DAX-0,54 % EUR/USD-0,03 % Gold+0,71 % Öl (Brent)-0,38 %
Themenüberblick

Marktwirtschaft

Das Wichtigste über Marktwirtschaft

Nachrichten zu "Marktwirtschaft"

20.01.2017
Auszeichnung für herausragende unternehmerische Leistung / Ansgar Heise ist Familienunternehmer des Jahres in Hannover
...den langfristigen Beziehungen zu ihren Beschäftigten, Lieferanten und Kunden. Ihre traditionell starke regionale Verankerung und ausgeprägte unternehmerische Verantwortungsbereitschaft machen sie zu einer tragenden Säule unserer Sozialen Marktwirtschaft. Bei der Heise Gruppe handelt es sich um ein herausragendes Unternehmen, das als Vorbild für andere dienen kann, wenn es darum geht, mutig und entschlossen Innovationen und neue Ideen für sich zu nutzen. Nur wer Veränderungen nicht scheut,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Ludwig-Erhard-Gipfel20.01.2017
Jahresauftakt der Entscheider (FOTO)
...der Allianz, Michael Heise. Das Gipfeltreffen findet im Geiste des ehemaligen Bundeskanzlers Ludwig Erhard (1897-1977) statt, der in schwierigen historischen Zeiten einen geraden Weg der deutschen Gesellschaft zu Demokratie und Sozialer Marktwirtschaft geprägt hat. Erhard lebte am Tegernsee und liegt in Gmund am Tegernsee begraben. Veranstaltet wird der "Ludwig-Erhard-Gipfel" von der WEIMER MEDIA GROUP mit Sitz in München. Der Verlag hat sich auf anspruchsvollen Wirtschafts- und... [mehr]
(
0
Bewertungen)
16.01.2017
IW-Chef mahnt Wirtschaft zu mehr Selbstbewusstsein gegenüber Trump
..."Man gibt hier, was man zivilen Akteuren der demokratischen Ordnung nie gegeben hätte – noch nicht mal dem Anschein nach." Insofern hänge viel davon ab, wie die Unternehmer und Manager reagierten. "Wenn die Sonntagsreden zur sozialen Marktwirtschaft ernst gemeint waren, dann müsste dem nun eine klare Haltung basierend auf den Werten unserer Ordnung folgen. Da bin ich zumindest gespannt", sagte Hüther. Der Autokonzern Ford hatte zuletzt Investitionspläne in Höhe von 1,6 Milliarden Dollar... [mehr]
(
1
Bewertung)
Erika Steinbach16.01.2017
Gegen die Erosion des RechtsstaatesGauweiler - Bosbach - Steinbach
...mit der Linie seiner Partei identifizieren als Anfang 2015. Und auf dem letzten Bundesparteitag der CDU war - trotz des im SED-Stil verordneten elfminütigen Beifalls für Merkel - überdeutlich zu spüren, dass viele rechtsstaatlich und marktwirtschaftlich denkende Funktionäre ganz und gar nicht mehr einverstanden sind mit Merkels Linie. Unverständliche Schadenfreude der AfD Die AfD jubelt über Steinbachs Rücktritt. Auch das ist für mich unverständlich und zeigt nur ein hohes Maß an... [mehr]
(
13
Bewertungen)
Merkel13.01.2017
Sicherheit von Arbeitsplätzen und Wirtschaft zentral
...Merkel hat das Unions-Motto "Wohlstand für alle" als Kernauftrag für die CDU im Bundestagswahlkampf bezeichnet. Die CDU betrachte Wohlstand für alle nicht nur als etwas, das "Ludwig Erhard mal gesagt hat im Zusammenhang mit der sozialen Marktwirtschaft", sagte Merkel am Freitagabend bei ihrem Eintreffen zur Klausur der CDU-Spitze im saarländischen Perl. Vielmehr sei zentral, "dass dies ein Auftrag an uns alle ist". "Wir wollen, dass möglichst jeder Mensch in Deutschland die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Adieu Marktwirtschaft?04.04.2016
Top-Ökonomen fordern grundlegenden Umbau des deutschen Sozialstaats
...Ungleichheit in einer Marktwirtschaft normal oder nicht? Es sei „nicht für unspektakulär, Menschen ihrer Lebenschancen zu berauben“, kritisierte Fratzscher im Gespräch mit der Wochenzeitung „Die Zeit“. Er sehe im Kampf gegen die mangelnde Chancengleichheit „eine der dringendsten und wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit“. Andere Ökonomen würden das Problem unterschätzen, weil sie davon ausgingen, dass Ungleichheit in einer Marktwirtschaft normal sei. Laut Fratzscher... [mehr]
(
4
Bewertungen)
Soziale Marktwirtschaft am Ende16.03.2016
DIW-Chef Fratzscher kritisiert rückständiges Denken deutscher Ökonomen
...„eine der dringendsten und wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit“. Andere Ökonomen würden das Problem unterschätzen, weil sie davon ausgingen, dass Ungleichheit in einer Marktwirtschaft normal sei. Dabei sei diese Ungleichheit in Deutschland eine Wachstumsbremse. Das Ende der sozialen Marktwirtschaft Laut Fratzscher habe sich Deutschland in den vergangenen Jahren zu „einem der ungleichsten Länder der industrialisierten Welt“ entwickelt zitierte ihn das Nachrichtenmagazin... [mehr]
(
0
Bewertungen)
EU-Parlament12.05.2016
Chinas ist keine Marktwirtschaft
...China keine Marktwirtschaft ist" und die entsprechenden Kriterien einer Marktwirtschaft nicht erfüllt sind. China verlangt 15 Jahre nach seinem Beitritt zur Welthandelsorganisation WTO, spätestens im Dezember 2016 als Marktwirtschaft anerkannt zu werden. Der Beitrittsvertrag sehe vor, dass es nunmehr "auf jeden Fall" als Marktwirtschaft betrachtet werden müsse. Die USA und die EU widersprechen dieser Auslegung des Vertrags. Sie befürchten vor allem, dass dann Strafzölle zur... [mehr]
(
0
Bewertungen)
WDH/EU-Parlament12.05.2016
China ist keine Marktwirtschaft
...China keine Marktwirtschaft ist" und die entsprechenden Kriterien einer Marktwirtschaft nicht erfüllt sind. China verlangt 15 Jahre nach seinem Beitritt zur Welthandelsorganisation WTO, spätestens im Dezember 2016 als Marktwirtschaft anerkannt zu werden. Der Beitrittsvertrag sehe vor, dass es nunmehr "auf jeden Fall" als Marktwirtschaft betrachtet werden müsse. Die USA und die EU widersprechen dieser Auslegung des Vertrags. Sie befürchten vor allem, dass dann Strafzölle zur... [mehr]
(
0
Bewertungen)
NOZ08.02.2016
Stahlverband: EU darf China nicht als Marktwirtschaft anerkennen
...als Marktwirtschaft anerkennen Präsident Kerkhoff fordert Abwehr chinesischer Stahlimporte Osnabrück. Vor dem Stahlgipfel der niedersächsischen Landesregierung an diesem Montag hat der Branchenverband der deutschen Stahlindustrie die EU-Kommission davor gewarnt, China als Marktwirtschaft anzuerkennen. Der Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl, Hans Jürgen Kerkhoff, sagte im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Montag): "Wenn China unverdient von der EU als Marktwirtschaft... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Adieu Marktwirtschaft?04.04.2016
Top-Ökonomen fordern grundlegenden Umbau des deutschen Sozialstaats
...Ungleichheit in einer Marktwirtschaft normal oder nicht? Es sei „nicht für unspektakulär, Menschen ihrer Lebenschancen zu berauben“, kritisierte Fratzscher im Gespräch mit der Wochenzeitung „Die Zeit“. Er sehe im Kampf gegen die mangelnde Chancengleichheit „eine der dringendsten und wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit“. Andere Ökonomen würden das Problem unterschätzen, weil sie davon ausgingen, dass Ungleichheit in einer Marktwirtschaft normal sei. Laut Fratzscher... [mehr]
(
4
Bewertungen)
Soziale Marktwirtschaft am Ende16.03.2016
DIW-Chef Fratzscher kritisiert rückständiges Denken deutscher Ökonomen
...„eine der dringendsten und wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit“. Andere Ökonomen würden das Problem unterschätzen, weil sie davon ausgingen, dass Ungleichheit in einer Marktwirtschaft normal sei. Dabei sei diese Ungleichheit in Deutschland eine Wachstumsbremse. Das Ende der sozialen Marktwirtschaft Laut Fratzscher habe sich Deutschland in den vergangenen Jahren zu „einem der ungleichsten Länder der industrialisierten Welt“ entwickelt zitierte ihn das Nachrichtenmagazin... [mehr]
(
0
Bewertungen)
EU-Parlament12.05.2016
Chinas ist keine Marktwirtschaft
...China keine Marktwirtschaft ist" und die entsprechenden Kriterien einer Marktwirtschaft nicht erfüllt sind. China verlangt 15 Jahre nach seinem Beitritt zur Welthandelsorganisation WTO, spätestens im Dezember 2016 als Marktwirtschaft anerkannt zu werden. Der Beitrittsvertrag sehe vor, dass es nunmehr "auf jeden Fall" als Marktwirtschaft betrachtet werden müsse. Die USA und die EU widersprechen dieser Auslegung des Vertrags. Sie befürchten vor allem, dass dann Strafzölle zur... [mehr]
(
0
Bewertungen)
WDH/EU-Parlament12.05.2016
China ist keine Marktwirtschaft
...China keine Marktwirtschaft ist" und die entsprechenden Kriterien einer Marktwirtschaft nicht erfüllt sind. China verlangt 15 Jahre nach seinem Beitritt zur Welthandelsorganisation WTO, spätestens im Dezember 2016 als Marktwirtschaft anerkannt zu werden. Der Beitrittsvertrag sehe vor, dass es nunmehr "auf jeden Fall" als Marktwirtschaft betrachtet werden müsse. Die USA und die EU widersprechen dieser Auslegung des Vertrags. Sie befürchten vor allem, dass dann Strafzölle zur... [mehr]
(
0
Bewertungen)
NOZ08.02.2016
Stahlverband: EU darf China nicht als Marktwirtschaft anerkennen
...als Marktwirtschaft anerkennen Präsident Kerkhoff fordert Abwehr chinesischer Stahlimporte Osnabrück. Vor dem Stahlgipfel der niedersächsischen Landesregierung an diesem Montag hat der Branchenverband der deutschen Stahlindustrie die EU-Kommission davor gewarnt, China als Marktwirtschaft anzuerkennen. Der Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl, Hans Jürgen Kerkhoff, sagte im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Montag): "Wenn China unverdient von der EU als Marktwirtschaft... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Marktwirtschaft"

Söder kritisiert Medien nach Freiburger Mord08.12.2016
Zitat von pegasusorionDas würdest Du doch eh nicht machen länger als 20 min. nicht Harz 4 Programm zu schaun oder?? Das System der "Sozialen Marktwirtschaft hat fertig" denn seit der Wende ist es nur noch Marktwirtschaft und nicht mehr sozial. Peter Harz und die SPD haben den Rest dann erledigt. Nun zum Thema Einwanderung-Flüchtlinge: Flüchtlingshilfe... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Söder kritisiert Medien nach Freiburger Mord08.12.2016
Das würdest Du doch eh nicht machen länger als 20 min. nicht Harz 4 Programm zu schaun oder?? Das System der "Sozialen Marktwirtschaft hat fertig" denn seit der Wende ist es nur noch Marktwirtschaft und nicht mehr sozial. Peter Harz und die SPD haben den Rest dann erledigt. Nun zum Thema Einwanderung-Flüchtlinge: Flüchtlingshilfe ist völlig legitim und in Ordnung wenn es so... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Adieu Marktwirtschaft?: Top-Ökonomen fordern grundlegenden Umbau des deutschen Sozialstaats04.04.2016
Marktwirtschaft,und dann auch noch Soziale?Entschuldigung liebe WO-Cummunity.Wo haben die beiden Ökonomen die letzten Jahre verbracht?Unter Marktwirtschaft verstehe ich den fairen Wettbewerb um den grösstmöglichen Nutzen für Alle.Unter sozialer Marktwirtschaft,verstehe ich das Gleiche mit Barmherzigkeit für jene,welche es nachweislich verdient haben!Das jedoch,was seit ca.2003 abläuft,ist mit dem Begriff Manchesterkapitalismus nur kuschelweich bezeichnet.Ultralockere... [mehr]
(
5
Empfehlungen)
DAX-Werte im Chartcheck29.06.2014
...und widerspricht damit den Grundsätzen der Sozialen Marktwirtschaft", so Pellengahr. Das vollständige "IW-Personalervotum" finden Sie unter www.insm.de/Mindestlohn. Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft ist ein überparteiliches Bündnis aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Sie wirbt für die Grundsätze der Sozialen Marktwirtschaft in Deutschland und gibt Anstöße für eine moderne marktwirtschaftliche Politik. Die INSM wird von den Arbeitgeberverbänden der Metall- und... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Focus Minerals, Spekulation der Woche07.02.2013
...haste Du Angst vor den Chinesen und den planwirtschftlichen Märchen, die man mit Ihnen verbindet und andererseits hast Du Angst vor Ihnen, wenn Sie sich marktwirtschaftlichen Elementen bedienen. Das widerspricht sich doch ! Aber zur philosophischen Debatte um die sozialistische Marktwirtschaft (sozialistische Marktwirtschaft mit chinesischen Merkmalen) später mehr – die ist nämlich mehr von kapitalistischer Natur als einigen Chinesen lieb ist ! - Baird ist gegangen, vielleicht ist Don... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Aktienfondsparen - die Basis der nächsten Wirtschaftskrise?20.11.2001
...nicht mehr erreicht werden bzw. deren Erreichung nicht mehr angestrebt wird. Die sprachliche Hülle "soziale Marktwirtschaft" verbirgt einen Zustand, der noch nicht mal mehr der Marktwirtschaft entspricht, sondern als Kapitalismus bezeichnet werden muß. Das Problem unserer Zeit besteht darin, dass die Menschen nicht mehr teilen möchten, weil sie das Prinzip der sozialen Marktwirtschaft nicht verstanden haben bzw. glauben nun selbst stark genug zu sein, so dass sie selbst die soziale Komponente... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Söder kritisiert Medien nach Freiburger Mord08.12.2016
Zitat von pegasusorionDas würdest Du doch eh nicht machen länger als 20 min. nicht Harz 4 Programm zu schaun oder?? Das System der "Sozialen Marktwirtschaft hat fertig" denn seit der Wende ist es nur noch Marktwirtschaft und nicht mehr sozial. Peter Harz und die SPD haben den Rest dann erledigt. Nun zum Thema Einwanderung-Flüchtlinge: Flüchtlingshilfe... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
02.04.01: Neues Quartal beginnt mit schwarzem Montag? Nemax vor nächster Stufe!02.04.2001
Menschen sind zu teuer Wirtschaftet sich die Marktwirtschaft zu Tode? In seinem »Schwarzbuch Kapitalismus« unterzieht Robert Kurz sie einer radikalen Kritik ------------------------------------------------------- ------------------------- VON JOHANNES WENDLAND Seit dem Niedergang des Sozialismus herrscht das kapitalistische Wirtschaftssystem scheinbar ohne Alternative. Dabei sind die Symptome einer Krise nicht zu übersehen. Wo bleibt die Debatte... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Globalisierung und die Randale von Genua22.07.2001
@@thedochimself@ Lesenswertes zur Thematik Gedanken zur Ordnung der Wirtschaft Marktwirtschaft: Die beste aller Welten? Von Roland Baader, Waghäusel/Deutschland Oft wird den entschiedenen Verteidigern der freien Marktwirtschaft vorge- worfen, sie hielten diese Ordnung für die «heile Welt» oder «die beste aller Welten», in der angeblich alles nur gut und ideal sein könne - gewissermas- sen ein sozialistisches... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Super Wahlstatistik, bestaetigt was wir so vermuten...03.06.2002
...wirklich Schwachen. Soziale Marktwirtschaft ist also nicht primär ein Umverteilungskonzept, sondern in erster Linie ein Konzept für eine dauerhaft funktionsfähige Marktwirtschaft, die zugleich Teil und Grundlage des sozialen Ausgleichs ist. Die Verbindung von marktwirtschaftlicher Freiheit und sozialem Ausgleich im Konzept der Sozialen Marktwirtschaft ist im Laufe der Jahre immer häufiger missverstanden worden. Viele sehen heute die Marktwirtschaft und die Forderung nach... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Aktienfondsparen - die Basis der nächsten Wirtschaftskrise?20.11.2001
...nicht mehr erreicht werden bzw. deren Erreichung nicht mehr angestrebt wird. Die sprachliche Hülle "soziale Marktwirtschaft" verbirgt einen Zustand, der noch nicht mal mehr der Marktwirtschaft entspricht, sondern als Kapitalismus bezeichnet werden muß. Das Problem unserer Zeit besteht darin, dass die Menschen nicht mehr teilen möchten, weil sie das Prinzip der sozialen Marktwirtschaft nicht verstanden haben bzw. glauben nun selbst stark genug zu sein, so dass sie selbst die soziale Komponente... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Söder kritisiert Medien nach Freiburger Mord08.12.2016
Zitat von pegasusorionDas würdest Du doch eh nicht machen länger als 20 min. nicht Harz 4 Programm zu schaun oder?? Das System der "Sozialen Marktwirtschaft hat fertig" denn seit der Wende ist es nur noch Marktwirtschaft und nicht mehr sozial. Peter Harz und die SPD haben den Rest dann erledigt. Nun zum Thema Einwanderung-Flüchtlinge: Flüchtlingshilfe... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
02.04.01: Neues Quartal beginnt mit schwarzem Montag? Nemax vor nächster Stufe!02.04.2001
Menschen sind zu teuer Wirtschaftet sich die Marktwirtschaft zu Tode? In seinem »Schwarzbuch Kapitalismus« unterzieht Robert Kurz sie einer radikalen Kritik ------------------------------------------------------- ------------------------- VON JOHANNES WENDLAND Seit dem Niedergang des Sozialismus herrscht das kapitalistische Wirtschaftssystem scheinbar ohne Alternative. Dabei sind die Symptome einer Krise nicht zu übersehen. Wo bleibt die Debatte... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Globalisierung und die Randale von Genua22.07.2001
@@thedochimself@ Lesenswertes zur Thematik Gedanken zur Ordnung der Wirtschaft Marktwirtschaft: Die beste aller Welten? Von Roland Baader, Waghäusel/Deutschland Oft wird den entschiedenen Verteidigern der freien Marktwirtschaft vorge- worfen, sie hielten diese Ordnung für die «heile Welt» oder «die beste aller Welten», in der angeblich alles nur gut und ideal sein könne - gewissermas- sen ein sozialistisches... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Super Wahlstatistik, bestaetigt was wir so vermuten...03.06.2002
...wirklich Schwachen. Soziale Marktwirtschaft ist also nicht primär ein Umverteilungskonzept, sondern in erster Linie ein Konzept für eine dauerhaft funktionsfähige Marktwirtschaft, die zugleich Teil und Grundlage des sozialen Ausgleichs ist. Die Verbindung von marktwirtschaftlicher Freiheit und sozialem Ausgleich im Konzept der Sozialen Marktwirtschaft ist im Laufe der Jahre immer häufiger missverstanden worden. Viele sehen heute die Marktwirtschaft und die Forderung nach... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Marktwirtschaft

Suche nach weiteren Themen