Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Prophecy Coal, ein neuer Kohleproduzent in der Mongolei (Seite 380)

    eröffnet am 21.06.11 18:39:01 von
    sebaldo

    neuester Beitrag 24.10.14 19:01:27 von
    grauauges
    Beiträge: 17.635
    ID: 1.167.075
    Aufrufe heute: 3.993
    Gesamt: 1.925.279


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    In dieser Diskussion gibt es 4 Top-Beiträge. Zur Top-Ansicht wechseln
    Avatar
    geldisweg
    schrieb am 10.11.11 10:46:30
    Beitrag Nr. 3.791 (42.330.226)
    Zitat von Fafnir77Es wird Zeit für Nachrichten die dem Anlager zeigen wohin die Reise geht.


    Man sollte nicht vergessen, das derzeit in der Mongolei das tiefste Winterwetter herrscht.

    Das beeinflusst zwar sicher nicht, das man Verhandlungen fuehren kann, aber zukuenftige Partner, die sich was Handfestes anschauen wollen (ausser einem kleinen Huegel von Kohle am Bahnhof), muessen nun vielleicht bis in den Fruehsommer warten.

    So oder so hat PCY das wirklich koeniglich verbockt.
    2 Antworten
    Avatar
    MrsAnderson
    schrieb am 10.11.11 11:14:35
    Beitrag Nr. 3.792 (42.330.457)
    Zitat von geldisweg
    Zitat von Fafnir77Es wird Zeit für Nachrichten die dem Anlager zeigen wohin die Reise geht.


    Man sollte nicht vergessen, das derzeit in der Mongolei das tiefste Winterwetter herrscht.


    bevor du so einen Käse schreibst schau dir erstmal den Wetterbericht an:kiss::kiss:
    1 Antwort
    Avatar
    mawasch
    schrieb am 10.11.11 11:15:15
    Beitrag Nr. 3.793 (42.330.464)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.330.226 von geldisweg am 10.11.11 10:46:30so schlimm ist es nicht ;)
    http://www.wetteronline.de/Mongolei.htm
    Avatar
    sebaldo
    schrieb am 10.11.11 11:15:40
    Beitrag Nr. 3.794 (42.330.469)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.330.226 von geldisweg am 10.11.11 10:46:30Tiefstes Winterwetter? Zukünftige Partner müssen bis zum Frühjahr warten? Wo hast du diese Weisheiten denn her?

    Bei -2 bis -10 Grad tagsüber können sie in der Mongolei Kohle ohne Ende produzieren und die Straßen sind auch wunderbar befahrbar.

    Vielleicht solltest du erst einmal ein wenig recherchieren, bevor du solche haarsträubenden Kommentare schreibst.
    Avatar
    Fafnir77
    schrieb am 10.11.11 11:18:23
    Beitrag Nr. 3.795 (42.330.491)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.330.457 von MrsAnderson am 10.11.11 11:14:35Ich denke fast der Betrieb geht im Winte rbesser voran wenn der Boiden gefroren ist und nicht so weich ist. Die Abbaugeräte können ja eine gewisse Lösekraft aufbringen die auch dem Frost schon ordentlich zusetzen können und beheizt sollten die Fahrerkabine auch sein ;) aber ich hoffe es kommt so langsam auchmal etwas "Kohle" rein welche universeller für tauschgeschäfte eingesetzt werden kann ...
    Avatar
    geldisweg
    schrieb am 10.11.11 11:37:27
    Beitrag Nr. 3.796 (42.330.629)
    Zitat von sebaldoTiefstes Winterwetter? Zukünftige Partner müssen bis zum Frühjahr warten? Wo hast du diese Weisheiten denn her?

    Bei -2 bis -10 Grad tagsüber können sie in der Mongolei Kohle ohne Ende produzieren und die Straßen sind auch wunderbar befahrbar.

    Vielleicht solltest du erst einmal ein wenig recherchieren, bevor du solche haarsträubenden Kommentare schreibst.


    Gut, da lasse ich mich gerne eines Besseren belehren. Habs ehrlich gesagt auch nicht recherchiert gehabt.

    Das heisst aber: dann gibt es also ueberhaupt keinen vorstellbaren Grund, warum es um UO so gespenstisch still geworden ist...?
    1 Antwort
    Avatar
    sebaldo
    schrieb am 10.11.11 13:05:47
    Beitrag Nr. 3.797 (42.330.930)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.330.629 von geldisweg am 10.11.11 11:37:27doch, gibt es schon. Transport nach Ostasien an die russischen Häfen hat sich wegen der Transport- und Hafenkosten wohl nicht gelohnt.

    Ähnliches Problem offensichtlich bei Verkäufen nach Russland. Niedrige Erlöse bei relativ hohen Transportkosten.

    Meine Erwartungen: JL wartet auf die Grenzöffnung Zelthura. Dann soll der Transport effektiver und wohl auch billiger werden. Dauert aber wohl bis zum Frühjahr. Bis dahin müsste eigentlich über die Betriebserlaubnis für Chandgana entschieden sein.

    Also warte ich momentan eher auf Chandgana als auf UO.

    Hier schrieb ja heute jemand, dass JL wohl durch PP zu stark ausgelastet sei. Das sehe ich überhaupt nicht so. Wellgreen ist noch lange nicht in Produktion und kann m.E. sehr gut sozusagen nebenher von JL mit erledigt werden. Ich bin davon überzeugt, dass sein Einsatz z. Zt. fast ausschließlich der Kohle gilt.
    Avatar
    TIRL
    schrieb am 10.11.11 13:30:03
    Beitrag Nr. 3.798 (42.331.059)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.329.705 von leinad.w am 10.11.11 09:41:17trotzdem fällt der Kurs seit dem um kommt noch nicht mal über die 60:rolleyes:
    1 Antwort
    Avatar
    leinad.w
    schrieb am 10.11.11 14:49:26
    Beitrag Nr. 3.799 (42.331.522)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.331.059 von TIRL am 10.11.11 13:30:03und die "allgemeine leichte kriese" sollte man auch nicht unterschätzen... ;)

    es gibt so viele faktoren, die uns dahin gedrückt haben, wo wir sind...

    ich find es auch nicht gut, wie es ist, glaube mir.

    ich halte es zumindest so, dass ich meinen durchschnitts-ek gut gesenkt habe, weil ich an pcy glaube... wer das nicht tut, sollte aussitzen, oder halt dem schrecken ein ende setzen...

    ich finde, sebaldo hat recht. das warten auf news von uo ist nun zum warten auf chandgana geworden, blöd, ist aber so...
    Avatar
    speedlimiter
    schrieb am 10.11.11 15:36:00
    Beitrag Nr. 3.800 (42.331.816)
    toller Umsatz zum Start = Nulll

    Bid 0,52 Ask 0,54




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

    WertpapierPerf. %
    0,00
    -5,36
    +5,11
    0,00
    0,00
    -5,77
    -22,22
    -3,15
    +8,11
    0,00