DAX-0,01 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,47 % Öl (Brent)0,00 %
Brent und WTI: Scheitern die Verhandlungen im Öl?
Foto: Smulsky - Fotolia

Brent und WTI Scheitern die Verhandlungen im Öl?

28.11.2016, 10:16  |  2814   |   |   

Saudi-Arabien hat ein klares Zeichen gesetzt: An internen Vorbereitungstreffen nehmen die Saudis derzeit nicht teil. Die Querelen innerhalb der Opec hinsichtlich angestrebter Produktionskürzungen scheinen Saudi-Arabien nicht zu schmecken. So kündigte am Sonntag der saudische Ölminister Khalid al-Falih an, dass „eine Produktionskürzung der OPEC nicht zwingend notwendig sei“, um eine Balance zwischen Angebot und Nachfrage in 2017 zu erzielen. So sollen scheinbar die unartigen Kinder Iran und Irak auf Linie gebracht werden, die heftig um die auszuhandelnden Quoten im Vorfeld kämpfen. Denn ein Scheitern der Gespräche könnte den Ölpreis deutlich unter Druck setzen – einen ersten Vorgeschmack auf deutlich fallende Notierungen brachte der Tagesverlauf am Freitag mit sich, als die ersten Meldungen über die „Nichtteilnahme“ der Saudis am heutigen Meeting in Wien die Runde machten. Im Markt wird allgemein erwartet, dass deutlich fallende Ölpreise eher Gift für die Ölstaaten und deren staatliche Finanzierung wären. So zeigt sich auch der algerische Ölminister Nourredine Bouterfa noch hoffnungsvoll nach einem Treffen am Wochenende mit dem iranischen Ölminister Bijan Zanganeh. Bouterfa stellte als Fazit fest, dass eine Vereinbarung zur Kürzung der Ölförderung noch möglich ist. Am 30. November wird es allerdings dann spannend – ein Scheitern der Verhandlungen dürfte die Ölpreise abwärts führen und einen Test der jüngsten Tiefs mit Breakversuch aus den Dreiecken im Brent und WTI durchsetzen. Allerdings sollte der 30. November mehr als „Anhaltspunkt“ dienen – eine Verlängerung der Verhandlungen ist einzuplanen.

 

Brent Oil - Tageskerzen

Nach oben sind die Ölpreise derzeit gedeckelt – Unterstützung hingegen im Bereich 46 bis ca. 45,30$ im Brent. Ein nochmaliger Anstieg über 48$ sollte bei 49$ auf Widerstand treffen. Ein Anstieg über 50$ wider Erwarten auch per Daily-Close sollte zu einem Test der 50,76 bis 51$ führen. Vorerst sollten die Ölpreise bis Mitte der Woche am aktuellen Niveau pendeln.

 

WTI Oil – Tageskerzen

 

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

 

Interessante News zum Ölmarkt, Heizöl-Preise für dt. Verbraucher unter: 

Die wichtigsten Zahlen:

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.tradesignalonline.com

Wertpapier: Öl (Brent), Öl (WTI)


Verpassen Sie keine Nachrichten von Stefan Salomon

Stefan Salomon ist seit Mitte der 1990er-Jahre Technischer Analyst. Er gilt als der Spezialist in Deutschland für Candlesticks in Verbindung mit der Trend- und Formationsanalyse. Mit rund 20 Jahren Erfahrung ist Stefan Salomon gefragter Medienpartner und Vortragsredner (u.a. auch n-tv, DAF, diverse Zeitungen und Magazine). Sein Motto lautet: "Börse ist einfach"! In Seminaren und Webinaren sowie als Coach vermittelt "Mr. Candlestick" sein Wissen an Börsen-Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis gern weiter.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer

Europas größte ETP-Plattform

Erfahren Sie alles zum Thema Investieren in ETPs. Informieren Sie sich auf etfsecurities.com

Zum Leitfaden

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel