DAX-1,17 % EUR/USD-0,17 % Gold+0,62 % Öl (Brent)-0,71 %

Commerzbank ---> Ziel 40 € !!!!!! - Die letzten 30 Beiträge


ISIN: DE000CBK1001 | WKN: CBK100 | Symbol: CBK
7,089
20:31:06
Tradegate
-3,22 %
-0,236 EUR

Normale Korrektur bei der Commerzbank.
Nach dem Anstieg von 5,30 auf 8,50 Euro in nur 4 Monaten darf eine technische Reaktion,
die die Hälfte des vorangegangenen Anstiegs korrigiert nicht verwundern.
Damit sollte die Korrektur nun ihren Ende entgegenlaufen.

Meines Erachtens wurde die jetzige Korrektur durch die riesige Kapitalerhöhung der UniCredit ausgelöst.
Die Investoren brauchten Geld um diese gewaltige Erhöhung zu stemmen!
Commerzbank, aktuell 7,09 Euro
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.403.504 von einverstanden am 24.02.17 13:53:45
Zitat von einverstandencap ist dicht

7,025€

1/3 drin

wer nicht wagt



dbx ShortDax 2x Daily ETF
Depot damit abgesichert
Bei der Fallhöhe über den Index und der absoluten Scheißdreckperformance sind zeitnah
neue Allzeittiefs locker möglich. Diese Müllhalde ist gegen den Markt gefallen und outperformt
den fallenden Markt um den Faktor 5.
Hallo
meine güte ich glaube meine 8 euro werde ich nicht mehr erreichen. dann muss ich halt bei 3 euro noch mal 50000 stück kaufen, das ist ja noch nicht mal die korrektur was passiert wenns los geht ich schliese die coba jetzt ab und im september schau ich noch mal nach mein verkauf ist immer noch bei 8 euro vieleicht schaft sie das noch vor september

wünsche allen noch glück bei der coba aber lotto spielen bringt mehr.

mfg
1 Antwort
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.403.435 von Krippzange am 24.02.17 13:47:36Danke... es wird schon sehr nach Charttechnik gegangen - dazu noch ein schwächelnder Dow und es geht nochmals 30 bis 40 Cent runter!
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.403.385 von RolandCH am 24.02.17 13:39:20zitat ,,wann soll ich reingehen ?


ähhh...:confused::confused::confused::confused:
welche zahlen soll ich samstags lotto ankreuzen

antwort...das kann dir keiner sagen...

bitte
1 Antwort
Damit der Deutsche Staat einmal oder mehrfach Aktien aus dem Paket mit GEWINN verkaufen kann, muss dieser marode Laden mal jenseits der 30 notieren und nicht bei 7,xx. Da sieht man wie tief die Karre im Dreck steckt. Hier hilft nur ein kompletter Neuanfang oder die Abwicklung.
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.385.615 von sm74 am 22.02.17 18:30:05
Infantilismus
Den AR abberufen kann nur die HV, bzw ihn nicht wieder wählen.
Der Vorstand seinerseits müsste vom AR abberufen werden. Das würde aber nur für einzelne Mitglieder gehen, ansonsten müsste sofort eine außerordentliche HV einberufen werden.
Einfach so zurücktreten, das können Politiker wie z.B. Bundespräsidenten oder auch ehrenamtliche Vorstandsmitglieder im Kleingärtnerverein, nicht aber die Organe einer Aktiengesellschaft.

Man kann natürlich vieles verlangen, zum Beispiel kollektive Kastration für alle ...
Man muss dann sehen, was geht.
Lest das ihr CBK-Schlafmützen!

Britische Großbank Lloyds verdient deutlich mehr - Sonderdividende Mi, 22.02.17 10:30 LONDON (dpa-AFX) - Die britische Großbank Lloyds kann ihren Aktionären nach einem kräftigen Gewinnanstieg im vergangenen Jahr eine Sonderdividende zahlen. Zudem werde die reguläre Gewinnbeteiligung erhöht, wie die in der Finanzkrise vom Staat gerettete Bank am Mittwoch in London mitteilte. Die Anteilseigner sollen eine Sonderausschüttung von 0,5 Pence je Aktie erhalten. Zudem werde die Gewinnbeteiligung für 2016 um 13 Prozent auf 2,55 Pence je Aktie erhöht. Möglich ist das dank einer guten Ausstattung mit Kapital und einem stark gestiegenen Überschuss. Dieser sei wegen deutlich geringerer Sonderkosten um 163 Prozent auf 2,5 Milliarden Pfund gestiegen. An der Börse wurden die Nachrichten positiv aufgenommen. Die Lloyds-Papiere, von denen der Staat nach jüngsten Anteilsverkäufen nur noch knapp 4,6 Prozent hält, verteuerten sich am Mittwoch um rund vier Prozent. Lloyds war in der Finanzkrise 2008 vom britischen Steuerzahler mit gut 20 Milliarden Pfund gerettet worden. Im Gegenzug übernahm der Staat fast 40 Prozent der Anteile. Inzwischen hat die Regierung mehrfach Aktienpakete mit Gewinn verkauft./zb/men/fbr Quelle: dpa-AFX
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.380.164 von sm74 am 22.02.17 09:50:02Die alte Rechnung hilft uns hier nicht weiter.:rolleyes:

Die Banken-Aktien sind leider immer noch underperformer im DAX. :(

Dafür ist die Commerzbank Aktie immer noch sehr günstig, man soll ja auch das Positive sehen.:rolleyes:

Hoffe weiterhin, dass es mit der CoBa bald wieder aufwärts geht.
Ich warte immer noch auf den befreiungschalg, wenn der da zünden die Turbos, ab 10€ wird es dann sehr interessant.. Dividende gibts wohl auch nicht, warum hab den gekauft :), LG
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.370.846 von Ines43 am 21.02.17 11:58:16Genau, wie war das nochmal: 2017 4 Mrd Gewinnprognose?
Die Jahreszahlen werden einfach +5 geschrieben und schon stimmt wieder alles gelle :)

Offensichtlich bekommt den Laden niemand mal auf Vordermann.
Die gehören alle kräftigst in den Allerwertesten getreten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.371.323 von einverstanden am 21.02.17 12:49:19klingeln wird es dann bei andere die es günstiger machen...
ich bin selbst bei der Coba und handel über Onvista.

es wird interessant, wenn die volle Verschmelzung von Onvista in Comdirekt passiert - dann kann man weiter sehen...
handeln mit der Commerzbank

Wertpapierdepot: 9,90 Euro, kostenlos bei mindestens 1 Transaktion pro Monat

Verrechnungskonto: kostenlos

Preis pro Order: 0,25% des Ordervolumen, min 9,90 Euro pro Order

so weit so gut

ab 2017 kommen zu jeder order 2,90€ dazu

dat müßte doch nur so in der kasse klingeln;)
1 Antwort
Hier sollte es um Coba gehen.
Langlauf ist analog betrachtet aber auch ein schöner Vergleich!"

Egal, was Ihr über die Coba hier sagt,
den Kurs wird es nicht beeinflussen.

Das härteste Argument, was für die COBA spricht,
ist ihr kleines, geradezu unterirdisches KBV.
Der Gewinn wird sich irgendwann wieder erhöhen und dann
steigt auch der Kurs.

Ich meine, die großen Abschreibungen hat die COBA hinter sich,
der Buchwert wird dadurch nicht mehr nennenswert gedrückt.

Jetzt geht es darum, durch Rationalisierung den Gewinn
nach oben zu treiben.
Vielleicht kommen ihr in ein paar Jahren auch Zinserhöhungen
zur Hilfe.
Vielleicht wissen andere mehr, und wissen genau,
warum der Kurs bei 7,40 E liegt und nicht bei 12 oder 15 E.
Einen Grund könnte ich auch auf Anhieb nennen,
der erzielte und prognostizierte Gewinn schreit
noch nicht nach einem höherem Kurs.

Jahr 2018, 2017, 2016
Gewinn je Aktie 0,64 0,43 0,33
KGV 11,58 17,23 21,44
Von Comdirekt

Vielleicht sieht es in zwei Jahren schon deutlich besser aus.

Börse online prognostiziert fur 2019 und 2020

Gewinne von 1,00 E 1,27 E

KGV 2020 bei einem Kurs von 7,40 E: 7,4/1,27 = 5,8
Vielleicht tolerieren die Börsianer dann auch ein KGV von 11,6,
dann würde der Kurs bei prognostiziertem Gewinn von 1,27 E/A
bei 14,8 E liegen.

Wie oben gesagt: Langlauf
1 Antwort
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.370.594 von sm74 am 21.02.17 11:28:43
Zitat von sm74Der Markt steigt, die Drecksbude fällt. Argh!


Der Markt steigt nicht wirklich. HSBC hat mit ihren Mrd. Quartalsverlust den gesamten Bankenmarkt in den Boden gedrückt. Im Gegenteil, die CBK hält sich gerade ganz gut.
Hier sind die Gemüter mehr als überhitzt und die Nerven liegen blank.

Skifahren ist nur noch etwas für Reiche,
wie Tennis in den 60-70igern....unleistbar für Otto Normalo!
Golf ist preiswerte als Skifahren, Alpin bzw. Snowboarden.

Die Coba kommt schon wieder auf die Füße bis ca. ins Jahr 2040.:D

Viele werden dann nicht mehr hier auf Erden sein. Ich auch nicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.367.880 von Engerl am 20.02.17 22:38:33Ich füg aber was noch hinzu, ohne den Ski (€) ist aber au h Skifahrer nicht möglich :)
Lg
Mal gucken was die armis machen..


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben