DAX-0,05 % EUR/USD+1,02 % Gold+0,96 % Öl (Brent)+1,29 %
US-Anleihen geben nach - China-Angst schwindet etwas
Foto: Beboy - Fotolia

US-Anleihen geben nach - China-Angst schwindet etwas

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
11.01.2016, 14:59  |  566   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Montag mit Verlusten in den Handel gegangen. Händler sprachen trotz starker Verluste an den chinesischen Börsen von einer insgesamt ruhigeren Lage an den Aktienmärkten. In Europa legten die meisten Aktienindizes zu, in den USA lagen die Terminkontrakte auf Aktien vor Handelsbeginn im Plus.

Entscheidende Konjunkturdaten werden zu Wochenbeginn nicht erwartet. Impulse könnten allerdings von Reden zweier ranghoher Notenbanker ausgehen. Es äußern sich Dennis Lockhart, Fed-Chef von Atlanta, und Rob Kaplan, der neue Chef der Fed von Dallas.

Zweijährige Anleihen verloren 1/32 Punkte auf 100 2/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,96 Prozent. Fünfjährige Papiere fielen um 5/32 Punkte auf 100 23/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,60 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen gaben um 12/32 Punkte auf 100 25/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,16 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren sanken um 26/32 Punkte auf 100 30/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,95 Prozent./bgf/jsl



Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel