Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Themenüberblick

Inflation

Das Wichtigste über Inflation
Inflation bezeichnet den dauerhaften signifikanten Anstieg des Preisniveaus für Waren und Dienstleistungen bei sinkender Kaufkraft des Geldes. Auf der Grundlage des Preisniveauanstiegs wird sowohl monatlich als auch jährlich die Inflationsrate ermittelt. Indikator der Inflation ist der Verbraucherpreisindex, der mittels eines Warenkorbes aus 750 Güterarten bestimmt wird. Da die Inflation unterschiedlich wahrgenommen wird, spricht man auch von einer „gefühlten Inflation“.

Nachrichten zu "Inflation"

Eurozone16.04.2014
Inflation sinkt auf 0,5 Prozent
LUXEMBURG (dpa-AFX) - In der Eurozone hat sich die Teuerung im März wie erwartet abgeschwächt. Die Jahresinflationsrate sei von 0,7 Prozent im Vormonat auf 0,5 Prozent gesunken, teilte das europäische Statistikamt Eurostat am Mittwoch nach einer zweiten Veröffentlichung mit. Eurostat bestätigte damit wie von Volkswirten erwartet eine erste Schätzung. Im Vergleich zum Vormonat seien die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
15.04.2014
US-Anleihen uneinheitlich - Inflationsrate steigt
...zeigten sich - belastet von unerwartet deutlich gestiegenen Verbraucherpreisen - leicht unter Druck. In den USA war die Inflationsrate im März von 1,1 Prozent im Vormonat auf 1,5 Prozent geklettert. Analysten hatten nur mit einem Anstieg auf 1,4 Prozent gerechnet. Die US-Notenbank schaut derzeit verstärkt auf die Preisentwicklung. Trotz des Anstiegs liegt die Inflationsrate noch unter dem Zielwert der US-Notenbank von zwei Prozent. Zweijährige Anleihen fielen um 1/32 auf 100 Punkte. Sie... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Inflation in Großbritannien auf Vierjahrestief15.04.2014
Pfund steigt weiter
...fort und notiert aktuell wieder über der Marke von 1,67 US-Dollar. Inflation sollte ihren Boden gefunden haben Die Reaktion der Währung auf die Inflationsbekanntgabe spiegelt genau dieses Szenario wieder. Auch der Markt geht davon aus, dass in den kommenden Monaten wieder höhere Teuerungsraten auf der Insel zu verzeichnen sein werden. Sollten die Prognosen der Bank of England Realität werden und die Inflation in den kommenden Monaten tatsächlich wieder in Richtung der Zwei-Prozent-Marke... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP/USA15.04.2014
Inflation zieht stärker als erwartet an
...in den USA stärker als erwartet steigen lassen. Im März zog die Inflationsrate von 1,1 Prozent im Vormonat auf 1,5 Prozent an, wie das Arbeitsministerium am Dienstag in Washington mitteilte. Analysten hatten nur mit einem Anstieg auf 1,4 Prozent gerechnet. Die Teuerungsrate nähert sich damit wieder dem Zielwert der US-Notenbank Fed von etwa zwei Prozent. Analysten sehen vorerst aber noch keine Inflationsrisiken aufziehen, die die Währungshüter unter Handlungsdruck setzen könnten.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
US-Anleihen15.04.2014
Etwas schwächer - Inflationsrate steigt
...am Dienstag belastet durch stärker als erwartet gestiegene Verbraucherpreise leicht unter Druck geraten. In den USA kletterte die Inflationsrate von 1,1 Prozent im Vormonat auf 1,5 Prozent. Analysten hatten nur mit einem Anstieg auf 1,4 Prozent gerechnet. Die US-Notenbank schaut derzeit verstärkt auf die Preisentwicklung. Trotz des Anstiegs liegt die Inflationsrate noch unter dem Zielwert der US-Notenbank von zwei Prozent. Der überraschend gefallene regionale Frühindikator für die Region New... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Inflation27.11.2012
Geldschwemme und Inflationsangst
...allem angesichts der nach wie vor weit verbreiteten Inflationsangst.   Aus unserer Sicht sind diese Ängste – zumindest mittelfristig – unbegründet. Der Vergleich mit den siebziger Jahren hinkt. Seinerzeit löste die Kombination aus ressourcenhungrigen Baby-Boomern, Ölkrise und mächtigen Gewerkschaften eine destruktive Lohn-Preis-Spirale aus. Heutzutage ist das Lohnwachstum in den entwickelten Ländern, das 70 Prozent der Kerninflation ausmacht, minimal. Das wird sich auch so schnell... [mehr]
(
4
Bewertungen)
Bierpreis und Inflation in Deutschland24.09.2012
O'zapft is - für Gold
...der hiesigen U-, S-, Straßenbahn und Busse. In Deutschland beträgt die Inflationsrate derzeit dagegen nur 2,1 Prozent. Im Durchschnitt der vergangenen 27 Jahre lag die Inflationsrate bei 1,9 Prozent, die Preissteigerung auf dem Oktoberfest dagegen bei sage und schreibe 4 Prozent. Das könnte schon den Gedanken aufkommen lassen, dass entweder die Wiesn deutlich zu teuer geworden ist, oder dass die deutsche Inflationsrate zu niedrig angesetzt ist. Denn über einen so langen Zeitraum macht sich... [mehr]
(
4
Bewertungen)
Öl plus Inflation22.10.2012
Brent Crude Oil-Futures + 2,8% Zinsen + Inflationsrate
