Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,06 % EUR/USD0,00 % Gold-0,60 % Öl (Brent)0,00 %

Passionsspiele St. Margarethen 2016 locken ins Burgenland

Nachrichtenquelle: Pressetext (PM)
08.01.2016, 05:30  |  322   |   |   


Neusiedl am See (pts001/08.01.2016/05:30) - Unter dem Motto "Gelebter Glaube, Hoffnung, Gemeinschaft und Tradition" finden vom 18. Juni bis 21. August 2016 die Passionsspiele St. Margarethen in der beeindruckenden Naturkulisse des Römersteinbruchs statt. Rund 600 ehrenamtliche Laiendarsteller sind alle fünf Jahre mit großem Einsatz und voller Leidenschaft bei den Aufführungen dabei. Mit ihrer Darstellung des Lebens, Leidens, Sterbens und der Auferstehung Jesu Christi bewegen sie tausende Besucher. Der Reinerlös der Passionsspiele St. Margarethen kommt karitativen und sozialen Zwecken zugute.

Die Kraft des Evangeliums

Im Jahr 2011 wurde das Passionsspiel in einer Neuinszenierung von Prof. Dr. Robert Herzl aufgeführt. Auf der Grundlage der Texte der vier Evangelisten wurde bewusst auf jede literarisch oder dramaturgisch ausgerichtete Interpretation verzichtet. Schauplatz des Geschehens ist die ursprüngliche Naturbühne des kraftvollen Steinbruchs. Das Passionsspiel 2016 greift unter der Regie von Julika Bachmann die Neuinszenierung von 2011 erneut auf.

Dabei führt ein Evangelist durch das Spiel. Im ersten Teil der Aufführung werden einzelne Szenen aus dem Leben Jesu dargestellt - wie etwa die Verkündigung der Geburt Christi, verschiedene Wundertaten, die Seligpreisungen und die Konfrontationen mit den Pharisäern und Schriftgelehrten.

Der zweite Teil beginnt mit dem Einzug in Jerusalem, zeigt das Letzte Abendmahl und stellt das Leiden, Sterben und die Auferstehung Jesu Christi dar. Mit der Sendung endet das Passionsspiel.

Zwischen den einzelnen Szenen bildet die Musik, die von Mag. Thomas Steiner komponiert und auch von ihm mit dem Passionsspielchor und -orchester aufgenommen wurde, eine stimmungsvolle Ergänzung zum gesprochenen Wort.

Spieltermine Sa, 18. Juni 2016 So, 19. Juni 2016 Sa, 25. Juni 2016 Sa, 2. Juli 2016 So, 3. Juli 2016 Sa, 9. Juli 2016 So, 10. Juli 2016 Sa, 16. Juli 2016 So, 17. Juli 2016 Sa, 23. Juli 2016 So, 24. Juli 2016 Sa, 30. Juli 2016 So, 31. Juli 2016 Sa, 6. August 2016 So, 7. August 2016 Sa, 13. August 2016 So, 14, August 2016 Sa, 20. August 2016 So, 21. August 2016

(Ende)

Aussender: Neusiedler See Tourismus GmbH Ansprechpartner: Lisa Gradwohl, BA MA Tel.: +43 (0) 2167 / 8717 13 E-Mail: gradwohl@neusiedlersee.com Website: www.neusiedlersee.com

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20160108001 ]

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Passionsspiele St. Margarethen 2016 locken ins Burgenland



Neusiedl am See (pts001/08.01.2016/05:30) - Unter dem Motto "Gelebter Glaube, Hoffnung, Gemeinschaft und Tradition" finden vom 18. Juni bis 21. August 2016 die Passionsspiele St. Margarethen in der beeindruckenden Naturkulisse des Römersteinbruchs statt. Rund 600 ehrenamtliche Laiendarsteller sind alle fünf Jahre mit großem Einsatz und voller Leidenschaft bei den Aufführungen dabei. Mit ihrer Darstellung des Lebens, Leidens, Sterbens und der Auferstehung Jesu Christi bewegen sie tausende Besucher. Der Reinerlös der Passionsspiele St. Margarethen kommt karitativen und sozialen Zwecken zugute.

Die Kraft des Evangeliums

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel