DAX+0,27 % EUR/USD-0,07 % Gold-0,02 % Öl (Brent)-0,21 %
Thema: Konjunkturdaten
Devisen: Euro unter 1,12 US-Dollar - US-Wirtschaft wächst stärker als gedacht

Der Kurs des Euro ist am Freitag im New Yorker Handel unter Druck geblieben. Die Gemeinschaftswährung litt damit weiter unter besser als erwartet ausgefallenen US-Konjunkturdaten Zuletzt notierte der Euro bei 1,1175 US-Dollar. Im europäischen …

Diskussion: Donald Trump: "Ich glaube unser Dollar wird zu stark"

Diskussion: Devisen: Merkel-Aussagen halten Euro deutlich über 1,12 US-Dollar

Wertpapier: EUR/USD
S&P 500: Tür ist wieder offen!

Zwischenzeitlich sah es so aus, als ob sich der S&P 500 im Bereich von 2.400 Punkten festgerannt haben könnte. Eine Konsolidierung lag in der Luft. Doch der Index stieß stattdessen die Tür bei 2.400 Punkten auf und eröffnete sich so neues …

Wertpapier: S&P 500
Nikkei 225 Deckel sitzt fest
Nikkei 225: Deckel sitzt fest

Nachdem die fulminante Aufwärtsbewegung, die von Ende April bis Mitte Mai im Nikkei 225 zu beobachten war, den Deckel im Bereich von 20.000 Punkten nicht heben konnte, ist Luft ein wenig raus. Der Nikkei 225 sucht nach neuen Impulsen.  Diese Impulse …

Wertpapier: Nikkei 225

Nachrichten zu "Konjunkturdaten"

Devisen26.05.2017
Euro unter 1,12 US-Dollar - US-Wirtschaft wächst stärker als gedacht
NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Freitag im New Yorker Handel unter Druck geblieben. Die Gemeinschaftswährung litt damit weiter unter besser als erwartet ausgefallenen US-Konjunkturdaten Zuletzt notierte der Euro bei 1,1175 US-Dollar. Im europäischen Handel hatte der Kurs noch bei über 1,12... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Aktien Wien Schluss26.05.2017
ATX im Plus - Immobilien-Aktien im Fokus
...(dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Freitag gut behauptet geschlossen. Der ATX stieg 5,28 Punkte oder 0,16 Prozent auf 3209,58 Einheiten. Der Handelstag verlief aufgrund des Feiertages am Vortag äußerst ruhig. Am Nachmittag stützten die Konjunkturdaten aus den USA. Dort ist die Wirtschaft nicht ganz so schwach in das Jahr gestartet wie bisher gedacht. Kommende Woche dürften vor allem Zahlen zur Inflationsentwicklung in der Eurozone betrachtet werden. Zudem steht mit dem... [mehr]
(
0
Bewertungen)
26.05.2017
Wochenausblick: DAX – Starke Konjunkturdaten können Aktienmarkt nicht beflügeln
Überraschend gut ausgefallene Konjunkturdaten konnten den deutschen Aktienmarkt in der zurückliegenden Woche nicht beflügeln. Das ifo-Geschäftsklima kletterte sogar auf einen neuen Rekordstand, was bei Anlegern und Händlern allerdings kaum zu positiven Reaktionen führte. Stattdessen setzte sich der zuletzt eher lustlose Handel am deutschen Aktienmarkt fort. Im Fokus des Marktes standen weiter die jüngsten Skandale um US-Präsident Donald Trump... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Devisen26.05.2017
Eurokurs gibt nach - US-Wirtschaft wächst stärker als gedacht
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Freitag nach besser als erwartet ausgefallenen US-Konjunkturdaten gefallen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am Nachmittag bei 1,1180 US-Dollar gehandelt. Am Morgen hatte der Kurs noch bei über 1,12 Dollar gelegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1196 (Donnerstag: 1,1214) Dollar fest. Der Dollar kostete... [mehr]
(
0
Bewertungen)
US-Anleihen26.05.2017
Überwiegend fester zu Handelsbeginn
NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Freitag zu Handelsbeginn überwiegend gestiegen. Die Titel wurden durch die Aussicht auf eine schwächere Eröffnung am US-Aktienmarkt gestützt. Robuste Konjunkturdaten belasteten die Anleihen nicht. Die US-Wirtschaft... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Konjunkturdaten10.03.2017
DAX startet nach Konjunkturdaten mit Gewinnen
...am Freitag zunächst Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.022 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 0,37 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. Rückenwind bekam der Aktienmarkt von guten Konjunkturdaten: Die deutschen Exporte waren im Januar 2017 um 11,8 Prozent und die Importe um 11,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitagmorgen mit. An der Spitze der Kursliste stehen die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Konjunkturdaten26.01.2017
DAX legt nach Konjunkturdaten zu
Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Am Donnerstag hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 11.848,63 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,36 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Zuvor hatte das Marktforschungsunternehmen GfK den Konsumklimaindex für den Februar veröffentlicht: Dieser stieg von 9,9 auf 10,2 Punkte und damit stärker als erwartet. Vom Dow kamen unterdessen positive Vorgaben. Am Nachmittag wurde der Index mit 20.103,80 Punkten berechnet,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Anleihen23.05.2017
Schwächer - Starke deutsche Konjunkturdaten
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Dienstag durch starke Konjunkturdaten belastet worden. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel um 0,07 Prozent auf 160,80 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg im Gegenzug auf 0,41 Prozent. Nach überraschend positiv ausgefallenen Konjunkturdaten aus Deutschland und der Eurozone war der Bund-Future zeitweise bis auf... [mehr]
(
0
Bewertungen)
17.08.2015
Deutsche Anleihen gewinnen - enttäuschende US-Konjunkturdaten stützen
FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Anleihen haben am Montag nach enttäuschenden Konjunkturdaten aus den USA zugelegt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,21 Prozent auf 154,99 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf 0,62 Prozent. Am Nachmittag hätten schwächer als erwartet ausgefallene Konjunkturdaten aus den USA die Risikofreude der Anleger gebremst und... [mehr]
(
0
Bewertungen)
30.06.2016
Deutsche Anleihen verlieren nach robusten Konjunkturdaten
FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen haben am Donnerstag nach robusten Konjunkturdaten aus der Eurozone nachgegeben. Der für den deutschen Markt richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,19 Prozent auf 166,60 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg um knapp zwei Basispunkte auf minus 0,11 Prozent. Robuste Konjunkturdaten aus der Eurozone erhöhten die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Konjunkturdaten10.03.2017
DAX startet nach Konjunkturdaten mit Gewinnen
...am Freitag zunächst Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.022 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 0,37 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. Rückenwind bekam der Aktienmarkt von guten Konjunkturdaten: Die deutschen Exporte waren im Januar 2017 um 11,8 Prozent und die Importe um 11,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitagmorgen mit. An der Spitze der Kursliste stehen die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Konjunkturdaten26.01.2017
DAX legt nach Konjunkturdaten zu
Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Am Donnerstag hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 11.848,63 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,36 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Zuvor hatte das Marktforschungsunternehmen GfK den Konsumklimaindex für den Februar veröffentlicht: Dieser stieg von 9,9 auf 10,2 Punkte und damit stärker als erwartet. Vom Dow kamen unterdessen positive Vorgaben. Am Nachmittag wurde der Index mit 20.103,80 Punkten berechnet,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Anleihen23.05.2017
Schwächer - Starke deutsche Konjunkturdaten
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Dienstag durch starke Konjunkturdaten belastet worden. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel um 0,07 Prozent auf 160,80 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg im Gegenzug auf 0,41 Prozent. Nach überraschend positiv ausgefallenen Konjunkturdaten aus Deutschland und der Eurozone war der Bund-Future zeitweise bis auf... [mehr]
(
0
Bewertungen)
17.08.2015
Deutsche Anleihen gewinnen - enttäuschende US-Konjunkturdaten stützen
FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Anleihen haben am Montag nach enttäuschenden Konjunkturdaten aus den USA zugelegt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,21 Prozent auf 154,99 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf 0,62 Prozent. Am Nachmittag hätten schwächer als erwartet ausgefallene Konjunkturdaten aus den USA die Risikofreude der Anleger gebremst und... [mehr]
(
0
Bewertungen)
30.06.2016
Deutsche Anleihen verlieren nach robusten Konjunkturdaten
FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen haben am Donnerstag nach robusten Konjunkturdaten aus der Eurozone nachgegeben. Der für den deutschen Markt richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,19 Prozent auf 166,60 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg um knapp zwei Basispunkte auf minus 0,11 Prozent. Robuste Konjunkturdaten aus der Eurozone erhöhten die... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Konjunkturdaten"

Welche News sind relevant für meinen Markt?22.03.2017
...ist wichtig, aber alles relevant. Eigentlich gibt es an jedem Tage irgendwelche Nachrichten, die potenziell wichtig sind. Wenn man das auf den S&P bezieht, kommen die meisten Konjunkturdaten vorbörslich. Deswegen können sie sich auf den Börsenhandel trotzdem noch auswirken. Wichtig sind im allgemeinen Konjunkturdaten, Nachrichten wirtschaftspolitischer Art und Zinsentscheidungen. Es gibt eigentlich überall Terminkalender dafür. Die müsstest du dann wahrscheinlich nehmen und um diese... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Tiger Resources Limited - Auf der Jagd nach Großem.01.03.2017
...über 6.000 USD (shareribs.com) London 01.03.17 - Die Industriemetalle zeigen sich am Mittwoch fester und können damit dem festeren US-Dollar widerstehen. Unterstützt werden die Notierungen von den jüngsten Konjunkturdaten aus China. In China wurde heute eine Reihe von Konjunkturdaten für Februar vorlegt. Diese fielen teils stärker aus als erwartet. Der Einkaufsmanagerindex für die Industrie, erhoben vom Nationalen Statistikbüro, ist im Februar um 0,3 auf 51,6 Zähler gestiegen. Der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
ThinkMarkets Analysen03.01.2017
Der Impuls der von den asiatischen Märkten auf die europäischen Märkte übergeschwappt ist, hat eine solidere Grundlage dank der Konjunkturdaten Chinas. Mit der Wiedereröffnung der Märkte zum neuen Jahr hat die Erholung des Dollars abermals gegenüber des Währungskorbes nachgelassen. Ein Anstieg an verwirrenden Tweets von Donald Trump innerhalb der letzten paar... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 17.05.201617.05.2016
...begleitet werden durch steigende Aktienmärkten, was den Übergang zwischen der Erholungsphase und der Boomphase darstellt. Deswegen war ja die ursprüngliche Frage mit der Korrelation gestellt, ob hier momentan eurer Meinung nach positive Konjunkturdaten die Aktienmärkte zum "fallen" bringen. Dieser Effekt ist neben der "erwarteten und vorweggenommenen Inflation" (also der psychologischen Komponente) ja eh der einzige der Inflation erzeugen kann auf diesem Zinsniveau. Ansonsten sind eben gerade... [mehr]
(
4
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 17.05.201617.05.2016
...begleitet werden durch steigende Aktienmärkten, was den Übergang zwischen der Erholungsphase und der Boomphase darstellt. Deswegen war ja die ursprüngliche Frage mit der Korrelation gestellt, ob hier momentan eurer Meinung nach positive Konjunkturdaten die Aktienmärkte zum "fallen" bringen. Dieser Effekt ist neben der "erwarteten und vorweggenommenen Inflation" (also der psychologischen Komponente) ja eh der einzige der Inflation erzeugen kann auf diesem Zinsniveau. Ansonsten sind eben gerade... [mehr]
(
7
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft22.09.2002
...unwirksam. In der vergangenen Woche verbuchten die großen Indizes Verluste. Der Dow Jones verlor 4 Prozent, die Nasdaq 5,4 Prozent. Der Dax büßte 8,9 Prozent ein, der Stoxx 50 fiel um 6,5 Prozent. Trübe Konjunkturdaten erwartet Vor allem die erwarteten trüben Konjunkturdaten führen dazu, dass die Strategen weitere Verluste erwarten. So dürfte der Ifo-Geschäftsklimaindex laut Konsensusschätzungen erneut gesunken sein. Schwache Ergebnisse fürchten die Analysten für den... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Sell in May and go away25.06.2000
...noch einmal im Kurs nachgaben, erwischte es Nasdaq und Neuen Markt bedeutend schwerer und beide Indizes fielen unter ihre bisherigen Korrekturtiefststände. Nun hat sich aber das Bild aufgrund der für Aktien und Renten freundlichen Konjunkturdaten aus den USA endlich entspannt. Doch zunächst ein Rückblick auf den Monat Mai. Von vielen Marktteilnehmern wurde eine Rallye an den weltweiten Aktienmärkten für den Fall einer 50-Basispunkte-Zinserhöhung durch die amerikanische Notenbank erwartet.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
NASDAQ 100 --> Hit and Run für Indextrader30.10.2001
...Konjunkturdaten-D 31.10.2001 Monatsbericht des Bundesministeriums der Finanzen Konjunkturdaten-D 31.10.2001 - 8:00 Volkswirtschaft - Großhandelsumsatz Konjunkturdaten-FRA 31.10.2001 - 8:45 Arbeitsmarktdaten September Konjunkturdaten-ITA 31.10.2001 - 9:00 Verbraucherpreise Oktober (vorläufig) Konjunkturdaten-EU 31.10.2001 - 10:00 Rede von Domingo Solana (Direktoriumsmitglied der EZB) Konjunkturdaten-USA 31.10.2001 - 14:30 Bruttoinlandsprodukt 3. Quartal Konjunkturdaten-USA... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Ausblick: Die Woche der Gesamtmarkt31.10.1999
...eigentlich doch - nur eben nicht mehr in diesem Jahr. Für alle Fälle sei ein Zinsschritt aber eingepreist, heißt es. Vor diesem Hintergrund werden die Akteure einen scharfen Blick auf die Konjunkturdaten der kommenden Woche werfen. Schließlich ist eine enttäuschte Erwartung bei den Konjunkturdaten gut für 100 Punkte im Dax - egal in welche Richtung. Am Dienstag werden in den USA die Daten zu den persönlichen Einkommen und Ausgaben im September veröffentlicht. Am Mittwoch könnten die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Internationalmedia EXPLODIERT!08.05.2001
...vor Handelsbeginn in den USA die neusten Konjunkturdaten veröffentlicht wurden, begann der Dow-Jones-Index (DJIA) eine Talfahrt, die erst bei einem Minus von über einem Prozent bzw mehr als 100 Punkten ein Ende fand. Nach einer kurzen Phase der Erholung liegt der DJIA gegen 18.00 Uhr wieder mit 0,9 Prozent im Minus bei 10.837 Punkten. Der Nasdaq-Index verliert 0,1 Prozent auf 2.172 Zähler. Marktbeobachter stehen den US-Konjunkturdaten mit gemischten Gefühlen gegenüber: Einerseits... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft22.09.2002
...unwirksam. In der vergangenen Woche verbuchten die großen Indizes Verluste. Der Dow Jones verlor 4 Prozent, die Nasdaq 5,4 Prozent. Der Dax büßte 8,9 Prozent ein, der Stoxx 50 fiel um 6,5 Prozent. Trübe Konjunkturdaten erwartet Vor allem die erwarteten trüben Konjunkturdaten führen dazu, dass die Strategen weitere Verluste erwarten. So dürfte der Ifo-Geschäftsklimaindex laut Konsensusschätzungen erneut gesunken sein. Schwache Ergebnisse fürchten die Analysten für den... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Sell in May and go away25.06.2000
...noch einmal im Kurs nachgaben, erwischte es Nasdaq und Neuen Markt bedeutend schwerer und beide Indizes fielen unter ihre bisherigen Korrekturtiefststände. Nun hat sich aber das Bild aufgrund der für Aktien und Renten freundlichen Konjunkturdaten aus den USA endlich entspannt. Doch zunächst ein Rückblick auf den Monat Mai. Von vielen Marktteilnehmern wurde eine Rallye an den weltweiten Aktienmärkten für den Fall einer 50-Basispunkte-Zinserhöhung durch die amerikanische Notenbank erwartet.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
NASDAQ 100 --> Hit and Run für Indextrader30.10.2001
...Konjunkturdaten-D 31.10.2001 Monatsbericht des Bundesministeriums der Finanzen Konjunkturdaten-D 31.10.2001 - 8:00 Volkswirtschaft - Großhandelsumsatz Konjunkturdaten-FRA 31.10.2001 - 8:45 Arbeitsmarktdaten September Konjunkturdaten-ITA 31.10.2001 - 9:00 Verbraucherpreise Oktober (vorläufig) Konjunkturdaten-EU 31.10.2001 - 10:00 Rede von Domingo Solana (Direktoriumsmitglied der EZB) Konjunkturdaten-USA 31.10.2001 - 14:30 Bruttoinlandsprodukt 3. Quartal Konjunkturdaten-USA... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Ausblick: Die Woche der Gesamtmarkt31.10.1999
...eigentlich doch - nur eben nicht mehr in diesem Jahr. Für alle Fälle sei ein Zinsschritt aber eingepreist, heißt es. Vor diesem Hintergrund werden die Akteure einen scharfen Blick auf die Konjunkturdaten der kommenden Woche werfen. Schließlich ist eine enttäuschte Erwartung bei den Konjunkturdaten gut für 100 Punkte im Dax - egal in welche Richtung. Am Dienstag werden in den USA die Daten zu den persönlichen Einkommen und Ausgaben im September veröffentlicht. Am Mittwoch könnten die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Internationalmedia EXPLODIERT!08.05.2001
...vor Handelsbeginn in den USA die neusten Konjunkturdaten veröffentlicht wurden, begann der Dow-Jones-Index (DJIA) eine Talfahrt, die erst bei einem Minus von über einem Prozent bzw mehr als 100 Punkten ein Ende fand. Nach einer kurzen Phase der Erholung liegt der DJIA gegen 18.00 Uhr wieder mit 0,9 Prozent im Minus bei 10.837 Punkten. Der Nasdaq-Index verliert 0,1 Prozent auf 2.172 Zähler. Marktbeobachter stehen den US-Konjunkturdaten mit gemischten Gefühlen gegenüber: Einerseits... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Konjunktur

Suche nach weiteren Themen