DAX+0,25 % EUR/USD0,00 % Gold-0,95 % Öl (Brent)0,00 %
Themenüberblick

Konjunkturdaten

Das Wichtigste über Konjunkturdaten

Nachrichten zu "Konjunkturdaten"

09.12.2016
US-Anleihen starten kaum verändert
NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Freitag wenig verändert in den Handel gestartet. Nur in den längeren Laufzeiten gab es leichte Kursverluste. Zum Auftakt gab es keine Konjunkturdaten, an denen sich die Anleger orientieren konnten. Erst im weiteren Handelsverlauf stehen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Die Börsenblogger um 1209.12.2016
Verdiente Ruhepause
Nachdem der DAX in den vergangenen Tagen regelrecht in die Höhe geschossen ist, gönnen sich Investoren am Freitag eine kleine Ruhepause. Dabei gäbe es dank erfreulicher Konjunkturdaten auch heute Grund zum Jubeln. Die Lage an der Frankfurter Börse: DAX -0,1% 11.166 MDAX +0,3% 21.498 TecDAX +0,5% 1.741 SDAX... [mehr]
(
0
Bewertungen)
EZB - Geldpolitik08.12.2016
EZB-Sitzung: Die wahrscheinlich letzte Verlängerung des Kaufprogramms
Der Deka-EZB-Kompass hat im November stärker als erwartet auf 29,8 Punkte zugelegt. Dazu beigetragen haben sowohl bessere Konjunkturdaten und eine expandierende Kreditvergabe als auch gestiegene Inflations- und Kostenindikatoren, kommentieren die Analysten der DekaBank. Das seien jedoch noch keine überzeugenden Evidenzen dafür, dass eine breit basierte Beschleunigung des... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Aktien New York07.12.2016
Wenig verändert nach zuletzt starkem Lauf
NEW YORK (dpa-AFX) - Vor den anstehenden Notenbanksitzungen in Europa und den USA haben sich die Anleger am US-Aktienmarkt nach dem zuletzt starken Lauf am Mittwoch zurückgehalten. Zudem stehen keine wichtigen Konjunkturdaten auf der Agenda und auch auf Seiten der Unternehmen ist es... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohstoffe07.12.2016
Industriemetalle legen zu
...Die jüngsten Konjunkturdaten aus den USA und kommende Zahlen aus China sorgen ebenfalls für Unterstützung. Der US-Dollarindex notiert weiterhin deutlich unter dem im November erreichten Hoch bei 100,42. Die Marktteilnehmer erwarten in der kommenden Woche eine Leitzinserhöhung in den USA. Es steht zu erwarten, dass im Nachgang dessen die Aufwertung des Greenback weiter nachlässt. Zusätzliche Unterstützung erfährt der Greenback von den guten Konjunkturdaten. Die Auftragseingänge in der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
17.08.2015
Deutsche Anleihen gewinnen - enttäuschende US-Konjunkturdaten stützen
FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Anleihen haben am Montag nach enttäuschenden Konjunkturdaten aus den USA zugelegt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,21 Prozent auf 154,99 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf 0,62 Prozent. Am Nachmittag hätten schwächer als erwartet ausgefallene Konjunkturdaten aus den USA die Risikofreude der Anleger gebremst und... [mehr]
(
0
Bewertungen)
30.06.2016
Deutsche Anleihen verlieren nach robusten Konjunkturdaten
FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen haben am Donnerstag nach robusten Konjunkturdaten aus der Eurozone nachgegeben. Der für den deutschen Markt richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,19 Prozent auf 166,60 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg um knapp zwei Basispunkte auf minus 0,11 Prozent. Robuste Konjunkturdaten aus der Eurozone erhöhten die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Anleihen01.10.2015
Deutliche Fester - Schwache US-Konjunkturdaten
FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Donnerstag nach schwachen Konjunkturdaten aus den USA deutlich fester tendiert. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,36 Prozent auf 156,76 Punkte. Bundesanleihen mit zehnjähriger Laufzeit rentierten mit 0,54 Prozent. Schwache US-Konjunkturdaten gaben den Festverzinslichen im Nachmittagshandel Auftrieb. So waren die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
12.10.2015
Deutsche Anleihen legen zu - schlechte Konjunkturdaten erwartet
FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Montag wegen der Aussicht auf schlechte Konjunkturdaten aus der Eurozone zugelegt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum frühen Abend um 0,31 Prozent auf 156,40 Punkte. Bundesanleihen mit zehnjähriger Laufzeit rentierten mit 0,58 Prozent. Mit Ausnahme Portugals und Griechenlands legten die Anleihen im gesamten Euroraum zu.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Anleihen13.10.2015
Etwas fester - Schwache Konjunkturdaten
FRANKFURT (dpa-AFX) - Schwache Konjunkturdaten aus Deutschland und China haben die deutschen Staatsanleihen am Dienstag gestützt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,12 Prozent auf 156,60 Punkte. Bundesanleihen mit zehnjähriger Laufzeit rentierten mit 0,57 Prozent. Nach Einschätzung von Händlern werden die Bundesanleihen etwas von schwachen Konjunkturdaten aus China gestützt. Im September waren die Exporte und vor allem die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
17.08.2015
Deutsche Anleihen gewinnen - enttäuschende US-Konjunkturdaten stützen
FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Anleihen haben am Montag nach enttäuschenden Konjunkturdaten aus den USA zugelegt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,21 Prozent auf 154,99 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf 0,62 Prozent. Am Nachmittag hätten schwächer als erwartet ausgefallene Konjunkturdaten aus den USA die Risikofreude der Anleger gebremst und... [mehr]
(
0
Bewertungen)
30.06.2016
Deutsche Anleihen verlieren nach robusten Konjunkturdaten
FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen haben am Donnerstag nach robusten Konjunkturdaten aus der Eurozone nachgegeben. Der für den deutschen Markt richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,19 Prozent auf 166,60 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg um knapp zwei Basispunkte auf minus 0,11 Prozent. Robuste Konjunkturdaten aus der Eurozone erhöhten die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Anleihen01.10.2015
Deutliche Fester - Schwache US-Konjunkturdaten
FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Donnerstag nach schwachen Konjunkturdaten aus den USA deutlich fester tendiert. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,36 Prozent auf 156,76 Punkte. Bundesanleihen mit zehnjähriger Laufzeit rentierten mit 0,54 Prozent. Schwache US-Konjunkturdaten gaben den Festverzinslichen im Nachmittagshandel Auftrieb. So waren die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
12.10.2015
Deutsche Anleihen legen zu - schlechte Konjunkturdaten erwartet
FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Montag wegen der Aussicht auf schlechte Konjunkturdaten aus der Eurozone zugelegt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum frühen Abend um 0,31 Prozent auf 156,40 Punkte. Bundesanleihen mit zehnjähriger Laufzeit rentierten mit 0,58 Prozent. Mit Ausnahme Portugals und Griechenlands legten die Anleihen im gesamten Euroraum zu.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Anleihen13.10.2015
Etwas fester - Schwache Konjunkturdaten
FRANKFURT (dpa-AFX) - Schwache Konjunkturdaten aus Deutschland und China haben die deutschen Staatsanleihen am Dienstag gestützt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,12 Prozent auf 156,60 Punkte. Bundesanleihen mit zehnjähriger Laufzeit rentierten mit 0,57 Prozent. Nach Einschätzung von Händlern werden die Bundesanleihen etwas von schwachen Konjunkturdaten aus China gestützt. Im September waren die Exporte und vor allem die... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Konjunkturdaten"

Konjunkturdaten der Zentralbanken sorgen für Kopfzerbrechen | Carney bleibt an Board | PMI Produktio01.11.2016
Diese Woche bereiten die Konjunkturdaten den Bankern der Zentralbanken Kopfzerbrechen. Die Chinesische Volksbank hält sich mit ihrem Programm zur quantitativen Lockerung zurück. Zudem sieht es so aus, als ob wir womöglich über die dunklen Zeiten für die Konjunkturdaten hinweg sind, welche die Wirtschaft als schwer krank indiziert haben. Die am Dienstag veröffentlichten chinesischen Produktionsdaten sowie die von Caixin veröffentlichten Produktionsdaten, werden... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 01.11.201601.11.2016
...Euro stabil. Robuste chinesische Konjunkturdaten könnten hier als Grund für die Bewegung angeführt werden. Letztlich wird der Markt bei dünnen Umsätzen in die eine oder andere Richtung getrieben. Vorerst darf weiterhin davon ausgegangen werden, dass im Vorfeld der US-Wahl die Luft nach oben dünn ist – Rücksetzer hingegen aufgefangen werden dürften. Heute am Dienstag (in einigen Bundesländern zudem Feiertag) werden am Nachmittag einige US-Konjunkturdaten erwartet.

DAX... [mehr]

