DAX+1,70 % EUR/USD+1,61 % Gold-0,94 % Öl (Brent)+1,29 %
EURO Stoxx 50-Future: Stabilisierungstag – Technische Analyse vom 20. September 2016
Foto: www.commerzbank.de

EURO Stoxx 50-Future Stabilisierungstag – Technische Analyse vom 20. September 2016

Gastautor: Achim Matzke
20.09.2016, 11:59  |  1005   |   |   

Nach den Vorwochenverlusten starteten die europ. Aktienmärkte vor dem Hintergrund einer freundlichen Wall Street-Eröffnung (z. B. Nasdaq 100 mit neuem All-Time High) mit einem Stabilisierungstag in die neue Woche. Bei den europ. Blue Chips proftierten ausgewählte brit. Titel wie z.B. Rio Tinto (+3,5%; Aug.-Konsolidierungstrend wackelt) und HSBC (+2,4%; intakte Recovery) von der Pfund-Schwäche der letzten Tage. Demggü. setzt sich die Relative Schwäche von Dt. Bank (-2,4%; Jahrestief kommt zurück in den Fokus) fort und bei den EURO Stoxx 50-Neuaufnahmen wie z. B. Adidas (-0,5%, Übergang in kurzfr. Trading- Markt) gab es kurzfr. Take-Profits. In Summe deutet sich an den europ. Aktienmärkten vor den Sitzungen der Bank of Japan und der Fed (am 21.09.) ein Mixed Picture an.

Aus tech. Sicht war der (Dez.) EURO Stoxx 50-Future ausgehend vom Juni `16-Tief bei 2649 in einer mittelfr. Aufwärtsbewegung bis an die Resistance-Zone um 3060 gestiegen. Anfang Sept. ´16 gelang dem Future der Anstieg über diese Resistance bis auf 3086. Es kam jedoch nicht zu Fortsetzung des Aufwärtstrends, sondern der Future rutschte mit einem Take-Profit Signal in einen kurzfr. Abwärtstrend. Mit dem Test der Support-Zone bei 2900 – 2950 ist die kurzfr. überkaufte Lage abgebaut, so dass sich eine tech. Stabilisierung auf dem aktuellen Niveau andeutet.

Produktideen: Unlimited Turbo-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CD8H9U Bull EURO STOXX 50 Hebel 14,0
CE2N7G Bear EURO STOXX 50 Hebel 18,6

Regelmäßig auf dem laufenden Bleiben? Kein Problem mit OnStage – Dem ETF-Magazin von ComStage! Jetzt kostenlos anmelden und keine Trends mehr verpassen!



Verpassen Sie keine Nachrichten von Achim Matzke

Achim Matzke leitet den Bereich Technische Analyse & Index Research bei der Commerzbank. Nach dem Mathematik- und BWL-Studium startete er 1990 seine berufliche Karriere bei der Commerzbank. Er ist mit seinem Team maßgeblich für die Technische Analyse sowie die Erstellung von Prognosen und Strategien mit dem Schwerpunkt auf deutsche und europäische Aktien und Aktienindizes verantwortlich. 2014 wurde Achim Matzke von Thomson Reuters Extel Surveys erneut zum besten Analysten des Jahres für deutsche Aktien gewählt.

Achim Matzke ist in Printmedien (z.B. FAZ, Handelsblatt) ebenso als kompetenter Kolumnist tätig wie im TV als Interviewpartner bei ARD, CNBC und natürlich regelmäßig bei ideasTV.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Gastautor

Achim Matzke leitet den Bereich Technische Analyse & Index Research bei der Commerzbank. Nach dem Mathematik- und BWL-Studium startete er 1990 seine berufliche Karriere bei der Commerzbank. Er ist mit seinem Team maßgeblich für die Technische Analyse sowie die Erstellung von Prognosen und Strategien mit dem Schwerpunkt auf deutsche und europäische Aktien und Aktienindizes verantwortlich. 2014 wurde Achim Matzke von Thomson Reuters Extel Surveys erneut zum besten Analysten des Jahres für deutsche Aktien gewählt.

Achim Matzke ist in Printmedien (z.B. FAZ, Handelsblatt) ebenso als kompetenter Kolumnist tätig wie im TV als Interviewpartner bei ARD, CNBC und natürlich regelmäßig bei ideasTV.

RSS-Feed Achim Matzke

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel