Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX+1,12 % EUR/USD+0,07 % Gold+0,17 % Öl (Brent)+5,28 %
DAX: Warnsignal – Technische Analyse vom 29. Juli 2016
Foto: www.commerzbank.de

DAX Warnsignal – Technische Analyse vom 29. Juli 2016

Anzeige
Nachrichtenquelle: Commerzbank
29.07.2016, 08:21  |  485   |   |   

Nächste Unterstützungen:
•10.255
•10.219
•10.125/10.150

Nächste Widerstände:
•10.312-10.341
•10.374-10.387
•10.461/10.474

Der DAX eröffnete gestern kaum verändert und zeigte anschließend in der ersten Handelsstunde kräftige Ausschläge in beide Richtungen. Dabei markierte er bereits sowohl das Tief des Tages bei 10.264 Punkten als auch das Tageshoch und zugleich 3-Monats-Hoch bei 10.382 Punkten. Den Rest des Tages bewegte sich der Index wieder in Richtung des Tagestiefs und schloss bei 10.275 Punkten.

Der Trend im Stundenchart bleibt aufwärts gerichtet. Doch ergeben sich aus dem Tageschart deutliche Warnsignale. Zwar konnte sich das deutsche Aktienbarometer knapp über der mit dem Tagestief getesteten und am Mittwoch übersprungenen Abwärtstrendlinie halten, die vom April-Hoch gezogen werden kann. Doch schloss es unterhalb der Kurslücke vom Mittwoch bei 10.275 Punkten – wenngleich lediglich um einen halben Punkt. Damit ist die Lücke als bearishe Erschöpfungslücke einzuordnen. Zudem wurde im Tageschart bei hohem Volumen eine bearishe Key-Reversal-Kerze geformt (neues Intraday-Verlaufshoch – aber Schluss unterhalb des Vortagestiefs). Solange das gestrige Hoch bei 10.382 Punkten nicht signifikant überwunden wird, dominieren kurzfristig die Abwärtsrisiken. Ein Tagesschluss unter der Abwärtstrendlinie bei heute 10.262 Punkten würde das Szenario einer anstehenden Korrekturphase bestätigen. Aus dem Stundenchart ergäbe sich ein bearishes Signal mit einem Stundenschluss unter dem Support bei 10.255 Punkten. Nächste relevante Unterstützungen lauten dann 10.219 Punkte und 10.125/10.150 Punkte. Nächster Widerstand liegt heute bei 10.312-10.341 Punkten. Darüber würde ein Test der Zone 10.374-10.387 Punkte möglich. Erst darüber hellt sich das technische Bild wieder auf und die übergeordnet bedeutende Widerstandszone bei heute 10.461/10.474 Punkten stünde zum Test an.

Produktideen: Unlimited Turbo-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CD8GRS Bull DAX 30 Hebel 10,8
CN9BJC Bear DAX 30 Hebel 10,7

Regelmäßig auf dem laufenden Bleiben? Kein Problem mit ideas – Zwei Publikationen, eine Idee! Jetzt kostenlos anmelden und keine Trends mehr verpassen!



Verpassen Sie keine Nachrichten von Commerzbank
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

DAX Warnsignal – Technische Analyse vom 29. Juli 2016

Nächste Unterstützungen: •10.255 •10.219 •10.125/10.150 Nächste Widerstände: •10.312-10.341 •10.374-10.387 •10.461/10.474 Der DAX eröffnete gestern kaum verändert und zeigte anschließend in der ersten Handelsstunde kräftige …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel