Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Die E.ON AG auf dem Weg zum weltgrößten Energieversorger (Seite 1074)

    eröffnet am 04.03.06 18:47:53 von
    StillhalterTrader

    neuester Beitrag 21.10.14 10:48:15 von
    picard03
    Beiträge: 23.752
    ID: 1.044.914
    Aufrufe heute: 65
    Gesamt: 2.511.776

    14:10:08
    13,14
    +0,02 €
    +0,15 %
    Hebelprodukt wählen
    Letztes Signal: Short
    Fallen unter langfristige Trendlinie (12,62 Euro)
    Long
    mit Hebel 12
    Short
    mit Hebel 12

    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    In dieser Diskussion gibt es 144 Top-Beiträge. Zur Top-Ansicht wechseln
    Avatar
    Fozzybaer
    schrieb am 05.03.12 12:21:54
    Beitrag Nr. 10.731 (42.850.640)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.850.623 von Fozzybaer am 05.03.12 12:18:53Und wer noch mehr dazu wissen will:

    http://www.google.de/search?hl=de&client=firefox-a&hs=uUr&rl…

    Fozzybaer
    3 Antworten
    Avatar
    migi20
    schrieb am 05.03.12 12:26:56
    Beitrag Nr. 10.732 (42.850.666)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.850.623 von Fozzybaer am 05.03.12 12:18:53tja meist sind aber die leute auch selber schuld, wenn man dann mal sich genau informiert. Und wie jemand 500 kwh mehr untergeschoben werden kann verstehe ich nicht, da ich ja meinen Zählerstand selber ablese, kann ich ja bevor die Endrechnung kommt schon ausrechnen was ich verbraucht habe.

    und das mit den höheren Abschlägen ist meist klar, weil das was bei verbrauchsportalen angegeben ist, ist schon mit dem jahresbonus/neukunden bonus verrechnet. Dann ist klar das die rechnung erst höher ist und dann wird der Bonus verrechnet und man hat diesen Preis dann von den verbrauchsportalen.

    Es sind halt unwissende Leute die sich nur Oberflächlich dafür interessieren...sind vielleicht pro Atom...

    Außerdem ist klar, das sie viele negative berichte haben, da sie ja immer die günstigsten sind, und da werden die PR Abteilungen der anderen Versorger/Händler massiv trommeln.

    Ich sag immer, einfach Endabrechnung kontrollieren und fertig
    2 Antworten
    Avatar
    Fozzybaer
    schrieb am 05.03.12 12:36:15
    Beitrag Nr. 10.733 (42.850.708)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.850.640 von Fozzybaer am 05.03.12 12:21:54Wie gesagt, da kann ich bleiben, wo ich bin:
    ( da kommt auch nur " Strom " aus der Steckdose ;) )

    Stromio Strom Herkunft

    Stromio betreibt kein eigenes Stromnetz oder Kraftwerk sondern beschafft den Strom an der Leipziger Strombörse EEX. Die Stromkennzeichnung von Stromio für das Jahr 2009 liefert folgendes Bild:Kernkraft: 15,8%, fossile und sonstige Energieträger: 36,6%, Erneuerbare Energien: 47,6%. Die Ökostromvariante “Stromio green” wird zu 100% aus regenerativen Energieträgern gewonnen. Zum Nachweis dienen die in die Kritik geratenen RECS Zertifikate. Eine andere Ökostromzertifizierung liegt nicht vor.


    Quelle: http://www.kwh-preis.de/stromanbieter/stromio

    zum Vergleich: E.On-Energiemix:

    Der Anteil der Primärenergieträger an der Eigenerzeugung verteilt sich wie folgt:

    35 Prozent auf Erdgas/Öl
    26 Prozent auf Kernenergie
    23 Prozent auf Steinkohle
    6 Prozent auf Wasserkraft
    5 Prozent auf Braunkohle
    3 Prozent auf Windkraft
    2 Prozent auf Sonstige

    Damit verfügt E.ON über eine ausgewogene Eigenerzeugung


    Ein :laugh::laugh::laugh: Fozzybaer

    Zitat des Tages:

    " Das Denken ist zwar allen erlaubt, bleibt aber vielen erspart"

    ( Curt Götz, Schriftsteller, 1888-1969 )
    2 Antworten
    Avatar
    Fozzybaer
    schrieb am 05.03.12 12:39:45
    Beitrag Nr. 10.734 (42.850.741)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.850.666 von migi20 am 05.03.12 12:26:56Da fehlen mir die Worte:confused:

    :cry::cry::cry::cry::cry::cry:


    Alle doof außer MIGGI......

    :cry::cry::cry::cry::cry:


    So, der Nächste bitte, mir reicht das Qantum " Blödsinn " für heute,
    und tschüss

    Fozzybaer
    1 Antwort
    Avatar
    migi20
    schrieb am 05.03.12 12:41:46
    Beitrag Nr. 10.735 (42.850.751)
    !
    Dieser Beitrag wurde von akummermehr moderiert. Grund: Provokation
    Avatar
    Fritzphantom
    schrieb am 05.03.12 12:57:17
    Beitrag Nr. 10.736 (42.850.822)
    Um mal wieder über das Tagesgeschäft zu sprechen: Wie schätzt ihr eigentlich EON im Vergleich zu RWE ein? Beide haben mit dem Atomausstieg zu kämpfen, wobei RWE meiner Meinung nach mit den Braunkohlekraftwerken in ZUkunft eher zu kämpfen haben wird (CO2). Bisher verdienen sie aber sogar wegen des Emissionshandels gerade aufgrund dieser Stinker.

    Auch der Aktienkurs von RWE entwickelt sich besser... Eure Meinung?

    Wenn sie übrigens jemand fragt, warum eon die Höchstspannungskabel nach Norwegen nicht weiter verfolgt: Das ist Sache der Netzbetreiber, zu denen gehört Eon ja nicht mehr. Also mal bei Tennet oder Amprion nachfragen. Die zahlen nämlich dafür :)

    Ist aber auch kein billiges Business, allein das Kabel kostet bei der Strecke einen hohen zwei oder sogar dreitstelligen Millionenbetrag. Die Anlagen auf beiden Seiten werden auch nicht billig. Nach Norwegen knackt das durchaus die Mrd. Finanziert mal sowas. Lokale Erzeugen haben kein Interesse daran, der Konkurrenz den Zugang zu ermöglichen.

    Quelle für die Mods: Mein alter Herr verkauft die Dinger :)
    3 Antworten
    Avatar
    migi20
    schrieb am 05.03.12 13:07:43
    Beitrag Nr. 10.737 (42.850.877)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.850.822 von Fritzphantom am 05.03.12 12:57:17ich schätze die Zahlen am 14.März für e.on als sehr schwach ein.


    siehe EDF oder Areva....

    Da aber E.on absolut nichts von der Performance des Dax mitgemacht hat, sind die schlechten Zahlen wohl schon eingepreist. Den die Performance ist ja mehr als schlecht hier.

    Wenn es einen kleinen einbruch gibt durch die zahlen , plus den divi abschlag sehe ich hier kurse von 12-14 € als ohne probleme an.
    Avatar
    migi20
    schrieb am 05.03.12 13:09:05
    Beitrag Nr. 10.738 (42.850.887)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.850.708 von Fozzybaer am 05.03.12 12:36:15Der EE Anteil von Stromio ist aber deutlich höher..dies spricht dann wohl auch für den deutlich geringeren Strompreis.

    Was ist jetzt an E.ons energiemix besser? Mehr Kernkraft,mehr fossil...

    ist doch deutlich schlechter....also nicht wirklich positiv.
    Avatar
    migi20
    schrieb am 05.03.12 13:11:49
    Beitrag Nr. 10.739 (42.850.909)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.850.822 von Fritzphantom am 05.03.12 12:57:17Das mit den seekabeln ist wie mit den gezeitenkraftwerke..viel studie um nichts.

    wusstet ihr das anscheinend für das Marketing und werbung der Gezeitenkraftwerke mehr Geld ausgegeben wurde als für die Forschung und Entwicklung dafür ?

    :laugh::laugh:

    E.on live eben.... :laugh::laugh::laugh:
    Avatar
    Push Daddy
    schrieb am 05.03.12 13:22:53
    Beitrag Nr. 10.740 (42.850.969)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.850.741 von Fozzybaer am 05.03.12 12:39:45Echt, da fehlen einem die Worte. Erst wird was von dezentraler Stromversorgung gefaselt und dann wird der Strom aus Norwegen geholt. Und migi merkt nicht einmal wie er sich selbst widerspricht.

    Aber wer nicht weiss was Primärenergie ist , wer Clement und Münte verwechselt, was soll man auch erwarten... ?




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

    WertpapierPerf. %
    +0,56
    +0,33
    +0,09
    -0,41
    -0,14
    -0,70
    +1,09
    +0,43
    -0,20
    +0,57