DAX+0,26 % EUR/USD-0,08 % Gold-0,22 % Öl (Brent)+0,24 %

2017 Top Performer Kupfer oder Zink? Rockcliff meldet Bohrergebnisse und entdeckt grosse leitfähige Platte unter der Talbot Lagerstätte zum Anbohren

Anzeige
Gastautor: Stephan Bogner
05.01.2017, 14:06  |  1740   |   |   

Der Kupferpreis befindet sich im Aufwind und konnte allein in den letzten 2 Monaten des vergangenen Jahres um knapp $1.500 USD/t aufwerten und wird aktuell für $5.574 USD/t gehandelt.

Mitte November kam das Wall Street Journal im Artikel "Trupm´s Victory Isn´t Only Thing Behind Copper Rally" zu folgender Schlussfolgerung: "Die Kupferpreise steigen weiterhin an, aufgrund Hoffnungen einer zusätzlichen Nachfrage während der US-Präsidentschaft von Donald Trump, jedoch kann die Rallye noch auf etwas anderes zurückgreifen: Einen Mangel an Angebot."

Laut dem jüngsten Artikel "Copper to be best performing commodity of 2017 – analysts" von Cecilia Jamasmie für Mining.com, wettet die grösste Minengesellschaft der Welt (BHP Billiton), sowie der grösste Schwermaschinenhersteller (Caterpillar), seit Monaten auf eine Kupferpreiserholung.

Der weltweit zweitgrösste Kupferminenbetreiber (BHP) erhöhte ihr Explorationsbudget dieses Jahr um beachtliche 29%, wobei fast das gesamte $900 Mio. Budget dazu verwendet wird, um neue Kupfer- und Öllagerstätten zu finden. Der Minengigant will, dass Kupfer eines der Hauptfundamente für ihr zukünftiges Wachstum wird und schaut sich derzeit nach Kupfer um (v.a.  in Chile, Peru, USA, Kanada und Süd-Australien), wobei auch neue Partnerschaften eingegangen werden sollen, um ihre Wachstumspipeline zu füllen. "Ein Defizit wird erwartet, während die Minengehalte abnehmen, die Kosten steigen und eine Knappheit an qualitativ hochwertigen Entwicklungsopportunitäten die Fähigkeit der Industrie wohl beschränken werden, dieses Nachfragewachstum zu befriedigen", sagte BHP in ihrem Jahresbericht. Laut Cecilia Jamasmie:

"Caterpillar sagte vor kurzem, dass Eisenerz- und Kupferminen beim Anstieg der Schwermaschinennachfrage in den nächsten 3-5 Jahren führend sein werden. Aktuell macht Caterpillar die meisten Verkäufe in den Bereichen Kohle, Kupfer und Eisenerz (in dieser Reihenfolge). 

Rio Tinto, ein weiteres Schwergewicht in der Industrie, sagte Anfang Dezember, dass vom Kupfermarkt ewartet wird, bis 2020 in ein Defizit übergegangen zu sein; just zu der Zeit, wenn ihre eigene Oyu Tolgoi Mine in der Mongolei in Betrieb genommen werden soll. Arnaud Soirat, CEO von Rios Kupfer- und Diamantenabteilung, sagte zu Reuters, dass vom Eisenerzmarkt erwartet wird, in absehbarer Zeit weiterhin im Überangebot zu verharren, während der Kupfermarkt einem abnehmenden Angebot und Aussichten erhöhter Nachfrage (v.a. Infrastruktur, Elektrofahrzeuge und andere erneuerbare Technologien) gegenübersteht.

Sogar Goldman Sachs – gewöhnlich die pessimistischste Stimme in Bezug auf die kurzfristige Vorhersage von Kupferpreisen – hat ihren Ton auf eine positive Weise geändert. Die Investmentbank glaubt mittlerweile, dass eine erhöhte Nachfrage aus China den Markt knapper dastehen lassen wird, und zwar mehr als zuvor angenommen, wodurch ein noch bullischeres Umfeld für das Metall bis mindestens Mitte 2017 vorherrscht. "Obwohl es verführerisch ist, dies mit Spekulationspositionen zu begründen, so sind es die weitaus stärkeren Fundamentalentwicklungen (die zu diesem Anstieg an spekulativem Interesse geführt haben), die ein noch bullischeres Umfeld für Kupfer untermauern", sagten Analysten von Goldman Sachs Anfang Dezember.

Molly Shutt, Rohstoffanalyst bei BMI Research, ist ebenfalls positiv für die Aussichten von Kupfer gestimmt. Sie erwartet vom globalen Markt, bis 2019 in ein knappes Defizit überzugehen; etwas früher als zuvor antizipiert, da stetiges Nachfragewachstum das langsamer werdene Produktionswachstum in den Schatten stellen wird. BMI begründet die Aussicht eines verlangsamten Angebotswachstums hauptsächlich mit Produktionskürzungen in China (der weltweit grösste Verbraucher) und mit abnehmenden Erzgehalten in Chile (der weltweit grösste Kupferproduzent). 

Andrew Cole, Basismetallanalyst und Autor vom Base Metals Forecaster von Metal Bulletin Research, sagte Anfangs des Monats, dass die Rückkehr von Investoren in den Rohstoffmarkt evident sei: "Kupfer sieht so aus, als wenn es zu den Top-Performern gehören wird. Es war 2016 grösstenteils unterbewertet, aufgrund Wahrnehmungen eines schwachen Chinas und eines steigenen Angebots", sagte er. "Da sich beide dieser Ansichten komplett gedreht haben, könnte noch Aufholpotential für Investoren vorherrschen, die Kupfer zuvor noch untergewichtet haben und nun aufgrund den bullischen Gegebenheiten wieder aufstocken und Long-Positionen aufbauen."

Angesichts der weltweit abnehmenden Kupfergehalte in existierenden Minen und einem bevorstehenden Angebitsdefizit konnte Rockcliff Copper Corp. einige der hochgradigsten, nicht abgebauten Lagerstätten im weltbekannten Flin Flon-Snow Lake Greenstone Belt in der minenfreundlichen Provinz Manitoba akquirieren. Dies ist Kanadas produktivster Greenstone Gürtel, wo allein in den letzten 100 Jahren mehr als 30 Minen und 90 Lagerstätten entwickelt wurden.

Nur sehr wenige Juniors sind aktiv im hochgradigen Kupferbereich. Rockcliff ist einer dieser seltenen Ausnahmen, mit Weltklassegehalten von >3% Kupferäquivalenten (“Cuäq”; einschliesslich reichlich Zink, Gold und Silber) in mehreren Lagerstätten.

Rockcliff konsolidiert Grundstücke im aktiv produzierenden Flin Flon-Snow Lake Minendistrikt und verdient sich gerade Anteile oder besitzt bereits die hochgradigsten, nicht abgebauten Kupfer-, Zink- und Goldlagerstätten im ganzen Minencamp. Und Rockcliff exploriert und entwickelt momentan mehrere dieser Lagerstätten, die typsicherweise mit geringen CAPEX (Vorabkapitalaufwendungen) und hohe Margen bzw. niedrige Produktionskosten begeistern, in Richtung Minenentwicklung.

Heute berichtete Rockcliff über die Ergebnisse von Bohrungen und geophysikalischen Bohrlochuntersuchungen aus dem laufenden Phase-2 Explorationsprogramm auf dem Talbot Grundstück, das Teil von Rockcliffs Snow Lake Projekt innerhalb dem Snow Lake Minencamp in Manitoba ist.

Bohrloch #TB-012 durchschnitt hochgradige Mineralisation in der Hauptlinse ("Main Lens") der Talbot Lagerstätte: 5,3 m @ 3,9% Cuäq (2% Kupfer, 1.,4 g/t Gold, 0,32% Zink und 20 g/t Silber). Diese Ergebnisse sind signifikant, da sie die Kontinuität der Main Lens in einer Gegend bestätigen, in der noch nie gebohrt wurde; und zwar entlang der nördlichen Lagerstättengrenze der Main Lens.

Im Januar 2016 wurde eine NI43-101-konforme “inferred” Ressourcenschätzung für Talbot kalkuliert2,2 Mio. t @ 2,8% Kupfer, 2,2% Zink, 2,4 g/t Gold und 55 g/t Silber (enthaltenes Metall: 134 Mio. Pfund Kupfer, 107 Mio. Pfund Zink, 165.000 Unzen Gold und 3,8 Mio. Unzen Silber). Da die jüngst bekanntgegebenen Bohrergebnisse ähnlich den Durchschnittsgehalten dieser “inferred” Ressource sind, befindet sich Rockcliff auf bestem Wege, die Ressourcenschätzung mit den laufenden und bevorstehenden Bohrprogrammen signifikant zu vergrössern.

Am Interessantesten jedoch ist, dass Rockcliff heute erwähnte, eine neue, grosse, ungetestete Anomalie unterhalb der bekannten Lagerstätte entdeckt zu haben. Geophysikuntersuchungen in Bohrlöchern haben eine grosse leitfähigre ("conductive") Anomalie/Platte unterhalb der North Lens der Talbot Lagerstätte lokalisiert, die eine beachtliche Grösse von 300 x 600 m hat. An dieser North Lens führte Rockcliff jüngst Bohrlochuntersuchungen durch, und zwar in den historisch bekannten Löchern sowie in den jüngst von Rockcliff abgeschlossenen Löchern TB013 und TB014 (7,1 m @ 4,1% Cuäq bzw. 2,6 m @ 2,4% Cuäq; siehe auch Pressemitteilung vom 29. November mit weiteren Informationen zu diesen Bohrungen). 

Die Ergebnisse der Geophysikuntersuchungen haben ein neues Bohrziel identifiziert, das eines der grössten nicht-bebohrten leitfähigen Platten unterhalb der bis dato bekannten North Lens repräsentiert, mit Länge von 300 m und einer Tiefenausdehnung von 600 m. Das historische Bohrloch TLS007 macht den Anschein, lediglich den obersten Teil dieser leitfähigen Platte durchschnitten zu haben (2,1 m @ 4,4% Cuäq). Ein vorläufiges Querprofil der Position dieser leitfähigen Platte relativ zur Talbot Lagerstätte ist untenstehend wiedergegeben.  

Ken Lapierre, Rockcliffs Präsident und CEO, kommentierte heute:

“Alle großen Produktionsstätten im Grünsteingürtel Flin Flon-Snow Lake weisen ausgedehnte mehrschichtige mineralisierte Linsen auf, die sich mit umfassenden mehrschichtigen leitfähigen geophysikalischen Anomalien oder Platten decken. Es ist erfreulich, dass wir direkt unterhalb der Lagerstätte Talbot die größte, nicht von Bohrungen erschlossene leitfähige Platte entdeckt haben. Diese Entdeckung unterstreicht das bedeutende Explorationspotenzial dieses Konzessionsgebiets, das sich in diesem ertragreichen erstklassigen Mineralgürtel befindet. Unser Phase-II-Programm wird sofort weitergeführt und ist auf die Entdeckung weiterer mineralisierter Linsen unweit der Lagerstätte Talbot ausgerichtet.”

Die gesamten Ressourcen aller Projekte von Rockcliff (historische plus NI43-101-konforme Ressourcen; ohne die jüngst akquirierte MacBride Lagerstättet): >9 Mio. Tonnen @ 12,5% Znäq, oder:

415.929.857 lbs Kupfer
910.140.483 lbs Zink
248.662 Unzen Gold und
5.425.516 oz Silber

Rockstone erwartet die Veröffentlichung von weiteren Bohrergebnissen in Kürze von ihrem hochgradigen Talbot Projekt. Mit einem beeindruckenden Portfolio an hochgradigen Kupfer-, Zink- und Goldlagerstätten im weltbekannten Flin Flon-Snow Lake Minencamp hat Rockcliff grossartiges Potential, 2017 ins Rampenlicht zu rücken, sofern die Kupfer- und Zinkpreise ihren starken Aufwärtstrend fortsetzen. Während der Markt zunehmend nach hochgradigen, nicht-abgebauten Kupferlagerstätten in sicheren Minenrechtssprechungen sucht, befindet sich Rockcliff auf bestem Weg, signifikantes Aktionärsvermögen zu produzieren, indem sie ihre Explorations- und Entwicklungsprojekte erfolgreich vorantreibt. 

 


  

Unternehmensdetails

Rockcliff Copper Corp.
#1660 – 141 Adelaide Street West
Toronto, ON, Canada M5H 3L5
Telefon: +1 416 644 1752 
Email: klapierre@rockcliffcoppercorp.com
www.rockcliffcoppercorp.com

Aktien im Markt: 135.119.409

Kanada Symbol (TSX.V): RCU
Aktueller Kurs: $0,095 CAD (04.01.2017)
Marktkapitalisierung: $13 Mio. CAD

Deutschland Kürzel / WKN (Frankfurt): RO0 / A142TR 
Aktueller Kurs: €0,061 EUR (04.01.2017)
Marktkapitalisierung: €8 Mio. EUR

 


  

Rockstone Report #1 vom 1. Dezember 2016

König von Manitobas hochgradigen Kupfer- und Zinklagerstätten

PDF  

Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF (hier), da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen.

 

Wertpapier: BHP Billiton, BHP Billiton, Caterpillar, Rio Tinto, Goldman Sachs Group, Rio Tinto, BHP Billiton, Gold, Silber, Kupfer, Zink, Callinex Mines, Rockcliff Copper


Verpassen Sie keine Nachrichten von Stephan Bogner

Stephan Bogner (Dipl. Kfm.) ist Rohstoff- und Minenanalyst bei Rockstone Research mit Fokus auf Rohstoffmärkte und börsengelistete Unternehmen. Bogner studierte Wirtschaft mit Spezialisierungen in Finanz- & Asset-Management, Produktion- & Logistik und International Law & Entrepreneurship in Dortmund. Er ist auch Geschäftsführer der Elementum International AG mit Fokus auf physische Edelmetalle.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel