Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Targobank ändert die Orderkonditionen - kein Festpreis mehr (Seite 2)

    eröffnet am 27.08.10 21:13:31 von
    Leberschaden

    neuester Beitrag 23.07.14 10:19:26 von
    Crowww
    Beiträge: 117
    ID: 1.159.589
    Aufrufe heute: 1
    Gesamt: 8.158


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    bburlington
    schrieb am 15.09.10 08:48:28
    Beitrag Nr. 11 (40.152.426)
    Cortal Consors bietet zur Zeit für Neukunden 4% Zinsen auf Tagesgeld für ein Jahr beim vollständigen Depotübertrag. Die Ordergebühren sind zwar noch einen Tick höher als bei TARGOBANK, aber alles andere durchaus attraktiv.
    Avatar
    RagnarokX
    schrieb am 17.09.10 19:29:32
    Beitrag Nr. 12 (40.171.121)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 40.152.426 von bburlington am 15.09.10 08:48:284 % für 1 Jahr ab Depotübertrag bzw. Kontoeröffnung ? Höchstbetrag ?
    Avatar
    dr.wssk
    schrieb am 20.09.10 08:51:38
    Beitrag Nr. 13 (40.176.308)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 40.171.121 von RagnarokX am 17.09.10 19:29:32Ich vermute mal, der Pferdefuß liegt bei den Zusatzkosten, nehme im Beispiel eine 5,- T€ Order, bisher 9,99 €, jetzt 12,50 €, plus max. Courtage 0,08%, also 4,- Euro, wie bisher mit Ausweichen auf Düsseldorf oder Hamburg, die in den meisten Fällen ohne Courtage handeln, neu aber Transaktionsentgelt von mind 1,30 €, das ist in der Summe schon wesentlich mehr als bisher, aber bei meiner früheren Bank, der comdirect, war es auch nicht billiger. Und irgendwie, das Übertragen der Depots, ich habe ein altes vor 2010 und ein neues ab 2010 schreckt mich im Moment noch ab. Und damit rechnet die Targobank sicher. Da ich defakto eigenständig handele, habe ich die eigentlich nur zur Verwaltung benötigt. Und das hat bis auf wenige Ausnahmen (vergessene Bezugsrechte) immer funktioniert.
    be.
    Avatar
    bburlington
    schrieb am 20.09.10 16:47:36
    Beitrag Nr. 14 (40.179.160)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 40.171.121 von RagnarokX am 17.09.10 19:29:32Höchstbetrag für das Tagesgeld ist immerhin 20 000 Euro. Man muß ein Depot mit Wertpapieren in Höhe von mindestens 6000 Euro übertragen und das Depot schließen. Ein paar Miles&More-Meilen gibt's auch noch geschenkt, wenn man diesen Link benutzt:
    https://aktionen.cortalconsors.de/ew_miles_more_depotwechsel/

    Zudem kann man bei Cortal auch noch an vielen Auslandsbörsen handeln, die die Targobank nicht bietet. Die niedrige Flat-Ordergebühr war das letzte gewesen, das mein Depot bei der Targobank gehalten hatte und für mich ist diese Änderung jetzt der ideale Anlass, um den Wechsel einmal anzugehen.

    (bin wirklich kein Mitarbeiter irgendeiner Bank und habe keinerlei persönliches Interesse hieran)
    Avatar
    dr.wssk
    schrieb am 21.09.10 10:11:14
    Beitrag Nr. 15 (40.183.147)
    Ich habe jetzt mal eine 'Probeorder' (Kauf 100 Telekom Austria) in Düsseldorf aufgegeben und erhalten. Am Ende der Woche, schneller geht es bei der Targo nicht, stelle ich hier das 'Ergebnis' rein!!!
    be.
    Avatar
    estudent
    schrieb am 21.09.10 20:02:21
    Beitrag Nr. 16 (40.187.589)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 40.183.147 von dr.wssk am 21.09.10 10:11:14Da bin ich schon mal gespannt.
    Falls jemand Zertifikate oder Optionsscheine über die Börse handelt,
    bitte auch Bescheid geben.
    Avatar
    1erhart
    schrieb am 22.09.10 05:41:48
    Beitrag Nr. 17 (40.189.348)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 40.187.589 von estudent am 21.09.10 20:02:21Habe am Montag 2 Kleinorders (Kauf und Verkauf) von Anleihen getätigt. Werde hier auch die genauen Abrechnungsgebühren posten.
    Avatar
    Crowww
    schrieb am 22.09.10 07:44:48
    Beitrag Nr. 18 (40.189.456)
    Wieso handelt man bei der Targo???:confused:
    Avatar
    1erhart
    schrieb am 22.09.10 07:50:50
    Beitrag Nr. 19 (40.189.474)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 40.189.456 von Crowww am 22.09.10 07:44:48Weil die Targo bis letzten Freitag eine der günstigsten Banken war.
    Avatar
    dr.wssk
    schrieb am 23.09.10 08:43:33
    Beitrag Nr. 20 (40.196.207)
    Es ist richtig, die Targo war mit der bisherigen Flatrate von 9,99 € (plus ggf. Maklergebühr) eine der günstigsten Banken. Nun müssen die Karten neu gemischt werden.
    Die Abrechnung meiner Testorder sieht wie folgt aus:
    Kauf 100 Austria Telekom Kaufpreis 1065,- € plus 8,90 € Targo plus 1,55 € Transaktionsgebühr Düsseldorf plus 0,00 € Maklergebühr, da Düsseldorf bis 5,- T€ keine Maklergebühr nimmt. In diesem Zusammnehang auch der vielleicht überflüssige Hinweis, auch Hamburg nimmt keine Maklergebühr. Mit XETRA habe ich auf Grund von möglichen Teilausführungen keine guten Erfahrungen gemacht.
    In der Summe defakto kein Unterschied zum alten Preismodell.
    Aber, das war natürlich ein sehr kleiner Betrag. Bis 5,- T€ ist wohl alles verschmerzbar, darüber wird es aber langsam ungünstiger und an Anleihen wage ich gar nicht zu denken.
    Nur welche Alternativen haben wir? Im Moment werde ich bei der Targo bleiben, da ich hier zwei (noch) kostenlose Depots habe, die meine Altbestände und Neubestände (ab 2009) trennen. Die Trennung muss wohl nicht sein, aber bei meinen Altbeständen gibt es zwei Posten, bei denen ich nicht mehr die Kaufbelege habe und die codi beim Übertrag auf die Targo die Kaufpreise nicht gemeldet hat. Gehe ich jetzt zu einer anderen Bank, vermute ich, dass die Information, dass diese Papiere am 31.12.08 in meinem Altdepot waren, verloren geht.
    be.