DAX+0,12 % EUR/USD+0,13 % Gold+0,21 % Öl (Brent)0,00 %

Marktgeflüster Was ist bloß mit dem Dollar los?

Gastautor: Markus Fugmann
16.02.2017, 18:19  |  1737   |   |   

Eigentlich müsste der Dollar stärker werden: hawkishe Fed-Aussagen, starke US-Daten (heute der Philly Fed Index mit dem besten Wert seit 33 Jahren!) - und dennoch ist der Dollar stark unter Druck. Und heute scheint die plötzliche Dollar-Schwäche auch die US-Indizes zu beeindrucken, denn der Trump-Trade (Dollar-Stärke=starke US-Indizes) war seit Beginn des Monats Februar wieder voll intakt gewesen. Am 28.Februar wird Trump vor dem Kongreß sprechen, um seine "phänomenalen" Steuerpläne vorzustellen - und dann sollte er besser liefern, nachdem die Wall Street den ganz großen Wurf längst eingepreist hat. Der Dax heute verhalten, nach anfänglicher Stärke kam dann moderate Schwäche - zu achten ist nun auf das Unterstützungsniveau bei 11720 Punkten..

Das Video "Was ist bloß mit dem Dollar los?" sehen Sie hier..

Wertpapier: Lufthansa, DAX, EUR/USD, Dow Jones, Gold, Silber, Öl (WTI)


Verpassen Sie keine Nachrichten von Markus Fugmann

Markus Fugmann ist Chefanalyst der actior AG und Redakteur bei www.finanzmarktwelt.de. Die actior AG bietet Selbsthändlern die Möglichkeit, an allen gängigen Märkten der Welt im Bereich CFDs, Futures, Aktien und Devisen zu Top-Konditionen zu handeln. Darüber hinaus erhalten Kunden kostenlose Informationsabende, Seminare, One-to-One Coaching, allgemeine Einführungen in die Handelsplattformen und Märkte.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors