DAX+0,01 % EUR/USD+0,23 % Gold-0,45 % Öl (Brent)+1,33 %

DAX Chartanalyse DOW DAX Frohe Weihnachten

Gastautor: Thomas Heydrich
23.12.2016, 17:43  |  4628   |   |   

Auch heute wurde der DAX vom Widerstand gebremst und bewegt sich weiter seitwärts. Es ist ruhig an den Märkten geworden und so sollten wir auch zur Ruhe kommen und das Weihnachtsfest besinnlich feiern. Ich wünsche allen Lesern ein schönes Weihnachtsfest mit vielen Börsengeschenken. Ich hoffe, es konnten alle zumindest ein bisschen von meiner täglichen Arbeit profitieren und immer mal Gewinne einstreichen, dann wäre ich bereits glücklich. Wer Anregungen hat kann mir gerne seine Meinung per Mail mitteilen. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.

Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden.

Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos die Richtung anzeigen und sich nicht wie der Mensch beeinflussen lassen. 

Wertpapier: DAX


Verpassen Sie keine Nachrichten von Thomas Heydrich

Systemstrading.de ist ein Handelssystem für den DAX, DOW, GOLD und alle Indizes. Mit Hilfe von Indikatoren, wird jeden Tag ein Signal generiert. Somit ist emotionsloses Trading möglich. Die Signale werden auch dem privaten Anleger zur Verfügung gestellt, somit hat er die gleiche "Waffe" wie institutionelle Anleger. Alle Signale finden Sie auf: www.systems-trading.de

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare

Hallo Thomas Heydrich,

Ihnen auch erholsame Feiertage! Ihr Handelssystem verfolge ich laufend und natürlich bildet es wichtige Wendepunkte bzw Momentaufnahmen bei DAX-Bewegungen ab. Sie schrieben vor ein paar Tagen, 2016 war das schwierigste Handelsjahr seit 2009.

2017 wird die gleichen Herausforderungen für Entscheidungen bringen, ob und wie man sich für einen bestimmten Zeitabschnitt positioniert.

Mit freundlichen Grüssen
Nun, man kann alles immer negativ sehen. Das Problem ist aber, wenn alle im Ausland produzieren, aber im eigenen Land verkaufen wollen, ja wer soll denn ohne Arbeit die Produkte kaufen?
Da fällt mir Robert Bosch ein der sagte:
Ich zahle nicht gute Löhne, weil ich viel Geld habe, sondern ich habe viel Geld, weil ich gute Löhne bezahle.
Oder Henry Ford:
„Die Menschen, welche den Großteil der Waren verbrauchen, sind diejenigen die diese Waren herstellen. Diese Tatsache sollte nicht vergessen werden. Sie ist das Geheimnis unseres Wohlstandes.“
„Der Wohlstand des Produzenten ist abhängig von dem Kunden. Geld ist ein natürliches Ergebnis von Service.“
„Das Wesen meiner Idee ist, dass Abfall und Gier die Bereitstellung von richtigem Service blockieren. Sowohl Abfall und Gier sind nicht erforderlich.“
„Ein Geschäft, das nur Geld einbringt, ist ein schlechtes Geschäft.“
So das Jahr geht langsam dem Ende entgegen . Nun wäre es an der Zeit einen Ausblick
auf das kommende Jahr 2017 zu beschreiben.
Wie Sie schon sagten fallen die Börsen in Wahljahren nicht, jedoch hat Amerika gewählt und danach eine Rally erlebt.Auch wir zogen nach.
Nun kommt Trump an die Macht und einiges wird anders laufen wie es die Wall Street interpretiert hat.
Zölle , Steuern und Strafen für Produktion im Ausland etc..........
Was meinen Sie dazu? Ohne auf ihr System hinzuweisen.

Frohe Weihnachten Alle!

Disclaimer