Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX0,00 % EUR/USD0,00 % Gold-0,34 % Öl (Brent)0,00 %

Duda Berlin soll Erweiterung der Ostseepipeline missbilligen

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
17.01.2016, 09:07  |  445   |   |   
Warschau (dts Nachrichtenagentur) - Der polnische Präsident Andrzej Duda hat die Bundesregierung aufgerufen, von der Erweiterung der Ostseepipeline zwischen Russland und Deutschland (Nordstream 2) abzulassen: "Ich wünsche mir eine politische Missbilligung dieses Projekts. Das ist eine Frage der Solidarität", sagte Duda der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Die Leitung bedrohe die Energiesicherheit seines Landes.

Duda sagte weiter, solche Fragen schüfen die Emotionen, die zu kritischen Äußerungen in Polen gegenüber deutschen Politikern geführt hätten. "Ich bedauere das, denn Deutschland ist unser großer Nachbar, unser großer Partner. Meine Frau und ich haben viele Freunde in Deutschland", sagte der Präsident. Vor einer Woche hatte der Vorsitzende des Europäischen Parlaments, der SPD-Politiker Martin Schulz, der neuen polnischen Regierung in der F.A.S. vorgeworfen, sie betreibe eine "gelenkte Demokratie nach Putins Art". Duda antwortete auf diese Kritik mit den Worten: "Ich hoffe, dass der Herr Vorsitzende Schulz das nur aus einer gewissen Erregbarkeit heraus gesagt hat. Wer Putin beobachtet, wird diesen Vergleich schockierend finden. Zudem ist es erstaunlich, dass solche Behauptungen aus den Kreisen kommen, die oft davon reden, die Sanktionen gegen Russland aufzuheben." In diesen Kreisen, so Duda weiter, werde auch der Bau der Ostseepipeline Nordstream 2 gutgeheißen.


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Duda Berlin soll Erweiterung der Ostseepipeline missbilligen

Der polnische Präsident Andrzej Duda hat die Bundesregierung aufgerufen, von der Erweiterung der Ostseepipeline zwischen Russland und Deutschland (Nordstream 2) abzulassen: "Ich wünsche mir eine politische …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel