Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Jubii Europe N.V. (zuvor: Lycos Europe N.V.) - Let´s get ready to ramble (Seite 1303)

    eröffnet am 09.05.06 19:27:16 von
    Bukiman

    neuester Beitrag 22.08.14 06:08:56 von
    joeynator
    Beiträge: 13.287
    ID: 1.058.961
    Aufrufe heute: 6
    Gesamt: 905.076


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    In dieser Diskussion gibt es 7 Top-Beiträge. Zur Top-Ansicht wechseln
    Avatar
    immerso
    schrieb am 25.09.10 09:38:42
    Beitrag Nr. 13.021 (40.209.637)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 40.209.232 von Dog-Hunter am 24.09.10 23:59:12Das hat absolut null mit Jubii zu tun.
    Avatar
    Dog-Hunter
    schrieb am 25.09.10 14:03:37
    Beitrag Nr. 13.022 (40.210.341)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 40.209.637 von immerso am 25.09.10 09:38:42Richtig, Immerso !

    Genauso wenig wie die Immobilien- und Finanzkrise etwas mit dem Aktien- und Kapitalmarkt, bzw. Banken und Ratingagenturen zu tun hat!! - Das Versager-Management hatte nur das gleiche Ergebnis:, wozu sie 10 Jahre brauchten: Viel Transparenz + Penny-5tocks am Schluss.

    D.h., für mich, Kleinanleger vertrauen weiterhin der Integrität der Emittenten - nie wieder! :=((


    Ps)
    Und... ich habe bald auch eine "FINKA" auf "Malle". - Allerdings im "Slum-Viertel" von "Las Palmas".
    Avatar
    immerso
    schrieb am 25.09.10 14:45:55
    Beitrag Nr. 13.023 (40.210.464)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 40.210.341 von Dog-Hunter am 25.09.10 14:03:37Du bist offenbar einer der wenig glücklichen und frustrierten Erstkäufer der Aktie aus dem Jahr 2000. Leider kapierst du überhaupt nicht, daß die Vergangenheit absolut keinerlei Rolle mehr spielt und worum es hier eigentlich geht.
    Jubii ist eben keine wertlose Pennystockaktie, die zum Aktienbetrug mißbraucht wird, sondern hier ist tatsächlich Restsubstanz vorhanden. Darum geht es und sonst um überhaupt nichts. Darum sind Deine Beiträge und die der anderen hier überflüssig.
    Avatar
    Dog-Hunter
    schrieb am 26.09.10 08:31:26
    Beitrag Nr. 13.024 (40.211.640)
    Test: !

    Avatar
    Dog-Hunter
    schrieb am 26.09.10 09:19:23
    Beitrag Nr. 13.025 (40.211.691)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 40.210.464 von immerso am 25.09.10 14:45:55These: Folgende Antwort bezieht sich auf Beitrag Nr.: 40.210.341 von Dog-Hunter am 25.09.10 14:03:37--------------------------------------------------------------------------------
    Du bist offenbar einer der wenig glücklichen und frustrierten Erstkäufer der Aktie aus dem Jahr 2000. Leider kapierst du überhaupt nicht, daß die Vergangenheit absolut keinerlei Rolle mehr spielt und worum es hier eigentlich geht.
    Jubii ist eben keine wertlose Pennystockaktie, die zum Aktienbetrug mißbraucht wird, sondern hier ist tatsächlich Restsubstanz vorhanden. Darum geht es und sonst um überhaupt nichts. Darum sind Deine Beiträge und die der anderen hier überflüssig.


    AntiThese: A LYCOS => i.L. + B JUBII => i.L.

    Ein paar Bilder sagen manchmal mehr als tausend Worte !

    Shareholder Structure

    Link:
    ==?>>
    http://www.jubii.com/eng/investors/shareholders.html

    Stock Information - Last stock quote
    (Deutsche Börse)


    Link:
    ==>>
    http://deutscheboerse.sh02.de/EN/export/Export.aspx?module=C…


    6 Months 2010

    On August 13, 2010 LYCOS Europe N.V. released its interim statement for the period January 1, 2010 to June 30, 2010.[/b]

    Dazu noch das wohlbekannte Geschreibsel im PDF-Format:
    ==>> JUBII News !
    http://www.jubii.com/eng/files/2010/09082010_Interim%20repor…

    Meine Antwort kann also auch nur so lauten:

    Darum sind Deine neuerlichen und "erhellenden" Beiträge (und die der anderen) - die "Anderen lassen wir mal draussen") - hier überflüssig).

    Schönes Wochenende und träume weiter von ***PHÖNIX_aus_der_Asche***... so wie ich meinen LYCOS-Traum hatte, dann kann uns beiden in der Zukunft nichts mehr schlimmeres passieren.


    Ps)
    Wikipedia: alles zur "Corporate Governance"
    Avatar
    immerso
    schrieb am 26.09.10 10:33:30
    Beitrag Nr. 13.026 (40.211.802)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 40.211.691 von Dog-Hunter am 26.09.10 09:19:23Hier träumt niemand mehr vom "Phönix aus der Asche", sondern davon, daß die Lichter ausgehen, und zwar so bald wie möglich. Dann wird man qua Ausschüttung an den Restcashbestand von ca. 10 Cent pro Aktie herankommen. Bei Briefkurs 7,7 Cent kein schlechtes Geschäft. Der Halbjahresbericht ist mir wohlbekannt, ich habe ihn komplett durchgearbeitet und kann kein größeres Risiko erkennen, welches den Kapitaleinsatz gefährdet. Die laufenden Kosten sind gering und werden durch Zinseinnahmen überkompensiert. Lediglich unklar war mir noch, ob die Kaufpreisforderung auf dem Treuhandkonto wirklich erst in vier Jahren getilgt wird - bei 10% Verzinsung bis dahin -, oder ob das Geld bereits vorher fließt. Der Zinssatz wäre vermutlich ein Anreiz dafür. Evtl. kann die Forderung auch an eine Bank abgetreten werden.

    Zum Verlustvortrag, der hier immer wieder genannt wird: Der wäre nach deutschem Recht nicht mehr nutzbar. Weiß jemand, wie es nach niederländischem Recht aussieht?
    Avatar
    Hawepoe
    schrieb am 26.09.10 10:43:17
    Beitrag Nr. 13.027 (40.211.809)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 40.211.802 von immerso am 26.09.10 10:33:30Der zeitlich unbegrenzte Verlustvortrag war im Jahresbericht 2007 mit etwa 450 Millionen angegeben. Und wenn dies so in der Bilanz war, dürfte sich bis heute nichts geändert haben, denn man wusste ja noch welchem Recht bilanziert wird.
    Ansonsten könnte man dies als Bilanzfälschung bezeichnen.
    Und da es in den Jahren danach diverse Verkäufe mit einem Buchverlust von etwa 200 Millionen gab, könnte es jetzt auch mehr sein.
    Avatar
    Hawepoe
    schrieb am 26.09.10 10:49:18
    Beitrag Nr. 13.028 (40.211.823)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 40.211.809 von Hawepoe am 26.09.10 10:43:17Ergänzend hierzu hat sich die IR von Lycos-Jubii dahingehend geäußert, dass man selbstverständlich die Nutzbarmachung des Verlustvortrages prüfen werde.
    Wäre er verfallen würde sich dies erübrigen und die Aussage wäre eine bewusste Fehlinformation.
    Avatar
    immerso
    schrieb am 26.09.10 11:08:45
    Beitrag Nr. 13.029 (40.211.883)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 40.211.823 von Hawepoe am 26.09.10 10:49:18Gut, aber daß die Nutzbarmachung geprüft wird, heißt ja noch nicht, daß er tatsächlich genutzt wird oder werden kann. Lassen wir uns überraschen - es kann nur eine positive Überraschung geben (die den Börsenwert deutlich übersteigen würde, aber m.E. unwahrscheinlich ist und auch nicht notwendig, um die Aktie interessant zu machen).
    Daß der Verlustvortrag 2007 noch im Jahresabschluß angegeben wurde, lag sicher daran, daß das operative Geschäft zu diesem Zeitpunkt noch betrieben wurde und noch nicht die Auflösung der Gesellschaft beschlossen war. Heute hat sich die Situation geändert. Wäre das Geschäft weiterbetrieben worden, und wären in den Folgejahren Gewinne angefallen, dann hätte man selbst vom steuerlichen Verlustvortrag profitiert. Zumindest nach deutschem Recht funktioniert es hingegen nicht mehr, daß einfach ein Börsenmantel übernommen wird, um den Verlustvortrag zu nutzen. M.W. dürften dazu nicht der Geschäftszweck geändert werden (wie es bei Einbringung eines anderen Geschäfts der Fall wäre), der Großaktionär wechseln und neues Kapital eingebracht werden.
    Avatar
    Hawepoe
    schrieb am 26.09.10 11:39:54
    Beitrag Nr. 13.030 (40.211.984)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 40.211.883 von immerso am 26.09.10 11:08:45Dies sind interessante Informationen.
    Es könnte sich also als Vorteil erweisen, dass Lycos so etwas wie ein Gemischtwarenladen des Internets war, da sie fast alles abdecken wollten ( von der Suchmaschine über DSL über Online-Shopping, Domain-Anbieter und vieles mehr ). Das sie dabei dem Trend immer hinterher gelaufen sind, muss an dieser Stelle nicht erwähnt werden.
    Was den Geschäftszweck betrifft ( im Zusammenhang mit dem Verlustvortrag ) würde vermutlich immer ein Teil des Altgeschäftes tangiert werden.




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

    WertpapierPerf. in %
    -1,88
    -2,23
    +0,50
    +3,26
    +0,12
    -0,44
    -0,38
    +0,13
    0,00
    +0,34