Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX0,00 % EUR/USD0,00 % Gold-0,42 % Öl (Brent)0,00 %

Rohstoffe - Ölpreis Ölpreisrallye voraus? Brent klettert über psychologisch wichtige 50-Dollar-Marke

26.05.2016, 09:31  |  3174   |   |   

Rallye beim Ölpreis? Nachdem die Ölpreise bereits am Dienstagnachmittag und Mittwoch deutlich zugelegt haben, setzt sich der Höhenflug am Donnerstag fort. So kletterte die Nordseesorte Brent über die 50-Dollar-Marke und markierte damit ein Sechs-Monats-Hoch. Ein Barrel (159 Liter) zur Lieferung im Juli kostete am Morgen 50,08 US-Dollar - satte 34 Cent mehr als die Händler noch am Mittwoch hinblättern mussten. Ähnliches Bild beim Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI): Dieser stieg um 32 Cent auf 49,88 US-Dollar.

Seit gut zwei Jahren befanden sich die Ölpreise auf einer Abwärtspirale. Doch haben der zuletzt aus den USA vermeldete stärkere Rückgang der Lagerbestände - laut US-Energibehörde um 4,2 Millionen Barrel in der letzten Woche - sowie auch die stärkere Nachfrage aus dem asiatischen Raum, hier vor allem aus China und Indien, dem schwarzen Gold Rückendeckung gegeben. Im Vergleich zum 12-Jahrestief im Februar dieses Jahres legte der Ölpreis um 80 Prozent zu.

Ölpreisrallye - Geht's nun so weiter?

Der Sprung über die 50-Dollar-Mark ist vor allem ein psychologisches Momentum, das noch weiter ausgereizt werden könnte. Doch der aktuelle Kurssprung ist alles andere als beständig. Zum einen müsste die Nachfrage, zum Beispiel aus Asien, nicht nur ein konjunkturelles Zwischenspiel sein. Zum anderen hatte jüngst Iran verkündet, kein Interesse an einer Verringerung der Ölfördermenge zu haben.

Iran will die Fördermenge nicht reduzieren, dann macht auch Saudi Arabien nicht mit (mehr dazu hier: "Uns sind die Ölpreise egal! Ob 30 oder 70 Dollar – das ist alles dasselbe für uns".). Doch was wäre, wenn Saudi-Arabien den Riyal vom US-Dollar abkoppeln würde? Mit zunehmender Stärke des US-Dollars und den daraus resultierenden noch größeren Verlusten aus dem Ölgeschäft keine unwahrscheinliche Annahme. Experten zufolge würde sich dies mehr als verheerend auf den Ölpreis auswirken. Von einem Preissturz auf bis zu 25 US-Dollar pro Fass ist hier die Rede. Sämtliche Zugewinne der letzten drei Monate wären mit einem Schlag verpufft. Lesen Sie mehr: Riyal-Dollar-Kopplung: Schwarzer Schwan auf den Ölmeeren - Sinkt der Ölpreis auf 25 US-Dollar pro Fass?

Ölpreis - Chartanalyse

wallstreet:online Chartanalyst Stefan Salomon kommentiert den aktuellen Anstieg der Ölpreise über die 50-Dollar-Marke: „Ein Sprung über diese runde Marke dürfte zwar dann für weiterhin steigende Kurse sorgen in Richtung 52/53$, doch da sich in den Tageskerzen kurzfristige Warnsignale zeigen, würde ein Fall unter die jüngsten Tagestiefs die Ölpreise wieder deutlich zurückführen können. Longpositionen sollten daher strikt abgesichert werden – die Rückschlagsgefahr hat im Öl zugenommen.“ Lesen Sie mehr in seiner Chartanalyse: „Brent und WTI: Es fehlt an Kaufpower im Öl

Wertpapier: Öl (Brent), Öl (WTI)


Verpassen Sie keine Nachrichten von Redaktion w:o
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Rohstoffe - Ölpreis Ölpreisrallye voraus? Brent klettert über psychologisch wichtige 50-Dollar-Marke

Rallye beim Ölpreis? Nachdem die Ölpreise bereits am Dienstagnachmittag und Mittwoch deutlich zugelegt haben, setzt sich der Höhenflug am Donnerstag fort. Doch wird die Rallye von Dauer sein? Was dagegen spricht...

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Europas größte ETP-Plattform

Erfahren Sie alles zum Thema Investieren in ETPs. Informieren Sie sich auf etfsecurities.com

Zum Leitfaden

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel