Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Intershop: Turnaround geschafft - Beginn einer neuen Ära! (Seite 3)

    eröffnet am 08.10.07 21:24:34 von
    mailerdaemon

    neuester Beitrag 27.06.14 10:36:15 von
    Trebor73
    Beiträge: 52.907
    ID: 1.133.724
    Aufrufe heute: 5
    Gesamt: 3.112.870


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    In dieser Diskussion gibt es 5 Top-Beiträge. Zur Top-Ansicht wechseln
    Avatar
    geccos
    schrieb am 09.10.07 11:11:39
    Beitrag Nr. 21 (31.907.530)
    vorsicht bei intershop,

    opensouce-alternativen könnten intershop das leben scher machen:eek:

    http://www.it-times.de/news/nachricht/datum/2007/10/09/inter…
    Avatar
    INTERSHOP27
    schrieb am 09.10.07 11:41:31
    Beitrag Nr. 22 (31.908.015)
    An dieser Stelle sollten wir nicht vergessen, Herrn Bischofs
    unseren Dank für seinen Einsatz in den vergangenen 6 Monaten
    auszusprechen. Bei aller Kritik über die "Nachrichtensperre"
    überwiegen aus meiner Sicht die positiven Aspekte seiner Amtszeit:

    - er ist kurzfristig eingesprungen, als niemand den Job machen
    wollte.

    - hat dieses für sehr wenig Geld getan!

    - Restrukturierung ist in kurzer Zeit absgeschlossen worden.

    - Saller Problem für immer erledigt.(auch wenn möglicherw. etwas
    teuer)
    - Turnaround im operativen Geschäft gelungen.

    Also Herr Bischofs, besten Dank und alles Gute für Ihre Zukunft!
    Avatar
    tradernumberone
    schrieb am 09.10.07 11:44:45
    Beitrag Nr. 23 (31.908.058)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 31.908.015 von INTERSHOP27 am 09.10.07 11:41:31dem möchte ich mich anschließen:

    Vielen Dank für das Geleistete und alles Gute!

    P.S.
    Jetzt könnten Sie ja wieder ganz "unbemerkt" in Intershop investieren und dann sehen wir uns vielliecht auf einer der der nächsten HVs einmal wieder..
    Avatar
    Jo37
    schrieb am 09.10.07 11:48:43
    Beitrag Nr. 24 (31.908.126)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 31.908.058 von tradernumberone am 09.10.07 11:44:45Auch ich möchte mich dem Dank anschließen. Dank H. Bischofs besteht für mich die echte Chance, daß ich das Lehrgeld, das ich seit meinem ersten Aktienkauf gezahlt habe, durch ISH2 wieder zurück erhalte!:D
    Avatar
    DirkXX
    schrieb am 09.10.07 11:51:09
    Beitrag Nr. 25 (31.908.161)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 31.908.126 von Jo37 am 09.10.07 11:48:43meinen vorredner schließe ich mich vollinhaltlich an...besten dank und alles gute für die zukunft
    Avatar
    Daytrading18
    schrieb am 09.10.07 12:08:57
    Beitrag Nr. 26 (31.908.444)
    Ja muss man echt sagen, in der Kürze der Zeit hat Herr Bischofs vieles geleistet und dafür gibt es ein großes Dankeschön. Gute Zeit wünsche ich Ihnen.
    Avatar
    LupoXYX
    schrieb am 09.10.07 19:23:00
    Beitrag Nr. 27 (31.916.050)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 31.908.444 von Daytrading18 am 09.10.07 12:08:57:kiss: Ehre wem Ehre gebührt!
    Auch von mir :)
    Avatar
    rioja94
    schrieb am 09.10.07 21:39:03
    Beitrag Nr. 28 (31.917.990)
    kleines update zwischendrin

    das min. kz aus der einjährigen inv sks hatten wir ja mit 4.05 erreicht, bzw sogar am top mit 23 cent überboten. das davorgeschaltete kz 3.50 aus der kleinen sks (sichtbar: aug - mitte sept.) wurde direkt überrannt -eine zwischenkonsolidierung blieb aus, was auf immense stärke hinwies. damit sind wir nun auch deutlich über der neckline der grossen bodenbildungsformation.

    da der kurs in den vergangenen monaten schon mehrmals an der zeitlichen begrenzungslinie, welche vom alltimelow kommt, abgeprallt ist (rosa gestrichelte), ist auch diesmal wieder mit einer zwischenkonsolidierung aufgrund überhitzter indikatoren zu rechnen. wobei man sagen muss, das sich diese in den letzten 5 tagen schon deutlich abkühlen konnten und wieder im normalbereich stehen. die korrekturziele hatte ich schon angegeben (siehe fibos).

    [URL]http://www.tradesignalonline.com/content.asp?p=wpa/tsb/default.asp&fcid=2367771[/URL]
    [URLChart öffnen]http://www.tradesignalonline.com/content.asp?p=wpa/tsb/default.asp&fcid=2367771[/URL]

    und nochmal den verlauf mit zeitlicher begrenzungslinie seit atl (rosa). diese verläuft momentan bei 4.30 steigend.

    [URL]http://www.tradesignalonline.com/content.asp?p=wpa/tsb/default.asp&fcid=2367763[/URL]
    [URLChart öffnen]http://www.tradesignalonline.com/content.asp?p=wpa/tsb/default.asp&fcid=2367763[/URL]


    gruss
    Avatar
    Sunshine2000
    schrieb am 10.10.07 08:13:43
    Beitrag Nr. 29 (31.920.070)
    Bericht von heute in der Thüringer Allgemeinen

    Dritter Führungswechsel bei Intershop

    Die Intershop Communications AG bekommt heute einen neuen Vorstandschef. Gestern schon reagierte die Börse mit einem Kurssprung auf diese Nachricht.

    JENA. Er ist 48 Jahre jung und hat bislang mit Möbeln, Glas oder Lebensmitteln gehandelt. Ab heute steht Andreas Riedel einem Softwareunternehmen vor. Er folgt Friedhelm Bischofs (62) nach, der das Vorstandsmandat nach einem halben Jahr und zehn Tagen abgibt. "Das war von Anfang an so geplant", sagt die Unternehmenssprecherin Ute Danz. Man scheide nicht im Bösen, sondern voller Dank. Schließlich sei es Friedhelm Bischofs gelungen, die Intershop Communications AG im operativen Geschäft wieder in die schwarzen Zahlen zurückzuführen. Er hatte wenig Zeit, als er das Amt im Frühjahr antrat. Auf lächerliche 1,8 Millionen Euro war das freiverfügbare Kapital des Softwareunternehmens geschrumpft, als die Anteilseigner eine vorgezogene Hauptversammlung in Apolda durchsetzten.

    Bischofs schürte in der Stadthalle keine unerfüllbaren Hoffnungen, sondern drückte noch einmal kräftig auf die Kostenbremse. Von den 247 Mitarbeitern sollen zum Jahresende noch 210 übrig sein. Vor allem der unter seinem Vorgänger Jürgen Schöttler ausgebaute Marketing-Bereich wird abgespeckt, was die Anlegervertreter nicht unkommentiert ließen. Schließlich sind die fehlenden Umsätze mit Lizenzverkäufen für seine Software das Problem des Unternehmens.

    Das durchlebte einmal mehr eine Restrukturierung, die ordentlich Geld kostete. Die Ausgaben belasteten insbesondere die Bilanzen der Intershop AG im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres. Im Ergebnis gab es eine neuerliche Gewinnwarnung. Seit dem 26. Juli 2007 ist klar: Der Jenaer Softwarehersteller Intershop AG wird auch in diesem Jahr trotz Umsatzanstieg kein positives Nettoergebnis erzielen. Man ist vorsichtiger geworden.

    Doch damit ist wieder einer der unzähligen Versuche gescheitert, den Geschäftsbericht mit einer schwarzen Null zu beenden. Die Aktionäre stört das wenig. Die Aktie ist meilenweit von ihren einstigen Höchstständen entfernt, kletterte gestern aber über die 4-Euro-Marke. Und damit wird greifbar, was Friedhelm Bischofs den Aktionären in Apolda versprochen hat: Um die zehn Euro soll sich der Kurs für das Papier einpendeln.

    Erst vor wenigen Wochen hat die Intershop AG weitere 1,6 Millionen Stückaktien ausgegeben. 4,8 Millionen Euro spülte die Tansaktion in die Unternehmenskasse. Man habe sich so finanziellen Spielraum für weitere Sparmaßnahmen geschaffen.

    Gespart werden muss trotzdem, auch bei den Messeauftritten. Die CeBIT 2008 in Hannover wird ohne die Jenaer Softwareschmiede stattfinden. Auch das gehört zum Erbe von Friedhelm Bischofs.

    http://www.thueringer-allgemeine.de/ta/ta.wirtschaft.volltex…
    Avatar
    mailerdaemon
    schrieb am 10.10.07 09:09:12
    Beitrag Nr. 30 (31.920.482)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 31.917.990 von rioja94 am 09.10.07 21:39:03Danke für die Analyse!