Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    SAP - overweight

    eröffnet am 26.06.07 17:37:13 von
    soyus1

    neuester Beitrag 18.04.12 00:19:29 von
    El_Matador
    Beiträge: 821
    ID: 1.129.423
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 114.850


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    soyus1
    schrieb am 26.06.07 17:37:13
    Beitrag Nr. 1 (30.329.495)
    Morgan Stanley - SAP "overweight"

    12:23 26.06.07

    New York (aktiencheck.de AG) - Die Analysten von Morgan Stanley stufen die Aktie von SAP (ISIN DE0007164600/ WKN 716460) unverändert mit \"overweight\" ein und bestätigen das Kursziel von 46 EUR.

    Die Analysten würden mit einem erfolgreichen Produktzyklus und steigenden Kundenzahlen rechnen. In einem so genannten \"bull case\" werde davon ausgegangen, dass die Produktzyklen erfolgreich seien und SAP ausgehend von einer derzeitigen Marge von 27% die 40%-Margen seiner Konkurrenten erreichen werde.

    Steigende Kundenzahlen würden den Effekt noch verstärken. Die Bewertung im Vergleich zu Markt und Wettbewerbern sei trotz solider Wachstumsmöglichkeiten und niedriger Margen relativ günstig. Allerdings verdiene SAP einen Aufschlag, da SAP schneller organisch wachse. SAP bleibe der Favorit im Technologiesektor. Unter der Annahme des optimistischsten Szenarios könnte die Aktie sogar ein Aufwärtspotenzial von 100% auf 76 EUR bieten.

    Vor diesem Hintergrund bewerten die Analysten von Morgan Stanley die Aktie von SAP weiterhin mit dem Votum \"overweight\". (Analyse vom 26.06.07)

    Werte Wallstreet-Online Gemeinde,

    nachdem nun SAP über 2 Jahre als wankender Koloss durch WO gepostet wurde, nehme ich die Bewertung von Morgan Stanley zum Anlass um einen neuen Thread zu kreieren. Aber es liegt natürlich an Euch wo bei w-o gepostet wird.

    Es wäre meines Erachtens zumindest im Sinne von SAP, bzw. hätten es sich die Mitarbeiter verdient; Overweight hat ja auch was kolossales...

    Herzliche Grüße
    soyus1
    Avatar
    paradisewalk
    schrieb am 26.06.07 17:44:23
    Beitrag Nr. 2 (30.329.661)
    Von overweight Einstufung bis zum Kauf der Aktie sollte man
    gewöhnlich 3 - 6 Wochen warten. bis dahin kann die Aktie auch noch 5%
    billiger werden.
    Avatar
    soyus1
    schrieb am 26.06.07 17:48:57
    Beitrag Nr. 3 (30.329.790)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 30.329.661 von paradisewalk am 26.06.07 17:44:23Interessante Info; Ist das statistisch erfasst oder Deine Erfahrung?

    Gruß soyus
    Avatar
    Ruebenkraut
    schrieb am 26.06.07 18:16:17
    Beitrag Nr. 4 (30.330.489)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 30.329.495 von soyus1 am 26.06.07 17:37:13Bin dabei...;)
    Avatar
    paradisewalk
    schrieb am 26.06.07 18:17:48
    Beitrag Nr. 5 (30.330.525)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 30.329.790 von soyus1 am 26.06.07 17:48:57Das sind nur meine eigenen Erfahrungen.
    Von Anlyst zu Analyst kann das natürlich etwas variieren.
    Overweight ist aber auch ein etwas dehnbarer Begriff der in etwa auch Hold oder Aufstocken entsprechen könnte.
    Der Gesamtmarkt sollte jedenfalls nicht ausser Acht gelassen werden.

    Gruss
    Avatar
    soyus1
    schrieb am 26.06.07 19:24:24
    Beitrag Nr. 6 (30.332.246)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 30.330.525 von paradisewalk am 26.06.07 18:17:48Alles klar!

    Overweight hat aber in Sprache Morgan Stanleys schon eine klare Bedeutung, die eher! als Buy (und nicht Hold) zu interpretieren ist aber eigentlich so am besten erklärt ist:

    Overweight

    Die Investmentbank Morgan Stanley hat Mitte März 2002 ihr Bewertungssystem für Aktien von vier auf drei Einstufungen reduziert. Die Ratings lauten seitdem: Overweight (übergewichten, entwickelt sich besser als der Markt), Equal-weight (entwickelt sich wie der Markt) und Underweight (untergewichten, entwickelt sich schlechter als der Markt). Das Bewertungssystem sollte dadurch vereinfacht werden. Die Einstufungen sind mittelfristig und beziehen sich auf einen Zeitraum von zwölf bis 18 Monaten.

    Quelle: http://www.boerse-online.de/wissen/lexikon/boersenlexikon/in…
    Avatar
    OLLIMZ
    schrieb am 26.06.07 19:31:20
    Beitrag Nr. 7 (30.332.403)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 30.329.495 von soyus1 am 26.06.07 17:37:13beobachte das teil seit wochen....ist nur ne frage der zeit bis es ausbricht...hab mir mal vorsorglich 12.000 stück eines OS gekauft ....
    CG46FY

    OLLI


    stay long
    Avatar
    soyus1
    schrieb am 26.06.07 19:43:04
    Beitrag Nr. 8 (30.332.688)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 30.332.403 von OLLIMZ am 26.06.07 19:31:20Immer diese KOs, wobei m.E. meist noch besser als normales Calls ;)

    Wer von Zeitwert, Knock-Out Schwellen (noch ca. 7% Reserve) und intensiveren beobachten verschont bleiben mag, der hat mit der Aktie die nervenschonendere Option; Aber jeder wie er mag :)
    Avatar
    profiteuse
    schrieb am 26.06.07 19:46:51
    Beitrag Nr. 9 (30.332.784)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 30.332.403 von OLLIMZ am 26.06.07 19:31:20Hättest mal lieber Interview vom Mitbegründer Plattner gelesen.
    Dann hättest Du verkauft.
    Avatar
    chaosmaker
    schrieb am 26.06.07 19:47:39
    Beitrag Nr. 10 (30.332.804)
    Darf man erfahren warum Knockouts besser sind als Calls? Wenn du dich mit den Kennzahlen auskennst wirst du um Längen nicht so abgezockt wie bei den intransparenten Zertifikaten. Und nochmal zum Argument der Laufzeit: Bei open-end Zerts zahlt man für die unlimitierte Laufzeit kräftig drauf...