...von 2,8+3=5,8 Prozent gutgeschrieben. Im Falle einer negativen Inflationsentwicklung (Deflation) wird der Fixkupon in Höhe von 2,8 Prozent ausbezahlt. Das RCB-Inflation Öl Inflations Bonus-Zertifikat, ISIN: AT0000A0X9K7, fällig am 14.11.16, kann noch bis 9.11.12 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent plus 2 Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.  ZertifikateReport-Fazit: Das RCB-Inflation Öl Inflations Bonus-Zertifikat ist eine Mischung zwischen einem Bonus-Zertifikat... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Die offensichtliche Inflations-Lüge25.11.2013
Parade-Beispiel Goldminen-Branche
...eine historische Kosten-Inflation.Investoren, Unternehmen und Involvierte der Goldminen-Branche haben es in den letzten Jahren schmerzhaft erfahren müssen, was Inflation bedeutet. Und zwar auf der Kostenseite bei den Goldminen-Gesellschaften, welche komplett eskaliert ist.Die ausufernden Kosten waren/sind zusammen mit dem starken Goldpreis-Rückgang bekanntlich die zwei Hauptgründe der historischen Baisse-Phase bei den Goldminen in diesem Jahr.Doch Inflation scheint man ansonsten gerade ja... [mehr]
(
4
Bewertungen)
Inflation17.12.2012
Führt quantitative Lockerung zu höherer Inflation?
...Um die Geschwindigkeit auf einen Wert zu bringen, der eine ernsthafte Inflationsbedrohung darstellen würde, wären allerdings kontinuierlich stärkere Steigerungen der Kreditvergabe nötig.     {{MP_3}}   Inflationserwartungen blieben standhaft   Einer der beruhigenden Aspekte einer sehr lockeren Geldpolitik ist, dass sie die Inflationserwartungen nicht beeinflusst. Wenn sich die Inflationserwartungen nämlich hochschrauben, können sie nur durch eine glaubhafte Verpflichtung der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Öl plus Inflation22.10.2012
Brent Crude Oil-Futures + 2,8% Zinsen + Inflationsrate
...von 2,8+3=5,8 Prozent gutgeschrieben. Im Falle einer negativen Inflationsentwicklung (Deflation) wird der Fixkupon in Höhe von 2,8 Prozent ausbezahlt. Das RCB-Inflation Öl Inflations Bonus-Zertifikat, ISIN: AT0000A0X9K7, fällig am 14.11.16, kann noch bis 9.11.12 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent plus 2 Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.  ZertifikateReport-Fazit: Das RCB-Inflation Öl Inflations Bonus-Zertifikat ist eine Mischung zwischen einem Bonus-Zertifikat... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Inflation17.12.2012
Führt quantitative Lockerung zu höherer Inflation?
...Um die Geschwindigkeit auf einen Wert zu bringen, der eine ernsthafte Inflationsbedrohung darstellen würde, wären allerdings kontinuierlich stärkere Steigerungen der Kreditvergabe nötig.     {{MP_3}}   Inflationserwartungen blieben standhaft   Einer der beruhigenden Aspekte einer sehr lockeren Geldpolitik ist, dass sie die Inflationserwartungen nicht beeinflusst. Wenn sich die Inflationserwartungen nämlich hochschrauben, können sie nur durch eine glaubhafte Verpflichtung der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Inflation27.11.2012
Geldschwemme und Inflationsangst
...allem angesichts der nach wie vor weit verbreiteten Inflationsangst.   Aus unserer Sicht sind diese Ängste – zumindest mittelfristig – unbegründet. Der Vergleich mit den siebziger Jahren hinkt. Seinerzeit löste die Kombination aus ressourcenhungrigen Baby-Boomern, Ölkrise und mächtigen Gewerkschaften eine destruktive Lohn-Preis-Spirale aus. Heutzutage ist das Lohnwachstum in den entwickelten Ländern, das 70 Prozent der Kerninflation ausmacht, minimal. Das wird sich auch so schnell... [mehr]
(
4
Bewertungen)
Inflation in Großbritannien auf Vierjahrestief15.04.2014
Pfund steigt weiter
...fort und notiert aktuell wieder über der Marke von 1,67 US-Dollar. Inflation sollte ihren Boden gefunden haben Die Reaktion der Währung auf die Inflationsbekanntgabe spiegelt genau dieses Szenario wieder. Auch der Markt geht davon aus, dass in den kommenden Monaten wieder höhere Teuerungsraten auf der Insel zu verzeichnen sein werden. Sollten die Prognosen der Bank of England Realität werden und die Inflation in den kommenden Monaten tatsächlich wieder in Richtung der Zwei-Prozent-Marke... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Bierpreis und Inflation in Deutschland24.09.2012
O'zapft is - für Gold
...der hiesigen U-, S-, Straßenbahn und Busse. In Deutschland beträgt die Inflationsrate derzeit dagegen nur 2,1 Prozent. Im Durchschnitt der vergangenen 27 Jahre lag die Inflationsrate bei 1,9 Prozent, die Preissteigerung auf dem Oktoberfest dagegen bei sage und schreibe 4 Prozent. Das könnte schon den Gedanken aufkommen lassen, dass entweder die Wiesn deutlich zu teuer geworden ist, oder dass die deutsche Inflationsrate zu niedrig angesetzt ist. Denn über einen so langen Zeitraum macht sich... [mehr]
(
4
Bewertungen)

Diskussionen zu "Inflation"

Peak Oil und die Folgen09.04.2014
...agieren wollen. Wäre das der Fall, dann würde man die bestehenden Assets abschöpfen und ausschütten. Stattdessen fährt CVX für 2014-2017 sehr hohe CapEx und zwar wohl überlegt. Ps: Mal ein paar interessante Zahlen nebenbei: "The inflation in wages in the offshore construction industry has led to a barge welder earning around $400,000 a year, and tradespeople, cooks and laundry hands earning around $350,000. This represents a doubling over the past 6 years, according to Chevron. " 350.000... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Wacker - die langfristige Erfolgsstory im MDAX!09.04.2014
...Dollar teure verbuddelte halbfertige Fabrik nur deshalb nicht, weil man noch 1 Mrd hineinpumpt. Wacker hat den Bau bereits um ca. 2 Jahre bewusst verzögert, weil ein US-Werk aktuell sinnlos ist. Die Verzögerung verteuert das Projekt massiv (Inflation, Arbeitsverträge). Am Ende übernimmt vielleicht ein chinesischer Investor Wacker Chemie, falls die Abhängigkeit von China bestehen bleibt. [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Gold und Silber vor neuen Allzeithochs...09.04.2014
Lieber Ernesto, Das mit dem Angsthasen meine ich natürlich im Sinne, daß die Goldfans nicht mit der Realwirtschaft kooperieren wollen und vor ein paar Jahren hat man ihnen erzählt, daß es ein Wunderheilmittel gibt, daß sie vor Inflation, Gelddrucken und... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Diskussion zum Thema Silber09.04.2014
Morgan Stanley: Keine guten Aussichten für Gold - Weiterer Preisrückgang zu erwarten Die Analysten von Morgan Stanley bewerten Gold derzeit so schlecht wie keinen anderen Rohstoff. In Erwartung steigender Zinssätze und einer niedrigeren Inflation rechnet... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Diskussion zum Thema Silber09.04.2014
Morgan Stanley: Keine guten Aussichten für Gold - Weiterer Preisrückgang zu erwarten Die Analysten von Morgan Stanley bewerten Gold derzeit so schlecht wie keinen anderen Rohstoff. In Erwartung steigender Zinssätze und einer niedrigeren Inflation rechnet... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Gold und Silber vor neuen Allzeithochs...09.04.2014
Lieber Ernesto, Das mit dem Angsthasen meine ich natürlich im Sinne, daß die Goldfans nicht mit der Realwirtschaft kooperieren wollen und vor ein paar Jahren hat man ihnen erzählt, daß es ein Wunderheilmittel gibt, daß sie vor Inflation, Gelddrucken und... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Diskussion zum Thema Silber09.04.2014
Morgan Stanley: Keine guten Aussichten für Gold - Weiterer Preisrückgang zu erwarten Die Analysten von Morgan Stanley bewerten Gold derzeit so schlecht wie keinen anderen Rohstoff. In Erwartung steigender Zinssätze und einer niedrigeren Inflation rechnet... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Diskussion zum Thema Silber09.04.2014
Morgan Stanley: Keine guten Aussichten für Gold - Weiterer Preisrückgang zu erwarten Die Analysten von Morgan Stanley bewerten Gold derzeit so schlecht wie keinen anderen Rohstoff. In Erwartung steigender Zinssätze und einer niedrigeren Inflation rechnet... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Der Geldfalle der Endzeit hilflos ausgeliefert?05.09.2010
...Geldanlage? Wer die Inflation fürchtet, legt sich Gold zu. (© ddp) Angst vor Inflation Wenn nur noch Bares zählt 05.09.2010, 11:01 2010-09-05 11:01:53 von Uwe Ritzer Reich an Geld, aber auch reich an Sorgen: Jürgen Naß hat seine Konten leergeräumt, sämtliche Fonds verkauft, jedwede Lebensversicherung gekündigt. Er ließ sich alles bar auszahlen. Mit dem Geld will er Wald kaufen, vielleicht ein Grundstück. Und Gold. Warum? Der Unternehmer fürchtet die Inflation - wie so viele... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Sunways,ein (klarer kauf30.12.2011
...Rates and Inflation Historically, electricity prices trend up due to inflation. The following chart shows the rate increase for California’s Pacific Gas and Electric Company (PG&E) for the past four decades. Source: Pacific Gas and Electric Company The annual electricity rate hikes for PG&E customers averaged 4.5 percent from 1970 to 2010. From about 1972 to 2010, the inflation increased at almost a six percent annual rate. Often, when factoring in the electricity price inflation, the cost of... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Gold und Silber vor neuen Allzeithochs...09.04.2014
Lieber Ernesto, Das mit dem Angsthasen meine ich natürlich im Sinne, daß die Goldfans nicht mit der Realwirtschaft kooperieren wollen und vor ein paar Jahren hat man ihnen erzählt, daß es ein Wunderheilmittel gibt, daß sie vor Inflation, Gelddrucken und... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Diskussion zum Thema Silber09.04.2014
Morgan Stanley: Keine guten Aussichten für Gold - Weiterer Preisrückgang zu erwarten Die Analysten von Morgan Stanley bewerten Gold derzeit so schlecht wie keinen anderen Rohstoff. In Erwartung steigender Zinssätze und einer niedrigeren Inflation rechnet... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Diskussion zum Thema Silber09.04.2014
Morgan Stanley: Keine guten Aussichten für Gold - Weiterer Preisrückgang zu erwarten Die Analysten von Morgan Stanley bewerten Gold derzeit so schlecht wie keinen anderen Rohstoff. In Erwartung steigender Zinssätze und einer niedrigeren Inflation rechnet... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Der Geldfalle der Endzeit hilflos ausgeliefert?05.09.2010
...Geldanlage? Wer die Inflation fürchtet, legt sich Gold zu. (© ddp) Angst vor Inflation Wenn nur noch Bares zählt 05.09.2010, 11:01 2010-09-05 11:01:53 von Uwe Ritzer Reich an Geld, aber auch reich an Sorgen: Jürgen Naß hat seine Konten leergeräumt, sämtliche Fonds verkauft, jedwede Lebensversicherung gekündigt. Er ließ sich alles bar auszahlen. Mit dem Geld will er Wald kaufen, vielleicht ein Grundstück. Und Gold. Warum? Der Unternehmer fürchtet die Inflation - wie so viele... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Sunways,ein (klarer kauf30.12.2011
...Rates and Inflation Historically, electricity prices trend up due to inflation. The following chart shows the rate increase for California’s Pacific Gas and Electric Company (PG&E) for the past four decades. Source: Pacific Gas and Electric Company The annual electricity rate hikes for PG&E customers averaged 4.5 percent from 1970 to 2010. From about 1972 to 2010, the inflation increased at almost a six percent annual rate. Often, when factoring in the electricity price inflation, the cost of... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Inflation bezeichnet den dauerhaften signifikanten Anstieg des Preisniveaus für Waren und Dienstleistungen – allgemein auch als Geldentwertung beschrieben. Die Kaufkraft des Geldes sinkt. Bei einer fortgeschrittenen Inflation erhöht sich zunehmend die Umlaufgeschwindigkeit des Geldes. Das Geld erfährt eine fortlaufende Entwertung. Auf der Grundlage des Preisniveauanstiegs wird sowohl monatlich als auch jährlich die Inflationsrate ermittelt.

