DAX-0,23 % EUR/USD-0,08 % Gold+0,09 % Öl (Brent)+1,09 %

Aktien Frankfurt Ausblick Dax-Marke von 12 000 Punkten droht zu fallen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
20.04.2017, 08:18  |  871   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach der schleppenden Vortagesentwicklung droht dem Dax am Donnerstag ein Rückschlag unter die psychologisch wichtige Marke von 12 000 Punkten. Der X-Dax als Indikator für den Leitindex Dax signalisierte knapp eine Stunde vor Handelsstart am Mittwoch ein Minus von 0,23 Prozent auf 11 989 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 wird zur Eröffnung rund 0,3 Prozent niedriger erwartet.

Börsianer sprachen von negativen Vorgaben aus den USA. Belastet von anhaltenden weltpolitischen Unsicherheiten und dem Einknicken der IBM-Aktie war der Dow-Jones-Index am Vorabend auf das tiefste Niveau seit zwei Monaten abgesackt und endete gut ein halbes Prozent niedriger.

Der negative Einfluss der Wall Street wird von moderaten Gewinnen an den asiatischen Börsen etwas gemildert. Japans Exporte sind dank hoher Nachfrage in China deutlich gestiegen - im nunmehr vierten Monat in Folge. Auch bezogen auf das am 31. März abgelaufene Haushaltsjahr schrieb die Inselnation erstmals seit sechs Jahren wieder schwarze Zahlen in ihrer Handelsbilanz.

CONTI IM FOKUS NACH BERICHT ÜBER SPARPLÄNE FÜR ANTRIEBSSEGMENT

Continental-Aktien könnten am Donnerstag nach einem Medienbericht über Sparpläne für den Geschäftsbereich Antriebe einen Blick wert sein. Im vorbörslichen Handel auf der Handelsplattform Tradegate lagen die Papiere des Autozulieferers und Reifenherstellers zuletzt 0,4 Prozent unter ihrem Schlusskurs im Xetra-Handel vom Vortag. Conti plane für das Segment Powertrain ein Effizienzprogramm und werde Details dazu in wenigen Tagen bekanntgeben, sagte Konzernchef Elmar Degenhardt dem Finanzdienst Bloomberg auf der Automesse in Shanghai.

Die Papiere der Salzgitter AG verloren auf Tradegate in Reaktion auf negative Analystenstudien 1,5 Prozent an Wert. So hatte das Analysehaus Jefferies die Anteilsscheine des Stahlkonzerns von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 42 auf 34 Euro gesenkt. Zudem reduzierte die US-Investmentbank Goldman Sachs ihr Kursziel von 44 auf 37 Euro, behielt ihre Kaufempfehlung für die Aktien allerdings bei.

Dagegen profitierten die Titel von Gerry Weber vorbörslich von einer Kaufempfehlung des Bankhauses Lampe. Bei Tradegate legten die Papiere der Modekette zuletzt um 3,6 Prozent gegenüber ihrem Xetra-Schluss zu./edh/das

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 20.04.2017


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel