DAX+2,23 % EUR/USD+0,31 % Gold+0,47 % Öl (Brent)-0,83 %

Eine Diskussion zu THOMAS COOK GRP/Arcandor???? A0MR3W (Seite 1800)



Antwort auf Beitrag Nr.: 43.093.076 von birni66 am 26.04.12 18:17:57wenn ich mehr als 5% habe, kann man mich i.d.R. nicht mehr aus dem Unternehmen drängen, es sei denn es findet eine Kapitalerhöhung mit Ausschluss von Bezugsrechten statt!
1 Antwort
Investor1975,
das ist zwar grundsätzlich richtig, hat aber bei der derzeitigen Aktionärsstruktur gar keine Bedeutung. Das wird erst relevant, wenn 95% aller Aktien in einer Hand sind.
1 Antwort
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.093.119 von Investor1975 am 26.04.12 18:26:55Danke, aber das gilt wohl für Deutschland.TC unterliegt aber engl. Recht und so weit ich mich jetzt durchgelesen habe gibt es da einen Bezugsrechteausschluß nicht!?
Das macht mich auch bezüglich der für die Banken angeblich "neu" ausgegebenen Aktien stutzig.
Den Sinn versteh ich halt noch nicht oder ich habe hier einen Denkfehler.
Werde wohl diesbezüglich aufgeben und abwarten, was konkret wird.
Meldepflichtschwellen und ihre Bedeutung in UK:
http://www.manches.com/Content/Resources/files/publications/…
Unter 5% zu bleiben soll evtl. signalisieren, dass man sich nicht einmischen will und seine Beteiligung als rein finanzielles Invest sieht.
Kenne mindestens keine andere Begründung.
Der über 10%ige Invesco-Anteil wiederum bedeutet, Invesco kann nicht 'rausgedrängt werden. Wäre also ein gewisser Schutz vor Attacken von anderer Seite.

Schönen Feierabend, ohne zuviel Belästigung durch irgendwelche Manager oder sonstige Störungen;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.093.230 von birni66 am 26.04.12 18:47:15dein Niveau nähert sich geldmanager, obwohl der noch Manieren hat und nicht andere Leute beleidigt. Dein Name ist wohl Programm! Nix im .... und das mit 46! :laugh::laugh::laugh:

Ich verabschiede mich aus diesem Forum und widme mich wieder meinen anderen Investments!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben