Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

'Spiegel' Detektiv berichtet von Mitarbeiterüberwachung bei Aldi Süd

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
 |  06.01.2013, 14:40  |  700 Aufrufe  |   | 

MÜLHEIM/DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Aldi Süd soll nach 'Spiegel'-Informationen Mitarbeiter mit fragwürdigen Methoden überwacht haben. Das Nachrichtenmagazin beruft sich auf Angaben eines früheren Ladendetektivs, der neben der üblichen Überwachung zur Vorbeugung von Kundendiebstählen auch gezielt Mitarbeiter habe kontrollieren müssen. Es seien auch versteckte Kameras eingesetzt worden.

Das Unternehmen wies die Vorwürfe am Sonntag zurück: Der Nachrichtenagentur dpa teilte eine Sprecherin schriftlich mit, dass Aldi Süd nur in notwendigen Ausnahmefällen Detektive einsetze und dass dies nicht dem Bespitzeln von Mitarbeitern und Kunden, sondern der Aufdeckung von Straftaten diene.

2008 hatte Konkurrent Lidl für Schlagzeilen gesorgt, weil das Unternehmen Mitarbeiter mit versteckten Kameras überwacht hatte./lic/DP/fn


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Nachrichtenagentur

Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)

RSS-Feed dpa-AFX

Weitere Nachrichten des Autors

TitelLeser
317
273
268
267
256
252
251
249
248
238
TitelLeser
1414
1247
1050
1002
916
859
841
739
730
713
TitelLeser
6303
3289
3111
2510
1658
1628
1612
1590
1520
1476
TitelLeser
14931
13160
12520
12070
9808
8837
8039
6636
6303
5653