DAX+2,27 % EUR/USD+1,97 % Gold-0,53 % Öl (Brent)-0,34 %

Barrick Gold – Gegenwind vom US-Dollar

Gastautor: Daniel Saurenz
20.11.2016, 08:00  |  1103   |   |   

Börse_USA_NewYork_4Der Euro ist zum US-Dollar in dieser Woche auf den tiefsten Stand seit zwei Jahren gefallen. Dem DAX konnte dies in dieser Woche nicht auf die Sprünge helfen. Die US-Indizes notieren weiterhin dicht am Rekordhoch. Gegen US-Aktien spricht auf den ersten Blick weiterhin die ambitionierte Bewertung. Auf Basis der Gewinnschätzungen für die kommenden zwölf Monate wird für den S&P 500 derzeit ein KGV von 16,8 aufgerufen. Damit bleibt der amerikanische Leitindex weiterhin eher teuer, verglichen mit einem Durchschnitt auf Basis der vergangenen zehn Jahre von gut 14.

Hoffnung verbreiten aber die Ergebnisse der jüngsten Berichtssaison. Inzwischen haben nahezu alle Unternehmen ihre Bilanzen präsentiert, ein Fazit ist somit möglich. Im Vorfeld wurde für das dritte Quartal erneut ein Rückgang erwartet, tatsächlich erzielten die S&P 500-Unternehmen aber einen Gewinnanstieg von knapp drei Prozent.

Erstmals seit dem ersten Quartal 2015 dominiert somit wieder ein Pluszeichen, die Gewinnwende dürfte nun eingeleitet sein. Auch das Umsatzwachstum von rund 2,6 Prozent fällt solide aus und zeigt ebenfalls aufwärts. Abgerundet wird das Bild von vielen positiven Überraschungen. Gut 70 Prozent der Unternehmen meldeten höher als erwartete Gewinne, bei den Umsätzen übertrafen mehr als die Hälfte die Prognosen.

Sollten die Energiepreise weiter stabil bleiben, verbessern sich auch die Ergebnisse der wichtigen Öl- und Gasindustrie. Für das vierte Quartal sind Analysten recht zuversichtlich, die Abwärtskorrektur der Prognosen fiel zuletzt so gering aus wie seit Anfang 2014 nicht mehr. Übertreffen die Konzerne auch die Erwartungen für das vierte Quartal und setzt Donald Trump seine umfangreichen Infrastrukturprogramme um, besteht für die Aktienmärkte zumindest aus fundamentaler Sicht eine gute Ausgangslage für den Jahresauftakt 2017.

Unser Webinarprogramm für die kommende Woche:

Montag, 21.11., 18:00 Uhr: CMC Total Return: Makro-Trading-Highlights der Woche – Hier gehts zur Anmeldung…

Dienstag, 22.11., 19:00 Uhr: Bayer, Daimler, Lufthansa & Co.: Die besten Aktien für die Weihnachtszeit - Hier gehts zur Anmeldung…

Mittwoch, 23.11., 18:00 Uhr: Die Finanzmarktrunde – Hier gehts zur Anmeldung…

Donnerstag, 24.11., 18:30 Uhr: Die wichtigsten Rohstoffe und Währungen im Check - Hier gehts zur Anmeldung…

Einige Beiträge der Woche im Rückblick:

BASF, Daimler, Adidas – der Euro-Antrieb versagt

Barrick Gold und Deutsche Bank- 6 Thesen zu Donald Trump

Shell, BP, Total – Opec kämpft gegen Überangebot

Deutsche Bank – Kunden ziehen Geld ab

Deutsche Bank beseitigt den Trümmerhaufen

BP, Total, Exxon – Von aktuellen Entwicklungen profitieren

Commerzbank und Deutsche Bank – frische Hoffnung

SAP profitiert vom Cloud-Boom



Verpassen Sie keine Nachrichten von Daniel Saurenz

Der ehemalige FTD-Redakteur und Börse Online-Urgestein Daniel Saurenz hat zusammen mit Benjamin Feingold das Investmentportal „Feingold Research“ gegründet. Dort präsentieren die beiden Börsianer und Journalisten ihre Markteinschätzungen, Perspektiven und Strategien samt Produktempfehlungen. Im strategischen Musterdepot werden die eigenen Ideen mit cleveren und meist etwas „anderen“ Produkten umgesetzt und für alle Leser und aktiven Anleger verständlich erläutert. Weitere Informationen: Feingold Research.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel