DAX+0,56 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,25 % Öl (Brent)+0,65 %
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax mit moderatem Gewinn
Foto: Boris Roessler - dpa

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss Dax mit moderatem Gewinn

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
27.12.2016, 18:00  |  1031   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt ist nach Weihnachten freundlich in die letzte Woche 2016 gestartet. Der Leitindex Dax schloss am Dienstag 0,19 Prozent fester bei 11 472,24 Punkten. Eine positive US-Börseneröffnung hatte das Barometer am Nachmittag bis auf ein Jahreshoch bei 11 481,46 Punkten klettern lassen. Auf Jahressicht steuert der Dax aktuell auf einen Kursgewinn von 6,8 Prozent zu.

Der MDax der mittelgroßen Werte stieg im Verlauf auf ein Rekordhoch bei 22 175,25 Stellen und beendete den Handel 0,24 Prozent höher bei 22 141,37 Punkten. Gestützt auf Kursaufschläge bei Biotech-Aktien legte der Technologiewerte-Index TecDax um 1,21 Prozent auf 1809,76 Punkte zu.

Ansonsten blieb es aber - auch wegen der an diesem Tag noch geschlossenen Handelsräume in London, Hongkong und Sydney - insgesamt ruhig. Die Experten von Lynx Broker verwiesen zudem auf die zwischen den Jahren insgesamt geringere Liquidität an vielen Börsenplätzen.

BANKENSEKTOR BLEIBT IM MITTELPUNKT

Auf Unternehmensseite blieben die Blicke nach Weihnachten auf den Bankensektor gerichtet. Dass die Kapitallücke bei der italienischen Traditionsbank Monte dei Paschi noch größer ist als angenommen, sorgte branchenweit eher für Mollstimmung. Die Titel der Deutschen Bank zeigten sich dabei mit einem Kursminus von 1,52 Prozent am Dax-Ende besonders schwach. Händler verwiesen nach dem Ende des langwierigen US-Hypothekenstreits auf Gewinnmitnahmen.

Mit ProSiebenSat.1 , RTL und Axel Springer gehörten drei Aktien von Medienkonzernen mit Aufschlägen zwischen einem und eineinhalb Prozent in ihren Indizes Dax und MDax zu den größten Gewinnern.

BILFINGER UND MEDIGENE GEFRAGT

Die Anteile von Bilfinger rückten im MDax um knapp 2 Prozent vor, nachdem der Vorstandschef des kriselnden Industrie-Dienstleisters Zahlen für den geplanten Stellenabbau genannt hatte.

Im TecDax wurden freundliche Biotech-Werte angeführt von den jüngst wieder in den Technologiewerte-Index zurückgekehrten Medigene-Aktien , die mit plus 5,65 Prozent auf 11,41 Euro den höchsten Stand seit Mitte Oktober erreichten. Die Nordex-Aktien kletterten um 4,23 Prozent nach oben - die Papiere des Windkraft-Anlagenbauers kehrten damit nach sechs Wochen wieder über die Marke von 20 Euro zurück.

EUROSTOXX KURZZEITIG AUF JAHRESHOCH

Der EuroStoxx 50 gewann 0,14 Prozent auf 3278,53 Punkte. Zwischenzeitlich hatte der Leitindex der Eurozone bei 3281,35 Punkten den höchsten Stand in diesem Jahr markiert. Etwas nach oben ging es auch für den Cac 40 in Paris. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial stand zum europäischen Handelsschluss moderat höher.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von 0,03 Prozent am Freitag auf 0,00 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,16 Prozent auf 142,25 Punkte. Der Bund-Future legte um 0,13 Prozent auf 163,93 Punkte zu. Der Kurs des Euro blieb bei zuletzt 1,0458 US-Dollar stabil über der Marke von 1,04 Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,0445 (Freitag: 1,0446) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9574 (0,9573) Euro./ajx/he

--- Von Achim Jüngling, dpa-AFX ---

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 27.12.2016

Wertpapier: RTL Group, Deutsche Bank, Bilfinger, Nordex, Axel Springer, DAX, MDAX, REX-Index (Gesamt-Index), TecDAX, ProSiebenSat.1 Media, Medigene, Banca Monte dei Paschi di Siena


Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel