Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    United Energy Group - mit RWE in eine blühende Zukunft (Seite 1292)

    eröffnet am 24.11.09 10:00:35 von
    Rattlesnake

    neuester Beitrag 04.09.14 11:16:48 von
    stephan101010
    Beiträge: 27.321
    ID: 1.154.400
    Aufrufe heute: 48
    Gesamt: 1.298.722


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    In dieser Diskussion gibt es 6 Top-Beiträge. Zur Top-Ansicht wechseln
    Avatar
    kontaktfenster
    schrieb am 10.05.12 22:06:09
    Beitrag Nr. 12.911 (43.149.747)
    Zitat von stoile1oh mann....fenster...wiiiiie oooooft noch...das bilchen haste nun schon zu xxxten mal gepostet ...lach...


    Wahrscheinlich gehen Dir die vorausschaubaren Fortsetzungen des Trickfilms auf die Nerven...:laugh:
    Avatar
    Suesswasserpolyp
    schrieb am 10.05.12 22:23:15
    Beitrag Nr. 12.912 (43.149.845)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.149.738 von kontaktfenster am 10.05.12 22:04:43seit der "Erneuerung" 2008 bis heute nicht den Hauch einer über Aktienverkäufe hinausgehenden Einnahmequelle vorweisen kann.

    aber das kann sehr lukrativ sein;)

    mfg sp
    Avatar
    Corporate-Raider
    schrieb am 10.05.12 22:30:07
    Beitrag Nr. 12.913 (43.149.873)
    !
    Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: unnötige Provokation
    Avatar
    elvis-lebt
    schrieb am 11.05.12 01:17:04
    Beitrag Nr. 12.914 (43.150.390)
    Zitat von Corporate-RaiderIhr zweifelt sogar noch den testierten Wirtschaftsprüferbericht an???


    Was soll denn von so einem testierten Jahresbericht der Firma UEG gehalten weden?

    Da wurde doch - wie ich schon ausgeführt habe - im Jahresbericht 2009 die tolle Zusammenarbeit mit DECOTRA hervorgehoben.

    Und was ist daraus geworden? Nichts, sogar überhaupt nichts. Obwohl sogar vom Wirtschaftsprüfer testiert. Was soll denn von so einem Testat gehalten werden...

    Was ist bislang aus den sonstigen Anküngigungen geworden? Ebenfalls nichts.

    Und das nennst du nun vollmundig "überaus qualifizierte Manager". Seit 2009 am Ruder und bislang nur heisse Luft produziert. Wirklich eine "interessante" Interpretation von "Managerqualitäten" deinerseits. Du scheinst ja voll den Durchblick zu haben.

    Schau dir mal die Homepage an, was so erzählt wird in Bezug auf die leider nicht vorhandenen vielfältigen, angeblichen Tätigkeitsbereiche der Freiverkehrsklitsche UEG.

    Da öffnet sich zwischen Realität und Geschreibsel nun doch eine riesige, sozusagen "freiverkehrsmässige" Kluft.

    Erzähl doch mal wie das hier bei dieser Geschichte ein "Milliardengeschäft" für alle Beteiligten werden soll. Das Nettoergebnis (Ergebnis nach Steuern) bei RWE lag im Jahre 2011 bei ca.2,4 Mia für den gesamten Konzern.

    Und nun kommst du und erzählst hier bei diesem einen Projekt von "Milliardengeschäft?!? Interessant bei allen Geschäften ist doch im Endeffekt was unter dem Strich bleibt, sprich Nettoergebnis. Und das wird bei diesem Projekt sicherlich nicht im "Milliardenbereich" liegen.

    Wirklich lustig, was du so alles vom Stapel lässt. Und das alles nur um den "Bashern" und den "Schmierenkomödianten" ein auszuwischen und zu provozieren.

    Du bist igenwie echt putzig und irgendwie auch "demaskierend" wie ich persönlich finde...

    Macht Spass hier, wenn "Allwissende" plötzlich wieder auftauchen!

    Gruss
    elvis-lebt
    4 Antworten
    Avatar
    Rattlesnake
    schrieb am 11.05.12 10:30:42
    Beitrag Nr. 12.915 (43.151.586)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.150.390 von elvis-lebt am 11.05.12 01:17:04hallo elvis,
    ich weiß zwar nicht, was jemanden reitet, nachts um 1:17 uhr hier zu posten, aber das liegt bestimmt an deiner völlig entspannten art und weise, mit dem thema UEG umzugehen.

    im gegensatz dazu fällt leider immer wieder der eifer auf, mit dem du UEG als freiverkehrsklitsche bezeichnest, wohl wissend, dass du dem unternehmen damit alle negativen erfahrungen mit betrügerischen, kriminellen, im freiverkehr gelisteten unternehmen überziehst. ob das fair ist darfst du selbst entscheiden.

    die frage nach dem milliardengeschäft wird sich meiner meinung nach sehr bald von selbst beantworten. aber hier schon mal ein kleines beispiel als hinweis.

    umsatz für alle vier drina-kraftwerke im bereich von 120 mio. euro pro jahr.
    konzession für 40 jahre.
    gesamteinnahmen für alle beteiligten über die laufzeit der konzession: 4,8 mrd. euro.
    abzüglich CAPEX und OPEX über 40 jahre dürfte selbst der gewinn aus dem gesamten projekt im 10-stelligen bereich liegen...
    wenn das kein milliardengeschäft ist...

    grüße
    Rattle
    3 Antworten
    Avatar
    Bionda04
    schrieb am 11.05.12 11:09:12
    Beitrag Nr. 12.916 (43.151.854)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.151.586 von Rattlesnake am 11.05.12 10:30:42lieber rattles,

    zeugnisse, bewertungen und beurteilungen bekommt man eigentlich immer für das geleistete.
    und nicht das potential.(was wäre wenn..., was könnte sein... u.s.w

    für das geleistete gibt es von mir ein mangelhaft.
    wo haben wir unsere infos bekommen, daß ueg in F ausgelistet wird?
    etwa von der ueg?
    nein, ein user hat es hier geschrieben.
    dannach wurde lediglich reagiert.
    nicht einmal das hat man zustande gebracht.
    und das hatte mit rwe auf keinen fall etwas zu tun.

    das, was elvis und kurtx schreiben, muss man sich im moment gefallen lassen, weil es derzeit der wahrheit entspricht.

    und was die zukunft bringt oder nicht bringt, das muss abgewartet werden.
    Avatar
    elvis-lebt
    schrieb am 11.05.12 13:16:11
    Beitrag Nr. 12.917 (43.152.512)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.151.586 von Rattlesnake am 11.05.12 10:30:42Zeit ist ein relativer Begriff und nicht überall ist "die gleiche Zeit"... Insofern ist der Zeitpunkt eines Posting in Bezug auf die Uhrzeit nicht sehr aussagekräftig und ausserdem meiner Meinung nach eher irrelevant und unbedeutend.

    Zu dem "Milliardengeschäft":

    Unternehmen wie RWE und auch alle anderen legen jedes Jahr einen Jahresbericht vor. Das ist die Momentaufnahme meist im Vergleich zum Vorjahr. Davon steht nichts von Zahlen oder gar Gewinnen in Bezug auf 40 Jahre, man wagt lediglich höchstens einen Ausblick/Prognosen auf 5 Jahre hinaus.

    Das Marktumfeld ändert sich jedes Jahr (Stichwort Atomausstieg...) und zwingt ein Unternehmen sich entsprechen anzupassen oder neu zu positionieren. Was sollen also Prognosen/Berechnungen auf 40 Jahre hinaus?

    Der Umsatz alleine ist meines Erachtens nicht aussagekräftig. Aussagekräftig ist die Gegenüberstellung von Aufwendungen und Einnahmen. Und wenn hier jedes Jahr "Milliarden" generiert werden rede ich persönlich von einem Milliardengeschäft.

    RWE hat in 2011 einen Umsatz von ca. 51 Mia. erwirtschaftet, dagegen steht der betriebliche Aufwand mit ca. 47 Mia. Des entstpricht einem betrieblichen Ergebis von ca. 4 Mia. Abzüglich Finanzauwand/-erträge und sonstigem nicht betrieblichen Schnickschnack und Steuern bleiben noch ca. 2.1 Mia Gewinn (bei ca. 72'000 Mitarbeitern).

    Daraus lässt sich nun die Umsatzrendite errechnen: ca. 4.1%. Umsatzrenditen im einstelligen Bereich lassen erkennen, dass es ich um einen schwierigen, wettbewerbsintensiven Markt handelt. Und genau das ist u.A. die Sparte "Energiewirtschaft".

    Du sprichst von 4.8 Mia Umsatz auf 40 Jahre. Bei einer angenommenen Umsatzrendite von 4% ergäbe sich ein Gewinn von 192 Mio in 40 Jahren. Aufs Jahr runtergerechnet sind das noch 4,8 Mio. Das bezieht sich natürlich auf das Gesamtprojekt mit allen Beteiligten. Hierbei einberechnet ist natürlich die Infaltion nicht, was man bei einer Zeitdauer von 40 Jahren natürlich imn Grunde berücksichtigen sollte.

    Und wo genau ist jetzt das "Milliardengeschäft?!?

    Und wo genau soll denn UEG in diesem angeblichen Milliardengeschäft als "einer der lokalen Partnern" dabei sein und welche Brosamen werden ihr dabei zukommen?!? Solange nicht bekannt ist, welche Rolle UEG tatsächlich als "einer der lokalen Rollen spielt" und die damit zusammenhängende Werthaltikeit erkennbar wird, haben solche Zahlenspiele für mich jedoch keine grosse Bedeutung und sind einfach irgendwie lustig.

    Ich bin nach wie vor überzeugt, dass UEG nicht die grosse Rolle da unten spielen wird, wie ihr von einigen hier zugedacht ist. Und das Verhalten des angeblich so "überaus qualifizierten Managements" lässt für mich noch immer den Rückschluss zu, dass UEG eben doch eine typische Freiverkehrsklitsche ist. Daran hat sich seit dem Listing dieser Firma und dem Verticken von Aktien über irgendwelche Kanäle irgenwie nichts geändert.

    Gruss
    elvis-lebt
    1 Antwort
    Avatar
    monma
    schrieb am 11.05.12 18:14:50
    Beitrag Nr. 12.918 (43.154.362)
    das sind Meldungen zu UEG

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    in der vergangenen Woche ist es gehäuft vorgekommen, dass Sie unser Büro in Essen telefonisch nicht erreicht haben. Dafür möchten wir uns bei Ihnen entschuldigen und Ihnen den Hintergrund kurz erläutern. Wir sind innerhalb des Bürogebäudes in Essen in andere Räumen gezogen und hatten massive Probleme mit der neuen Telekommunikationsanlage, sodass es sowohl in Bezug auf das Telefon als auch auf das Internet zu erheblichen Beeinträchtigungen kam. Diese konnten inzwischen durch einen Techniker behoben werden, sodass unsere Erreichbarkeit wieder vollständig hergestellt ist.



    Gleichzeitig möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass wir alle Aktionäre umgehend informieren, sobald es Neuigkeiten in Bezug auf die Themen Republik Srpska, Wiederaufnahme des Handels in Frankfurt und Jahresabschluss gibt. Auch eine Hauptversammlung wird es natürlich wie in jedem Jahr geben. Auch hierzu werden wir informieren, sobald diese terminiert ist.



    Wir verstehen natürlich, dass Ihnen viele Prozesse zu lange dauern – bei allen sind wir aber auf Entscheidungen Dritter angewiesen, sodass wir uns den Zeitplan nicht aussuchen können. Dabei ist einerseits das derzeitige Arbeitsaufkommen für unsere Mitarbeiter sehr hoch, andererseits müssen wir aufgrund unserer Partner höchst sensibel mit allen Themen umgehen, sodass wir Sie um Verständnis bitten, wenn die Beantwortung von Fragen manchmal etwas länger dauert oder es zum jetzigen Zeitpunkt einfach noch keine Antworten gibt. Doch trotz aller Verzögerungen sind wir mit dem Verlauf der Prozesse sehr zufrieden und zuversichtlich, dass sich die Informationslage zu allen Themen bald ändert.



    In diesem Sinne wünschen wir Ihnen ein schönes Wochenende



    Ihr Investor Relations Team

    United Energy Group
    Avatar
    Dschingis_Khan
    schrieb am 11.05.12 18:23:54
    Beitrag Nr. 12.919 (43.154.411)
    Hehe, Monma
    danke für die Info.
    Avatar
    Corporate-Raider
    schrieb am 11.05.12 18:47:30
    Beitrag Nr. 12.920 (43.154.530)
    :D:D:D Geeiiiillll :D:D:D

    Alles wie wir/ich es gesagt habe/n. Alles i.O., alles im Fluss, alles in der Mache!!!

    :D:D:D. Dankeeee, Frau Kaspar, danke Dr. H., danke UEG :D:D:D