DAX+0,39 % EUR/USD+0,13 % Gold+0,21 % Öl (Brent)+0,14 %
Chartanalyse: US-Wahlen setzen europäische Aktienmärkte unter Druck
Foto: www.commerzbank.de

Chartanalyse US-Wahlen setzen europäische Aktienmärkte unter Druck

Gastautor: Achim Matzke
09.11.2016, 09:35  |  899   |   |   

An den europ. Aktienmräkten gab es am US-Wahltag einen klassischen Trading-Tag (geringe Volumina, enge Trading-Range). Bei den europ. Blue Chips äußerte sich die abwartende Haltung der Martteilnehmer in einem Mixed Picture. Während Dt. Post (+1,5%; arbeitet am neuen Kaufsignal) und BASF (+1,1%; Resistance bei EUR 80 kommt zurück in den Fokus) ihre Aufwärtsbewegungen fortsetzten, weiteten Imperial Brands (-1,7%; Rutsch unter die 200-Tage Linie) und NovoNordisk (-2,1%, intakter Abwärtstrend) ihre aktuelle Relative Schwäche aus. Der Ausgang der US-Wahlen – mit der Abweichung ggü. den Umfragen – wird für eine große Verunsicherung und hohe Volatilitäten an den Finanzmärkten sorgen. Dies findet sich dann in einem deutlich schwächeren US-Dollar, festeren (US-)Long-Bonds, festeren Gold-Notierungen und in deutlich schwächeren europä. Aktienmärkten wieder. Diese Verunsicherung sollte auch einige Tage anhalten.

Der DAX-Future befand sich aus tech. Sicht seit Aug. `16 in einer mittelfr. Trading-Range (Support-Zone bei 10174- 10200), wobei er zuletzt bereits den unteren Rand der Trading- Range getestet hatte. Deshalb sollte einkalkuliert werden, dass der Future jetzt mit einem Opening Gap aus dieser Trading-Range herausgedrückt wird und Notierungen unter 10000 liefert. Der Euro Stoxx 50-Future sollte ebenfalls unter seine mittelfr. Support-Zone um 2900 gedruckt werden.

Produktideen: Faktor-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CD4H0Y Long DAX Future Dec 2016 Faktor 4
CD4H18 Short DAX Future Dec 2016 Faktor -4

Regelmäßig auf dem laufenden Bleiben? Kein Problem mit OnStage – Dem ETF-Magazin von ComStage! Jetzt kostenlos anmelden und keine Trends mehr verpassen!

Wertpapier: DAX

Themen: Wahlen, Aktien, DAX


Verpassen Sie keine Nachrichten von Achim Matzke

Achim Matzke leitet den Bereich Technische Analyse & Index Research bei der Commerzbank. Nach dem Mathematik- und BWL-Studium startete er 1990 seine berufliche Karriere bei der Commerzbank. Er ist mit seinem Team maßgeblich für die Technische Analyse sowie die Erstellung von Prognosen und Strategien mit dem Schwerpunkt auf deutsche und europäische Aktien und Aktienindizes verantwortlich. 2014 wurde Achim Matzke von Thomson Reuters Extel Surveys erneut zum besten Analysten des Jahres für deutsche Aktien gewählt.

Achim Matzke ist in Printmedien (z.B. FAZ, Handelsblatt) ebenso als kompetenter Kolumnist tätig wie im TV als Interviewpartner bei ARD, CNBC und natürlich regelmäßig bei ideasTV.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Gastautor

Achim Matzke leitet den Bereich Technische Analyse & Index Research bei der Commerzbank. Nach dem Mathematik- und BWL-Studium startete er 1990 seine berufliche Karriere bei der Commerzbank. Er ist mit seinem Team maßgeblich für die Technische Analyse sowie die Erstellung von Prognosen und Strategien mit dem Schwerpunkt auf deutsche und europäische Aktien und Aktienindizes verantwortlich. 2014 wurde Achim Matzke von Thomson Reuters Extel Surveys erneut zum besten Analysten des Jahres für deutsche Aktien gewählt.

Achim Matzke ist in Printmedien (z.B. FAZ, Handelsblatt) ebenso als kompetenter Kolumnist tätig wie im TV als Interviewpartner bei ARD, CNBC und natürlich regelmäßig bei ideasTV.

RSS-Feed Achim Matzke

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel