Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Evotec 566480, wohin geht die Reise??? (Seite 1716)

    eröffnet am 12.01.07 11:23:52 von
    Gabriel111

    neuester Beitrag 19.08.14 20:00:31 von
    belliora
    Beiträge: 25.962
    ID: 1.104.790
    Aufrufe heute: 442
    Gesamt: 3.578.690


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    In dieser Diskussion gibt es 137 Top-Beiträge. Zur Top-Ansicht wechseln
    Avatar
    Marmolata
    schrieb am 03.05.12 10:06:37
    Beitrag Nr. 17.151 (43.114.182)
    Zitat von submersusmoin, jetzt muß der mist doch mal hoch gehen auf was warten die leute den noch,
    das hier jeder 10k geschenkt bekommt
    meine fresse die pipline scheint voll zu sein
    mfg


    Die meisten Anleger warten auf einen Knüller. Das heißt: endliche Vermarktung eines Medikamentes. Das würde m. E. evotec schlagartig zweistellige Kurse bescheren.
    Die Chancen dazu stehen dank der vielen Partnerschaften und zahlreichen Produkentwicklung bzw. Forschung nicht schlecht. Nachhaltige erfolgreiche Kursentwicklung bis 3 oder 4 € wird es nur durch weitere gute News und ebensolche Q-Zahlen geben. Die Menge machts.

    Jetzt hoffen wir mal auf die nächsten Q-Zahlen nebst Aussichtenverkündung durch Wl nächste Woche am 10. Mai. Ich denke, die geben dem Kurs wieder einen ordentlichen Schub, wenn nicht am gleichen Tag, wegen evtl. schlechter Gesamtmarktnachrichten, dann aber auf jeden Fall in den nächsten Wochen.

    meine Meinung

    andere Meinung?

    Avatar
    Ackergaul
    schrieb am 03.05.12 11:12:04
    Beitrag Nr. 17.152 (43.114.552)
    Zitat von akfanEvotec AG unterzeichnet mehrjährige Vereinbarung mit 'The United States Environmental Protection Agency (EPA)'

    Hamburg, Deutschland - 03. Mai 2012: Evotec AG (Deutsche Börse: EVT, TecDAX) gab heute eine mehrjährige Vereinbarung im Bereich Compound-Management mit der amerikanischen EPA bekannt. Der Vertrag sieht eine Laufzeit von fünf Jahren vor, und der Gesamtwert beträgt 7,7 Mio. EUR (etwa 10 Mio. US-$).

    Im Rahmen der Vereinbarung unterstützt Evotec mittels ihrer operativen Einheit in San Francisco die Chemikalien-Beschaffung, Analytik, Probenvorbereitung und das Proben-Management für EPAs 'National Computational Center for Toxicology (NCCT)'. Diese Dienstleistungen dienen der Darstellung der Bioaktivität von EPAs Substanzbibliothek mit Namen ToxCast(TM) (beinhaltet bevorzugt umweltrelevante Chemikalien).

    Dr. Mario Polywka, Chief Operating Officer von Evotec, kommentierte: "Gefolgt vom ursprünglichen Vertrag aus dem Jahr 2007 sind wir sehr erfreut, dass die amerikanische EPA Evotec erneut mit Unterstützung der 'National Computational Center for Toxicology (NCCT)' für das Management ihrer Substanzkollektion ausgewählt hat. Wichtige effiziente wissenschaftliche Infrastrukturen wie das Compound Management gehören zu den wesentlichen Bestandteilen im 'EVT Execute'-Angebot und wir freuen uns, die EPA bei ihren anhaltenden Bemühungen potentielle Toxizität von umweltrelevanten Chemikalien vorherzusagen, zu unterstützen. Dieser Vertrag bietet Evotec weiterhin langfristige Einnahmen und Profitabilität für ihren Bereich Compound-Management in San Francisco, welches im Jahr 2011 von BioFocus übernommen wurde."



    Das ist schon ein dicker Auftrag den Compund Focus sich da an Land gezogen hat: Jährlich 2 Mil. US-$! 2010 hatte Compund Focus knapp 12 Mil US $ (2011? wurde in der Bilanz mit den Kinaxo Umsätzen angegeben...) umgesetzt, also sprechen wir hier von fast 17 % des Jahresumsatzes! Da Compound Focus 2010 eine 40%ige Umsatzrendite aufwies, wird dies wohl dem Evotec Ergebnis pro Jahr einige 100T Euro Gewinn bringen.
    Dennoch ist der Evotec Neukunde EPA im Vergleich zur NIH ein kleiner Fisch: NIH machte gut 65 % des Compund Focus Umsatzes aus. Bedeutet kanpp 8 Mil US $ pro Jahr, umso besser das man nun einen neuen Kunden gewinnen konnte und so einen breiteren Kundenstamm aufbaut.

    Grüße
    Avatar
    spero
    schrieb am 03.05.12 12:23:14
    Beitrag Nr. 17.153 (43.114.921)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.114.182 von Marmolata am 03.05.12 10:06:37

    Da brauchen die Anleger aber noch ein bisschen Geduld. Selbst wenn alles optimal läuft, dürfte vor 2015 kein EVO-Kandidat marktreif sein. Also müsste erstmal ein anderer Knüller her.

    Und die Q1- Zahlen werden den Kurs auch nicht wirklich bewegen. Ob das geplante zweistellige Wachstum in diesem Quartal überhaupt erreicht wurde, ist nicht gewiss. Ich glaube, Auckergaul hatte dazu schon was ernüchterndes gepostet.


    spero
    Avatar
    chiptrader
    schrieb am 03.05.12 12:27:43
    Beitrag Nr. 17.154 (43.114.940)
    bin mir eigentlich sicher das evotec noch 2-3 sehr gute news dieses jahr bringen wird ob ein absoluter knüller dabei ist, schauen wir mal!

    man wartet ja auch noch auf die große kooperation mit einem der bigpharma player!

    einige meilensteine sollten dieses jahr ja auch noch kommen!
    Avatar
    Marmolata
    schrieb am 03.05.12 12:33:28
    Beitrag Nr. 17.155 (43.114.968)
    Zitat von chiptraderbin mir eigentlich sicher das evotec noch 2-3 sehr gute news dieses jahr bringen wird ob ein absoluter knüller dabei ist, schauen wir mal!

    man wartet ja auch noch auf die große kooperation mit einem der bigpharma player!

    einige meilensteine sollten dieses jahr ja auch noch kommen!


    richtig chiptrader, der Knüller ist ja auch nicht jetzt sooo wichtig und würde ja auch Kurse über 10 € bringen. Alles andere wird aber sicher den Kurs kontinuierlich steigen lassen, sodass mit 3 € oder mehr in nächster Zeit schon zu rechnen ist, denke ich.

    LG

    Marmolata

    Avatar
    chiptrader
    schrieb am 03.05.12 15:53:15
    Beitrag Nr. 17.156 (43.116.103)
    ein knüller der den kurs auf über 10 € bringt, was soll den das für einer sein!?

    eventuell das evotec das monopol auf frühe vorschung weltweit bekommt! :-)
    Avatar
    spero
    schrieb am 03.05.12 16:39:27
    Beitrag Nr. 17.157 (43.116.426)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.111.589 von evotecci am 02.05.12 16:51:55Definitiv eine sehr gute News!
    Evotec hat es wieder geschafft ein quasi totes Asset zu verpartnern, wenn es auch vorerst "nur" für China ist.


    Ein bisschen seltsam find ich das schon. Das ist nach EVT 201, unserem verstorbenen Schlafmittel, der zweite gefloppte Wirkstoffkandidat, den sich die Chinesen an Land ziehen. Warum machen diekeine Kooperation bei einem aussichtsreichen Kandidaten ? Das wäre natürlich teurer, die Flops sind billig zu haben.

    Es wäre interessant zu erfahren, was genau die Chinesen für ihre Beteiligung bekommen. Nur den Wirkstoff ? Oder auch weiterführendes know-how ? Wie sehen die Zugänge zu den Daten aus, die sie erhalten müssen ?

    Vielleicht sind die am Ende gar nicht so sehr an den Wirkstoffen interessiert sondern vielmehr an Einblicken in Evotecs Expertise. Da die Chinesen es mit dem Urheberrecht und Patenten nicht so genau nehmen, habe ich bisschen Zweifel ob diese News wirklich so gut ist.

    So schön es auch ist seine Ladenhüter doch noch verkauft zu kriegen, ich hoffe, die EVO-Geschäftsführung weiß wem sie da was verkauft hat.

    spero



    Avatar
    hinkelstone
    schrieb am 03.05.12 16:52:07
    Beitrag Nr. 17.158 (43.116.504)

    03.05.2012

    Commerzbank belässt Evotec auf 'Buy' - Ziel 3,80 Euro03.05.2012 -

    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Commerzbank hat die Einstufung für Evotec nach einem Millionenauftrag in den USA auf "Buy" mit einem Kursziel von 3,80 Euro belassen.
    Die Akquisition der Compound-Management-Geschäftseinheit Compound Focu, von BioFocus zahle sich aus, schrieb Analyst Volker Braun in einer Studie vom Donnerstag. Das Biotech-Unternehmen habe von der US-amerikanischen Behörde EPA einen mehrjährigen Auftrag mit einem Gesamtwert von bis zu 7,7 Millionen Euro erhalten.
    Zuvor habe Compound Focus bereits 2007 einen Vertrag mit der EPA geschlossen. Die Sorgen in puncto Vertragsverlängerung seien nun Vergangenheit.


    dpa-AFX Analysen

    Avatar
    evotecci
    schrieb am 03.05.12 17:11:00
    Beitrag Nr. 17.159 (43.116.616)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.116.426 von spero am 03.05.12 16:39:27Ein bisschen seltsam find ich das schon. Das ist nach EVT 201, unserem verstorbenen Schlafmittel, der zweite gefloppte Wirkstoffkandidat, den sich die Chinesen an Land ziehen. Warum machen diekeine Kooperation bei einem aussichtsreichen Kandidaten ? Das wäre natürlich teurer, die Flops sind billig zu haben.

    Die Antwort liegt mE klar auf der Hand. Für die aussichtsreichen Kandidaten, wie zB EVT 302 oder irgendwann CureBeta werden Verträge mit Pharmas geschlossen, die global gültig sind, also inkl. China.

    Vielleicht sind die am Ende gar nicht so sehr an den Wirkstoffen interessiert sondern vielmehr an Einblicken in Evotecs Expertise. Da die Chinesen es mit dem Urheberrecht und Patenten nicht so genau nehmen, habe ich bisschen Zweifel ob diese News wirklich so gut ist.

    Zum einen ist dieser Vertrag nicht der Erste den Conba mit einem westlichen Unternehmen geschlossen hat, zum anderen werden die sich sehr genau überlegen, ob sie Partner hinters Licht führen werden, weil wenn das einmal passiert wird kein westlicher Partner mehr mit denen Kooperationen eingehen. Und das wollen die sicherlich verhindern
    Interessant finde ich es immer wieder, wie manche schon fast zwanghaft versuchen (nicht nur auf Spero bezogen) aus guten News das womöglich negative rauszuziehen, anstatt einfach mal zu honorieren, dass es Evotec als so kleiner Biotech jetzt schon zum 2. Mal geschafft hat, einen Deal in diesem extrem schwer zugänglichen Markt zu tätigen.
    Avatar
    spero
    schrieb am 03.05.12 17:48:32
    Beitrag Nr. 17.160 (43.116.779)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.116.616 von evotecci am 03.05.12 17:11:00Wir beide lesen genug Zeitung um zu wissen, dass China nicht nur ein schwer zugänglicher Markt ist, sondern in erster Linie weltweit agierender Produzent von Waren aller Art. Wir wissen auch, dass viele deutsche Unternehmen in diesem Zusammenhang böse Überraschungen erleben mussten.

    Lassen wir es bei Beobachtung: Evotec ist für die Chinesen interessant.

    Nichts liegt mir ferner, als gute Meldungen mies zu machen. Ich habe ein begründetes Interesse am Erfolg des Unternehmens, immerhin habe ich einen Großteil meiner Ersparnisse in genau diese Aktie gesteckt. Aber da ich viele Zusammenhänge nur unzureichend verstehe, stelle ich hier im Forum auch kritische Fragen.

    All die positiven News des letzten Jahres waren nicht in der Lage, den Kurs nachhaltig über 3 € zu bewegen, das finde ich äußerst seltsam. Insofern ist bei mir neben der Zuversicht auch ein gewisses Misstrauen gewachsen.

    Du hast vermutlich gute Gründe nur die positiven Seiten des Unternehmens herauszustreichen. Aber ich bezweifle inzwischen, dass die positive Darstellung des Unternehmens den Kurs macht. Da müssen andere Kräfte am Werk sein, sonst wäre der Kurs nicht so anfällig für die heftigen Rückschläge.

    Ich freue mich dennoch über jede gute Meldung aus dem Hause Evotec und W. Lanthalers Zukunftspläne lese ich mit der Hoffnung in diesem Unternehmen gut investiert zu sein.

    spero





    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

    WertpapierPerf. in %
    +5,78
    -0,44
    -0,36
    +3,09
    +0,85
    -1,38
    -0,36
    +0,81
    +0,61
    -5,56