DAX+0,57 % EUR/USD-0,48 % Gold-1,10 % Öl (Brent)+0,58 %
Brent und WTI: Nur Schall und Rauch im Ölpreis?
Foto: Rolff Images - Fotolia

Brent und WTI Nur Schall und Rauch im Ölpreis?

30.09.2016, 09:21  |  4318   |   |   

Das weiterhin beherrschende Thema im Ölmarkt ist die vermeintliche Einigung der OPEC auf eine Förderbegrenzung. Einige Experten sehen jedoch eher eine Theatervorstellung. Die angestrebte Produktionsbegrenzung sei unwahrscheinlich und letztlich würden die Ölländer weiterhin auf sehr hohem Niveau produzieren. Zudem könnten bis zu einer vertraglichen Vereinbarung noch Monate ins Land gehen und die Überwachung der Mengen sei fraglich. Das Treffen mit einer Einigung in Algier dient letztlich der verbalen Intervention im Ölmarkt. Eine nachhaltige Lösung des Überangebots würde sich hieraus noch nicht ergeben. Die Skepsis im Ölmarkt zeigt sich auch in fehlenden Anschlusskäufen. Doch charttechnisch besteht noch die Chance auf weiterhin steigende Kurse. Denn mit einem Ausbruch aus den Dreiecken im Brent und WTI sowie den jüngst langen weißen Tageskerzen sollten die Ölpreise nach moderaten Gewinnmitnahmen weiter zulegen.

Brent Oil - Monatskerzen

Die jüngsten Monatskerzen seit Mai 2016 zeigen deutlichen Widerstand nach oben an, auch der Docht der August-Kerze weist auf deutliche Verkaufsneigung ab 48$ hin. Die bisherige September-Kerze spiegelt Unsicherheit wider. Ein Anstieg über 52$ sollte zu einem Test der 54,50/55$ führen verbunden mit dem Szenario, auch bis ca. 60$ anzusteigen. Rücksetzer unter das September-Tief hingegen dürften bis 42$ aufgefangen werden.

 

Brent Oil - Wochenkerzen

Der aktuelle Anstieg über die Tops der letzten beiden Wochen ist positiv. Der Weekly-Close wäre nun heute abzuwarten – Rücksetzer dürften aber vorerst aufgefangen werden.

 

Brent Oil - Tageskerzen

Gestern eine volatil-abwartende Haltung im Brent. Ein Anstieg über 50,14$ wäre positiv und ist derzeit zu favorisieren mit max. Ziel bis 54/55$. Unterstützung im Bereich 47,50/47$. Ein Break der 47$ würde eine herbe Enttäuschung / Ernüchterung anzeigen mit Ziel 45$ bis 43,50$.

 

WTI Oil - Wochenkerzen

Gegenwärtig Widerstand bei ca. 48,28$ - Unterstützung im Bereich 43$.

 

WTI Oil – Tageskerzen

Der Preis für die US-Sorte WTI konnte gestern zwar ein erstes Ziel bei 48$ testen, doch auch aktuell zeigen sich Gewinnmitnahmen. Eine Pause in der Aufwärtsbewegung ist nach den kräftigen Gewinnen vom Mittwoch durchaus normal – kritisch wäre ein Fall unter das gestrige Tief – Rücksetzer dürften aber bei ca. 46/45,80$ auf deutliches Kaufinteresse stoßen. Neue Hochs wären positiv mit Zielen von 49 bis 50$.

 

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

 

Interessante News zum Ölmarkt, Heizöl-Preise für dt. Verbraucher unter:  

Die wichtigsten Zahlen:

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.tradesignalonline.com

Wertpapier: Öl (Brent), Öl (WTI)

Themen: Heizöl, Öl, Brent, WTI


Verpassen Sie keine Nachrichten von Stefan Salomon

Stefan Salomon ist seit Mitte der 1990er-Jahre Technischer Analyst. Er gilt als der Spezialist in Deutschland für Candlesticks in Verbindung mit der Trend- und Formationsanalyse. Mit rund 20 Jahren Erfahrung ist Stefan Salomon gefragter Medienpartner und Vortragsredner (u.a. auch n-tv, DAF, diverse Zeitungen und Magazine). Sein Motto lautet: "Börse ist einfach"! In Seminaren und Webinaren sowie als Coach vermittelt "Mr. Candlestick" sein Wissen an Börsen-Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis gern weiter.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer

Europas größte ETP-Plattform

Erfahren Sie alles zum Thema Investieren in ETPs. Informieren Sie sich auf etfsecurities.com

Zum Leitfaden

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel