DAX+0,14 % EUR/USD-0,28 % Gold-0,25 % Öl (Brent)+0,48 %

Commerzbank ---> Ziel 40 € !!!!!! - Die letzten 30 Beiträge



Antwort auf Beitrag Nr.: 54.136.364 von frank63 am 22.01.17 13:42:29Es ist doch klar, dass man bei einem Wert wie der Coba kein Selbstvertrauen haben kann eine positive Prognose abzugeben....Aber es gewinnen meist eben diejenigen Werte am meisten bei denen man es nicht gedacht hat....
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.136.013 von Minuszins am 22.01.17 12:26:08Da stimme ich dir zu. Kurse bis 13 Euro halte ich auch für möglich. Man darf sich allerdings nicht verwirren lassen durch die Kurse vor den ganzen Kapitalerhöhungen. Auf über 200 Euro stand die Coba-Einzel-aktie ja auch noch nie. Das Höchste war mal um 45 euro oder so (meine ich).
1 Antwort
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.129.317 von frank63 am 20.01.17 20:00:02Ich gehe nicht davon aus, dass wir Kurse von über 200 Euro ansteuern....

Wollte nur sagen, dass der Kurs trotz aller Fortschritte sich kaum vom Boden erhoben hat.....

Nehmen wir als Maßstab das Jahr 2015 (seit dem Keine KE mehr) also vergleichbar :

Der Höchstkurs war über 13 !! Seit dem haben sich die Fundamentaldaten der Coba verbessert! Dies wird derzeit gerade noch nicht eingepreist....Wird im Jahr 2017 in Hinblick auf das Jahr 2018 aber wohl passieren.....Der Kursverlauf in 2017 läßt POSITIVES erwarten...


Es fragt sich wann die große Kaufwelle startet!


Fazit : Kurse wie in 2015 sind allemal drin und dies wäre kein Wunder und dennoch eine erhebliche Kurssteigerung....Und wenn wir wieder bei 13 sind ist das Vertrauen in die Banken zurück und plötzlich stehen andere Kursziele im Raum.....20-30....

Klar, jetzt unvorstellbar....aber wir die Rückkehr zur "Normalität" nach schönem Aufräumen über Jahre!!
2 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.128.543 von begnadeterAktienverzocker am 20.01.17 18:13:24Keiner ist "Profi", jeder lernt jeden Tag dazu!!! :laugh:Meine Erfahrung hat gezeigt, dass man auf Analystenmeinungen der Banken nicht hören kann. Da stehen Interessen dahinter die man nicht kennen kann. Möglicherweise hat man dort bis dato den Anstieg verschlafen und will mit dem Kursziel 6,50 Euro einen weiteren schnellen Lauf nach oben verlangsamen, da man auf dem falschen Bein erwischt wurde...Alles Spekulation! Du solltest Dir Deine Gründe für einen Kauf oder Verkauf nicht anhand der Bankenanalysten herleiten. Wenn die falsch liegen, sagen die morgen statt 6,50 Kursziel 16,50 Euro und keiner macht denen einen Vorwurf (ist ja alles kostenlos ;))...

Anfang Februar kommen Zahlen. Das sorgt für Fantasie. Dazu ist die Aktie charttechnisch interessant und so springen neue Käufer auf den fahrenden Zug....

Die Aktie ist nahe dem ATL. Das Risiko nach oben ist größer als das Risiko nach unten aus meiner Sicht....

Aber das Risiko hat immer der Anleger, der seine Entscheidung und die Gründe pro Kauf und Verkauf immer selber zu formen hat....
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.127.955 von Minuszins am 20.01.17 17:04:43Du vergisst bei deiner Rechnung aber total, dass es viel viel weniger Aktien gab zu dem Zeitpunkt. Da hatte ich auch mal ne falsche Vorstellung. Man kann es nicht mehr vergleichen. Semmel1 hat mir damals den Kopf gereinigt was das anging. Und er lag auch damit richtig. Damit der Kurs richtig hoch geht, dazu müssten aber auch mal gut 50 Prozent der Aktien auch wieder weg.
3 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.127.955 von Minuszins am 20.01.17 17:04:43Ja, ja, Du hast ja Recht. Wie ich vor kurzem schon mal sagte, ist es aber nicht sinnvoll, in der chart-Betrachtung immer bis in die Eiszeit zurückzuschauen.
Das Reich Karls des Großen war auch mal viel größer als das heutige Deutschland.
Hallo Profis,
wie ich mich schon geoutet habe kenn ich mich ned besonderlich aus. Aber man schnappt das ein oder andere doch auf. Aber wer erklärt mir mal die Aussage von dem Deutschen Bank Analysten der die Commerzbank auf hold belässt und das Kursziel auf 6,50 € benennt? Hmmm,habe da ein wenig meine Schwierigkeiten damit. Bei Kursziel 6,50€ heisst das doch, verkaufen schnellst möglich........
Hat der Typ in der Schule was grundlegendes verpennt? Der weiß wahrscheinlich nicht wieviel
10 Eier kosten und 1 kg Mehl.
Wenn ich das meinen Schafkopffreunden empfehlen würde im gleichen Wortlaut, dann dürfte ich nicht mehr mitspielen und vom Wirt bekomm ich kein Bier mehr auf Lebzeiten.....
Bin auf Eure Erklärungen gespannt
1 Antwort
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.127.955 von Minuszins am 20.01.17 17:04:43coba ist eine überlegung wert...

wenn der rauch sich gelegt hat und die zinsen steigen, erholen sich die bankwerte.
wer weiß, ob man nochmal so günstig rein kommt

der downswingzyklus ist durchschritte,

es werden peu a peu mehr gewinne realisiert
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.127.526 von h_km am 20.01.17 16:10:53
Noch nicht mal 100% vom ATL wieder erholt...
Das Allzeit-Hoch der Commerzbank-Aktie beträgt 266,42 Euro und war am 10. März 2000 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 3. August 2016 liegt bei 5,16 Euro.

Leute, Leute, wenn die Aktie sich vom TIEF vervielfachen würde wäre dies nur ein kleiner Schritt !
6 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.127.424 von h_km am 20.01.17 16:00:10. . . und hier noch eine kleine Grafik dazu:



. . . über 3,5 Milliarden Umsatz, das ist (rekord-) verdächtig :eek:

Mal sehen wo Kurs und Umsatz am Montagabend stehen? :rolleyes:
7 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.126.140 von Durando am 20.01.17 13:02:00Commerzbank-Aktie: Tagessieger mit Fragezeichen
. . .
"Eine Möglichkeit, die hinter dieser Rallye stecken könnte, ist der heute anstehende Options-Verfalltermin an der Terminbörse. Es ist denkbar, dass große Terminmarkt-Akteure ein Interesse hatten, dass die Abrechnung der Optionen auf die Commerzbank am oberen Ende der momentanen Handelsspanne erfolgt und dieses so schwer wog, dass es sich lohnte, aktiv auf der Käuferseite aufzutreten. Das wird sich nach der Abrechnung und somit ab Montag herausstellen. Bis dahin bleibt Vorsicht angezeigt, . . ."

Quelle: https://www.lynxbroker.de/boersenblick/20170120/commerzbank-…i
8 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.125.147 von Almas am 20.01.17 11:13:26
Zitat von Almas. . . Sieht doch mehr so aus als ob sich die Coba Tapfer im 3 Monats Aufwärtstrend hält. ...


Ich sehe das auch so wie edelupolino . . .

Zitat von edelupolinoDer Chart seit 10/2016 gibt die Antwort: in dieser aufsteigenden range geht es langsam aber sicher rauf und runter. Wer mutig ist, kauft nahe der unteren Trendlinie und verkauft nahe der oberen Begrenzung . . . hilft ... den schnell Handelnden.

. . . und handle auch danach. ;)

Nächstes (Zwischen-)Hoch bei max. ca. 8,30€ , dann Rückschlags-/Konsolidierungs-Potential bis ca. 7,60€ :look:

Antwort auf Beitrag Nr.: 54.122.945 von RolandCH am 19.01.17 23:27:28
So ein Anstieg ist kein Zufall
Vielleicht ist deinem gestrigen Aufruf auch ein evtl. Aufkäufer aus China oder dem nahen Osten gefolgt.
Und short squeezing kommt noch dazu.
Weiter so !
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.119.480 von h_km am 19.01.17 16:40:45
Zitat von h_kmIch denke das ist der ganz normale "Geschäfts-Alltag" der Finanzjongleure heute (mal wieder) mit der CoBa-Aktie:

Kurse hochtreiben Richtung 8€ => Kasse machen => dann den Kurs wieder Richtung 7,50€ absacken lassen.

Das Passt genau ins Chartbild und ist wie beim Lotto:
"Nur wer mitspielt kann gewinnen!" :rolleyes:


Sieht doch mehr so aus als ob sich die Coba Tapfer im 3 Monats Aufwärtstrend hält. Wobei das sind ja jetzt schon 4 Monate.
1 Antwort
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.124.499 von Minuszins am 20.01.17 10:06:12
Zitat von Minuszins09. Februar 2017 Bilanzpressekonferenz


Wie immer. Kurs vor einem wichtigen Termin steigt das Käuferinteresse. Nun noch charttechnisch eine interessante Konstellation und schnell sind wieder 10% hinter uns gelassen!


Alles unter 13 ein Witz !


Ich glaube kaum das die Bilanz positiv überrascht - dafür investiert man zu viel und auch der Jobabbau kostet. Lasse mich aber gern eines besseren belehren. Vielleicht gibt es ja auch einen guten Ausblick - ist für die Börse im zweifel ohnehin wichtiger.
...geschafft, jetzt kommt die Hoffnung, dass die 8 zur Unterstützungsmarke wird, wäre der Hammer wenn wir heute nicht mehr drunter fallen (allerdings nur sehr schwer vorstellbar).

Die Hoffnung stirbt zuletzt :-)
09. Februar 2017 Bilanzpressekonferenz


Wie immer. Kurs vor einem wichtigen Termin steigt das Käuferinteresse. Nun noch charttechnisch eine interessante Konstellation und schnell sind wieder 10% hinter uns gelassen!


Alles unter 13 ein Witz !
1 Antwort
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.123.575 von frank63 am 20.01.17 08:13:18
Es gibt keinen Grund....
- warum der Coba Kurs jetzt noch unter dem Jahresanfangskurs 2016 um die 9,50 liegt

- warum der Coba Kurs jetzt noch unter dem Jahreshöchstkurs 2015 um die 13,50 liegt


Fazit : Riesige Chance denn nie war die Coba nach der Krise so aussichtsreich wie heute :lick:
"Der Bund wurde durch NEGATIVZINSEN 2016 um 1,2 Milliarden entlastet." Was für ein feines Geschäft. Versuche das mal als Privatperson bei einer Bank zu machen. Wäre spitze. Sowas kann aber nicht gut gehen. Einer muss die Zeche ja zahlen. Einer der Gründe warum der kurs der coba so schlecht dasteht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.122.945 von RolandCH am 19.01.17 23:27:28Guten morgen. Läßt sich aber nicht trennen. Gerade der Kurs der Banken ist rein durch die Politik bestimmt. Hoffentlich wird die psychologisch wichtige 8 endlich mal geknackt. Bin gespannt wie es dann weiter geht.
1 Antwort
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.120.938 von eckbusch am 19.01.17 19:02:06Mein gestriger Aufruf, Commerzbank zu kaufen, hat Früchte getragen...

Ich habe mich amüsiert, wie ich politisch provozieren konnte. Doch der Moderator hat Recht, lassen wir die Politik ruhen, ohnehin wird niemand hier sich wegen dem Thread hier in seiner Gesinnung beeinflussen lassen.

Also heisst es nun nur noch:
Hopp Commerzbank!
3 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.120.284 von Minuszins am 19.01.17 17:56:21
Zitat von MinuszinsZweistelligkeit kommt schneller als gedacht....dies wäre nur ein erster Schritt !


Ja. Zweistelligkeit hinterm Komma. Ist heute schon so. 7,78 Euro Schlusskurs sind hinterm Komma die 7 und 8 :laugh:
5 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.118.499 von HartmutD am 19.01.17 15:13:39Der Chart seit 10/2016 gibt die Antwort: in dieser aufsteigenden range geht es langsam aber sicher rauf und runter. Wer mutig ist, kauft nahe der unteren Trendlinie und verkauft nahe der oberen Begrenzung ;
das kann (muss aber nicht) noch etwas weitergehen.

Ich weiß, diese Aussage ist sehr ungenau, hilft aber den schnell Handelnden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.118.895 von Almas am 19.01.17 15:56:02
Zitat von AlmasWas ist heute eigentlich mit der CoBa los ? Doping ?

Ich denke das ist der ganz normale "Geschäfts-Alltag" der Finanzjongleure heute (mal wieder) mit der CoBa-Aktie:

Kurse hochtreiben Richtung 8€ => Kasse machen => dann den Kurs wieder Richtung 7,50€ absacken lassen.

Das Passt genau ins Chartbild und ist wie beim Lotto:
"Nur wer mitspielt kann gewinnen!" :rolleyes:
2 Antworten


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben