Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,08 % EUR/USD0,00 % Gold-0,03 % Öl (Brent)-0,04 %
Themenüberblick

Iran

Das Wichtigste über Iran

Nachrichten zu "Iran"

Börsen-Zeitung26.08.2016
Intervention aus Riad, Marktkommentar von Dieter Kuckelkorn
...Länder (Opec), den iranischen Ölminister Bijan Zanganeh, davon überzeugen, dass Produktionskürzungen bzw. Begrenzungen auch im Interesse des Iran liegen könnten. Im April waren Gespräche mit dem Ziel der Preisstützung bereits an dem Streit zwischen Saudi-Arabien und dem Iran gescheitert. Und die meisten Analysten sehen wenig Perspektiven dafür, dass es diesmal anders sein könnte. Während Saudi-Arabien daran gelegen ist, den Status quo zu erhalten, ist der Iran bestrebt, alte... [mehr]
(
0
Bewertungen)
OTS26.08.2016
Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Intervention aus Riad, Marktkommentar ...
...(Opec), den iranischen Ölminister Bijan Zanganeh, davon überzeugen, dass Produktionskürzungen bzw. Begrenzungen auch im Interesse des Iran liegen könnten. Im April waren Gespräche mit dem Ziel der Preisstützung bereits an dem Streit zwischen Saudi-Arabien und dem Iran gescheitert. Und die meisten Analysten sehen wenig Perspektiven dafür, dass es diesmal anders sein könnte. Während Saudi-Arabien daran gelegen ist, den Status quo zu erhalten, ist der Iran bestrebt, alte... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Minister26.08.2016
Iran unterstützt jede Initiative für Stabilität am Ölmarkt
...dass der Iran wieder mehr Öl exportieren kann. Das Land wolle nach dem Atomabkommen aber nur sein legitimes Produktions- und Exportniveau aus der Zeit vor den Strafmaßnahmen wieder erreichen, sagte Sanganeh laut der Nachrichtenagentur Shana. Ohne den politischen Erzfeind Saudi-Arabien beim Namen zu nennen, fügte er hinzu: Diejenigen Länder, die die aktuelle Marktlage verursacht hätten, müssten dafür nun auch Verantwortung übernehmen. Sanganeh zufolge würde der Iran nur dann mit... [mehr]
(
0
Bewertungen)
SANOCHEMIA Pharmazeutika AG26.08.2016
Zwischenmitteilung für das 3. Quartal im GJ 2015/16 (1. Oktober 2015 - 30. Juni 2016)
...erzielt. Der Anstieg konnte durch die erfolgreiche Produkteinführung des neuen Röntgenkontrastmittel Produktes Cylolux® wie auch durch eine Umsatzsteigerung im Exportgeschäft erreicht werden. Ein erfolgreiches Comeback wurde in den Märkten Iran und Russland erreicht. SANOCHEMIA geht davon aus, dass durch die politische Stabilisierung, verbunden mit volkswirtschaftlichen Effekten, eine weitere positive Entwicklung stattfinden wird. Für den US Markt befindet sich SANOCHEMIA weiterhin... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohstoffe26.08.2016
Ölpreise fester, Saudi-Arabien zurückhaltend
...zeigten sich am Donnerstag fester. Die Spannungen zwischen den USA und dem Iran rücken die Geopolitik wieder verstärkt in den Fokus. Saudi-Arabien überrascht derweil die Marktteilnehmer. Die Ölpreise konnten am Donnerstag zulegen, nachdem es zwischen einem Schiff der US-Marine und iranischen Schnellbooten zu einem Zwischenfall gekommen ist. Das US-Schiff hatte drei Warnschiffe auf drei, sich schnell nähernde iranische Boote abgefeuert. Es war der zweite Vorfall zwischen Schiffen beider... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Iran14.07.2015
Eine Einigung für die Geschichtsbücher - Atomstreit mit Iran beigelegt
...auch bei den Atomverhandlungen mit dem Iran gab es einen Durchbruch. Ein historischer Neuanfang. Der Atomstreit mit dem Iran ist beigelegt. Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini bestätigte die Einigung mit dem Iran über ein Ende des jahrelangen Atomstreits. Dies sei ein Zeichen der Hoffnung für die ganze Welt, sagte Mogherini am Dienstag unmittelbar vor der förmlichen Verabschiedung des Abkommens durch die beteiligten Staaten. Iran kann keine Atombombe bauen Gegenstand der vor... [mehr]
(
2
Bewertungen)
The Centre for a Democratic Iran07.07.2015
"Khamenei is the Main Obstacle to a Nuclear Deal for Iran"
...The Centre for a Democratic Iran, a non-profit organisation whose mission is to promote and pursue an independent, peaceful and democratic Iran, followed these events with great interest. CDI Founder, Behrooz Behbudi, offered his thoughts:  On the face of it, we are told that technical matters about limiting Iran's nuclear research and uranium enrichment levels, the exact timing of lifting of international sanctions after a deal, and the scope of UN... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Iran-Deal20.07.2015
„Strukturen des Öl-Marktes werden sich nicht ändern“
...soweit: Nach 13 Jahren Verhandlung haben sich der Iran und die 5+1 Staaten (China, Frankreich, Russland, USA und Großbritannien plus Deutschland) auf ein Abkommen einigen können. Der Iran erklärt sich bereit, sein Atomprogramm auf nicht-militärische Ziele zu begrenzen, im Gegenzug dafür werden UN, EU und die USA ihre Sanktionen gegenüber dem Land schrittweise lockern. Die gestern erzielte Einigung ist eine Chance für den Iran, international eine Rolle zu spielen, sowohl... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Behrooz Behbudi, Founder of The Centre for a Democratic Iran24.07.2015
Nuclear Deal Heralds Khamenei's Political Demise, Rise of Iran's Civil Society
...Iranian markets for Russian missiles and Chinese tanks, and close their eyes on the suppression of Iran's civil and human rights movement by the ruling regime. To this end, Iran's civil society must flourish and world powers should throw their support behind this notion as it strongly supported the negotiations and the pursuit of a peaceful settlement to the long-running conflict. In a June 2015 study by the International Campaign for Human Rights in Iran, prominent... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Iran-Fonds03.02.2016
Erste Hürden genommen
13 Jahre hat es gedauert, bis sich der Iran und der Westen auf ein Atomabkommen einigen konnten. Seit Januar ist das Abkommen nun in Kraft. Damit kann der Iran sein Öl exportieren und Handelsbeziehungen aufnehmen. Gleichzeitig werden auch Investitionen in das Land möglich.  Als einer der ersten vor Ort ist die Fondsgesellschaft Charlemagne Capital. Seit September 2015 hat sie den ersten und bis dato einzigen Iran-Fonds auf dem Markt (zusammen mit dem... [mehr]
(
1
Bewertung)
Iran14.07.2015
Eine Einigung für die Geschichtsbücher - Atomstreit mit Iran beigelegt
...auch bei den Atomverhandlungen mit dem Iran gab es einen Durchbruch. Ein historischer Neuanfang. Der Atomstreit mit dem Iran ist beigelegt. Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini bestätigte die Einigung mit dem Iran über ein Ende des jahrelangen Atomstreits. Dies sei ein Zeichen der Hoffnung für die ganze Welt, sagte Mogherini am Dienstag unmittelbar vor der förmlichen Verabschiedung des Abkommens durch die beteiligten Staaten. Iran kann keine Atombombe bauen Gegenstand der vor... [mehr]
(
2
Bewertungen)
The Centre for a Democratic Iran07.07.2015
"Khamenei is the Main Obstacle to a Nuclear Deal for Iran"
...The Centre for a Democratic Iran, a non-profit organisation whose mission is to promote and pursue an independent, peaceful and democratic Iran, followed these events with great interest. CDI Founder, Behrooz Behbudi, offered his thoughts:  On the face of it, we are told that technical matters about limiting Iran's nuclear research and uranium enrichment levels, the exact timing of lifting of international sanctions after a deal, and the scope of UN... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Iran-Deal20.07.2015
„Strukturen des Öl-Marktes werden sich nicht ändern“
...soweit: Nach 13 Jahren Verhandlung haben sich der Iran und die 5+1 Staaten (China, Frankreich, Russland, USA und Großbritannien plus Deutschland) auf ein Abkommen einigen können. Der Iran erklärt sich bereit, sein Atomprogramm auf nicht-militärische Ziele zu begrenzen, im Gegenzug dafür werden UN, EU und die USA ihre Sanktionen gegenüber dem Land schrittweise lockern. Die gestern erzielte Einigung ist eine Chance für den Iran, international eine Rolle zu spielen, sowohl... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Behrooz Behbudi, Founder of The Centre for a Democratic Iran24.07.2015
Nuclear Deal Heralds Khamenei's Political Demise, Rise of Iran's Civil Society
...Iranian markets for Russian missiles and Chinese tanks, and close their eyes on the suppression of Iran's civil and human rights movement by the ruling regime. To this end, Iran's civil society must flourish and world powers should throw their support behind this notion as it strongly supported the negotiations and the pursuit of a peaceful settlement to the long-running conflict. In a June 2015 study by the International Campaign for Human Rights in Iran, prominent... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Iran-Fonds03.02.2016
Erste Hürden genommen
13 Jahre hat es gedauert, bis sich der Iran und der Westen auf ein Atomabkommen einigen konnten. Seit Januar ist das Abkommen nun in Kraft. Damit kann der Iran sein Öl exportieren und Handelsbeziehungen aufnehmen. Gleichzeitig werden auch Investitionen in das Land möglich.  Als einer der ersten vor Ort ist die Fondsgesellschaft Charlemagne Capital. Seit September 2015 hat sie den ersten und bis dato einzigen Iran-Fonds auf dem Markt (zusammen mit dem... [mehr]
(
1
Bewertung)

Mehr zum Thema Iran

Suche nach weiteren Themen

Leser interessieren sich auch für: