DAX+0,46 % EUR/USD-0,48 % Gold-0,95 % Öl (Brent)0,00 %
EURO Stoxx 50-Future: Trading-Range intakt – Technische Analyse vom 10. Oktober 2016
Foto: www.commerzbank.de

EURO Stoxx 50-Future Trading-Range intakt – Technische Analyse vom 10. Oktober 2016

Gastautor: Achim Matzke
10.10.2016, 13:06  |  964   |   |   

In der vergangenen Woche haben der Euro Stoxx 50-Future ca. 5 und der DAX-Future ca. 20 Punkte verloren. In der neuen Woche stehen u.a. die Aug.-EWU-Industrieproduktion (12.10), die Sept.-USA-Importpreise (13.10), die Aug.-EWU-Handelsbilanz, der vorl. Sept.-USA-Einzelhandelsumsatz, die Sept.-USA-Produzentenpreise, die Aug.-USA-Lagerbestände und das Okt.-USA-Verbrauchervertrauen Michigan (alle 14.10) an. Außerdem beginnt mit den Daten von LVMH (10.10), Alcoa (11.10), Unilever (13.10) und J.P.Morgan Chase (14.10) die Q3-Berichtssaison. Zum Wochenbeginn dürfte sich an den europ. Aktienmärkten zunächst die Einarbeitung der US-Arbeitsmarktdaten vom Freitag fortsetzen, bevor im Wochenverlauf neben den genannten Makro- und Mikro-Daten auch die Fed Minutes (12.10.) in den Fokus rücken sollten.

Aus tech. Sicht durchläuft der EURO Stoxx 50-Future seit Mitte Aug. ´16 eine intakte Trading-Range im Umfeld der noch leicht fallenden 200-Tage Linie. Hierbei hatte er die gestaffelte Support-Zone 2908 – 2934 Ende Sept. getestet und bestätigt. Seitdem lief eine Erholungsbewegung, die ihn allerdings bisher nur bis in die Mitte der Range und nicht bis an die mittelfr. Resistance-Zone 3060 – 3086 (bisherige Jahrestops) herangeführt hat. Als Konsequenz fehlen auch zu Beginn der neuen Woche die tech. Impulse für ein Verlassen der Trading-Range (in beide Richtungen).

Produktideen: Faktor-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CR0HLT Long EURO STOXX 50 Future Dec 2016 Faktor 3
CZ34NY Short EURO STOXX 50 Future Dec 2016 Faktor -3

Regelmäßig auf dem laufenden Bleiben? Kein Problem mit ideas – Zwei Publikationen, eine Idee! Jetzt kostenlos anmelden und keine Trends mehr verpassen!



Verpassen Sie keine Nachrichten von Achim Matzke

Achim Matzke leitet den Bereich Technische Analyse & Index Research bei der Commerzbank. Nach dem Mathematik- und BWL-Studium startete er 1990 seine berufliche Karriere bei der Commerzbank. Er ist mit seinem Team maßgeblich für die Technische Analyse sowie die Erstellung von Prognosen und Strategien mit dem Schwerpunkt auf deutsche und europäische Aktien und Aktienindizes verantwortlich. 2014 wurde Achim Matzke von Thomson Reuters Extel Surveys erneut zum besten Analysten des Jahres für deutsche Aktien gewählt.

Achim Matzke ist in Printmedien (z.B. FAZ, Handelsblatt) ebenso als kompetenter Kolumnist tätig wie im TV als Interviewpartner bei ARD, CNBC und natürlich regelmäßig bei ideasTV.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Gastautor

Achim Matzke leitet den Bereich Technische Analyse & Index Research bei der Commerzbank. Nach dem Mathematik- und BWL-Studium startete er 1990 seine berufliche Karriere bei der Commerzbank. Er ist mit seinem Team maßgeblich für die Technische Analyse sowie die Erstellung von Prognosen und Strategien mit dem Schwerpunkt auf deutsche und europäische Aktien und Aktienindizes verantwortlich. 2014 wurde Achim Matzke von Thomson Reuters Extel Surveys erneut zum besten Analysten des Jahres für deutsche Aktien gewählt.

Achim Matzke ist in Printmedien (z.B. FAZ, Handelsblatt) ebenso als kompetenter Kolumnist tätig wie im TV als Interviewpartner bei ARD, CNBC und natürlich regelmäßig bei ideasTV.

RSS-Feed Achim Matzke

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel