EU-Parlament drängt auf Einführung von Eurobonds

    Nachrichtenagentur: dpa-AFX
     |  16.01.2013, 16:59  |  935 Aufrufe  |   | 

    STRASSBURG (dpa-AFX) - Das EU-Parlament hat als Ausweg aus der Krise die EU zur Einführung von Eurobonds gedrängt. Die EU-Kommission sollte bei ihren Überlegungen zur Zusammenfassung von Schulden auch die Einführung von Gemeinschaftsanleihen prüfen, hieß es in einer Entschließung der liberalen Französin Sylvie Goulard, die die Volksvertretung am Mittwoch mit Mehrheit verabschiedete.

    Deutsche Abgeordnete der FDP, CDU und CSU sprachen sich zusammen mit konservativen Franzosen gegen Gemeinschaftsanleihen aus. 'Gemeinschaftsanleihen, mit denen ein Land neue Staatsschulden finanziert, während alle anderen Mitglieder der Euro-Zone zur Mithaftung für die Rückzahlung in die Pflicht genommen werden, sind mit der FDP nicht zu machen', sagte der Vorsitzende der FDP-Delegation im EU-Parlament, Alexander Graf Lambsdorff. 'Gemeinsame Euro-Anleihen würden den Reformdruck von den Krisenstaaten nehmen und neue Anreize für alte Schuldenpolitik geben', sagte der Vorsitzende der CDU/CSU-Gruppe, Herbert Reul (CDU)./pkl/DP/bgf



    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Nachrichtenagentur

    Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

    Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)

    RSS-Feed dpa-AFX

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    936
    572
    509
    482
    476
    470
    441
    402
    393
    392
    TitelLeser
    2618
    1490
    1368
    1088
    945
    936
    919
    876
    834
    780
    TitelLeser
    3464
    2618
    2055
    1725
    1656
    1613
    1597
    1558
    1555
    1490
    TitelLeser
    26014
    24989
    21764
    17835
    15741
    13677
    13622
    12397
    12305
    11070

    Top Nachrichten aus der Rubrik