(
15
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 17.05.201617.05.2016
...begleitet werden durch steigende Aktienmärkten, was den Übergang zwischen der Erholungsphase und der Boomphase darstellt. Deswegen war ja die ursprüngliche Frage mit der Korrelation gestellt, ob hier momentan eurer Meinung nach positive Konjunkturdaten die Aktienmärkte zum "fallen" bringen. Dieser Effekt ist neben der "erwarteten und vorweggenommenen Inflation" (also der psychologischen Komponente) ja eh der einzige der Inflation erzeugen kann auf diesem Zinsniveau. Ansonsten sind eben gerade... [mehr]
(
4
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 17.05.201617.05.2016
...begleitet werden durch steigende Aktienmärkten, was den Übergang zwischen der Erholungsphase und der Boomphase darstellt. Deswegen war ja die ursprüngliche Frage mit der Korrelation gestellt, ob hier momentan eurer Meinung nach positive Konjunkturdaten die Aktienmärkte zum "fallen" bringen. Dieser Effekt ist neben der "erwarteten und vorweggenommenen Inflation" (also der psychologischen Komponente) ja eh der einzige der Inflation erzeugen kann auf diesem Zinsniveau. Ansonsten sind eben gerade... [mehr]
(
7
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 17.05.201617.05.2016
...begleitet werden durch steigende Aktienmärkten, was den Übergang zwischen der Erholungsphase und der Boomphase darstellt. Deswegen war ja die ursprüngliche Frage mit der Korrelation gestellt, ob hier momentan eurer Meinung nach positive Konjunkturdaten die Aktienmärkte zum "fallen" bringen. [mehr]
(
1
Empfehlung)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft22.09.2002
...unwirksam. In der vergangenen Woche verbuchten die großen Indizes Verluste. Der Dow Jones verlor 4 Prozent, die Nasdaq 5,4 Prozent. Der Dax büßte 8,9 Prozent ein, der Stoxx 50 fiel um 6,5 Prozent. Trübe Konjunkturdaten erwartet Vor allem die erwarteten trüben Konjunkturdaten führen dazu, dass die Strategen weitere Verluste erwarten. So dürfte der Ifo-Geschäftsklimaindex laut Konsensusschätzungen erneut gesunken sein. Schwache Ergebnisse fürchten die Analysten für den... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Sell in May and go away25.06.2000
...noch einmal im Kurs nachgaben, erwischte es Nasdaq und Neuen Markt bedeutend schwerer und beide Indizes fielen unter ihre bisherigen Korrekturtiefststände. Nun hat sich aber das Bild aufgrund der für Aktien und Renten freundlichen Konjunkturdaten aus den USA endlich entspannt. Doch zunächst ein Rückblick auf den Monat Mai. Von vielen Marktteilnehmern wurde eine Rallye an den weltweiten Aktienmärkten für den Fall einer 50-Basispunkte-Zinserhöhung durch die amerikanische Notenbank erwartet.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
NASDAQ 100 --> Hit and Run für Indextrader30.10.2001
...Konjunkturdaten-D 31.10.2001 Monatsbericht des Bundesministeriums der Finanzen Konjunkturdaten-D 31.10.2001 - 8:00 Volkswirtschaft - Großhandelsumsatz Konjunkturdaten-FRA 31.10.2001 - 8:45 Arbeitsmarktdaten September Konjunkturdaten-ITA 31.10.2001 - 9:00 Verbraucherpreise Oktober (vorläufig) Konjunkturdaten-EU 31.10.2001 - 10:00 Rede von Domingo Solana (Direktoriumsmitglied der EZB) Konjunkturdaten-USA 31.10.2001 - 14:30 Bruttoinlandsprodukt 3. Quartal Konjunkturdaten-USA... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Ausblick: Die Woche der Gesamtmarkt31.10.1999
...eigentlich doch - nur eben nicht mehr in diesem Jahr. Für alle Fälle sei ein Zinsschritt aber eingepreist, heißt es. Vor diesem Hintergrund werden die Akteure einen scharfen Blick auf die Konjunkturdaten der kommenden Woche werfen. Schließlich ist eine enttäuschte Erwartung bei den Konjunkturdaten gut für 100 Punkte im Dax - egal in welche Richtung. Am Dienstag werden in den USA die Daten zu den persönlichen Einkommen und Ausgaben im September veröffentlicht. Am Mittwoch könnten die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Internationalmedia EXPLODIERT!08.05.2001
...vor Handelsbeginn in den USA die neusten Konjunkturdaten veröffentlicht wurden, begann der Dow-Jones-Index (DJIA) eine Talfahrt, die erst bei einem Minus von über einem Prozent bzw mehr als 100 Punkten ein Ende fand. Nach einer kurzen Phase der Erholung liegt der DJIA gegen 18.00 Uhr wieder mit 0,9 Prozent im Minus bei 10.837 Punkten. Der Nasdaq-Index verliert 0,1 Prozent auf 2.172 Zähler. Marktbeobachter stehen den US-Konjunkturdaten mit gemischten Gefühlen gegenüber: Einerseits... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft22.09.2002
...unwirksam. In der vergangenen Woche verbuchten die großen Indizes Verluste. Der Dow Jones verlor 4 Prozent, die Nasdaq 5,4 Prozent. Der Dax büßte 8,9 Prozent ein, der Stoxx 50 fiel um 6,5 Prozent. Trübe Konjunkturdaten erwartet Vor allem die erwarteten trüben Konjunkturdaten führen dazu, dass die Strategen weitere Verluste erwarten. So dürfte der Ifo-Geschäftsklimaindex laut Konsensusschätzungen erneut gesunken sein. Schwache Ergebnisse fürchten die Analysten für den... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Sell in May and go away25.06.2000
...noch einmal im Kurs nachgaben, erwischte es Nasdaq und Neuen Markt bedeutend schwerer und beide Indizes fielen unter ihre bisherigen Korrekturtiefststände. Nun hat sich aber das Bild aufgrund der für Aktien und Renten freundlichen Konjunkturdaten aus den USA endlich entspannt. Doch zunächst ein Rückblick auf den Monat Mai. Von vielen Marktteilnehmern wurde eine Rallye an den weltweiten Aktienmärkten für den Fall einer 50-Basispunkte-Zinserhöhung durch die amerikanische Notenbank erwartet.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
NASDAQ 100 --> Hit and Run für Indextrader30.10.2001
...Konjunkturdaten-D 31.10.2001 Monatsbericht des Bundesministeriums der Finanzen Konjunkturdaten-D 31.10.2001 - 8:00 Volkswirtschaft - Großhandelsumsatz Konjunkturdaten-FRA 31.10.2001 - 8:45 Arbeitsmarktdaten September Konjunkturdaten-ITA 31.10.2001 - 9:00 Verbraucherpreise Oktober (vorläufig) Konjunkturdaten-EU 31.10.2001 - 10:00 Rede von Domingo Solana (Direktoriumsmitglied der EZB) Konjunkturdaten-USA 31.10.2001 - 14:30 Bruttoinlandsprodukt 3. Quartal Konjunkturdaten-USA... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Ausblick: Die Woche der Gesamtmarkt31.10.1999
...eigentlich doch - nur eben nicht mehr in diesem Jahr. Für alle Fälle sei ein Zinsschritt aber eingepreist, heißt es. Vor diesem Hintergrund werden die Akteure einen scharfen Blick auf die Konjunkturdaten der kommenden Woche werfen. Schließlich ist eine enttäuschte Erwartung bei den Konjunkturdaten gut für 100 Punkte im Dax - egal in welche Richtung. Am Dienstag werden in den USA die Daten zu den persönlichen Einkommen und Ausgaben im September veröffentlicht. Am Mittwoch könnten die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Internationalmedia EXPLODIERT!08.05.2001
...vor Handelsbeginn in den USA die neusten Konjunkturdaten veröffentlicht wurden, begann der Dow-Jones-Index (DJIA) eine Talfahrt, die erst bei einem Minus von über einem Prozent bzw mehr als 100 Punkten ein Ende fand. Nach einer kurzen Phase der Erholung liegt der DJIA gegen 18.00 Uhr wieder mit 0,9 Prozent im Minus bei 10.837 Punkten. Der Nasdaq-Index verliert 0,1 Prozent auf 2.172 Zähler. Marktbeobachter stehen den US-Konjunkturdaten mit gemischten Gefühlen gegenüber: Einerseits... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Konjunktur

Suche nach weiteren Themen