DAX – Derivate -Trading, Kurz-/Langfriststrategieansätze und aktuelle Markteinschätzungen - Die letzten 30 Beiträge

    eröffnet am 10.05.06 13:43:48 von
    LEGEND2000

    neuester Beitrag 04.07.15 00:34:46 von
    AUMNGH45
    Beiträge: 120.907
    ID: 1.059.176
    Aufrufe heute: 28
    Gesamt: 3.356.247

    Der Tag im Überblick


    Beitrag schreiben Ansicht: Die letzten 30 Beiträge
    Avatar
    AUMNGH45
    schrieb am 04.07.15 00:34:46
    Beitrag Nr. 120.907 (50.109.036)
    "Die griechischen Banken bereiten einer Zeitung zufolge Notfallpläne vor, um mit einem Zugriff auf Kundenkonten eine Pleite abzuwenden. Wie die "Financial Times" unter Berufung auf mit den Plänen vertraute Banker und Geschäftsleute berichtet, sind Abschläge von mindestens 30 Prozent auf Einlagen von mehr als 8000 Euro geplant.
    http://www.n-tv.de/wirtschaft/00-05-Notfallplan-Griechen-Ban…

    Ich glaub, da würd ich mich als Grieche ziemlich aufregen:rolleyes:
    Avatar
    AUMNGH45
    schrieb am 03.07.15 14:04:22
    Beitrag Nr. 120.906 (50.105.940)
    Der "Spiegel" sieht das recht entspannt-aber ein gewisses Misstrauen dem Blatt gegenüber halt ich für angebracht

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/griechenland-militaer-…
    Avatar
    AUMNGH45
    schrieb am 03.07.15 13:56:55
    Beitrag Nr. 120.905 (50.105.895)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 50.086.434 von AUMNGH45 am 01.07.15 01:39:17
    Zitat von AUMNGH45könnt mir gut vorstellen,daß da einige national-orientierten Kräfte in GR unterschätzt werden und die Spaltung im innern "zunehmend" auseinanderklafft.

    Hab grad gesehn, daß meine Vermutung einen Tag später noch etwas untermauert wurde...

    "+++ 16:07 Verteidigungsminister: Griechische Armee bereit, einzugreifen +++
    Griechenlands Verteidigungsminister von der rechten ANEL-Partei sorgt mit einem Satz für Unruhe: Berichten zufolge sagte er: "Das Militär stellt die Stabilität im Land sicher". Weitere Ausführungen machte er nicht. Bisher blieb die Lage in Griechenland weitgehend friedlich. Einige Beobachter zitieren seit Tagen allerdings immer wieder das Beispiel Argentiniens, wo es 2001 im Zuge des Staatsbankrotts zu Ausschreitungen und Chaos kam."

    http://www.n-tv.de/wirtschaft/23-40-Optimismus-bei-Anlegern-…
    Avatar
    AUMNGH45
    schrieb am 03.07.15 12:07:52
    Beitrag Nr. 120.904 (50.105.031)
    Rocco Gräfe hat dazu grad was gepostet. Ich zitiere:
    extreme Aufgelder in den DAX KOs seit Tagen

    Normal wären 5-15 Cent.
    es sind aber 25-90 Cent aktuell.

    Beispiel
    DAX Ko Put - Ko 11400.

    bei 11100 wäre fairer Wert 3€.
    er kostet aber 3,50€

    was passiert?
    bei 11399 kostet er nicht 0,01€, sondern 0,56€
    1 Punkt später, bei DAX 11400, ist dann alles weg.

    dieser Nachteil wird zum Vorteil, sobald die slippage mehr als DAX 11450 beträgt, dann würde man besser abschneiden als jemand der einen höherpreisigen DAX Ko Put (sagen wir Ko 11700 /Preis bei DAX 11100 = 6€) hält und einen normalen Stop bei DAX 11400 zu 2€).
    gapped der DAX auf 11550, so verliert der mit dem höherpreisigen Schein viel mehr als der der den mit Ko Schwelle 11400 hatte. dessen Risiko endet ja bei DAX 11400.

    Fazit: hochpreisige DAX Ko scheine , egal ob Call oder Put, sind gerade nicht sinnvoll.
    Avatar
    janolo
    schrieb am 03.07.15 11:24:23
    Beitrag Nr. 120.903 (50.104.572)
    und hier mal zum Vergleich ein 11130er Schein, der kostet wesentlich weniger.

    Reine Willkür der Emis....das so etwas überhaupt erlaubt ist.:eek:



    aber gut....ich höre schon auf.
    Wollte nur auf diesen Betrug hinweisen.;)
    Avatar
    janolo
    schrieb am 03.07.15 11:19:37
    Beitrag Nr. 120.902 (50.104.515)
    Respekt....50 Punkte vorm KO kostet der Schein mittlerweile 2,50 €

    Klar, wenn man früh rein ist, ist man der Gewinner, aber die Scheine werden
    trotzdem ganz schnell ausgeknockt, wenn ein kleiner Spike kommt.
    Habe ich heute schon bei den 11120er gesehen.
    Avatar
    janolo
    schrieb am 03.07.15 08:43:46
    Beitrag Nr. 120.901 (50.103.024)
    Preise für KO´s
    Heute wieder mal sehr schön den Betrug zu sehen

    DAX bei 11090 Punkten und der 11125er Short bei rd. 1,30 € :eek::eek:
    bei rd. 35 Punkten zum KnockOut :eek:

    Avatar
    AUMNGH45
    schrieb am 02.07.15 16:01:14
    Beitrag Nr. 120.900 (50.099.511)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 50.099.340 von janolo am 02.07.15 15:46:46Hat ja auch nen Mörderhebel. Kenn mich mit KOs nicht so aus, kommt mir aber vom Verlauf her nicht so ungewöhnlich vor. Meinst du den Emissionspreis im Vergleich zu früherer Differenz? Bei IG haben sie die Margin vor einiger Zeit auch verdoppelt. Vllt können die sich dadurch zuverlässiger gegen die steigende Vola absichern? Bei IG war das kurz nachm Franken-shock
    Avatar
    janolo
    schrieb am 02.07.15 15:46:46
    Beitrag Nr. 120.899 (50.099.340)
    Sorry....

    ist ein 11.250er PUT-KO
    1 Antwort
    Avatar
    janolo
    schrieb am 02.07.15 15:33:14
    Beitrag Nr. 120.898 (50.099.160)
    hier ein Beispiel, wie die Emis grad an der Preisschraube drehen :eek:

    Man muss sich dazu mal den DAX-Verlauf anschauen. Urplötzlich wurden 30 Cent drauf gepackt.



    Wenn ich vorher gekauft hätte, wäre es ja i.O. - aber diese Preisdifferenz in Sekunden ist schon der Wahnsinn.
    Avatar
    janolo
    schrieb am 01.07.15 14:29:50
    Beitrag Nr. 120.897 (50.090.538)
    Wahnsinn, z.B. der Schein UT0F4N kostet nun 20 Punkte vorm KO immer noch 75 Cent.
    Habe bis jetzt keinen anderen Schein gefunden, der normal gepreist wird.

    Bei anderen Scheinen ist es z.T. noch viel krasser.:eek:

    Bei Onvista jedenfalls finde ich da nichts Passendes
    Avatar
    AUMNGH45
    schrieb am 01.07.15 10:32:47
    Beitrag Nr. 120.896 (50.088.291)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 50.088.084 von janolo am 01.07.15 10:07:06Moin
    Hängt evtl mit dem V-Dax zusammen? Der steht um die 30%
    nur so ne Vermutung. ich weiß es aber nicht
    Avatar
    janolo
    schrieb am 01.07.15 10:07:06
    Beitrag Nr. 120.895 (50.088.084)
    Moinsen,

    mir fällt grad auf, das die ganzen PUT-KO´s viel teurer geworden sind.
    Also genauer gesagt, der Spread zwischen dem aktuellen Kurs und dem KO
    ist viel viel größer geworden.

    Auch schon jemand aufgefallen ?
    1 Antwort
    Avatar
    tiburonblanco
    schrieb am 01.07.15 09:57:51
    Beitrag Nr. 120.894 (50.087.994)
    Moin,
    merkwürdig vor allem, dass die Griechen immer noch so verhältnismäßig ruhig bleiben. Aber: wenn es dann mal los geht, dann tatsächlich richtig. Und die moderate Reaktion der Börsen wird dann auch passé sein...
    Avatar
    AUMNGH45
    schrieb am 01.07.15 01:39:17
    Beitrag Nr. 120.893 (50.086.434)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 50.073.174 von Francky57 am 29.06.15 14:03:35Sollte es in GR zu tumultartigen Aufständen kommen (geplant destabilisiert?) hab ich so meine Zweifel, ob die griechische Armee sich von der G4S sagen lässt, wie sie das Desaster ordnen soll...von der Fremdbestimmung hat das Volk ja offensichtlich die Nase voll
    http://www.reuters.com/article/2015/06/23/eurozone-greece-g4…
    könnt mir gut vorstellen,daß da einige national-orientierten Kräfte in GR unterschätzt werden und die Spaltung im innern "zunehmend" auseinanderklafft.

    PS.: G4S isn netter Verein... http://www.theguardian.com/business/2014/jun/05/g4s-security…
    http://www.independent.co.uk/news/uk/crime/exclusive-activis…
    http://www.bbc.com/news/world-africa-24694214
    1 Antwort
    Avatar
    rabimmel
    schrieb am 30.06.15 18:07:54
    Beitrag Nr. 120.892 (50.083.758)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 50.051.379 von tiburonblanco am 25.06.15 18:20:12ja da ist mein 10.925er long flöten gegangen, Griechenland....ich kann es nicht mehr hören - geschweige denn den Tsipras ersehen.

    überlege nun bis 10.500 zu warten und dann nochmal auf die 11k zu setzen.
    Avatar
    Francky57
    schrieb am 29.06.15 14:03:35
    Beitrag Nr. 120.891 (50.073.174)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 50.071.929 von AUMNGH45 am 29.06.15 11:34:47Möglich ist alles...bis am Sonntag. Dann aber, nach einer Woche ohne Banken, tippe ich für ein klares JA zum EUR und eine neue griechische Regierung muss her. Dann wird wieder verhandelt und wir haben wieder einmal 5 vor 12.:laugh:
    2 Antworten
    Avatar
    AUMNGH45
    schrieb am 29.06.15 11:34:47
    Beitrag Nr. 120.890 (50.071.929)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 50.070.477 von AUMNGH45 am 29.06.15 09:14:05
    Zitat von AUMNGH45Ich denk, das Kasperletheater is noch nicht zu Ende. Die Insolenzverschleppung wird noch bissl weiter laufen (auch wenn sichs grad so anhört, als hätten sie den Stecker gezogen)
    Die Buhmänner werden abgesägt und aus einer der beiden "bewährten" Lager der über 100jährigen Vergangenheit die Nachfolger rekrutiert und das Drama geht in den xten Akt...vermute ich.

    Die bärische Variante wäre wohl ein Militärputsch, was nun für GR auch nicht sooo überraschend wär. Wenn die ihre Kohle nicht mehr kriegen und das Zepter übernehmen, könnte der Gedanke wieder aufkommen:
    "Jetz kriegt ihr gar nix mehr. Rückt erstmal die Kohle aus WK2 an uns raus und schaut zu, wie ihr mit unseren ca 2Mio Flüchtlingen klarkommt-wir können sie uns jedenfalls nicht leisten und schicken sie euch jetzt über die Schengengrenze..."
    Das dürfte dann reichen den Dax unter seinen EMA200 zu schicken. Hat jemand ne Glaskugel?
    3 Antworten
    Avatar
    AUMNGH45
    schrieb am 29.06.15 10:09:30
    Beitrag Nr. 120.889 (50.071.089)
    Das hört sich schon wieder anders an:
    "Am Sonntagabend hatte Merkel nach Angaben aus Washington mit US-Präsident Barack Obama telefoniert. Beide hielten es "entscheidend wichtig", Griechenland auf einen Reformweg zurückzuführen und in der Eurozone zu halten, erklärte das Weiße Haus. US-Finanzminister Jacob Lew rief alle Verhandlungsparteien auf, die Suche nach einem Ausweg aus der Krise fortzusetzen. Dazu gehöre auch eine Diskussion über einen möglichen Schuldenschnitt für Griechenland."
    http://www.n-tv.de/wirtschaft/Banken-dicht-Barabhebungen-bes…

    Wie hat der ifo-Werner Sinn(gemäß) gesagt.
    "Griechenland sollte seine Schulden einfach aufhören zu bezahlen. Der Gekniffene ist der Gäubiger-nicht der Schuldner. (eigentlich logisch, wenn ich jemand nen hunni leih, und der zahlts nicht zurück, hab ich die A-karte gezogen und nicht der, der sie verjubelt hat. Er hat was davon-ich nicht.)
    Avatar
    AUMNGH45
    schrieb am 29.06.15 09:14:05
    Beitrag Nr. 120.888 (50.070.477)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 50.070.252 von tiburonblanco am 29.06.15 08:50:21Beamtete sind überall gut bezahlt-erst recht, wenns solche sind, die in Brüssel was zu suchen haben (hab ich als teures Pflaster in Erinnerung)-auch griechische(noch)
    Ich denk, das Kasperletheater is noch nicht zu Ende. Die Insolenzverschleppung wird noch bissl weiter laufen (auch wenn sichs grad so anhört, als hätten sie den Stecker gezogen)
    Die Buhmänner werden abgesägt und aus einer der beiden "bewährten" Lager der über 100jährigen Vergangenheit die Nachfolger rekrutiert und das Drama geht in den xten Akt...vermute ich.
    Ansage ans griechische (spanische)Volk:
    Da seht ihr, was euch eure unfügsame Wahlentscheidung gebracht hat und was dabei herauskommt, wenn man radikale "Umbrüchler-Revoluzer" wählt...Lasst euch das ne Warnung sein---so und jetzt wieder schön brav Maul halten und zurück zur Herde-huschhusch
    4 Antworten
    Avatar
    Francky57
    schrieb am 29.06.15 09:06:07
    Beitrag Nr. 120.887 (50.070.411)

    Avatar
    tiburonblanco
    schrieb am 29.06.15 08:50:21
    Beitrag Nr. 120.886 (50.070.252)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 50.070.153 von AUMNGH45 am 29.06.15 08:39:05Ich war letzten Dienstag noch in Brüssel an der Rue Belliard, quasi im Zentrum des Geschehens, und hab abend im Irish Pub ein bestens aufgelegtes griechisches Trüppchen angetroffen. Während ich meinen Burger verknuste haben die am Nachbartisch sich eher im Bereich Rumpsteak orientiert.

    Ok, Griechen-bashing ist platt, aber nur mal so...:rolleyes:
    5 Antworten
    Avatar
    AUMNGH45
    schrieb am 29.06.15 08:39:05
    Beitrag Nr. 120.885 (50.070.153)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 50.069.940 von Francky57 am 29.06.15 08:21:04Moin Franky
    Ja ich kann auch nur noch den Kopf schütteln, was der Staat (wir in D) für Koriphäen bezahlt und mit was er diese Bediensteten dann beschäftigt.

    Zur Klospülung muß ich natürlich den vermutlich allseits bekannten Klassiker verlinken:
    http://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/19886/Grosse-Haufen
    Die Probleme dieser Familie könnten sich durch die EU-Regulierer nun natürlich "anhäufen"
    :laugh:
    6 Antworten
    Avatar
    Francky57
    schrieb am 29.06.15 08:21:04
    Beitrag Nr. 120.884 (50.069.940)
    Morgen Leute
    Jetzt kommen in Brüssel womöglich wichtige Themen zu kurz...:cry:


    EU: Regelung für Toilettenspülung
    :
    Nur noch knapp sechs Liter Wasser pro Sitzung

    In europäischen Toiletten wird zu viel Wasser verbraucht. Zu diesem Ergebnis kam eine zweijährige Studie der EU-Kommission. Fazit: Auf dem stillen Örtchen sollen 5,5 Liter für große Geschäfte und ein halber Liter für Urinier-Vorgänge ausreichend sein.



    Die EU hat zwei Jahre lang das Urinier-Verhalten der Europäer studiert.:laugh: Nun liegt ein 60-seitiger Bericht vor mit dem Fazit, dass die Klo-Spülungen reguliert werden sollten. Für Urinier-Vorgänge reichen 0,5 Liter, für größere Geschäfte sollten die Bürger mit 5,5 Litern auskommen
    7 Antworten
    Avatar
    AUMNGH45
    schrieb am 29.06.15 08:20:39
    Beitrag Nr. 120.883 (50.069.928)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 50.069.709 von tiburonblanco am 29.06.15 07:53:28Moin
    Ja, mit dieser Entwicklung hab ich Freitag abend auch nicht gerechnet und hab mit Dax-ETF auf die Bullenflagge gesetzt. Allerdings als zweite Tranche. Die erste hab ich preislich sehr gut erwischt. Knapp übergewichtet und preislich wie sich nun herausstellt sehr gut hab ich aber auch Faktorzertis (2x) geladen. Zange -hat das ein Superprofi hier mal genannt :look:
    Hab heut morgen nun den SL für die ETF rausgenommen (Durch das Gap wär der sonst ungünstig ausgeführt)Jetz erstmal schaun, wie er sich um 10800 schlägt. Ich will die Posis noch vergrößern und später nach Möglichkeit beide (ETF und 2xshort)profitabel abladen.
    Avatar
    tiburonblanco
    schrieb am 29.06.15 08:01:17
    Beitrag Nr. 120.882 (50.069.769)
    ...coolerweise hat cmc um 07:59 die Leitung gekappt...
    Avatar
    tiburonblanco
    schrieb am 29.06.15 07:55:05
    Beitrag Nr. 120.881 (50.069.742)
    Nein, ich bin verblüffenderweise gerade mal flat und versuche, den ersten Gegeimpuls mit ein paar Longs abzufischen...

    Wenns nicht klappt, vielleicht besser dem Drama erst mal zuschauen...
    Avatar
    tiburonblanco
    schrieb am 29.06.15 07:53:28
    Beitrag Nr. 120.880 (50.069.709)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 50.068.896 von AUMNGH45 am 28.06.15 23:04:17
    Zitat von AUMNGH45Naja-das Upgap wird in dem Fall wohl eher ausfallen:look:

    echt? ...meinst du wirklich???:( :confused:

    Und was wird dann aus der Hütte voller Longs die ich mir am Freitag zusammengezimmert hab?:O - das alles in der ehrlichen und völlig gerechtfertigten Überzeugung, dass das erzkonservative EU-Establishment dem wilden linke Haufen in Athen den politischen Erfolg einer erfolgreichen Verhandlung NATÜRLICH gönnen würde...;)
    1 Antwort
    Avatar
    AUMNGH45
    schrieb am 28.06.15 23:04:17
    Beitrag Nr. 120.879 (50.068.896)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 50.060.583 von AUMNGH45 am 26.06.15 23:06:01Naja-das Upgap wird in dem Fall wohl eher ausfallen:look:
    2 Antworten
    Avatar
    AUMNGH45
    schrieb am 26.06.15 23:16:04
    Beitrag Nr. 120.878 (50.060.592)
    Die bullishe Auflösung der Flag im 1 H läuft auf ca 11800 (im 1. Schritt-dann Retest).
    Unter der Gapunterkante 11040 sind all diese Überlegungen hinfällig




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Meistdiskutierte Aktien (24h)

    WertpapierBeiträge
    365
    53
    50
    46
    34
    30
    28
    24
    22
    22