DAX-0,21 % EUR/USD0,00 % Gold-0,02 % Öl (Brent)-0,05 %

Es geht voran TecDax bleibt am Drücker. Nordex auf Richtungssuche.

09.03.2017, 11:20  |  1826   |   |   

Im Vergleich zu unserer letzten Kommentierung hat sich das Bild im TecDax weiter aufgehellt. Auch bei Nordex ist mittlerweile etwas Ruhe eingekehrt. Die Aktie bleibt aber weiterhin ein heißes Eisen.

Schauen wir uns zunächst den TecDax an, der sich weiterhin im Vorwärtsgang befindet und damit auch fehlende Impulse von den US-Märkten sehr gut kompensiert. Er scheint so langsam aus dem übergroßen Schatten der US-Märkte heraustreten zu wollen.

Die Basis für den aktuellen Aufwärtsimpuls legte der TecDax mit dem erfolgreichen Test des Unterstützungsniveaus bei 1.880 Punkten. Der Index drehte sofort wieder nach oben ab. Dass er dann auch die Marke von 1.935 Punkte (ehemaliges Bewegungshoch) mit ansprechender Dynamik überwinden konnte, war richtungsweisend. Unser Kursziel von 2.000 Punkten ist damit weiterhin in Reichweite. Wichtig wäre nun, dass die 1.935 Punkte nicht wieder unterschritten werden. Ein Bruch der Unterstützungszone zwischen 1.880 und 1.830 Punkten ist aus bullischer Sicht nicht zu tolerieren und würde eine Neueinschätzung notwendig machen. Bislang stehen die Ampeln aber weiter auf grün...

Nach überaus turbulenten Handelstagen zog die Nordex-Aktie zuletzt vergleichsweise ruhig ihre Bahnen. Doch diese Ruhe könnte täuschen. Der Markt verarbeitet die Ereignisse noch immer und scheint sich noch keine abschließende Meinung gebildet zu haben. Vorsicht ist hier aus unserer Sicht weiterhin angebracht. Zumindest gelang es der Aktie, sich oberhalb von 12,5 Euro zu stabilisieren. Bis auf 15,0 Euro konnte sie sich zwischenzeitlich erholen. Allerdings blieb ihr der charttechnische Befreiungsschlag (Rückeroberung der Marke von 17,5 Euro) verwehrt. Insofern ist zunächst eine Seitwärtsbewegung in den Grenzen 12,5 bis 15,5 Euro aus unserer Sicht wahrscheinlich. Oberhalb von 15,0 Euro würde die Aktie das Aufwärtspotential auf die bereits genannten 17,5 Euro ausdehnen. Unterhalb von 12,5 Euro könnte es hingegen weiter abwärts gehen. Die Marke von 9,0 Euro wäre dann ein potentielles Kursziel.

Wertpapier: Nordex, TecDAX

Themen: Euro, Handel, Märkte


Verpassen Sie keine Nachrichten von Index- und Devisentrends

Der Informationsdienst Index- und Devisentrends spürt die aktuellen Trends an den Aktien- und Devisenmärkten auf. Fundierte Analysen werden für unsere Leser mit konkreten Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien kombiniert und machen diesen Informationsdienst somit zu einem unverzichtbaren Signalgeber.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel