Commerzbank ---> Ziel 40 € !!!!!! - Die letzten 30 Beiträge

    eröffnet am 03.11.06 12:26:20 von
    hasi22

    neuester Beitrag 27.02.15 15:44:44 von
    Jomtien
    Beiträge: 143.630
    ID: 1.092.041
    Aufrufe heute: 790
    Gesamt: 14.311.888

    16:03:06
    12,03
    -0,02 €
    -0,17 %
    Hebelprodukt wählen
    Partizipieren Sie überproportional an den Kursbewegungen
    Long
    mit Hebel 14
    Short
    mit Hebel 11

    Beitrag schreiben Ansicht: Die letzten 30 Beiträge
    Avatar
    Jomtien
    schrieb am 27.02.15 15:44:44
    Beitrag Nr. 143.630 (49.196.828)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.196.261 von Semmel_1 am 27.02.15 15:14:00mensch Semmel merkst du nichts mehr????:cry::cry::D:D
    Avatar
    Semmel_1
    schrieb am 27.02.15 15:14:00
    Beitrag Nr. 143.629 (49.196.261)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.194.719 von madknight am 27.02.15 13:18:48
    Zitat von madknightAuch schon die deutsche Justiz ist korrupt. Wie armselig!
    Oh, ich bitte um Verzeihung. Wie konnte ich nur so blind sein und die Möglichkeit übersehen, dass sämtliche Staatsanwälte und Richter an allen Verfassungsgerichten (inkl. BVerfG) korrupt sind.
    Aber jetzt hast du uns alle ja aufgeklärt ... wir können dir wirklich sehr dankbar sein für deinen Scharfsinn, Durchblick und Dein Hintergrundwissen.

    .
    1 Antwort
    Avatar
    DIE_GERECHTIGKEIT
    schrieb am 27.02.15 14:32:57
    Beitrag Nr. 143.628 (49.195.670)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.195.358 von geldmanager am 27.02.15 14:11:01
    bekommt ihr eigentlich Geld für den ganzen Unsinn?
    Wie läuft das? Gerne per Bordmail.. :D

    In Griechenland wird sich in Kürze kein Deutscher mehr blicken lassen. Der Finanzminister Yanis V. denkt in Kategorien von "Nazis" und "Bastards", die "Nazis", damit meint er uns Deutsche.

    Und natürlich bereitet er gerade den Grexit vor, dafür hat man ihm im Bundestag heute Zeit verschafft. Dreimal darfst Du raten, wer in ein paar Monaten neben den "Bastards" der Hauptschuldige sein wird...
    Avatar
    schlaumeyer
    schrieb am 27.02.15 14:30:38
    Beitrag Nr. 143.627 (49.195.649)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.194.719 von madknight am 27.02.15 13:18:48illegal ist das, was die Commerzbank und die ganzen Steuerflüchtlinge machen.
    Deren Mafia-Wissen als geistiges Eigentum zu bezeichnen ist einfach nur lachhaft.

    Natürlich muss sich auch der Staat bei der Aufklärung an Spielregeln halten.
    Diese Spielregeln sind durch Gerichte und Politik eindeutig festgelegt worden.
    Semmel hat sich die Mühe gemacht, dir dazu die Links rauszusuchen.

    Aber du stehst scheinbar über dem Gesetz, wenn es um dich und dein Aktienportfolio geht.

    Wo doch gleichzeitig hier immer die moralische Tante Commerzbank mit ihrem neuen, sauberen Weg an deiner Seite hochgehalten wird, passt dieses "Recht auf mafiöses Insiderwissen" dazu wie die Faust aufs Auge.

    Du windest dich wie ein Wurm und deine moralischen Kategorien werden von deiner Brieftasche mal hierhin mal dorthin gewendet.

    Das ist in höchstem Maße kindisch und unreif.
    Avatar
    geldmanager
    schrieb am 27.02.15 14:11:01
    Beitrag Nr. 143.626 (49.195.358)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.188.791 von capitolist am 26.02.15 20:58:49Der Torismus hat sich angeblich in den letzten 2 Jahren in Griechenland erholt.
    Wenn das Land weiter Stark bleibt, dann bekommen die ihre Hausaufgaben in den
    Griff.Vorreiter ist De.
    Nur m.m.
    Lbg
    GM.
    1 Antwort
    Avatar
    madknight
    schrieb am 27.02.15 13:18:48
    Beitrag Nr. 143.625 (49.194.719)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.193.603 von Semmel_1 am 27.02.15 11:44:37
    Zitat von Semmel_1Oh, là, là, das „Ungeheuer von Loch Stuss“ hat wieder sein geballtes Wissen preisgegeben ... das Problem ist nur, dass du schon wieder – wie in der Mehrzahl deiner Beiträge – sehr weit neben der Spur liegst.
    Selbstverständlich ist der Ankauf solcher Daten-CD's nicht illegal, weil – so die einhellige Rechtsauffassung – nur materielle Güter gestohlen werden können. Daten gehören aber nicht zu den „materiellen Gütern“. Damit ist auch Hehlerei in diesem Zusammenhang völliger Unsinn – auch das ist einhellige Rechtsauffassung und es gibt unzählige Medienberichte, in denen selbst kritische Rechtswissenschaftler dem nicht widersprechen.
    ...
    Aber, ach, was ist schon das BVerfG, wenn „madknight“ eine andere Auffassung vertritt?


    Tja Semmelchen. Das Problem ist, dass Du als Oberstaatsanwalt genau so ein Wendehals bist, wie die vom BVG.
    Genau da liegt das Problem. Das Gesetz wird einfach passend gemacht!

    Daten einer Bank sind auch als geistige Eigentum anzusehen und der BVG liegt falsch. Hat wohl im Namen der Politik entschieden und nicht auf Grundlage der allgemein geltenden Gesetze.
    Das ist "Opportunismus" wie er leibt und bei Dir, wie er lebt.

    Die BVGler sind einfach eingeknickt vor der Politik.
    Eigentlich sollte man solchen Juristen die Zulassung entziehen, da sie sich nicht an ihren Eid halten.
    Politik und Justiz haben nichts mit einander zu tun. Denn es gilt:
    "Vor Gott und dem Gesetz, sind alle Menschen gleich."

    Auch schon die deutsche Justiz ist korrupt. Wie armselig!

    Hätten die Daten unentgeltlich ihren Weg zur Justiz gefunden, dann würde ich dem BVG zustimmen. Da die Regierung aber dafür bezahlt hat, eben nicht.

    PS: Der einzige, der mit seinen Beiträgen immer neben der Spur liegt, das bist Du, aber Du merkst es nicht mal. Nicht mal dann, wenn es Dir ungefähr das halbe Forum ins Gesicht brüllt! Man, man, so viel Selbstüberzeugung habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Kein Wunder gelten die Deutschen im Ausland als arrogant, bei Vertretern von Deiner Sorte!
    3 Antworten
    Avatar
    Semmel_1
    schrieb am 27.02.15 11:49:13
    Beitrag Nr. 143.624 (49.193.681)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.192.001 von schollbrockhaus am 27.02.15 09:43:49
    Zitat von schollbrockhausSo habe mich jetzt erkundigt und 2 Tage viel gelesen.
    Gelesen vielleicht schon, aber verstanden hast du nichts, denn sonst könntest du nicht solche aberwitzigen Kursziele von 21,50 € nennen.

    .
    Avatar
    Semmel_1
    schrieb am 27.02.15 11:44:37
    Beitrag Nr. 143.623 (49.193.603)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.181.195 von madknight am 26.02.15 11:38:09
    Zitat von madknightNun, wenn der Staat Daten CD's kauft, welche gestohlen wurden, dann macht er sich der Hehlerei schuldig!
    Oh, là, là, das „Ungeheuer von Loch Stuss“ hat wieder sein geballtes Wissen preisgegeben ... das Problem ist nur, dass du schon wieder – wie in der Mehrzahl deiner Beiträge – sehr weit neben der Spur liegst.
    Selbstverständlich ist der Ankauf solcher Daten-CD's nicht illegal, weil – so die einhellige Rechtsauffassung – nur materielle Güter gestohlen werden können. Daten gehören aber nicht zu den „materiellen Gütern“. Damit ist auch Hehlerei in diesem Zusammenhang völliger Unsinn – auch das ist einhellige Rechtsauffassung und es gibt unzählige Medienberichte, in denen selbst kritische Rechtswissenschaftler dem nicht widersprechen.

    Die Rechtslage
    Es bestehen seit vielen Jahren diverse Urteile von unterschiedlichen deutschen VerfGH, aber auch das Bundes-Verfassungsgericht hat dazu bereits ein Urteil gefällt:
    Link 1: Urteil „2 BvR 2101/09“ sowie
    Link 2: Pressemeldung des BVerfG dazu.

    Aber, ach, was ist schon das BVerfG, wenn „madknight“ eine andere Auffassung vertritt?

    .
    4 Antworten
    Avatar
    Micro55
    schrieb am 27.02.15 10:52:39
    Beitrag Nr. 143.622 (49.192.916)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.192.463 von DIE_GERECHTIGKEIT am 27.02.15 10:19:03Na deine Kursziele sind ja bekannt in diesem Forum.... :laugh:
    Avatar
    DIE_GERECHTIGKEIT
    schrieb am 27.02.15 10:19:03
    Beitrag Nr. 143.621 (49.192.463)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.192.001 von schollbrockhaus am 27.02.15 09:43:49
    Humor ist...
    "unterbewertet"? :laugh::laugh:

    Da scheint jemand zu wissen, wie pleite diese "Bank" gerade ist. Bitte mehr davon. :D Es ist gut zu wissen, dass es immer noch Leute gibt, die bereit sind, die Coba-Bude doppelt und dreifach zu finanzieren.

    Vielleicht fällt der nächste Reserve Split etwas großzügiger aus. 1:20?
    Dann - und nur dann - könnten wir durchaus Kurse von 20 € und höher sehen.

    Mein Kursziel ohne einen Reserve Split bis Jahresende: 7,80 €
    (aber nur wenn das Grexit-Debakel ruhig verläuft)

    Gruß
    Julia
    1 Antwort
    Avatar
    schollbrockhaus
    schrieb am 27.02.15 09:47:15
    Beitrag Nr. 143.620 (49.192.028)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.192.001 von schollbrockhaus am 27.02.15 09:43:49Wenn wir 14 Euro sehen,dann gehts richtig ab.Mein Kursziel 2015 21,50,
    Avatar
    schollbrockhaus
    schrieb am 27.02.15 09:43:49
    Beitrag Nr. 143.619 (49.192.001)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.186.148 von Jomtien am 26.02.15 17:31:48So habe mich jetzt erkundigt und 2 Tage viel gelesen.Habe das Gefühl einige wollen den Kurs ordentlich drücken und bald kommt die Explosion.Ich werde jetzt wieder reingehen.Die Aktie ist nach wie vor sehr unterbewertet.Also wieder so long,
    4 Antworten
    Avatar
    schlaumeyer
    schrieb am 26.02.15 22:52:14
    Beitrag Nr. 143.618 (49.189.832)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.189.451 von trbes1971 am 26.02.15 22:04:42
    Zitat von trbes1971"u auf den Gewinn kommt es ja in Frankfurt München an, u nicht auf hoch aufgeblasen Geldmärkte im Dax."

    eine amorphe Zusammenballung beliebiger Worte konfiguriert womöglich mittels Zufallsgenerator. Kaum vorstellbar, dass an diesem Konvolut ein denkendes Gehirn beteiligt war.


    das nennt man doch neudeutsch bullshit bingo. ☺
    Avatar
    trbes1971
    schrieb am 26.02.15 22:04:42
    Beitrag Nr. 143.617 (49.189.451)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.184.795 von geldmanager am 26.02.15 16:08:48
    ohne Sinn und Verstand
    "u auf den Gewinn kommt es ja in Frankfurt München an, u nicht auf hoch aufgeblasen Geldmärkte im Dax."

    eine amorphe Zusammenballung beliebiger Worte konfiguriert womöglich mittels Zufallsgenerator. Kaum vorstellbar, dass an diesem Konvolut ein denkendes Gehirn beteiligt war.
    1 Antwort
    Avatar
    capitolist
    schrieb am 26.02.15 20:58:49
    Beitrag Nr. 143.616 (49.188.791)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.184.795 von geldmanager am 26.02.15 16:08:48:rolleyes: Hmm,zornige Drohungen,mit dem "Allerschlimmsten" aus Griechenland,mann scheint knapp noch die Kurve bekommen zu haben,aber das Theater geht ja in ca 4 Monaten dann weiter,unangenehm auch die Nachrichtenlage in Portugal,hatte es ja neulich schon erwähnt,daß es da auch nicht toll aussieht,wenn ich Dich so höre,mit dem "Neuen Euro",also,ich hatte mich schon gewundert,daß es von anderer Seite keine Lösungsvorschläge gibt,ein "Neuer Euro",...zumindest einmal ein Ansatz,sonst fragen sich die Leute noch,"wozu eigentlich weitermachen,mit einer Gemeinschaftswährung,wenn wir die Gemeinschaft eigentlich ablehnen,zumindest die Stabilität,die mann Deutschland erneut zugebilligt hatte,kann er einfach nicht sicherstellen,wie einst der ECU,fast dieselben Resultate,nun drohen einfach dieselben Folgen !
    Tja,Dein Vorschlag ist Wasser auf die Mühlen der Verfechter vom "Nord-und Südeuro",was mann für Griechenland vorschlug,währe immerhin auch für Deutschland denkbar,die Einführung einer "Parallel-DM",weil die Vereinbarungen,die uns die Stabilität zusicherten im Augenblick am meisten zu stören scheinen,was da aber nicht geht,ist wie Du sicher selber weißt Spanien,das ist zu groß !
    Ansonsten,..netter Ansatz,wir wissen,es wird Zeit nachzudenken und jaaa,wer die alte Orinalvorlage kennt und sich erinnert,wie es mit dem ECU endete,der denkt auch über einen eventuellen plötzlichen Zinsanstieg nach,...das passiert nämlich,wenn mann es weiter schleifen lässt vollkommen automatisch,wenns Bumm macht,weil einem Teilnehmer die Puste ausgeht,dann ist das Risiko wieder allgegenwärtig !
    Wir brauchten einen schwächeren Euro,..bitteschön,Resultat-negativ !
    wir brauchten niedrigere Zinsen,Resultat-weitere Zunahme der Verschuldung !
    Ich glaube,wir haben uns alle ganz gewaltig bei den Unterschieden verschätzt,es geht nicht wirklich,aber wir versuchen es trotzdem weiter,..ist am Ende die teuerste Variation,es müssen unverzüglich Lösungen her !
    2 Antworten
    Avatar
    Jomtien
    schrieb am 26.02.15 17:31:48
    Beitrag Nr. 143.615 (49.186.148)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.184.795 von geldmanager am 26.02.15 16:08:48ich bin erstmal raus..bedeutet für einige für ein paar stunden:laugh::laugh::laugh:


    brauchen ja Unterhaltung:kiss:
    5 Antworten
    Avatar
    geldmanager
    schrieb am 26.02.15 16:08:48
    Beitrag Nr. 143.614 (49.184.795)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.173.452 von schollbrockhaus am 25.02.15 16:54:36
    Zitat von schollbrockhausIch denke auch das da was kommt,Schade aber bin erstmal raus.


    Der De Staat wird sich weiter verschulden.
    Auf Kosten der De Staatsbürer.
    Zu gunsten der De Lobyisten, denn die fahren zur Zeit, große
    Sparprogramm u halten ihre tollen hohe Geldvolumen fest wie
    Stein im Meer.
    De Bank verdient mit an dem Gewinn, der Euro Länder u der Wettbewerbsdruck zwischen Griechenland,De Spanien u Portugal weitet sich extrem aus.
    Bald gibt es wieder in Griechenland Drachmen!
    Wärend sich der De Euro immer Stärker gegen den Us Dollar durchsetzen wird, wie früher D-Mark u Us Dollar.Da konnte Ich dann vom Gewinn meine Karibik Reise finanzieren, als es 199o so schön hoch lief.
    wird wohl ähnlich mit der Neuen Euro währung drauf hinaus laufen.
    starke Länder wie De überleben den Wettbewerb u Griechen Staatsanleigen werden komplett ausradiert, oder laufen direkt in die Staatspleite.
    Die De Bank gewinnt immer, muss auch immer Gewinner sein.
    So sind die Fakten, u auf den Gewinn kommt es ja in Frankfurt München an, u nicht auf hoch aufgeblasen Geldmärkte im Dax.Das ist nur nebensächlich ein Phänomen, denn es noch nie gegeb hat.
    Dann ist es Zeit umzudenken, u De Beamtenvorsorge leisten zu müssen, denn Schulden sind nun mal da, ob in De Beamten Aktie oder in Euro Staatsschulden.
    Nur m.m.
    Lbg
    GM.
    11 Antworten
    Avatar
    madknight
    schrieb am 26.02.15 13:19:25
    Beitrag Nr. 143.613 (49.182.479)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.181.516 von schlaumeyer am 26.02.15 12:03:54
    Zitat von schlaumeyer
    Zitat von madknightNun, wenn der Staat Daten CD's kauft, welche gestohlen wurden, dann macht er sich der Hehlerei schuldig! Die Daten gehören den Banken und nicht dem Staat.
    Auf so einer Grundlage eine Anklage aufzubauen, das ist schon zum Vorhinein zum Scheitern verurteilt.

    das ist doch gängige Praxis seit Jahren.
    Vor Gericht zählt dann ja nicht irgendeine Liste auf der CD sondern das, was man bei der anschließenden gezielten Suche bei den Hausdurchsuchungen gefunden hat.
    Selten soviel erschreckende Naivität erlebt, nur um sich weiter in die eigene Tasche lügen zu dürfen.


    Deswegen ist es trotzdem illegal! Man darf nicht ein Verbrechen begehen, um ein anderes aufzudecken.
    Da die Durchsuchung auf Grund illegal beschaffter Indizien oder Beweise beruht, sind die gefundenen Beweise vor Gericht nicht zu beachten.
    Das ist ja das schwierige am Aufspüren von Kriminellen. Die Polizei muss sich an die Gesetze halten, was Verbrecher bekanntlich nicht machen.

    PS: Nur weil es in den letzten Jahren gängige Praxis ist, heisst das noch lange nicht, dass es legal ist!
    Sie probieren es einfach.
    Avatar
    schlaumeyer
    schrieb am 26.02.15 12:03:54
    Beitrag Nr. 143.612 (49.181.516)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.181.195 von madknight am 26.02.15 11:38:09
    Zitat von madknight
    Zitat von Semmel_1... Die Verteidigungsbereitschaft scheint einigen Nutzern nicht weit genug gehen zu können und man gewinnt den Eindruck, dass ihnen wirklich jedes Argument recht ist, ... So liest man denn auch wirklich aberwitzige „Rechtfertigungen“ – angefangen von „och, ist doch noch gar nichts bewiesen“, über einen Verleumdungsvorwurf, wenn man das Handeln als kriminell bezeichnet, bis hin zu „der Staat darf doch gekaufte CD's gar nicht verwenden“...


    Nun, wenn der Staat Daten CD's kauft, welche gestohlen wurden, dann macht er sich der Hehlerei schuldig! Die Daten gehören den Banken und nicht dem Staat.
    Auf so einer Grundlage eine Anklage aufzubauen, das ist schon zum Vorhinein zum Scheitern verurteilt.

    Aber Herr Oberstaatsanwalt Semmel sollte das eigentlich wissen.



    das ist doch gängige Praxis seit Jahren.
    Vor Gericht zählt dann ja nicht irgendeine Liste auf der CD sondern das, was man bei der anschließenden gezielten Suche bei den Hausdurchsuchungen gefunden hat.
    Selten soviel erschreckende Naivität erlebt, nur um sich weiter in die eigene Tasche lügen zu dürfen.
    1 Antwort
    Avatar
    madknight
    schrieb am 26.02.15 11:38:09
    Beitrag Nr. 143.611 (49.181.195)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.180.982 von Semmel_1 am 26.02.15 11:20:20
    Zitat von Semmel_1... Die Verteidigungsbereitschaft scheint einigen Nutzern nicht weit genug gehen zu können und man gewinnt den Eindruck, dass ihnen wirklich jedes Argument recht ist, ... So liest man denn auch wirklich aberwitzige „Rechtfertigungen“ – angefangen von „och, ist doch noch gar nichts bewiesen“, über einen Verleumdungsvorwurf, wenn man das Handeln als kriminell bezeichnet, bis hin zu „der Staat darf doch gekaufte CD's gar nicht verwenden“...


    Nun, wenn der Staat Daten CD's kauft, welche gestohlen wurden, dann macht er sich der Hehlerei schuldig! Die Daten gehören den Banken und nicht dem Staat.
    Auf so einer Grundlage eine Anklage aufzubauen, das ist schon zum Vorhinein zum Scheitern verurteilt.

    Aber Herr Oberstaatsanwalt Semmel sollte das eigentlich wissen.
    7 Antworten
    Avatar
    Semmel_1
    schrieb am 26.02.15 11:28:59
    Beitrag Nr. 143.610 (49.181.075)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.174.631 von sm74 am 25.02.15 18:26:24
    Zitat von sm74keine angst, das wird VIEL schneller gehen, als alle erwarten.
    Zinsanstieg in Europa?
    Was macht dir bei der hohen Verschuldung der Länder ernsthaft Hoffnung, dass dies der Fall sein könnte?
    Bei (stärker) steigenden Zinsen würden Länder, aber auch Banken und Darlehens-/ Kreditnehmer unweigerlich in's Chaos stürzen. Daher ist es sehr viel wahrscheinlicher, dass wir auf Jahre hinaus keine wirklich höheren Zinsen sehen werden – es sei denn, du meintest mit „VIEL schneller“ auch die allerkleinsten Erhöhungen um einige wenige Basispunkte.

    .
    Avatar
    Semmel_1
    schrieb am 26.02.15 11:20:20
    Beitrag Nr. 143.609 (49.180.982)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.170.755 von DIE_GERECHTIGKEIT am 25.02.15 13:10:48
    Zitat von DIE_GERECHTIGKEIT[...]
    Hast recht, "Kriminelle Bude" trifft es genauer!
    Es nimmt schon merkwürdige Züge an, wie sich einige (in Fürsorglichkeit und in Schutz nehmend) zu ihrer so „hübschen Braut“ äußern. Die Verteidigungsbereitschaft scheint einigen Nutzern nicht weit genug gehen zu können und man gewinnt den Eindruck, dass ihnen wirklich jedes Argument recht ist, um Steuerhinterziehung – oder auch die Beihilfe dazu – als Kavaliersdelikt abzutun. So liest man denn auch wirklich aberwitzige „Rechtfertigungen“ – angefangen von „och, ist doch noch gar nichts bewiesen“, über einen Verleumdungsvorwurf, wenn man das Handeln als kriminell bezeichnet, bis hin zu „der Staat darf doch gekaufte CD's gar nicht verwenden“.

    Wie weit doch Anstand, Moral und Rechtsempfinden sinken, wenn es für den eigenen Geldbeutel eng zu werden droht.

    .
    8 Antworten
    Avatar
    haudichblau
    schrieb am 26.02.15 10:52:10
    Beitrag Nr. 143.608 (49.180.589)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.177.589 von schlaumeyer am 25.02.15 23:23:31
    Zitat von schlaumeyerwas, ihr geht tatsächlich davon aus, dass es die Tante Coba im Jahr 2025 noch gibt?
    Ihr seid ja wirklich hoffnungslose Phantasten!


    =============

    Die COBA wird´s noch geben, aber schlaumeyer?
    Avatar
    DIE_GERECHTIGKEIT
    schrieb am 26.02.15 10:47:56
    Beitrag Nr. 143.607 (49.180.535)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.178.840 von Jomtien am 26.02.15 08:46:09
    Zitat von JomtienWenn ich eine Aktie für Schrott halte, lass ich sie links liegen und such mir eine andere. Ich würde nicht im Traum darauf kommen...


    Mit Verlaub, das mag Deinem begrenztem Anlagehorizont geschuldet sein. Es gibt schließlich die Möglichkeit, solche Aktien leer zu verkaufen / zu shorten. Und da es viel einfacher ist, überbewertete Schrottaktien zu finden als unterbewertete Perlen, kann man damit gutes Geld verdienen.

    Davon abgesehen gibt es im Fall der Commerzbank tausende von ehemaligen Kunden, die schlicht und einfach betrogen wurden von dieser "kriminellen Bude". Ich denke da an die ganzen Schiffsfonds, die mitten in der Finanzkrise mit Hochdruck an ahnungslose Kleinanleger vertrieben wurden während sich die Charterraten im freien Fall befanden. Oder den Skandal mit dem Immobilien-Dachfonds "Premium Management", der systematisch an betagte Kunden vertrieben wurde und nur durch massiven Mediendruck zurückgenommen werden musste. Oder die überfinanzierten Schrottimmobilien mit denen Kunden ruiniert und in die Insolvenz getrieben wurden.

    http://www.vzhh.de/geldanlage/101507/beratungsprotokolle-la-…

    http://www.vfe.de/artikel/commerzbank-die-bank-an-ihrer-seit…

    Der Gipfel dieser jahrelangen Banken-Posse ist allerdings der Vorstandvorsitzende Blessing selbst. Jeder andere Verantwortliche, der einen solchen Totalschaden für Bank und Volkswirtschaft anrichten würde, der wäre längst in einem ziemlich hohen Bogen sonstwohin geflogen. Martin Blessing hingegen bleibt im Amt und wirkt seit Jahren wie ein degenerierter Monarch mit familiären Verbindungen zu Banken, die während der Finanzkrise eine entscheidende Rolle gespielt haben.

    Ich kann nur jedem empfehlen, sich die aktuelle Dokumentation "Die Bank an Ihrer Seite" des WDR anzuschauen.

    http://www1.wdr.de/fernsehen/dokumentation_reportage/die-sto…

    Gruß
    Julia
    Avatar
    haudichblau
    schrieb am 26.02.15 10:28:28
    Beitrag Nr. 143.606 (49.180.346)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.180.286 von schlaumeyer am 26.02.15 10:23:49
    Zitat von schlaumeyer
    Zitat von JomtienNiemand investiert so viel Zeit und Elan, um die armen Investierten vor ihren eigenen "Fehlentscheidungen" zu retten.
    So etwas gibt es nur im Märchen.


    im Märchen gibt es Rotkäppchens Großmutter, die dem bösen Wolf vertraut und dafür gefressen wird.:laugh:
    im richtigen Leben hat die Commerzbank Kreide gefressen und sagt zu den armen kleinen Geisslein: kommt, macht auf und lasst mich in euer kleines Herz hinein. :laugh:
    Lieber kleiner Hans im Glück, freu dich einfach des Lebens, anstatt dich hier mit der bösen Welt auseinanderzusetzen!

    Der große Zock mit der Commerzbank kommt erst noch und "Realisten" wie du werden es nicht nur mit ihrem Herzblut bezahlen.

    ================

    Da hat wohl einer aus Erfahrung gesprochen!

    Soviel kann man sich gar nicht ausdenken - so was muss man erlebt haben!

    :laugh::lick::lick:
    Avatar
    schlaumeyer
    schrieb am 26.02.15 10:23:49
    Beitrag Nr. 143.605 (49.180.286)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.178.840 von Jomtien am 26.02.15 08:46:09
    Zitat von JomtienNiemand investiert so viel Zeit und Elan, um die armen Investierten vor ihren eigenen "Fehlentscheidungen" zu retten.
    So etwas gibt es nur im Märchen.


    im Märchen gibt es Rotkäppchens Großmutter, die dem bösen Wolf vertraut und dafür gefressen wird.:laugh:
    im richtigen Leben hat die Commerzbank Kreide gefressen und sagt zu den armen kleinen Geisslein: kommt, macht auf und lasst mich in euer kleines Herz hinein. :laugh:
    Lieber kleiner Hans im Glück, freu dich einfach des Lebens, anstatt dich hier mit der bösen Welt auseinanderzusetzen!

    Der große Zock mit der Commerzbank kommt erst noch und "Realisten" wie du werden es nicht nur mit ihrem Herzblut bezahlen.
    1 Antwort
    Avatar
    Jomtien
    schrieb am 26.02.15 08:46:09
    Beitrag Nr. 143.604 (49.178.840)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.177.589 von schlaumeyer am 25.02.15 23:23:31
    Zitat von schlaumeyerwas, ihr geht tatsächlich davon aus, dass es die Tante Coba im Jahr 2025 noch gibt?
    Ihr seid ja wirklich hoffnungslose Phantasten!


    Wenn ich eine Aktie für Schrott halte, lass ich sie links liegen und such mir eine andere. Ich würde nicht im Traum darauf kommen, auch nur eine Sekunde im Forum einer solchen Schrottaktie zu vergeuden.
    Niemand investiert so viel Zeit und Elan, um die armen Investierten vor ihren eigenen "Fehlentscheidungen" zu retten.
    So etwas gibt es nur im Märchen.
    3 Antworten
    Avatar
    schlaumeyer
    schrieb am 25.02.15 23:23:31
    Beitrag Nr. 143.603 (49.177.589)
    was, ihr geht tatsächlich davon aus, dass es die Tante Coba im Jahr 2025 noch gibt?
    Ihr seid ja wirklich hoffnungslose Phantasten!
    5 Antworten
    Avatar
    advanced_trader
    schrieb am 25.02.15 19:35:03
    Beitrag Nr. 143.602 (49.175.465)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.174.892 von petersylvester am 25.02.15 18:47:37wahrscheinlich leider ja ... es wird viel länger dauern als alle erwarten!
    Avatar
    petersylvester
    schrieb am 25.02.15 18:47:37
    Beitrag Nr. 143.601 (49.174.892)
    Ja, so schnell wie bei den Japanern!:D:laugh:
    1 Antwort




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

    WertpapierPerf. %
    +1,06
    +0,75
    -0,76
    -1,09
    +1,84
    +1,79
    +0,12
    +0,14
    -2,10
    -0,17