Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

ING-Group: optimaler Einstiegszeitpunkt ?

eröffnet am 27.01.03 10:53:49 von
IgnatzWrobel

neuester Beitrag 04.07.14 08:04:50 von
debull
Beiträge: 1.791
ID: 688.030
Aufrufe heute: 0
Gesamt: 263.223


Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
IgnatzWrobel
schrieb am 27.01.03 10:53:49
Beitrag Nr. 1 (8.425.194)
Hallo

Beobachte seit Monaten die ING-Group. Die Zahlen für 02 liegen bei 2,00 - 2,20 E. Gewinn sowie 0,99 E. Dividende. Heute ist der Kurs wegen der Kriegspsychose auf unter 14 E. gefallen, macht aktuell ein KGV (02) von 6.5 - 7 und eine Dividendenrendite von 7 % :eek:

14,50 E. war eigentlich meine Einstiegsmarke, eigentlich müßte ich hier rein (zumindestens mit Teilkäufen).

Meinungen?

Gruß Ignatz
Avatar
pinzer
schrieb am 27.01.03 11:01:36
Beitrag Nr. 2 (8.425.257)
Hallo Ignatz

Ich bin auch von dem Wert überzeugt. Meine Einstiegsmarke wurde auch erreicht.
Ich hoffe aber, dass ich noch günstiger (-10% bis 20%) zum Zug komme. Halte das für möglich.

Gruss
pinzer
Avatar
IgnatzWrobel
schrieb am 27.01.03 11:28:55
Beitrag Nr. 3 (8.425.459)
Hallo Pinzer

Wesentlich tiefere Kurse kann ich mir nicht vorstellen (was nicht heißen muß, das sie nicht doch kommen). Möglicherweise kratzen wir an der 13er-Marke rum, das wars dann aber auch, hoffentlich. Was mich bei der ING immer wieder irritiert, das (auf dem Kursniveau) anscheinend immer noch massenaft "Shorties" unterwegs sind. Wissen die mehr als ich?

Leider bekommt man über die ING kaum Infos, auch auf deren (englischer) homepage hab ich keine Firmenzahlen finden können. Wodurch informierst du dich?

Für tips und Anregungen wär ich dankbar. :)

Gruß Ignatz
Avatar
Dutchcapital
schrieb am 31.01.03 10:52:41
Beitrag Nr. 4 (8.473.747)
Hallo, bin überzeugter Ing.-Shareholder. Einer der besten Banken Weltweit, hervorragende Führung mit Weitsicht und Überblick. Bei solchen Kursen kann man nichts falsch machen. Ich versuche mal an Zahlenmaterial zu kommen.
Gruß
Dutch
Avatar
IgnatzWrobel
schrieb am 31.01.03 12:56:28
Beitrag Nr. 5 (8.475.423)
Hallo Dutchcapital

Würd ich sehr begrüßen :D


Gruß Ignatz
Avatar
Kostolanys Erbe
schrieb am 31.01.03 14:15:11
Beitrag Nr. 6 (8.476.191)
Hallo!

Habe ING auch schon länger beobachtet und jetzt am letzten schwachen Tag um 13€ zugegriffen.
Eine Value-Aktie, die auf diesem Niveau einfach gekauft werden muss, bevor es andere tun.

Nur charttechnisch darf ING nicht weit unter 13 € fallen, sonst könnte es noch viel weiter runtergehen. Daher Vorsicht.

Kosto
Avatar
Mokele
schrieb am 02.02.03 15:26:30
Beitrag Nr. 7 (8.487.693)
weiß jemand wann Dividendenzahlung ist
(mit Quelleangabe bitte) ?

Werd` warscheinlich auch reingehen
Avatar
Lemmus
schrieb am 02.02.03 16:58:38
Beitrag Nr. 8 (8.488.309)
ING zahlt halbjährlich Dividende, letztes Jahr am 19.04. 50 Cent und am 26.08. 48 Cent. Es wurden noch 25% ausländische Quellensteuer abgezogen.
Habe die Aktie selbst.
Avatar
Sunnytrader
schrieb am 04.02.03 14:42:30
Beitrag Nr. 9 (8.506.944)
Zur Info:


Kurzzusammenfassung:
Analyst: Sparkasse Bremen
Rating: Kaufen Kurs: 13.9 EUR
KGV: Kursziel: n/A
Update: n/A WKN: 881111
ING: Kaufen
28.01.2003 11:25:55

Die Analysten der Sparkasse Bremen stufen die Aktie des niederländischen Bankhauses ING nun mit „Kaufen“ ein.
So könne ING für das 3. Quartal ein stabiles Ergebnis vorweisen - verglichen mit den Mitbewerbern sei dies äußerst positiv. Während im Vorjahr die Terroranschläge des 11. Septembers das Ergebnis belastet hätten, so sei es in diesem Jahr die Börsenschwäche gewesen. Für die ersten neun Monate des Jahres ergebe sich ein leichter Anstieg des operativen Gewinns nach Steuern um 0,7% auf 3,33 Mrd. Euro.

Das Unternehmen habe seine Einnahmen im Versicherungsbereich (z.B. Prämien, Kapitalerträge) in den ersten neun Monaten 2002 um 9,1% auf 49,5 Mrd. Euro steigern können. Der Gewinn sei in diesem Bereich sogar um 17,1% gestiegen. Damit sei der Gewinnrückgang im Bankgeschäft ausgeglichen worden, das unter der schwachen Börse und der steigenden Risikovorsorge für „faule“ Kredite gelitten hatte (+85% auf 925 Mio. Euro). Ein Verkauf der deutschen BHF-Bank sei trotzdem nicht geplant, so die Analysten.

Die Direktbank-Sparte ING Direct habe ihre Kundenzahl im Jahr 2002 auf 5 Mio. verdoppelt und die Gewinnschwelle überschritten. In Deutschland sei ING Direct mit der „DiBa“ vertreten, die mit Tagesgeldkonten erfolgreich sei. In letzter Zeit kursieren Gerüchte, dass ING eine Übernahme der Direktbank Entrium plane. Durch eine anschließende Fusion könnte die größte Direktbank Deutschlands entstehen. Mit dem Direktbanking könne ING einen Wachstumsmarkt besetzen, aus dem sich viele Konkurrenten bereits ohne Erfolg zurückziehen.

Insgesamt könne ING mit stabilen Ergebnissen in einem schwierigen Marktumfeld überzeugen. Auf Grund dieser Ertragskontinuität, der niedrigen Bewertung und der guten Dividendenrendite empfehlen die Analysten die Aktie dem langfristig orientierten Anleger zum Kauf.

Grüße von
Sunnytrader
Avatar
IgnatzWrobel
schrieb am 10.02.03 22:45:14
Beitrag Nr. 10 (8.568.279)
ING fällt heute wieder im Gleichklang mit anderen europäischen Versicherern unter 13 Euro, macht eine aktuelle Dividendenrendite von gut 7,5 %!

Gut gefällt mir deren Strategie zu Sonderangeboten die beiden besten deutschen Direktbanken Entrium und Diba zu übernehmen. In der baisse antizyklisch kaufen und nicht panisch zu Höchstpreisen: eine Strategie, zu der ich Vertrauen habe.