DAX-0,32 % EUR/USD+0,11 % Gold-0,19 % Öl (Brent)-0,61 %
Thema: Steuerzahler

Nachrichten zu "Steuerzahler"

Bund der Steuerzahler23.04.2017
Bund der Steuerzahler kritisiert verzögerte Abschaffung des Soli
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Bund der Steuerzahler kritisiert die verzögerte Abschaffung des Solidarzuschlags. In "Bild am Sonntag" rechnet der Bund vor: Ein Single mit einem Monatsbruttoeinkommen von 3000 Euro zahle jährlich 284 Euro Soli, eine Familie mit einem Kind und 6000 Euro brutto im Monat sogar 497 Euro. Das ergebe viel Raum für Entlastung, sagte der Präsident des Bund der Steuerzahler, Reiner Holznagel dem Blatt. "Es ist genug... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Gewerkschaft22.04.2017
Spitzengewerkschafter wollen Steuerentlastungen für Mittelschicht
...Steueraufkommen schultern müssen, machen sich die Besitzer und Erben großer Vermögen einen schlanken Fuß", sagte Hofmann der Zeitung. "Das ist ungerecht und spaltet die Gesellschaft." Auch Zenon Bilaniuk, der Vize-Präsident des Bunds der Steuerzahler (BdSt) klagt darüber, dass immer mehr Arbeitnehmer in Deutschland den Spitzensteuersatz zahlen: "1960 musste man noch das 18-Fache des Durchschnittsverdienst haben, um den Spitzensteuersatz zu zahlen, vor 20 Jahren immerhin noch das 2,5-fache.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Privatisierung22.04.2017
Bundesrechnungshof will Verbot von Autobahn-Privatisierung
...Solche Partnerschaften sollten nach Ansicht des Rechnungshofs die Ausnahme bleiben und auf Strecken von maximal 100 Kilometern beschränkt werden. In der Vergangenheit hat der Rechnungshof bei mehreren ÖPP-Projekten beklagt, dass sie den Steuerzahler mehr kosten als rein staatliche. [mehr]
(
5
Bewertungen)
19.04.2017
Häusliches Arbeitszimmer kann Steuer mindern
...zumutbar sei. Deshalb seien bis zu 1250 Euro für das Büro zuhause abzugsfähig. Dem folgten die obersten Finanzrichter in ihrem am Mittwoch veröffentlichten Urteil. Wenn die Nutzung des Arbeitsplatzes so eingeschränkt sei, dass der Steuerzahler einen erheblichen Teil seiner Arbeit zu Hause verrichten muss, greife das Abzugsverbot nicht. Im Streitfall sei die Nutzung der Praxisräume wegen der Größe und Ausstattung, der Nutzung durch vier Angestellte, den Umfang der Büroarbeit und... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Versicherungstipp19.04.2017
So holen Sie Ihre Versicherungsbeiträge mit der Steuererklärung zurück
...gut bezahlten Aufgaben: die Steuererklärung. Bis zum 31. Mai muss sie beim zuständigen Finanzamt eingehen. Der Aufwand lohnt sich in den meisten Fällen: 901 Euro (1) erstattet der Fiskus durchschnittlich an Steuerzahler zurück. Welche Policen bzw. Versicherungskosten Steuerzahler absetzen können und worauf sie dabei achten sollten, erklärt Michael Greifenberg, Versicherungsexperte von CosmosDirekt. Für welche Versicherungen gibt es Steuerrückzahlungen? "Bei der jährlichen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Fröhlichen Steuerzahler-Gedenktag allerseits!12.07.2016
Jubel, Trubel, Heiterkeit: Ab heute dürfen Steuerzahler ihr Einkommen für sich behalten
Der Bund der Steuerzahler hat den Steuerzahler-Gedenktag für das Jahr 2016 berechnet. Ab heute, dem 12. Juli, um 14:44 Uhr dürfen Bürger und Betriebe ihr erwirtschaftetes Einkommen für sich selbst nutzen. Alles vorher verdiente floss bis dato an den Staat. Auch wenn er von einigen Akteuren gern als Milchmädchenrechnung abgetan wird, spiegelt der jährliche Steuerzahler-Gedenktag doch recht eindrücklich wieder, wie hoch die durchschnittliche Steuerbelastung für jeden Einzelnen... [mehr]
(
8
Bewertungen)
Bund der Steuerzahler23.04.2017
Bund der Steuerzahler kritisiert verzögerte Abschaffung des Soli
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Bund der Steuerzahler kritisiert die verzögerte Abschaffung des Solidarzuschlags. In "Bild am Sonntag" rechnet der Bund vor: Ein Single mit einem Monatsbruttoeinkommen von 3000 Euro zahle jährlich 284 Euro Soli, eine Familie mit einem Kind und 6000 Euro brutto im Monat sogar 497 Euro. Das ergebe viel Raum für Entlastung, sagte der Präsident des Bund der Steuerzahler, Reiner Holznagel dem Blatt. "Es ist genug... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Steuerzahler-Bund13.07.2016
Politiker sollen Altersvorsorge selbst zahlen
...- Der Bund der Steuerzahler (BdSt) hält die Erhöhung der Einkommen für das Bundeskabinett für angemessen, fordert jedoch ein Abbau der Privilegien für Politiker. "Eine vernünftige Bezahlung für Frau Merkel und die Minister geht in Ordnung", sagte der BdSt-Präsident Reiner Holznagel den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Bei den Privilegien der Politiker müsse jedoch nachgebessert werden. "So sollte ein Politiker, wie jeder andere Steuerzahler auch, für seine Altersvorsorge selbst... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Steuerzahler08.02.2017
Steuerzahlerbund hält Bauernregel-Kampagne für Steuergeldverschwendung
...werden", erklärte der Verband auf Anfrage der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Mittwoch). Vielmehr sei ein sachlicher Austausch der beiden Ressorts gefragt. "Die Bauernregel-Werbekampagne geht auf Kosten der Steuerzahler. Das ist Verschwendung - und nicht bauernschlau", so der Steuerzahlerbund in seiner Stellungnahme. Seit Tagen wird das Bundesumweltministerium für Reime wie "Steht das Schwein auf einem Bein, ist der Schweinestall zu klein" kritisiert. Neben Bauernverbänden und Agrarministern... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Steuerzahler23.02.2017
CDU will Haushaltsüberschuss für Steuersenkungen nutzen
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die CDU will den höchsten Finanzierungsüberschuss des Staates seit der Wiedervereinigung nutzen, um die Steuerzahler zu entlasten. "Unser Ziel ist, dass in der Zukunft davon auch die Steuerzahler profitieren. Daher wollen wir den Spielraum nutzen, um in den nächsten Jahren die Steuern um mindestens 15 Milliarden Euro zu... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Fröhlichen Steuerzahler-Gedenktag allerseits!12.07.2016
Jubel, Trubel, Heiterkeit: Ab heute dürfen Steuerzahler ihr Einkommen für sich behalten
Der Bund der Steuerzahler hat den Steuerzahler-Gedenktag für das Jahr 2016 berechnet. Ab heute, dem 12. Juli, um 14:44 Uhr dürfen Bürger und Betriebe ihr erwirtschaftetes Einkommen für sich selbst nutzen. Alles vorher verdiente floss bis dato an den Staat. Auch wenn er von einigen Akteuren gern als Milchmädchenrechnung abgetan wird, spiegelt der jährliche Steuerzahler-Gedenktag doch recht eindrücklich wieder, wie hoch die durchschnittliche Steuerbelastung für jeden Einzelnen... [mehr]
(
8
Bewertungen)
Bund der Steuerzahler23.04.2017
Bund der Steuerzahler kritisiert verzögerte Abschaffung des Soli
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Bund der Steuerzahler kritisiert die verzögerte Abschaffung des Solidarzuschlags. In "Bild am Sonntag" rechnet der Bund vor: Ein Single mit einem Monatsbruttoeinkommen von 3000 Euro zahle jährlich 284 Euro Soli, eine Familie mit einem Kind und 6000 Euro brutto im Monat sogar 497 Euro. Das ergebe viel Raum für Entlastung, sagte der Präsident des Bund der Steuerzahler, Reiner Holznagel dem Blatt. "Es ist genug... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Steuerzahler-Bund13.07.2016
Politiker sollen Altersvorsorge selbst zahlen
...- Der Bund der Steuerzahler (BdSt) hält die Erhöhung der Einkommen für das Bundeskabinett für angemessen, fordert jedoch ein Abbau der Privilegien für Politiker. "Eine vernünftige Bezahlung für Frau Merkel und die Minister geht in Ordnung", sagte der BdSt-Präsident Reiner Holznagel den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Bei den Privilegien der Politiker müsse jedoch nachgebessert werden. "So sollte ein Politiker, wie jeder andere Steuerzahler auch, für seine Altersvorsorge selbst... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Steuerzahler08.02.2017
Steuerzahlerbund hält Bauernregel-Kampagne für Steuergeldverschwendung
...werden", erklärte der Verband auf Anfrage der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Mittwoch). Vielmehr sei ein sachlicher Austausch der beiden Ressorts gefragt. "Die Bauernregel-Werbekampagne geht auf Kosten der Steuerzahler. Das ist Verschwendung - und nicht bauernschlau", so der Steuerzahlerbund in seiner Stellungnahme. Seit Tagen wird das Bundesumweltministerium für Reime wie "Steht das Schwein auf einem Bein, ist der Schweinestall zu klein" kritisiert. Neben Bauernverbänden und Agrarministern... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Steuerzahler23.02.2017
CDU will Haushaltsüberschuss für Steuersenkungen nutzen
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die CDU will den höchsten Finanzierungsüberschuss des Staates seit der Wiedervereinigung nutzen, um die Steuerzahler zu entlasten. "Unser Ziel ist, dass in der Zukunft davon auch die Steuerzahler profitieren. Daher wollen wir den Spielraum nutzen, um in den nächsten Jahren die Steuern um mindestens 15 Milliarden Euro zu... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Steuerzahler"

Deutsche Bank - Kursziel Null...?25.10.2016
...20 Milliarden an Steuergeldern wurden in der Bank offenbar versenkt um 750 Angestellt mit Millionengehältern zu alimentieren. Dafür hat der Steuerzahler nichts bekommen ausser noch mehr Steuern und noch mehr Schulden. Nicht einmal Anteile an der Deutschen Bank gingen dafür an den Steuerzahler. Doch auch die US Steuerzahler mussten für die Gier der... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Deutsche Bank - Planspiele: Regierung plant Notfallplan für Deutsche Bank: Teilverkauf oder Teilvers28.09.2016
Warum soll der Steuerzahler ein bankrottes Unternehmen retten? Wenn Privatleute bankrott gehen, werden diese auch nicht vom Steuerzahler gerettet. Oder ersetzt mir jemand meine Verluste aus Verlustgeschäften? NEIN. Also ich hab kein Bock eine Bank - egal welche zu retten. Scheinbar sind wir im Kommunismus angekommen. Warum soll der Steuerzahler unfähige Banker und Bankster, die Milliarden an Boni einkassieren zu Lasten der Sparer und Rentner und zukünftiger Generationen retten?... [mehr]
(
3
Empfehlungen)
Apple - unaufhaltsamer Aufstieg - wie lange noch?03.09.2016
...Verkauf seiner Produkte, sehr niedrige Steuern zahlt? Nein, das ist nicht wahr. Wir zahlen Steuern auf unsere Tätigkeit in Irland in der gesetzlichen Höhe von 12,5 Prozent. Wir sind der größte Steuerzahler in Irland, der größte Steuerzahler in den Vereinigten Staaten und der größte Steuerzahler in der Welt. Wir zahlten im vergangenen Jahr 13 Milliarden Dollar Steuern. Unser Steuersatz, bezogen auf die gesamten Gewinne auf der Welt, lag bei 26,4Prozent. Hier geht es also nicht um einen... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Fröhlichen Steuerzahler-Gedenktag allerseits!: Jubel, Trubel, Heiterkeit: Ab heute dürfen Steuerzahl29.07.2016
Der Bund der Steuerzahler hat den Steuerzahler-Gedenktag für das Jahr 2016 berechnet. Ab heute, dem 12. Juli, um 14:44 Uhr dürfen Bürger und Betriebe ihr erwirtschaftetes Einkommen für sich selbst nutzen. Alles vorher verdiente floss bis dato an den Staat.

Lesen Sie den ganzen Artikel: steuerzahler-geden ktag-allerseits-jubel-trubel-heiterkeit-steuerzahler-ei nkommen" title="" >Fröhlichen Steuerzahler-Gedenktag allerseits!:... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Demirbank - Zukunftsaktie mit gigantischen Potential - (4)01.02.2016
merkt aber der Deutsche Steuerzahler nichts davon im eigen Geldsäckel positiv, wenn dieses Geld ( Überschüsse ) überall hin wandert, nur nicht in merkbare Entlastungen für den Steuerzahler oder Investitionen interner Projekte. Ich bekomme schon jetzt Schüttelfrost, wenn ich mal an meine Rente denke...was ich alles eingezahlt habe und letztlich bekomme. Manche Bürger bekomme ja auch nur ein Minimum, obwohl sie ein volles Arbeitsleben eingezahlt haben... also morgens... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Staatsverschuldung07.08.2000
Hallo zusammen, diesen Artikel hab ich beim Bund der Steuerzahler gefunden : Die Höhe der Staatsschulden Die Schulden des Bundes, der Länder und der Gemeinden wachsen unaufhörlich. Die Schuldenuhr des Bundes der Steuerzahler beweist dies eindrucksvoll. Seit Mitte 1999 steigen die Staatsschulden mit 2.544 Mark pro Sekunde und werden am Ende des Jahres 2000 die Höhe von 2.403.960.244.512 Mark erreicht haben. Zur Veranschaulichung dieser Zahl... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
DEMO - Kohl vor Gericht!!!12.03.2000
...wäre behoben, könnte doch eigentlioch z.B. der "Bund der Steuerzahler" zivilrechtlich gegen Kohl vorgehen. Schließlich ist nicht einzusehen, daß der Steuerzahler die Wiedergutmachung von Kohls Verbrechen zwangsweise unterstützen muß. Das wird noch spannend. Habe grade dazu einen Artikel gefunden: http://de.news.yahoo.com/000311/4/msct.html Samstag, 11. März 2000, 17:33 Uhr Yahoo! Spezial Die CDU-Spendenaffäre Steuerzahler stocken neue Kohl-Spenden auf Hamburg (dpa) - Auf die von... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
im letzten jahr haben die deutschen beamten die world trade center vernichtet.26.09.2001
...des Bundes der Steuerzahler,(diese Uhr ist immer wieder ernüchternd) zur Vorstellung des 29. Schwarzbuchs „Die öffentliche Verschwendung“ am 25. September 2001 in Berlin Sehr geehrte Damen und Herren, viele von Ihnen besuchen sicherlich nicht zum ersten Mal eine Pressekonferenz des Bundes der Steuerzahler zum Thema „Die öffentliche Verschwendung“. Dann wer-den Sie sich vielleicht auch schon gefragt haben: Was nützt es denn, wenn der Bund der Steuerzahler Jahr für Jahr aufs Neue... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
+ DEM FINANZAMT ENTKOMMT KEINER +10.06.2002
...Steuerzahler. Bekämpfen möchte Eichel mit der neuen Vorschrift in erster Linie den Umsatzsteuerbetrug, wenn Waren durch mehrere Länder geliefert werden. Umsatzsteuerbetrüger sacken dabei immer häufiger in großem Stil Vorsteuerbeträge ein, ohne dass der leistende Unternehmer entsprechende Umsatzsteuerbeträge ans Finanzamt überweist. Steuerausfälle in Milliardenhöhe sind die Folge. Was viele nicht wissen: Gefahren birgt die neue Vorschrift auch für gewöhnliche Steuerzahler. "Juristen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
!!!!!Fantastic,die neue Intershop-Broadvision!!!!!!!!!!!!!16.11.2002
