DAX-0,01 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,47 % Öl (Brent)0,00 %
Chartanalyse: DAX-Future: Neues Jahreshoch – Technische Analyse vom 25. Oktober 2016
Foto: www.commerzbank.de

Chartanalyse DAX-Future: Neues Jahreshoch – Technische Analyse vom 25. Oktober 2016

Gastautor: Achim Matzke
25.10.2016, 11:31  |  898   |   |   

Die europ. Aktienmärkte sind – angeführt von einer freundlichen Wall Street-Eröfnung im Umfeld über Erwartungen ausgefallen US-Konjunkturdaten (z.B. Okt.-Markit PMI Manufacturing) – mit Kursgewinnen in die neue Woche gestartet. Bei den europ. Blue Chips weiteten nach der sich abzeichnenden Regierungsbildung in Spanien besonders span. Banken wie z.B. BBVA (+3,2%; Kaufsignal arbeitet) und Santander (+3,7%; nächste Resistance bei €4,7) ihre kurzfr. Recovery-Rallye aus. Zusätzlich überzeugte Philips (+4,4% nach Finanzdaten; neues Trading-Kaufsignal). Bei ausgewählten europ. Pharma-Titel wie z.B. AstraZeneca (-2,0%; kurzfr. Take-Profit Signal) und defensiven Food&Bev.-Titeln wie z. B. Anheuser- Busch InBev. (-1,9%; in langfr. Seitwärtspendelbewegung) hielten die Take-Profits an. In Summe basiert der freundliche Grundton an den europ. Aktienmärkten aber besonders auf der anhaltenden Verbesserung in hoch gewichteten Finanztiteln.

Der DAX-Future durchlief ab Mitte Juni (Start: 9280) einen Aufwärtstrend, welcher ihn bis Sept. ´16 auf 10784 führte. Danach ging der Future in eine trendbestätigende Seitwärtskonsolidierung über. In dieser läuft seit Okt. ´16 eine kurzfr. Aufwärtsbewegung. Nun arbeitet der Future daran, die Resistance-Zone zu überwinden. Da diese jedoch ausgeprägt ist, sollten hierfür mehrere Versuche einkalkuliert werden. Sollte es dem DAX-Index gelingen die mittelfr. Resistance-Zone nachhaltig mit einem neuen Kaufsignal zu überwinden (Kurse oberhalb von 10825), wird das Portfolio-Beta auf 1,1 (aktuell 1,0) angehoben.

Produktideen: Faktor-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CD4H0X Long DAX Future Dec 2016 Faktor 3
CD4H17 Short DAX Future Dec 2016 Faktor -3

Regelmäßig auf dem Laufenden bleiben? Kein Problem mit ideas – Zwei Publikationen, eine Idee! Jetzt kostenlos anmelden und keine Trends mehr verpassen!



Verpassen Sie keine Nachrichten von Achim Matzke

Achim Matzke leitet den Bereich Technische Analyse & Index Research bei der Commerzbank. Nach dem Mathematik- und BWL-Studium startete er 1990 seine berufliche Karriere bei der Commerzbank. Er ist mit seinem Team maßgeblich für die Technische Analyse sowie die Erstellung von Prognosen und Strategien mit dem Schwerpunkt auf deutsche und europäische Aktien und Aktienindizes verantwortlich. 2014 wurde Achim Matzke von Thomson Reuters Extel Surveys erneut zum besten Analysten des Jahres für deutsche Aktien gewählt.

Achim Matzke ist in Printmedien (z.B. FAZ, Handelsblatt) ebenso als kompetenter Kolumnist tätig wie im TV als Interviewpartner bei ARD, CNBC und natürlich regelmäßig bei ideasTV.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Gastautor

Achim Matzke leitet den Bereich Technische Analyse & Index Research bei der Commerzbank. Nach dem Mathematik- und BWL-Studium startete er 1990 seine berufliche Karriere bei der Commerzbank. Er ist mit seinem Team maßgeblich für die Technische Analyse sowie die Erstellung von Prognosen und Strategien mit dem Schwerpunkt auf deutsche und europäische Aktien und Aktienindizes verantwortlich. 2014 wurde Achim Matzke von Thomson Reuters Extel Surveys erneut zum besten Analysten des Jahres für deutsche Aktien gewählt.

Achim Matzke ist in Printmedien (z.B. FAZ, Handelsblatt) ebenso als kompetenter Kolumnist tätig wie im TV als Interviewpartner bei ARD, CNBC und natürlich regelmäßig bei ideasTV.

RSS-Feed Achim Matzke

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel