Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Themenüberblick

Marktwirtschaft

Das Wichtigste über Marktwirtschaft

Nachrichten zu "Marktwirtschaft"

Meinung09.07.2014
Banken profitieren von Vollkaskoversicherung durch den Steuerzahler
...die Versicherungsprämien, die Großbanker kassieren die Gewinne. Die impliziten Subventionen in Milliardenhöhe fördern die Konzentration auf dem Bankenmarkt, da kleinere Wettbewerber nicht mehr konkurrieren können. Die Grundprinzipien der Marktwirtschaft werden so auf Kosten der Vielen unterlaufen, es freuen sich die wenigen Profiteure.   An diesem marktfeindlichen Zustand haben auch 5 Jahre Finanzmarktregulierung und eine europäische Bankenunion inklusive Bankenabwicklungsfonds wenig... [mehr]
(
4
Bewertungen)
08.07.2014
Energieintensive Industrie zahlt günstige Strompreise
...verbreitete Behauptung, die Strompreise für die Industrie seien in Deutschland im internationalen Vergleich besonders hoch, ist in dieser Allgemeinheit wissenschaftlich nicht haltbar. Das ergibt eine Studie des Forums Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) im Auftrag des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE). Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass die Industriestrompreise für die verschiedenen Branchen stark auseinander klaffen und Teile der deutschen Industrie in den Genuss sehr... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Hüfners Wochenkommentar08.07.2014
"Vier Gründe weshalb die Investitionslücke doch sehr schlimm ist"
...die Regeln der Marktwirtschaft immer öfter ändern – dann sollte man sich nicht wundern, wenn sich die Unternehmen scheuen, das Risiko langfristiger Investitionen auf sich zu nehmen. Die Schlussfolgerung heißt dann aber nicht Nichtstun. Sie besagt nur, dass es nicht reicht, an dieser oder jener Schraube zu drehen und beispielsweise die Abschreibungsbedingungen zu verbessern. Es geht viel­mehr darum, die gesellschaftlichen Veränderungen zu korrigieren und den marktwirtschaftlichen Kompass... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Schwäbische Zeitung06.07.2014
Bedrohliche Zombie-Wirtschaft - Kommentar zum Niedrigzins
...die alles andere als kreditwürdig sind, bekommen von den Banken Darlehen geradezu aufgedrängt. Dadurch entgehen nach Berechnungen von Creditreform Tausende Firmen der Pleite, die den Untergang verdient hätten. Für das Funktionieren der Marktwirtschaft ist es unabdingbar, dass schlecht geführte oder aus der Zeit gefallene Firmen vergehen. Sie müssen scheitern, um Platz für bessere Unternehmen zu machen. Zurzeit allerdings wird der Markt durch billige Kredite verzerrt. Wenn Firmen zu... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Meinung05.07.2014
Ein Lied an die Arbeiterkasse!
Ich gehöre nicht zu denen, die die Beteiligung von Parteien an Zeitungen und Radiosendern kritisieren oder dies gar verbieten wollen. In einer Marktwirtschaft muss dies möglich sein. Denn es mangelt nicht an Wettbewerb, ganz im Gegenteil. Die Zeitungs- und Zeitschriftenlandschaft in Deutschland ist so bunt und vielfältig wie nirgendwo. Ob dies so... [mehr]
(
2
Bewertungen)
ROUNDUP/Gauck hält Plädoyer für Marktwirtschaft16.01.2014
Wettbewerb und Gerechtigkeit
...des Walter-Eucken-Instituts in Freiburg. Walter Eucken (1891-1950) gilt als einer der Väter der Sozialen Marktwirtschaft und Begründer des 'Ordoliberalismus'. Das nach ihm benannte Institut wurde 1954 gegründet. Heute wird es geleitet von Lars Feld, einem der 'Wirtschaftsweisen' der Bundesregierung. 'Nicht weniger, wohl aber besser gestalteter Wettbewerb macht unsere Marktwirtschaft gerechter', meinte Gauck in seiner wirtschaftspolitischen Grundsatzrede. Gelinge dies, aktiviere der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
19.03.2013
Soziale Marktwirtschaft in Krisen auf dem Prüfstand
...Marktwirtschaft sei gut, gehe derzeit aber verloren. Innovationen würden weltweit abnehmen.In diese Kerbe schlägt auch Franz List, Geschäftsführer List components & furniture http://www.list.at . Mit einem ausgezeichneten Produkt würden Marktverhältnisse nachrangig. Statt zu jammern, seien Innovationen wichtig. Dass das Gegenteil von Marktwirtschaft Planwirtschaft bedeutet, darin war sich die Expertenrunde einig. Letztere sei aber nicht einmal mehr in China gegeben. "Marktwirtschaft ist... [mehr]
(
0
Bewertungen)
13.03.2014
Ausblendung der Eigenverantwortung untergräbt die soziale Marktwirtschaft - Kolpingwerk zur Sozialinitiative der beiden Kirchen "Gemeinsame Verantwortung für eine gerechte Gesellschaft"
...der internationalen Finanzindustrie während der sogenannten Finanzkrise. Es mache auch deutlich, dass Teile der internationalen Wirtschaft gegen Grundsätze der sozialen Marktwirtschaft verstoßen. "Menschen, die das Prinzip der Eigenverantwortung verleugnen, sind die Totengräber der sozialen Marktwirtschaft", so Thomas Dörflinger weiter. Die von Managern oftmals angeführte Argumentation, man sei Sachzwängen ausgesetzt und man müsse daher gegen soziale und ökologische... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Präsident Xi Jinping in Deutschland26.03.2014
Zwei von drei Chinesen sehen "soziale Marktwirtschaft" als Vorbild / Für fast 30 Prozent ist die Bundesrepublik der zentrale Partner
Hongkong (ots) - 65 Prozent der Chinesen sprechen sich klar dafür aus, dass ihr Land mehr vom deutschen Wirtschaftsmodell der sozialen Marktwirtschaft übernehmen sollte. Sie sehen die Bundesrepublik nicht nur als Vorbild, sondern auch als einen wichtigen Partner. Für 28 Prozent gehört Deutschland trotz seiner räumlichen Entfernung und der vergleichsweise... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Lindner02.07.2014
Steuergelder für Banken "Perversion der Marktwirtschaft"
...Christian Lindner hat es als "Perversion der Marktwirtschaft" bezeichnet, "wenn Banken vom Steuerzahler aufgefangen werden". Im Gespräch mit der "Stuttgarter Zeitung" (Mittwochausgabe) sagte Lindner: "Mir wurde ja von vielen empfohlen, die FDP müsse irgendwie gefühliger werden. Dem entgegne ich, dass die FDP sicher nicht abgewählt worden ist, weil sie zu liberal gewesen wäre. Im Gegenteil: Sie war zum Beispiel zu wenig konsequent marktwirtschaftlich." Den Vorschlag zur Umbenennung der FDP... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP/Gauck hält Plädoyer für Marktwirtschaft16.01.2014
Wettbewerb und Gerechtigkeit
...des Walter-Eucken-Instituts in Freiburg. Walter Eucken (1891-1950) gilt als einer der Väter der Sozialen Marktwirtschaft und Begründer des 'Ordoliberalismus'. Das nach ihm benannte Institut wurde 1954 gegründet. Heute wird es geleitet von Lars Feld, einem der 'Wirtschaftsweisen' der Bundesregierung. 'Nicht weniger, wohl aber besser gestalteter Wettbewerb macht unsere Marktwirtschaft gerechter', meinte Gauck in seiner wirtschaftspolitischen Grundsatzrede. Gelinge dies, aktiviere der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
19.03.2013
Soziale Marktwirtschaft in Krisen auf dem Prüfstand
...Marktwirtschaft sei gut, gehe derzeit aber verloren. Innovationen würden weltweit abnehmen.In diese Kerbe schlägt auch Franz List, Geschäftsführer List components & furniture http://www.list.at . Mit einem ausgezeichneten Produkt würden Marktverhältnisse nachrangig. Statt zu jammern, seien Innovationen wichtig. Dass das Gegenteil von Marktwirtschaft Planwirtschaft bedeutet, darin war sich die Expertenrunde einig. Letztere sei aber nicht einmal mehr in China gegeben. "Marktwirtschaft ist... [mehr]
(
0
Bewertungen)
13.03.2014
Ausblendung der Eigenverantwortung untergräbt die soziale Marktwirtschaft - Kolpingwerk zur Sozialinitiative der beiden Kirchen "Gemeinsame Verantwortung für eine gerechte Gesellschaft"
...der internationalen Finanzindustrie während der sogenannten Finanzkrise. Es mache auch deutlich, dass Teile der internationalen Wirtschaft gegen Grundsätze der sozialen Marktwirtschaft verstoßen. "Menschen, die das Prinzip der Eigenverantwortung verleugnen, sind die Totengräber der sozialen Marktwirtschaft", so Thomas Dörflinger weiter. Die von Managern oftmals angeführte Argumentation, man sei Sachzwängen ausgesetzt und man müsse daher gegen soziale und ökologische... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Präsident Xi Jinping in Deutschland26.03.2014
Zwei von drei Chinesen sehen "soziale Marktwirtschaft" als Vorbild / Für fast 30 Prozent ist die Bundesrepublik der zentrale Partner
Hongkong (ots) - 65 Prozent der Chinesen sprechen sich klar dafür aus, dass ihr Land mehr vom deutschen Wirtschaftsmodell der sozialen Marktwirtschaft übernehmen sollte. Sie sehen die Bundesrepublik nicht nur als Vorbild, sondern auch als einen wichtigen Partner. Für 28 Prozent gehört Deutschland trotz seiner räumlichen Entfernung und der vergleichsweise... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Lindner02.07.2014
Steuergelder für Banken "Perversion der Marktwirtschaft"
...Christian Lindner hat es als "Perversion der Marktwirtschaft" bezeichnet, "wenn Banken vom Steuerzahler aufgefangen werden". Im Gespräch mit der "Stuttgarter Zeitung" (Mittwochausgabe) sagte Lindner: "Mir wurde ja von vielen empfohlen, die FDP müsse irgendwie gefühliger werden. Dem entgegne ich, dass die FDP sicher nicht abgewählt worden ist, weil sie zu liberal gewesen wäre. Im Gegenteil: Sie war zum Beispiel zu wenig konsequent marktwirtschaftlich." Den Vorschlag zur Umbenennung der FDP... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Marktwirtschaft"

DAX-Werte im Chartcheck29.06.2014
...und widerspricht damit den Grundsätzen der Sozialen Marktwirtschaft", so Pellengahr. Das vollständige "IW-Personalervotum" finden Sie unter www.insm.de/Mindestlohn. Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft ist ein überparteiliches Bündnis aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Sie wirbt für die Grundsätze der Sozialen Marktwirtschaft in Deutschland und gibt Anstöße für eine moderne marktwirtschaftliche Politik. Die INSM wird von den Arbeitgeberverbänden der Metall- und... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
~Mögl.Tradingchancen 2002-WL Dax,Nemax,OS&Nasdaq/ *Üposition* bzw.Favoriten/Up&Downs*29.06.2014
...und widerspricht damit den Grundsätzen der Sozialen Marktwirtschaft", so Pellengahr. Das vollständige "IW-Personalervotum" finden Sie unter www.insm.de/Mindestlohn. Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft ist ein überparteiliches Bündnis aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Sie wirbt für die Grundsätze der Sozialen Marktwirtschaft in Deutschland und gibt Anstöße für eine moderne marktwirtschaftliche Politik. Die INSM wird von den Arbeitgeberverbänden der Metall- und... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Gold und Silber in der Krise unter Berücksichtigung der Weltwirtschaft und -politik08.06.2014
...in jeder politischen Position. Sein Sprung an die EU-Spitze wäre eine Art Crash-Garantie. Auszug: Juncker ist der ideale Bruchpilot für die letzte Meile. http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/06/08/j ean-c… Wider die Marktwirtschaft III: Leidige Zinsen...http://cafeliberte.de/wider-die-marktwirtschaf t-iii-leidige-…,...Ich will dem Schicksal in den Rachen greifen, ganz niederbeugen soll es mich gewiss nicht.“ Jetzt haben Draghi und Kumpanen also doch den ganz großen Coup... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Sangui - Perle im Biotechsektor bald 1ooo % ?25.05.2014
...ist ein eindeutiges Indiz".. Da bekomme ich Gänsehaut, weil das, was dahiner stehten könnte, wenn Du Du mit dieser These Recht hast, ist gruselig... Ich hatte es immer mal erwähnt...wir haben nicht nur Marktwirtschaft, sondern auch Machtwirtschaft Vielleicht ist das mit der Marktwirtschaft auch nur ein Märchen, dass uns immer wieder erzählt wird, damti wir schön gegeneinader Konkurrieren, statt für einander und miteinander zu arbeiten und zu leben und am falschen Ende füllen sich die... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ???22.05.2014
...als die Kurse und Dividenden der in deinen Postings exquisit herausgepickten mehr oder weniger Pennystockklitschen. Letztere sind für das Wohl und Wehe der Weltbörsen definitiv irrelevant. Soziale Marktwirtschaft ist keine freie Marktwirtschaft à la Friedman, Hayek. Soziale Marktwirtschaft hat als Überbau einen starken, regulierenden Staat. Das muß auch so sein, um die Öffentlichkeit vor Schäden zu schützen, die freie Märkte systembedingt verursachen (Bankencrash, Verseuchung von... [mehr]
(
4
Empfehlungen)
Focus Minerals, Spekulation der Woche07.02.2013
...haste Du Angst vor den Chinesen und den planwirtschftlichen Märchen, die man mit Ihnen verbindet und andererseits hast Du Angst vor Ihnen, wenn Sie sich marktwirtschaftlichen Elementen bedienen. Das widerspricht sich doch ! Aber zur philosophischen Debatte um die sozialistische Marktwirtschaft (sozialistische Marktwirtschaft mit chinesischen Merkmalen) später mehr – die ist nämlich mehr von kapitalistischer Natur als einigen Chinesen lieb ist ! - Baird ist gegangen, vielleicht ist Don... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Globale Erwärmung durch Treibhauseffekt - nur ein Mythos der Linken?20.04.2010
...es: Noch mehr Wachstum durch weniger Energiekosten pro produziertem Stück, also höherem Gewinn, der erneut für Wachstum eingesetzt wird. 1.2 Energieversorgung ist in der Marktwirtschaft wegen ihrer grundlegenden Bedeutung für Wachstum eine Staatsangelegenheit. Das ist bemerkenswert, denn in der Marktwirtschaft ist die Versorgung der Gesellschaft mit Gütern, selbst der lebensnotwendigen Güter, kein gesellschaftlicher Zweck, für den planmäßig gesorgt würde. Die Güter, die die Leute zum... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
IDEEN FÜR DEUTSCHLAND24.12.2011
...Marktwirtschaft sind nicht das Übel – was viele Menschen heute meinen. Nein, der Kapitalismus und die freie Marktwirtschaft sind letzten Endes nur Werkzeuge mit denen man bestimmte Werte schaffen und bestimmte Ziele erreichen möchte. Wenn etwas bei ihrem Einsatz nicht stimmig abläuft, wenn mit dem Werkzeug unstimmige Werte geschaffen und falsche Ziele verfolgt werden, dann liegt es nicht am Werkzeug, dann liegt es am Gebrauch des Werkzeugs. Der Kapitalismus und die freie Marktwirtschaft... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
DAX-Werte im Chartcheck29.06.2014
...und widerspricht damit den Grundsätzen der Sozialen Marktwirtschaft", so Pellengahr. Das vollständige "IW-Personalervotum" finden Sie unter www.insm.de/Mindestlohn. Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft ist ein überparteiliches Bündnis aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Sie wirbt für die Grundsätze der Sozialen Marktwirtschaft in Deutschland und gibt Anstöße für eine moderne marktwirtschaftliche Politik. Die INSM wird von den Arbeitgeberverbänden der Metall- und... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
IDEEN FÜR DEUTSCHLAND05.09.2012
...vom Junktim Kapitalismus und freie Marktwirtschaft finanziert; d. h., die Wissenschaft hängt letztendlich auch, direkt bzw. indirekt, von der Generierung von Schuldgeld ab. Diese Tatsache hat nachweislich großen Einfluss, somit Auswirkungen, auf die Forschungsergebnisse zukünftige Entwicklungen in den Gesellschaften. Dies bedeutet: Alternativen bzw. Veränderungen in der heutigen Gestaltungsweise: • im Junktim Kapitalismus und freie Marktwirtschaft, • in den heutigen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Focus Minerals, Spekulation der Woche07.02.2013
...haste Du Angst vor den Chinesen und den planwirtschftlichen Märchen, die man mit Ihnen verbindet und andererseits hast Du Angst vor Ihnen, wenn Sie sich marktwirtschaftlichen Elementen bedienen. Das widerspricht sich doch ! Aber zur philosophischen Debatte um die sozialistische Marktwirtschaft (sozialistische Marktwirtschaft mit chinesischen Merkmalen) später mehr – die ist nämlich mehr von kapitalistischer Natur als einigen Chinesen lieb ist ! - Baird ist gegangen, vielleicht ist Don... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Globale Erwärmung durch Treibhauseffekt - nur ein Mythos der Linken?20.04.2010
...es: Noch mehr Wachstum durch weniger Energiekosten pro produziertem Stück, also höherem Gewinn, der erneut für Wachstum eingesetzt wird. 1.2 Energieversorgung ist in der Marktwirtschaft wegen ihrer grundlegenden Bedeutung für Wachstum eine Staatsangelegenheit. Das ist bemerkenswert, denn in der Marktwirtschaft ist die Versorgung der Gesellschaft mit Gütern, selbst der lebensnotwendigen Güter, kein gesellschaftlicher Zweck, für den planmäßig gesorgt würde. Die Güter, die die Leute zum... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
IDEEN FÜR DEUTSCHLAND24.12.2011
...Marktwirtschaft sind nicht das Übel – was viele Menschen heute meinen. Nein, der Kapitalismus und die freie Marktwirtschaft sind letzten Endes nur Werkzeuge mit denen man bestimmte Werte schaffen und bestimmte Ziele erreichen möchte. Wenn etwas bei ihrem Einsatz nicht stimmig abläuft, wenn mit dem Werkzeug unstimmige Werte geschaffen und falsche Ziele verfolgt werden, dann liegt es nicht am Werkzeug, dann liegt es am Gebrauch des Werkzeugs. Der Kapitalismus und die freie Marktwirtschaft... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
DAX-Werte im Chartcheck29.06.2014
...und widerspricht damit den Grundsätzen der Sozialen Marktwirtschaft", so Pellengahr. Das vollständige "IW-Personalervotum" finden Sie unter www.insm.de/Mindestlohn. Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft ist ein überparteiliches Bündnis aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Sie wirbt für die Grundsätze der Sozialen Marktwirtschaft in Deutschland und gibt Anstöße für eine moderne marktwirtschaftliche Politik. Die INSM wird von den Arbeitgeberverbänden der Metall- und... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
IDEEN FÜR DEUTSCHLAND05.09.2012
...vom Junktim Kapitalismus und freie Marktwirtschaft finanziert; d. h., die Wissenschaft hängt letztendlich auch, direkt bzw. indirekt, von der Generierung von Schuldgeld ab. Diese Tatsache hat nachweislich großen Einfluss, somit Auswirkungen, auf die Forschungsergebnisse zukünftige Entwicklungen in den Gesellschaften. Dies bedeutet: Alternativen bzw. Veränderungen in der heutigen Gestaltungsweise: • im Junktim Kapitalismus und freie Marktwirtschaft, • in den heutigen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Marktwirtschaft

Suche nach weiteren Themen

Seite empfehlen