...geschützten Vertrauen des Steuerzahlers auf die im Zeitpunkt der Anschaffung des Grundstücks bestehende Rechtslage nicht hinreichend Rechnung. Einspruch Betroffenen empfiehlt der Bund der Steuerzahler, unter Hinweis auf den Vorlagebeschluss des FG Köln und auf den BFH-Beschluss gegen ergangene Einkommensteuerbescheide Einspruch einzulegen und eine Aussetzung der Vollziehung zu beantragen. Bund der Steuerzahler [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Staatsverschuldung07.08.2000
Hallo zusammen, diesen Artikel hab ich beim Bund der Steuerzahler gefunden : Die Höhe der Staatsschulden Die Schulden des Bundes, der Länder und der Gemeinden wachsen unaufhörlich. Die Schuldenuhr des Bundes der Steuerzahler beweist dies eindrucksvoll. Seit Mitte 1999 steigen die Staatsschulden mit 2.544 Mark pro Sekunde und werden am Ende des Jahres 2000 die Höhe von 2.403.960.244.512 Mark erreicht haben. Zur Veranschaulichung dieser Zahl... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
DEMO - Kohl vor Gericht!!!12.03.2000
...wäre behoben, könnte doch eigentlioch z.B. der "Bund der Steuerzahler" zivilrechtlich gegen Kohl vorgehen. Schließlich ist nicht einzusehen, daß der Steuerzahler die Wiedergutmachung von Kohls Verbrechen zwangsweise unterstützen muß. Das wird noch spannend. Habe grade dazu einen Artikel gefunden: http://de.news.yahoo.com/000311/4/msct.html Samstag, 11. März 2000, 17:33 Uhr Yahoo! Spezial Die CDU-Spendenaffäre Steuerzahler stocken neue Kohl-Spenden auf Hamburg (dpa) - Auf die von... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
im letzten jahr haben die deutschen beamten die world trade center vernichtet.26.09.2001
...des Bundes der Steuerzahler,(diese Uhr ist immer wieder ernüchternd) zur Vorstellung des 29. Schwarzbuchs „Die öffentliche Verschwendung“ am 25. September 2001 in Berlin Sehr geehrte Damen und Herren, viele von Ihnen besuchen sicherlich nicht zum ersten Mal eine Pressekonferenz des Bundes der Steuerzahler zum Thema „Die öffentliche Verschwendung“. Dann wer-den Sie sich vielleicht auch schon gefragt haben: Was nützt es denn, wenn der Bund der Steuerzahler Jahr für Jahr aufs Neue... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
+ DEM FINANZAMT ENTKOMMT KEINER +10.06.2002
...Steuerzahler. Bekämpfen möchte Eichel mit der neuen Vorschrift in erster Linie den Umsatzsteuerbetrug, wenn Waren durch mehrere Länder geliefert werden. Umsatzsteuerbetrüger sacken dabei immer häufiger in großem Stil Vorsteuerbeträge ein, ohne dass der leistende Unternehmer entsprechende Umsatzsteuerbeträge ans Finanzamt überweist. Steuerausfälle in Milliardenhöhe sind die Folge. Was viele nicht wissen: Gefahren birgt die neue Vorschrift auch für gewöhnliche Steuerzahler. "Juristen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
!!!!!Fantastic,die neue Intershop-Broadvision!!!!!!!!!!!!!16.11.2002
...geschützten Vertrauen des Steuerzahlers auf die im Zeitpunkt der Anschaffung des Grundstücks bestehende Rechtslage nicht hinreichend Rechnung. Einspruch Betroffenen empfiehlt der Bund der Steuerzahler, unter Hinweis auf den Vorlagebeschluss des FG Köln und auf den BFH-Beschluss gegen ergangene Einkommensteuerbescheide Einspruch einzulegen und eine Aussetzung der Vollziehung zu beantragen. Bund der Steuerzahler [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Steuern

Suche nach weiteren Themen