Die Inflation lässt sich in verschiedene Geschwindigkeiten gliedern: schleichend, trabend, galoppierend oder die Hyperinflation. Sie unterteilt sich in drei Phasen: akzelerierte Phase, stabilisierende Phase und dezelerierte Phase. Generell unterscheidet man zwischen der Nachfrageinflation, bei der die Güternachfrage das Angebot übersteigt, und der Angebotsinflation, bei der die Steigerung Produktionskosten in Form von Preissteigerungen an die Endverbraucher weitergegeben werden.

Indikator der Inflation ist der Verbraucherpreisindex, der mittels eines Warenkorbes aus 750 Güterarten bestimmt wird. Der Warenkorb wird repräsentativ für einen durchschnittlichen Haushalt, bestehend aus 2,3 Personen, festgesetzt. Das Statistische Bundesamt Destatis erhebt monatlich die Lebenserhaltungskosten, auf deren Grundlage die prozentuale Steigerung des Preisniveaus zum Referenzjahr ermittelt wird. Da bestimmte Produkte einem raschen Wandel unterliegen – wie zum Beispiel Produkte der IT und Telekommunikation, fließt in Deutschland seit 2002 die „hedonistische Preisbereinigung“ in die Berechnung ausgewählter Warengruppen ein. Die Einführung des qualitativen Aspektes führt zu deutlich geringeren Inflationsraten.

Die Inflation wird von den Konsumenten unterschiedlich wahrgenommen. Man spricht von der so genannten „gefühlten Inflation“. Je nach Personengruppe - Familie, Single oder Rentner - unterscheidet sich die Gewichtung der Waren und Dienstleistungen im Korb. Der zugrunde gelegte Warenkorb stimmt nicht mit den unmittelbaren Lebensumständen und dem Konsumverhalten unterschiedlicher Konsumentengruppen überein.

Als Folge der Inflation kommt es zumeist zu einer Senkung der Reallöhne. D.h. die Gehälter steigen nicht im gleichen Maße wie die Preise für Waren und Dienstleistungen. Eine Lohn-Preis-Spirale setzt sich dann in Gang, wenn über einen längeren Zeitraum Preissteigerungen zu steigenden Löhnen führen. Mit höheren Löhnen steigt die Nachfrage nach Gütern, was wiederum steigende Preise zur Folge hat. Es kommt zu einem sich selbst verstärkenden Effekt: Die Inflation nährt sich selbst.

Durch die bei einer Inflation gestiegenen Umlaufgeschwindigkeit des Geldes verlieren Ersparnisse und festverzinsliche Wertpapiere an Wert. Dies resultiert in einer abnehmenden Sparneigung der Bevölkerung; das Geld wird verstärkt in Sachwerte angelegt oder gerät schneller in den Umlauf. Der Staat allerdings profitiert von der Inflation: Der Realwert der Staatsverschuldung nimmt ab. Durch die „kalte Progression“ steigen zudem die Steuereinnahmen.

Mehr zum Thema Inflation

Suche nach weiteren Themen

Seite empfehlen