Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Petroplus Holdings AG - News - Fakten - RT

eröffnet am 28.01.12 08:45:55 von
Loserin

neuester Beitrag 05.02.12 20:05:46 von
Schmackofazzo
Beiträge: 34
ID: 1.172.000
Aufrufe heute: 0
Gesamt: 19.580

15.07.14
0,0001
$
0,00 $
0,00 %

Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
Loserin
schrieb am 28.01.12 08:45:55
Beitrag Nr. 1 (42.661.578)
http://www.donaukurier.de/nachrichten/wirtschaft/lokalewirts…

27.01.2012 22:37 Uhr

Erster Interessent für Petroplus

Ingolstadt (DK) Die Investmentgruppe Klesch mit Sitz in Genf und London ist offenbar an mehreren Raffinerien der insolventen Petroplus Holdings AG interessiert – unter anderem auch an dem Betrieb in Ingolstadt. Investor Gary Klesch sagte am Freitag der Nachrichtenagentur Bloomberg, er ziehe neben Petroplus in Ingolstadt auch die Standorte Coryton (England) und Petit Couronne (Frankreich) in Betracht.


Klesch ist bereits im Verarbeitungsgeschäft tätig: 2010 hatte er von Shell die Erdölraffinerie Heide in Schleswig-Holstein übernommen. Von Seiten des Insolvenzverwalters Michael Jaffé, der für den Betrieb in Ingolstadt verantwortlich ist, hieß es lediglich, es gebe erste Interessenten. Für eine Bewertung sei es aber noch zu früh.

Die Ingolstädter Petroplus-Raffinerie hat ihren Durchsatz inzwischen auf 40 Prozent der Tageskapazität von 110.000 Barrel (je 159 Liter) zurückgefahren. Damit kann der Betrieb jetzt noch etwa 20 Tage lang aufrechterhalten werden, hieß es am Freitag aus Unternehmenskreisen. Damit ist auch die Belieferung der Kunden zunächst gesichert.

Unterdessen haben weitere Petroplus-Tochterfirmen in der Schweiz und in Belgien Nachlass-Stundung beziehungsweise Insolvenz beantragt. Einem entsprechenden Antrag der Holding wurde am Freitag stattgegeben. Zum „Sachwalter“ wurde vom Gericht die Kanzlei Wenger Plattner Rechtsanwälte bestellt.
Avatar
Loserin
schrieb am 28.01.12 08:51:48
Beitrag Nr. 2 (42.661.587)
Die Politik meldet sich bereits zu Wort ;)

25.01.2012 23:43 Uhr

Petroplus: Löhne bis März sicher

Ingolstadt (DK) Nach der Pleite der Ingolstädter Petroplus-Tochter hat der Insolvenzverwalter seine Arbeit aufgenommen. Auf einer Betriebsversammlung informierte Michael Jaffé die Belegschaft über den Stand. Demnach sind die Löhne und Gehälter bis Ende März sicher.
Die Vorfinanzierung für das Insolvenzgeld sei auf den Weg gebracht.

Derzeit läuft die Produktion in der Raffinerie mit halber Kraft. Das drängendste Problem für die weitere Fortführung ist die Schaffung von Liquidität. Bislang waren die deutschen Petroplus-Gesellschaften bei der Rohstoffversorgung von der Schweizer Muttergesellschaft abhängig.

Unterdessen machte sich die SPD-Fraktion im bayerischen Landtag für den Erhalt der Petroplus-Raffinerie in Ingolstadt und der rund 330 Arbeitsplätze stark. „Das Schicksal der Aktionäre ist weniger wichtig als das der Arbeitnehmer“, erklärte der Industriepolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Bernhard Roos, gestern in München.

Wie es in einer Mitteilung der Partei weiter hieß, hat der Ingolstädter SPD-Landtagsabgeordnete Achim Werner den Europaabgeordneten der Partei, Wolfgang Kreissl-Dörfer, eingeschaltet. Er lotet nun in Brüssel aus, ob EU-Hilfen möglich sind.

http://www.donaukurier.de/lokales/ingolstadt/Ingolstadt-mobi…
Avatar
Loserin
schrieb am 28.01.12 08:53:43
Beitrag Nr. 3 (42.661.590)
RT XETRA
http://de.advfn.com/p.php?pid=staticchart&s=XE%5EPTW&p=0&t=39
Avatar
Looe
schrieb am 28.01.12 18:38:38
Beitrag Nr. 4 (42.662.866)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.661.587 von Loserin am 28.01.12 08:51:48"„Das Schicksal der Aktionäre ist weniger wichtig als das der Arbeitnehmer“, erklärte der Industriepolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Bernhard Roos, gestern in München."


So sind sie...die SPD-Pfeiffen.... Hauptsache die Arbeitnehmer überleben... auf Kosten des Steuerzahlers natürlich, wie auch sonst ! Was aus den Investierten bzw. Anlegern wird, hat dieses Sozen-Pack ja noch nie interessiert. Da können einem die Altaktionäre schon leid tun, die hier ihre Ersparnisse verloren haben.
Mir soll`s egal sein. Bin erst seit 0,16 E dabei und werde schon auf meine Kohle aufpassen. ;)
Avatar
Looe
schrieb am 28.01.12 20:29:23
Beitrag Nr. 5 (42.663.126)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.662.866 von Looe am 28.01.12 18:38:38an den Mod,


sorry, hab übersehen, das dies der Faktenthread ist.
Bitte posting streichen.
Avatar
Loserin
schrieb am 29.01.12 12:09:43
Beitrag Nr. 6 (42.663.947)
Investor-Interesse an Petroplus-Raffinerie
16:21 Uhr 27.01.2012
INGOLSTADT/MÜNCHEN (dpa-AFX) - Für die Petroplus-Raffinerie in Ingolstadt gibt es nach der Insolvenz des Schweizer Mutterkonzerns womöglich einen ernsthaften Interessenten. 'Es gibt erste Interessenbekundungen. Aber es ist noch zu früh, das zu bewerten', sagte ein Sprecher des vorläufigen Insolvenzverwalters Michael Jaffé am Freitag der Nachrichtenagentur dpa.


Nach Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg handelt es sich um die britische Klesch-Gruppe. Investor Gary Klesch sagte der Agentur, er ziehe neben Petroplus in Ingolstadt auch die Standorte Coryton in England sowie Petit-Couronne in Frankreich in Betracht. Klesch hatte im Sommer 2010 bereits die Raffinerie von Royal Dutch Shell ( SHELL Aktie) im schleswig-holsteinischen Heide übernommen und plant dem Vernehmen nach weitere Zukäufe.

Die Petroplus Deutschland GmbH hatte am Dienstag Insolvenz angemeldet, nachdem die Petroplus Holdings AG im schweizerischen Zug zuvor das Scheitern der Verhandlungen mit den Gläubigern bekanntgegeben hatte. Es bestehen Verbindlichkeiten in Höhe von knapp 1,3 Milliarden Euro./fin/DP/zb

http://www.boersennews.de/nachrichten/artikel/investor-inter…
Avatar
Loserin
schrieb am 30.01.12 10:28:39
Beitrag Nr. 7 (42.666.899)
30.01.12 Investor-Interesse an Petroplus-Raffinerie
zurück

Ingolstadt: Petroplus in Isolvenz

Für die Petroplus-Raffinerie in Ingolstadt gibt es nach der Insolvenz des Schweizer Mutterkonzerns womöglich einen ernsthaften Interessenten.

«Es gibt erste Interessenbekundungen. Aber es ist noch zu früh, das zu bewerten», sagte ein Sprecher des vorläufigen Insolvenzverwalters Michael Jaffé am Freitag der Nachrichtenagentur dpa. Nach Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg handelt es sich um die britische Klesch-Gruppe. Investor Gary Klesch sagte der Agentur, er ziehe neben Petroplus in Ingolstadt auch die Standorte Coryton in England sowie Petit-Couronne in Frankreich in Betracht. Klesch hatte im Sommer 2010 bereits die Raffinerie von Royal Dutch Shell im schleswig-holsteinischen Heide übernommen und plant dem Vernehmen nach weitere Zukäufe.

Die Petroplus Deutschland GmbH hatte am Dienstag Insolvenz angemeldet, nachdem die Petroplus Holdings AG im schweizerischen Zug zuvor das Scheitern der Verhandlungen mit den Gläubigern bekanntgegeben hatte. Es bestehen Verbindlichkeiten in Höhe von knapp 1,3 Milliarden Euro.

http://www.insolvenz-ratgeber.de/investor-interesse-an-petro…
Avatar
Loserin
schrieb am 30.01.12 10:42:23
Beitrag Nr. 8 (42.666.977)
RT CH
http://de.advfn.com/p.php?pid=staticchart&s=SIX%5EPPHN&p=0&t=39&vol=1



****************************************************************

RT XETRA
http://de.advfn.com/p.php?pid=staticchart&s=XE%5EPTW&p=0&t=39
Avatar
Earthfire
schrieb am 30.01.12 12:12:37
Beitrag Nr. 9 (42.667.479)
ist zwar noch früh am Tag, aber es sieht danach aus, als wenn einige "Körbchen" heute leer bleiben. :D
Ein neues TH wäre was feines..........:laugh:
Avatar
chrossiback
schrieb am 30.01.12 15:29:57
Beitrag Nr. 10 (42.668.613)
Mein Tageskursziel von 0,30 € liegt noch ein wenig entfernt...




Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

WertpapierPerf. in %
+0,50
-0,37
+0,42
-0,76
+0,64
+2,60
+3,71
-0,22
0,00
+5,47