DAX+1,05 % EUR/USD-0,45 % Gold-0,16 % Öl (Brent)-0,35 %
DAX: Bären übernehmen – Das müssen Anleger wissen!
Foto: www.commerzbank.de

DAX Bären übernehmen – Das müssen Anleger wissen!

Anzeige
Nachrichtenquelle: Commerzbank
29.11.2016, 08:15  |  387   |   |   

Nächste Unterstützungen:
•10.555-10.563
•10.486/10.489
•10.415/10.449

Nächste Widerstände:
•10.600
•10.635/10.638
•10.658

Der DAX tendierte gestern von Beginn des Handels an schwächer und rutschte in der ersten Stunde auf ein Tief bei 10.579 Punkten. Nach einer Erholung bis auf 10.658 Punkte setzte der Index den Abverkauf bis auf ein in der letzten Handelsstunde markiertes 3-Wochen-Tief bei 10.555 Punkten fort. Die kurz vor Schluss einsetzende Erholung ließ das Aktienbarometer bei 10.583 Punkten schließen.

Mit der späten Erholung konnte der DAX den kurzfristig bedeutsamen Supportbereich 10.563-10.579 Punkte per Tagesschluss verteidigen. Diese Zone resultiert aus der unteren Begrenzung der seit dem 10. November etablierten Handelsspanne, der steigenden 50-Tage-Linie sowie dem 38,2%-Retracement der Trump-Rally. Im Intradaychart befindet sich dort zudem die Rückkehrlinie des Abwärtstrendkanals vom November-Hoch bei 10.802 Punkten. Eine nachhaltige Verletzung des aktuellen Supports wäre kurzfristig negativ zu werten. Dass sich diverse markttechnische Indikatoren gestern bereits abgeschwächt haben, mahnt zur Vorsicht. Um ein prozyklisches Kaufsignal im Stundenchart zu generieren, müsste der Index nun dynamisch über die breite Widerstandszone bei heute 10.680-10.737 Punkten ansteigen. Darunter befinden sich wichtige Hürden bereits bei 10.600 Punkten, 10.635/10.638 Punkten und 10.658 Punkten. Über 10.737 Punkten würden Ziele bei 10.768 Punkten und 10.802-10.828 Punkten aktiviert. Erst ein nachhaltiger Tagesschluss über 10.828 Punkten hellt das mittelfristige Chartbild auf. Rutscht der Index heute signifikant unter 10.555/10.563 Punkte, würde ein unmittelbarer Test der nächsten Unterstützung bei 10.486/10.489 Punkten wahrscheinlich. Darunter würde die Gefahr einer Dynamisierung des Abwärtstrends deutlich zunehmen. Nächste potenzielle Auffangmarken lauten dann 10.415/10.449 Punkte, 10.303 Punkte sowie 10.175 Punkte. Die nachhaltige Unterschreitung der letztgenannten Marke würde schließlich auch das mittelfristige Chartbild deutlich eintrüben.

Produktideen: Classic Turbo-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CE4NSU Bull DAX 30 Hebel 29,2
CD8Q2Q Bear DAX 30 Hebel 28,6

Sie haben Interesse an monatlichen Trends und Neuigkeiten von den weltweiten Kapitalmärkten? Mit Experteninterviews, Technischen Analysen, Aktien-, Währungs- und Rohstoffstrategien? Dann informieren Sie sich jetzt per Post oder E-Mail mit dem ideas-Magazin der Commerzbank. Hier kostenlos bestellen!

Wertpapier: DAX

Themen: Aktien, Handel, DAX


Verpassen Sie keine Nachrichten von Commerzbank
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel