DAX+0,43 % EUR/USD-0,20 % Gold-0,28 % Öl (Brent)+2,21 %

BNP PARIBAS - AA+ Standard & Poor Rating bestätigt Platz 1 in Europa

ISIN: FR0000131104 | WKN: 887771
62,10
29.03.17
Lang & Schwarz
-0,08 %
-0,05 EUR

Beitrag schreiben  Filter

Begriffe und/oder Benutzer

 

Analystenschelte aller Orten; Abverkauf wie bei der Deutschen Bank; zur Zeit EUR 29,25; so günstig wie nie! Ich bin bei fast EUR 100 vor Jahren raus; der Wiedereinstieg sollte doch Sinn machen...was haltet ihr davon?
Kein € in Banktitel Kohle alles im Tresor und Gold bzw.Münzen
Hat aber noch einiges an negativem Nachholpotential, doch auch ich würde lieber in die BNP als in andere Banken mein Geld stecken, wenn ich heute müßte. Bei 25 Euro könnte man evtl. was machen.

CDS gehört noch immer zu den besten, obwohl kürzlich Einbruch im Investmentbereich gemeldet wurde und Fortisübernahme scheitern könnte.
Denke auch, dass die BNP Paribas ein gutes Investment ist. Natürlich werden zurzeit alle Banktitel runtergeprügelt, weshalb man vielleicht eher dazu geneigt ist, mit dem Einstieg noch etwas abzuwarten. Langfristig wird der Kurs aber wohl deutlich über der 40-Euro-Marke stehen. ZUmal ja selbst Natic´xis, die BNP mit reduce einstufen, ein Kursziel für 40 Euro als gerechtfertigt betrachtet...

Die Bank kann schließlich auf ihr starkes Kundengeschäft bauen, das auch in Krisenzeiten ordentliche Gewinne abwerfen dürfte.

Ich denke auch über den Kauf von 887771 nach, aber leider ist aktuell ja noch kein Boden in Sicht :(
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.252.187 von Franck80 am 22.12.08 15:31:03Tja wo liegt der Boden? Dieser sollte spätestens mit erfolgreichem Vollzug des Fortis Deals Ende 02 2009 gefunden sein. Die aktuellen Diskussionen sind eine echte Farce. Fortis wird durch hinhalten der Belgier nicht rentabler aus meiner Sicht eher günstiger ;)
Denk auch, neben der Postbank ist BNP vom ChanceRisikoVerhältnis die beste Alternative, wenn man denn überhaupt in Banken gehen möchte. Könnte zwar noch ein wenig fallen, da BNP sich lange mit Abschreibungen zurückhalten konnte und jetzt durch die letzten Krisen doch in Mitleidenschaft gezogen wurde (da könnte zum Jahresabschluss noch was kommen), aber mittelfristig ne Anlagemöglichkeit, die weniger Risiko hat als die meisten anderen Banktitel.
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.252.544 von katjuscha am 22.12.08 16:09:20Bie 25 EURO gehe ich rein...mal sehen was draus wird;)
Einstieg ersteinmal verpasst. 32 EUR mal sehen ob die 30 EUR weiter halten?
Huch und schon steht BNP bei 35 trotz miesem Bankenumfeld. Shit 29,5 wären ein guter Einstieg geworden:cry: Verpasst.
Die UBS hat die Papiere der BNP Paribas (News/Aktienkurs) auf "Neutral" mit einem Kursziel von 37 Euro belassen. Aufgrund des Risikos einer Kapitalerhöhung sei die Bewertung angemessen, schrieb Analyst Omar Fall in einer Studie vom Montag. Im Zuge der geplanten Übernahme der Bankaktivitäten des belgischen Mitbewerbers Fortis dürften nun alle Augen auf die kommende Fortis-Aktionärsversammlung gerichtet sein, auf der die Gefahr einer Ablehnung durch die Anleger bestehe.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben