Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,72 % EUR/USD-0,04 % Gold-0,35 % Öl (Brent)-0,60 %

DGAP-Adhoc Porsche Automobil Holding SE: Vorlage des Jahresabschlusses und Hauptversammlung verschieben sich

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
05.02.2016, 14:07  |  363   |   |   

Porsche Automobil Holding SE / Schlagwort(e): Jahresergebnis

05.02.2016 14:07

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Stuttgart. Die Volkswagen AG, Wolfsburg, hat in einer Ad-hoc-Mitteilung
gemeldet, dass sich aufgrund noch offener Fragestellungen im Zusammenhang
mit den Folgen der Abgasthematik und den daraus resultierenden
Bewertungsfragen die Aufstellung des Jahresabschlusses 2015 verschiebt.
Infolge der Kapitalbeteiligung der Porsche Automobil Holding SE, Stuttgart
("Porsche SE"), an der Volkswagen AG in Höhe von derzeit 30,8 Prozent ist
das Vorliegen des Jahresabschlusses der Volkswagen AG zwingende
Voraussetzung für die Erstellung des Jahres- und Konzernabschlusses 2015
der Porsche SE. Vor diesem Hintergrund verschiebt sich auch die Aufstellung
des Jahres- und Konzernabschlusses der Porsche SE.

In der Folge werden, analog zur Vorgehensweise der Volkswagen AG, die
Termine für die Bilanz-Pressekonferenz und Analystenkonferenz (bisher
geplant für den 15. März 2016) sowie die ordentliche Hauptversammlung
(bisher geplant am 4. Mai 2016) der Porsche SE verlegt. Über die neu
festzulegenden Termine wird die Porsche SE zeitnah informieren.

Die bisherige Prognose der Porsche SE zum Konzernergebnis nach Steuern
zwischen 0,8 Milliarden Euro und 1,8 Milliarden Euro für das Geschäftsjahr
2015 stand und steht insbesondere unter dem Vorbehalt neuer Erkenntnisse zu
Sondereinflüssen aus der Abgasthematik im Volkswagen Konzern und
unterstellt zudem unverändert, dass das Finanzergebnis des Volkswagen
Konzerns für das Geschäftsjahr 2015 im Rahmen der bisherigen Erwartungen
verbleibt. Aufgrund dieser Einschränkungen unterlag und unterliegt die
Prognose der Porsche SE zwangsläufig Einschätzungsrisiken.


05.02.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Porsche Automobil Holding SE
Porscheplatz 1
70435 Stuttgart
Deutschland
Telefon: +49 (0)711 911-11046
Fax: +49 (0)711 911-11819
E-Mail: InvestorRelations@porsche-se.com
Internet: www.porsche-se.com
ISIN: DE000PAH0038
WKN: PAH003
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (General Standard),
München, Stuttgart; Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg,
Hannover; Terminbörse EUREX

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Wertpapier: Porsche


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

DGAP-Adhoc Porsche Automobil Holding SE: Vorlage des Jahresabschlusses und Hauptversammlung verschieben sich


Porsche Automobil Holding SE / Schlagwort(e): Jahresergebnis

05.02.2016 14:07

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel