DAX-0,58 % EUR/USD-0,16 % Gold+0,45 % Öl (Brent)-0,24 %

Volkswagen Findet die Aktie jetzt zur alten Stärke?

22.12.2016, 07:30  |  713   |   |   

Getrieben von umständehalber positiven Nachrichten legte das Wertpapier von Volkswagen in den letzten Wochen deutlich zu und erreichte eine mittelfristig wichtige Hürde aus 2015/2016 - ein möglicher Ausbruch darüber könnte für einen weiteren Aufwärtsschub sorgen.

Bei der für den Volkswagenkonzern erfreulichen Nachricht geht es nach wie vor um den Abgasskandal und die damit verbundene Umrüstung der betroffenen Fahrzeuge - nach Aussage des Konzerns darf der Autobauer im Zuge der Abarbeitung der Dieselaffäre nach Freigabe durch das Kraftfahrbundesamt (KBA) nun auch die restlichen betroffenen Motoren umrüsten. Zudem hat Volkswagen einen weiteren kostspieligen Kompromiss in den USA zugestimmt, der rund eine weitere Milliarde US-Dollar kosten dürfte - Entschädigungszahlungen sind da noch nicht einmal inbegriffen.

Aktionäre des Volkswagenkonzerns feierten im gestrigen Handel trotz hoher Kosten eine mögliche Beendigung des Abgasskandals und schoben die Aktie an die mittelfristige Hürde von 136,65 Euro an. Dieser markante Widerstandsbereich sorgte in diesem Jahr immer wieder für Abgaben, nun könnte ein Ausbruch darüber gelingen und die im September 2015 gerissene riesige Kurslücke zwischen 142,90 und 161,65 Euro bald geschlossen werden. Damit dürfte auch die seit über einem Jahr andauernde Bodenbildungsphase zwischen 86,36 und 135,65 Euro nun bald abgeschlossen werden und deutliches Aufwärtspotential freisetzen. Noch aber müssen entscheidende Hürde mindestens per Wochenschlusskurs gemeistert werden, damit auch eine zuverlässige Signallage für weitere Investments geschaffen wird.

stoppkurs

stoppkurs

Engmaschige Beobachtung unerlässlich

Zunächst einmal sind auf kurzfristiger Basis Kursgewinne an die aktuellen Jahreshochs bei 139,40 Euro, darüber an die mittelfristige Hürde von 147,40 Euro zu favorisieren und können über ein Investment in das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: CX9KGU) nachgehandelt werden. Aber erst wenn es Volkswagen tatsächlich und mindestens per Wochenschlusskurs gelingt das Kursniveau von mindestens 150,00 Euro nachhaltig zu durchbrechen, dürften weitere Kursgewinne bis zur Oberkante der Kurslücke bei 161,65 Euro folgen. Eine entsprechende Verlustbegrenzung sollte noch im Bereich von 132,95 Euro angesetzt werden, falls ein direktes Long-Engagement favorisiert wird. Mittelfristig orientierte Anleger warten erst einen Kursanstieg mindestens über 150,00 Euro ab. Im Fall eines Rücksetzers unter die in den letzten Monaten etablierte Unterstützung von 127,90 Euro, drohen direkte Abgaben auf 119,00 Euro und somit an die seit September 2015 bestehende Aufwärtstrendlinie.

 

Volkswagen VZ (Tageschart in Euro):

Aufwärtstrend Aktie  
 Volkswagen steigende Kurse Ausbruch kurzfristig Erholung Boerse Daily

Unterstützungen: 136,60; 132,95; 130,00; 127,90; 124,52; 120,00 Euro

Widerstände: 139,40; 140,00; 142,90; 147,40; 150,00; 154,00 Euro

 

Strategie: Nur risikoreiche Positionen sind sofort ausführbar

Da sich das Wertpapier von Volkswagen aktuell einen mittelfristig entscheidenden Kussbereich annähert, kann kurzfristiges Aufwärtspotential maximal bis 147,40 Euro abgeleitet werden. Erst ein nachhaltiger Kursanstieg mindestens über das Niveau von 150,00 Euro dürfte auch tatsächlich mittelfristig die Weichen für einen weiteren Kursschub setzen - kurzfristig orientierte Anleger haben nun die Chance beispielshalber über das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: CX9KGU) bis zur genannten Marke von 147,40 Euro zu partizipieren und hierdurch eine Rendite von bis zu 65 Prozent zu erhalten.

 

Steigende Kurse steigende aktien
Kennzahlen  
 
  WKN: CX9KGU
  Akt. Kurs: 1,30 - 1,33 Euro
  Basispreis:
125,6519 Euro
  KO-Schwelle: 125,6519 Euro
  Laufzeit: Open End
 
 
  Typ: Unlimited Turbo Long
  Emittent: Citi
  Basiswert Volkswagen VZ
  Kursziel: 147,40 Euro
  Kurschance: 65%
 
Order über Euwax / Börse Stuttgart
 
 

 

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Citigroup Global Markets Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Wertpapier: Volkswagen Vz.


Verpassen Sie keine Nachrichten von Ingmar Königshofen

Ingmar Königshofen ist Geschäftsführer bei der FSG Financial Services Group, welche unter anderem das Portal Boerse-Daily.de betreibt. Dort werden mehrmals täglich top-aktuelle Analysen zu DAX, US-Indizes sowie zu besonders attraktiven Einzelwerten veröffentlicht.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel