DAX-0,01 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,46 % Öl (Brent)0,00 %
DAX-Future: Positiver Grundton – Technische Analyse vom 05. Oktober 2016
Foto: www.commerzbank.de

DAX-Future Positiver Grundton – Technische Analyse vom 05. Oktober 2016

Gastautor: Achim Matzke
05.10.2016, 11:19  |  898   |   |   

Mit dem Rückenwind eines festeren US-Dollars (vs. Euro) setzte sich der freundliche Grundton an den europ. Aktienmärkten im Dienstagshandel fort. Im Umfeld wurde dies von einer Spreadeinengung unter den europ. Long Bonds sowie von Abgaben beim Gold-Future begleitet. Unter den europ. Standardwerten gehörten zyklische Werte wie BMW (+3,3%; 200-Tage im Fokus), CRH (+3,6%; Hausse-Top im Fokus) und Safran (+3,2%; neues Jahrestop) zu den Tagesgewinnern. Darüber hinaus profitierten ausgewählte brit. Werte wie BP (+2,1%; neues Jahreshoch) von der anhaltenden Schwäche des (brit.) Pfundes (neues Low jeweils vs. US-Dollar und vs. Euro). In Summe sollte der freundliche Grundton an den europ. Aktienmärkten zunächst weiter Bestand haben.

Der DAX-Future hatte aus tech. Sicht Mitte Aug. ´16 Höchstkurse um 10784 erreicht. Seitdem steckt der Future in einer mittelfr. Konsolidierung, welche bisher die Form einer tech. „Flaggenkonsolidierung“ hat und damit (mittelfr.) einen trendbestätigenden Charakter (nach oben) aufweist. Zum Wochenwechsel hat sich – innerhalb der „Flagge“ ein positiver Grundton ergeben. Einerseits sollte damit im weiteren Wochenverlauf ein Hineinlaufen in die mittelfr. Resistance-Zone ab 10650 nicht überraschen. Andererseits sollte der Future mehrere Versuche benötigen, bevor er in der Lage ist, diese mittelfr. Flagge zu verlassen.

Produktideen: Faktor-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CD4H14 Long DAX Future Dec 2016 Faktor 10
CD4H1E Short DAX Future Dec 2016 Faktor -10

Regelmäßig auf dem laufenden Bleiben? Kein Problem mit OnStage – Dem ETF-Magazin von ComStage! Jetzt kostenlos anmelden und keine Trends mehr verpassen!



Verpassen Sie keine Nachrichten von Achim Matzke

Achim Matzke leitet den Bereich Technische Analyse & Index Research bei der Commerzbank. Nach dem Mathematik- und BWL-Studium startete er 1990 seine berufliche Karriere bei der Commerzbank. Er ist mit seinem Team maßgeblich für die Technische Analyse sowie die Erstellung von Prognosen und Strategien mit dem Schwerpunkt auf deutsche und europäische Aktien und Aktienindizes verantwortlich. 2014 wurde Achim Matzke von Thomson Reuters Extel Surveys erneut zum besten Analysten des Jahres für deutsche Aktien gewählt.

Achim Matzke ist in Printmedien (z.B. FAZ, Handelsblatt) ebenso als kompetenter Kolumnist tätig wie im TV als Interviewpartner bei ARD, CNBC und natürlich regelmäßig bei ideasTV.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Gastautor

Achim Matzke leitet den Bereich Technische Analyse & Index Research bei der Commerzbank. Nach dem Mathematik- und BWL-Studium startete er 1990 seine berufliche Karriere bei der Commerzbank. Er ist mit seinem Team maßgeblich für die Technische Analyse sowie die Erstellung von Prognosen und Strategien mit dem Schwerpunkt auf deutsche und europäische Aktien und Aktienindizes verantwortlich. 2014 wurde Achim Matzke von Thomson Reuters Extel Surveys erneut zum besten Analysten des Jahres für deutsche Aktien gewählt.

Achim Matzke ist in Printmedien (z.B. FAZ, Handelsblatt) ebenso als kompetenter Kolumnist tätig wie im TV als Interviewpartner bei ARD, CNBC und natürlich regelmäßig bei ideasTV.

RSS-Feed Achim Matzke

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel