Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Alcatel-Lucent schreibt überraschend SCHWARZ (Seite 5)

eröffnet am 06.08.09 10:58:57 von
Goldwalla

neuester Beitrag 24.01.14 00:48:54 von
Hoffnungstraeger
Beiträge: 1.178
ID: 1.152.203
Aufrufe heute: 0
Gesamt: 130.993


Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
Goldwalla
schrieb am 10.09.09 18:40:24
Beitrag Nr. 41 (37.956.789)
!
Dieser Beitrag wurde vom System automatisch gesperrt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an einen Moderator.
Avatar
Goldwalla
schrieb am 11.09.09 16:22:29
Beitrag Nr. 42 (37.963.769)
Alcatel-Lucent geht durch die Decke,
so wie es aussieht,
werden Kurse unter 3 € ein Schnäppchen.
Avatar
Goldwalla
schrieb am 11.09.09 16:47:09
Beitrag Nr. 43 (37.963.999)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.963.769 von Goldwalla am 11.09.09 16:22:29ALCATEL LUCENT ALU US0139043055 N/A NYSE Aktie 4.06$ 16:29 +4.37% 6,879,001
Avatar
Goldwalla
schrieb am 11.09.09 18:39:19
Beitrag Nr. 44 (37.964.950)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.963.999 von Goldwalla am 11.09.09 16:47:09
9.09.2009 - 09:28
Alcatel-Lucent hateinen Auftrag der Tele Columbus erhalten den deutschen Kunden interaktive Fernsehinhalte zugänglich zu machen.Tele Columbus versorgt in Deutschland bislang 2,5 Mio Kabelkunden.Für .

Vollständigen Originalartikel auf Godemode Trader Devisen lesen


http://www.godmode-trader.de/nachricht/News-Alcatel-Lucent-b…
Avatar
saarwebweb
schrieb am 14.09.09 13:48:22
Beitrag Nr. 45 (37.973.977)
Alcatel erzielt Teilerfolg im Patentstreit mit Microsoft
Elinor Mills, Stefan Beiersmann
|
14.09.09, 08:37 Uhr
Empfehlen
Drucken
Trackback
Bookmark
Kommentar verfassen
Ein US-Berufungsgericht bestätigt die Gültigkeit eines Patents zur Eingabe von Informationen ohne Tastatur. Den von der Vorinstanz festgelegten Schadenersatz lehnt es als überhöht ab. Das Urteil betrifft Outlook, Money und Windows Mobile.

Ein Berufungsgericht in Washington D.C. hat ein Urteil gegen Microsoft und damit auch die Gültigkeit eines von Alcatel-Lucent eingeklagten Patents bestätigt. Allerdings hat das Gericht entschieden, dass der in der Vorinstanz festgelegte Schadenersatz von 358 Millionen Dollar überhöht ist.

Das ursprünglich von AT&T-Ingenieuren beantragte Patent beschreibt Methoden zur Eingabe von Informationen ohne die Verwendung einer Tastatur. Lucent hatte anfänglich im Jahr 2002 den Computerhersteller Gateway wegen Patentverletzungen verklagt. In der Folge hatte sich Microsoft eingeschaltet. Ein weiterer Beklagter ist Dell.

Dem Urteil zufolge verstößt ein Tool zur Auswahl von Kalenderdaten in Outlook sowie ähnliche Funktionen in Microsoft Money und Windows Mobile gegen das vom Gericht als "Day Patent" bezeichnete Schutzrecht. In Bezug auf den Schadenersatz urteilte das Gericht, dass es keinen Beweis für eine weit verbreitete Nutzung des Tools bei Kunden und somit für die Berechnung des Schadens gebe.

Alcatel-Lucent hatte acht Prozent der von Microsoft mit Outlook erzielten Umsätze gefordert, während der Softwareanbieter 6,5 Millionen Dollar angeboten hatte. Das Patent verletzende Feature sei nur ein kleiner Teil eines umfangreichen Programms und daher sei "der Anteil des Profits, der dem Tool zugeordnet werden kann, äußerst gering", heißt es im Urteil.

Beide Parteien zeigten sich zufrieden mit der Entscheidung des Gerichts. "Wir freuen uns, dass das Gericht den Schadenersatz aufgehoben hat", sagte Microsoft-Sprecher Kevin Kutz. Alcatel-Lucent hingegen begrüßte die Bestätigung seiner Patentansprüche durch das Berufungsgericht.

Der Fall ist nur eine von mehreren Patentrechtsstreitigkeiten zwischen den beiden Unternehmen. In den letzten Jahren trafen sich Alcatel-Lucent und Microsoft auch wegen Patenten für das MP3-Format, Kommunikationstechnologien und Verfahren zur digitalen Sprachkompression vor Gericht.
tags iconTags: gerichtsurteil, alcatel-lucent, microsoft
Avatar
saarwebweb
schrieb am 14.09.09 13:53:23
Beitrag Nr. 46 (37.974.012)
aus Finanznachrichten von heute Mittag:

in Saudi Arabia, Alcatel-Lucent and RIM launch the BlackBerry solution in Saudi Arabia
Zain Saudi Arabia, part of Zain group operating in 20 countries in the Middle East and Africa, Alcatel-Lucent and Research In Motion (RIM) announced the launch of the BlackBerry solution for Zain customers in the Kingdom of Saudi Arabia.

related stories
Dedicated Alcatel-Lucent RSS feed Alcatel-Lucent RSS feed

1. Du TV+: The next generation interactive TV arrives in the Middle East by Alcatel Lucent
2. Etisalat selects Alcatel-Lucent's IP telephony solutions for a unique approach to Unified Communications across its offices in the UAE
3. Alcatel-Lucent captures IP edge router lead in the Europe, Middle East and Africa market
4. Almoayed Group to sell Alcatel-Lucent enterprise solutions across the Middle East
5. Alcatel-Lucent holds its Middle East Partners Conference in Dubai

» more Alcatel-Lucent news
Zain customers will now be able to enjoy the benefits of enhanced communications and increased productivity by using a BlackBerry smartphone to access email, browse the web and access a wide variety of other business and leisure applications on the move.

Based on its distribution agreement with RIM, Alcatel-Lucent is leveraging its strong local presence in the region to provide Zain Saudi Arabia with the project management, end-to-end implementation, installation, commissioning and on-going support for delivering the BlackBerry solution to the Saudi market. With Alcatel-Lucent managing integration and deployment, Zain Saudi Arabia can focus on delivering customer facing services, enabling the operator to quickly meet market demand.

'The launch of the BlackBerry solution, demonstrates Zain's commitment to achieving the highest levels of service at the most competitive prices for its customers,' said Ismael Mohammed Fikree, Chief Operations Officer, Zain Saudi Arabia.

'This project strengthens Alcatel-Lucent's position worldwide and in the region. Zain Saudi Arabia will expand their business opportunity and enable their customers to benefit from the productivity and flexibility offered by the BlackBerry solution.'



said Vincenzo Nesci, Vice-president of Alcatel-Lucent's activities in the Middle East and Africa.

'We are pleased to work with Alcatel-Lucent to introduce the BlackBerry solution to Zain customers in the Kingdom of Saudi Arabia. BlackBerry smartphones are the right choice for people who want to stay connected to colleagues, friends and family,' said Mark Guibert, Vice President of Corporate Marketing at RIM.

At launch Zain Saudi Arabia will offer customers the BlackBerry® Curve™ 8900, BlackBerry® Bold™, BlackBerry® Pearl™ 8120 and BlackBerry® Pearl™ Flip 8220 smartphones with the BlackBerry® Internet Service. Now Zain customers in the Kingdom will enjoy the freedom of using a BlackBerry smartphone for staying connected to people and information whenever they wish.

The BlackBerry Bold smartphone is a communications and multimedia powerhouse. It is the first BlackBerry smartphone to support tri-band HSDPA high-speed networks around the world and comes with integrated GPS and Wi-Fi® (802.11 a/b/g). The BlackBerry Curve 8900 includes GPS and Wi-Fi and packs a wide range of advanced communications and multimedia capabilities into a compact and stylish design - it is the thinnest and lightest full-QWERTY BlackBerry smartphone available. As with all BlackBerry smartphones, both handsets give users the industry's leading mobile email and messaging solution together with easy access to a wide range of other mobile business and consumer applications.

Both the BlackBerry Pearl 8120 and BlackBerry Pearl Flip 8220 are sleek, stylish smartphones that are Wi-Fi -enabled. They feature ultra-small designs, while still providing a wide range of features that users have come to love about BlackBerry smartphones, including powerful phone, email, messaging, organiser, browser and multimedia applications.

BlackBerry Internet Service is designed for smaller businesses and individuals. It allows customers to access up to 10 supported corporate and personal email accounts (including most popular ISP email accounts, such as Yahoo! Mail and Google Mail) from a single BlackBerry smartphone.
Avatar
Goldwalla
schrieb am 16.09.09 11:59:29
Beitrag Nr. 47 (37.989.466)
!
Dieser Beitrag wurde vom System automatisch gesperrt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an einen Moderator.
Avatar
Goldwalla
schrieb am 16.09.09 20:42:04
Beitrag Nr. 48 (37.994.977)
AL.Freunde aufgepaßt, es könnten endlich niedrigere Kaufkurse winken:

Alcatel-Lucent

DÜSseldorf - Die WestLB hat die Aktie von Alcatel-Lucent von "Neutral" auf "Reduce" abgestuft und das Kursziel auf 2,50 Euro gesetzt. Die Aktie des Technologiekonzerns habe sich in den vergangenen Monaten sehr gut entwickelt und das Kursniveau spiegele zur Zeit einen überbordenden Optimismus wider, schrieb Analyst Thomas Langer in einer Studie vom Dienstag. Der Markt für Telekomausstattung werde auch im kommenden Jahr schwach bleiben. Eine mittelfristige Verschmelzung von Alcatel und NSN sei nicht auszuschließen. Dennoch sei eine Übernahmeprämie derzeit noch nicht gerechtfertig
Avatar
roderic
schrieb am 16.09.09 21:49:32
Beitrag Nr. 49 (37.995.577)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.994.977 von Goldwalla am 16.09.09 20:42:04Ach, die WestLB...
Wie die auf eine mögliche Verschmelzung von NSN und Alcatel kommen, ist mir ein Rätsel. Macht für mich keinen Sinn, nochmals zwei Schwache zu einem Grossen zusammenzuführen. Den gleichen Fehler hat man schon einmal gemacht. Die Huawei-Kiste ist viel plausibler.
Interessant für den Kurs sind solche Spekulationen aber allemal.

Der Kurs mag zwar etwas überhitzt sein, aber die zwei fuffzig der WestLB finde ich untertrieben, dafür ist viel zu viel Fantasie in diesem Wert (LTE, IP-TV etc.).

Avatar
Goldwalla
schrieb am 16.09.09 22:12:03
Beitrag Nr. 50 (37.995.788)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.995.577 von roderic am 16.09.09 21:49:32Auch wenn der Kurs etwas abbröselt, die Brösel werden von mir mit offenen Armen empfangen.