Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

platinum res. organisazion eine leiser aufsteiger (Seite 22)

eröffnet am 14.12.06 16:44:58 von
herwoe

neuester Beitrag 05.09.08 12:21:09 von
herwoe
Beiträge: 265
ID: 1.100.468
Aufrufe heute: 0
Gesamt: 40.741

20.12.13
0,0001
$
0,00 $
0,00 %

Neuigkeiten zur PLATINUM RESEARCH ORGANIZATI Aktie


Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
MrRipley
schrieb am 16.02.07 15:11:35
Beitrag Nr. 211 (27.747.902)
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.747.543 von edeka1 am 16.02.07 14:55:34Mutige und richtige Entscheidung, Glückwunsch:)

Ich verabschiede mich ins WE
Avatar
herwoe
schrieb am 16.02.07 16:48:01
Beitrag Nr. 212 (27.751.091)
platinum hat durchaus potenzial. untenstehend zur information für einige nichtwissende

Platinum Research Organization: Eine Produktrevolution die es in sich hat!

05.12.2006 (10:41)


05.12.2006
Platinum Research Organization: Eine Produktrevolution die es in sich hat!

* Akt. Kurs 1,12 Euro
* ISIN US7276641047
* WKN A0LEW2
* Kursziel 2,50 Euro auf Sicht von 3 - 9 Monaten


Die Geschichte von TechroBond beginnt 1996. Damals wollte die Platinum Research Organization ( Frankfurt WKN: A0LEW2 Ticker: PWL US-Ticker: PLRO.OB) ein Gleit- und Schmiermittel Produkt finden, das eine besser Beschichtung gewährleistet, um Kraftstoffeffizienter und emissionsfreier arbeiten kann als es die übrigen Mitteln. Damals und noch heute wird ZDDP (Zinc dialkyl dithio phosphate) benutzt, ein Zinksalz, welches Motorölen als Zusatzstoff beigesetzt wird. Ein weiteres Produkt, das zu diesem Zweck eingesetzt wurde, war Molybdändisulfid. Hier waren aber die hohen Kosten und die schlechte Verfügbarkeit von Molybdän letztlich der Grund, das es mehr und mehr vom Markt verschwand.

Bei Zinksalz führen Experten eine Reihe von anderen Nachteilen an. Ein Problem ist der hohe Grad von Phosphor und Schwefel in dem Zusatzstoff. Beide sorgen für einen hohen Schadstoffausstoß bei der Verbrennung. Auch der Katalysator nahm durch den Zusatzstoff häufig Schaden. Nach 60 Jahren machte man sich also daran, etwas Neues zu finden. Nach zehnjähriger Forschung sieht es so aus, als ob Wissenschaftler dieses Schmiermittel der nächsten Generation in TechroBond gefunden haben könnten. Das neue Mittel wird auf jeden Fall schon durch zahlreiche Patente in den USA geschützt, weitere Anmeldungen laufen bereits.

Der Markt:

In den USA macht die EPA (Environmental Protection Agency, die US-Umweltschutzbehörde) allen Schmiermitteln mit Zinksalz (ZDDP) langsam, aber sicher den Gar aus ! Zum Einem muss die Lebensleistung eines Katalysators immer länger werden, und zum Anderen ist die deutliche Reduktion von Schadstoff-ausstößen wie Schwefel unumgänglich, was für diese Schmiermittel sehr problematisch ist.

Wie Tests aufzeigen, hat man dann mit TechroBond einen deutlichen Vorteil, da dieser Stoff reiner im Motor verbrennt als andere Schmiermittel. So könnten die neuen kalifornischen Standards offensichtlich erfüllt werden.

Ein weiterer Pluspunkt bei TechroBond ist, dass es weniger Reibung erzeugt und der Treibstoff effektiver verbraucht wird. Weniger Energie geht dadurch verloren. Berechnungen haben ergeben, dass schon zwei Prozent weniger Reibung eine Verbesserung von 10 Prozent in der Treibstoffwirtschaftlichkeit bedeutet.

In Marktkreisen geht oft die Meinung um, dass TechroBond das einzige Mittel ist, welches ZDDP auf Dauer ersetzen kann. Nicht umsonst interessieren sich auch eine Reihe von renomierten Ölfirmen und Autohersteller für die geschützten Produkten von Platinum Research Organization.

Als Lobbyorganisation, aber auch um die Interessen der Automobilhersteller zu vertreten, haben sich verschiedene große Unternehmen, darunter DaimlerChrysler, Ford und General Motors, in der International Lubricants Standardization and Approval Committee (ILSAC) zusammengeschlossen. In diesem Komitee werden die Maßstäbe für Motoröl und dessen Zusatzstoffe festgesetzt. Bis 2010 will die ILSAC Organisation neue Standards für Motorenöle und dessen Zusätze übernehmen. Wie man hört, sollen dann Zusätze wie ZDDP keine Chance mehr haben. Ein weiteres Plus für TechroBond, das die Vorgaben erfüllen sollte.

Wie groß der Markt für solche Schmiermittel und Zusätze ist, lässt sich nur schwer abschätzen. Seriöse Studien kommen auf einen Wert von 56 Milliarden Dollar. Dabei werden jedoch Bereiche wie die Eisenbahnen, die Marine oder der Einsatz industrieller Maschinenöle gar nicht berücksichtigt. Der wahre Umsatz liegt also noch deutlich über dieser Marke.

Wie bedeutsam und Aufsehen erregend die Erfindung von Platinum Research Organization ist, zeigt sich an der hochkarätigen Reihe von Wirtschafts-persönlichkeiten, die der Firma als Ratgeber zur Seite stehen oder sogar im Vorstand oder Aufsichtsrat tätig sein. Die Auflistung der Karrieren der Aufsichtsratsmitglieder von Platinum Research Organization liest sich wie ein kleines „Who is who“ der amerikanischen Wirtschaft. Mit Thomas Plaskett ist der frühere CEO von Pan Am und Continental Airlines dabei. Allan McArtor ist Chairman von Airbus Nordamerika. Und der Vorsitzende von ILSAC, Mike MacMillan, soll bald ebenfalls einen Aufsichtsratsposten bei Platinum Research Organization übernehmen. Ferner gibt es Mitglieder, die an führender Stelle bei General Motors tätig waren, die im Justizministerium der USA als stellvertretender Generalstaatsanwalt angestellt waren, die auf eine langjährige Karriere als Investmentbanker, u.a. bei Morgan Stanley, zurückblicken können usw.

Die Forschungsarbeiten bei Platinum Research Organization nähern sich langsam dem Ende. Jetzt geht es darum, Umsätze zu erzielen. Erste Erfolge können schon vermeldet werden. So gibt es eine Partnerschaft mit der Whitmore Gruppe. Hier konzentriert man sich auf die Bedürfnisse im Eisenbahn-verkehr. Bei Tests wurde herausgefunden, dass die neuen Schmiermittel eine Verbesserung zwischen 40 Prozent und 200 Prozent erbringen. Zusätzlich wird der Rostschutz erhöht. Ein unabhängiges Labor aus Chicago (Falex Labs) hat diese Testergebnisse bestätigt. Dadurch ist Whitmore nun in der Lage, den Markt aktiv zu bearbeiten, um TechroBond zu vermarkten. Erste Zielgruppe sind dabei die fünf großen Eisenbahngesellschaften der USA.

Fazit:

Wir sprechen hier über ein Milliardenmarkt, der in kürzester Zeit erobert werden kann, daher erscheint das Unternehmen und die dahinter stehenden Produkte sehr reizvoll. Sonst würden sich nicht so viele hochkarätige Persönlichkeiten aus der Wirtschaft um das Unternehmen reißen, es würden nicht Topautohersteller und milliardenschwere Ölfirmen Kontakt zu dem Unternehmen aufnehmen, wenn das Produkt keine Perspektive hätte.

Darüber hinaus halten wir das hochkarätige Management für geeignet und sehr kompetent um ein solches Produkt zur endgültigen Marktreife zu führen!

Das sind extrem optimistisch stimmende Aussichten, die mehr als die derzeitige Marktkapitalisierung von rund 120 Millionen Dollar rechtfertigen. Platinum macht immense Fortschritte, hat hohes technologisches Know-How mit exzellenten Patenten und ist in der Lage, diese zu kapitalisieren.

Ein extrem interessanter und noch unentdeckter Wert mit hohen Potenzial, der nicht in ihrem Depot fehlen sollte. Daher empfehlen wir die Aktie von Platinum Research mit einem Kursziel von 2,50 Euro auf Sicht von 3 - 9 Monaten.

Die Aktie von Platinum kann spesengünstig in Frankfurt unter der WKN: A0LEW2 erworben werden.

Ihr Redaktionsteam

Wichtig für deutsche Investoren alle Information können auf der deutsche Webseite nachgelesen werden unter: http://www.techrobond.de/.

Sowie unter der Firmen Hotline erfragt werden Tel: 01805 – 552979.

Avatar
Mikado99
schrieb am 16.02.07 22:28:55
Beitrag Nr. 213 (27.762.919)
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.751.091 von herwoe am 16.02.07 16:48:01>platinum hat durchaus potenzial. untenstehend zur information für >einige nichtwissende

Potenzial ist erstmal relativ. Klar, jeder Aktienkauf ist eine Wette auf die Zukunft. Aber das einzige was im Endeffekt zählt, ist der Gewinn den ein Aktienunternehmen macht. Und das kann rein objektiv betrachtet bei Platinum noch sehr, sehr lange dauern.

> Die Geschichte von TechroBond beginnt 1996. Damals wollte die
...
> finden. Nach zehnjähriger Forschung sieht es so aus, als ob
> Wissenschaftler dieses Schmiermittel der nächsten Generation in
> TechroBond gefunden haben könnten. Das neue Mittel wird auf jeden
>Fall schon durch zahlreiche Patente in den USA geschützt, weitere
> Anmeldungen laufen bereits.

So neu kann das Mittel nicht sein. PR hat bisher ganze drei Patente erhalten, in den Jahren 1999, 2001 und 2002. Wenn das Mittel so toll ist, bleibt natürlich die Frage, wieso es bisher noch keinerlei Verkaufserfolge oder Lizensierungen gegeben hat.

> In Marktkreisen geht oft die Meinung um, dass TechroBond das
> einzige Mittel ist, welches ZDDP auf Dauer ersetzen kann. Nicht
> umsonst interessieren sich auch eine Reihe von renomierten
> Ölfirmen und Autohersteller für die geschützten Produkten von
> Platinum Research Organization.

Namen, Daten, Fakten? Wenn man sich das Kleingedruckte der News durchliest, gibt es bisher nur ein Abkommen mit der Whitemore Group, dass diese patentierte Materialen von PR in einem Anti-Verschleiss-Mittel für Schienenbögen einsetzt. Hört sich nicht nach einem Millionen-Dollar-Geschäft an.

> Wie groß der Markt für solche Schmiermittel und Zusätze ist,
> lässt sich nur schwer abschätzen. Seriöse Studien kommen auf
> einen Wert von 56 Milliarden Dollar.

Deswegen gibt es auch hunderte von Firmen, die sich um diesen Markt streiten. Darunter sind sicherlich auch Großunternehmen mit tausenden von Mitarbeitern und tausenden von Patenten. Es fällt mir daher schwer zu glauben, dass eine Firma mit drei Patenten und *ohne* Mitarbeiter und *ohne* Produktionsanlagen viel von dem Kuchen abbekommen wird.

>Wie bedeutsam und Aufsehen erregend die Erfindung von Platinum
>Research Organization ist, zeigt sich an der hochkarätigen Reihe
>von Wirtschafts-persönlichkeiten, die der Firma als Ratgeber zur
>Seite stehen oder sogar im Vorstand oder Aufsichtsrat tätig sein.

Dieser Hinweis hatte mich auch erstmal beeindruckt. Bei näherem Hinsehen scheint es sich aber vorwiegend um rein *ehemalige* Führungskräfte zu handeln, wenn man sich mal das Alter ansieht:
Thomas G. Plaskett 63
Cork Jaeger 64
Allan McArtor 64
Arnold Burns 76
Ben du Pont 42
Mike McMillan 64
Ted Brombach 43

Am besten finde ich Herrn Arnold Burns, den ehemaligen stellvertretenden Justizminister der USA, der sich im stolzen Alter von 76 Jahren noch um die Schmierstoff-Veredelung kümmern wird.
Wie alle anderen zukünftigen Vorstandsmitglieder wird er dafür Millionen an Aktienoptionen erhalten. Dafür kann man seinen Namen schon mal für eine Pressemeldung hergeben.

>Darüber hinaus halten wir das hochkarätige Management für geeignet
>und sehr kompetent um ein solches Produkt zur endgültigen
> Marktreife zu führen!

Laut dem Kleingedruckten wird das erste marktreife Produkt für 2009 angepeilt! Zwei Jahre sind auf dem Aktienmarkt eine verdammt lange Zeit und es ist ja nicht garantiert, dass die Produkte bis dahin wirklich fertig sind und dann auch gekauft werden.

> Das sind extrem optimistisch stimmende Aussichten,

"optimistisch" stimmt!!! :laugh:

>die mehr als die derzeitige Marktkapitalisierung von rund 120
>Millionen Dollar rechtfertigen.

Ich finde, dass ein Verlust von 3 Mio Dollar in den letzten beiden Jahren und keine marktreifen Produkte eine deutlich niedrigere Marktkapitalisierung rechtfertigen würde.

Avatar
MrRipley
schrieb am 17.02.07 04:16:04
Beitrag Nr. 214 (27.767.094)
Kursziel 0,10 USD und weniger
Avatar
Holzwuermle
schrieb am 17.02.07 12:11:25
Beitrag Nr. 215 (27.772.941)
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.767.094 von MrRipley am 17.02.07 04:16:04Hallo MrRipley,
du bist scheinbar auch in allen Gassen unterwegs;)
Bleiben wir lieber bei unserer IQ-Power, das ist nicht so ein HaraKiri-mäßiges TNT- Faß, wie Dr. Hases Kursimplodierer :D
Hatte auch die reißerische Mail des Gurus erhalten.
Das klang mir alles viel zu perfekt, da konnte man sich nur die Finger verbrennen:rolleyes:
Mein Beileid den Investierten:keks:
Avatar
MrRipley
schrieb am 17.02.07 14:53:05
Beitrag Nr. 216 (27.777.233)
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.772.941 von Holzwuermle am 17.02.07 12:11:25
Stimmt mit einer Ausnahme, habe mich bis 4:00 börsentechnisch weitergebildet, abends und nachts kann ichs besser, ...
habe keine Gassen gesehen, komme übigens aus dem gleichen Wurmloch wie Du.:D


Avatar
Holzwuermle
schrieb am 17.02.07 15:42:10
Beitrag Nr. 217 (27.777.761)
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.777.233 von MrRipley am 17.02.07 14:53:05;)
Avatar
JesseLM
schrieb am 21.02.07 10:39:02
Beitrag Nr. 218 (27.870.803)
da gibts nur noch eine richtung, norden......

kursziel: dausend
Avatar
Muse12
schrieb am 21.02.07 18:21:26
Beitrag Nr. 219 (27.881.894)
keiner mehr da ?
Avatar
Mikado99
schrieb am 02.03.07 20:12:35
Beitrag Nr. 220 (28.077.975)
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.881.894 von Muse12 am 21.02.07 18:21:26Hm, tatsächlich keiner mehr da ;)
Kursziel:
1,00 (bis: 09.03.)
0,50 (bis: 31.03.)
0,01 (bis: hoffentlich bald, wenn auch die letzten den wahren Wert dieser Aktie erkannt haben)





Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

WertpapierPerf. in %
-4,71
+3,39
+5,13
0,00
0,00
+0,11
+0,36
+1,76
+2,42
+138,46