Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,12 % EUR/USD+0,34 % Gold+1,57 % Öl (Brent)+1,67 %

Brexit und CFD-Handel

eröffnet am 06.03.16 19:07:24 von
nordlicht100

neuester Beitrag 08.03.16 05:04:58 von
borazon


Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
nordlicht100
06.03.16 19:07:24
Beitrag Nr. 1
Ich weiß nicht, ob die Frage hier schon geklärt wurde, ich habe jedenfalls nichts gefunden.

Meine Frage ist, wie sich ein möglicher Brexit auf den CFD-Handel auswirken kann/wird, sofern man Kunde eines britischen Anbieters (IG oder CMC zum Beispiel) ist.
Avatar
Indextrader24 [Blogger]
07.03.16 10:58:15
Beitrag Nr. 2
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.915.627 von nordlicht100 am 06.03.16 19:07:24
CFD´s sind Derivate Müll...
Warum handeln sie mit dem Dreck der Finanzindustrie? Dann müssten Sie sich auch nicht solche Fragen stellen?

Oder lässt die Gier ihren Verstand aussetzen?

CFD´s sind Müll - totaler Müll - und können sie komplett ruinieren. Ich verstehe nicht, wie man von Gier so zerfressen sein kann, dass man solche toxischen Dreckspapiere meint als Anlagevehikel benutzen zu können.

CFD´s und andere Derivate sind Schrott - toxischer Schrott. Jeder der solche Papiere hält hat nicht nur das Risiko des Totalverlustes, sondern auch zeigt auch, dass er das Geldsystem bis heute nicht vestanden hat.

Die Strafe für soviel Gier, werden alle die der CFD Propaganda der CFD Broker auf den Leim gehen, mit totaler Mittellosigkeit am Ende bezahlen.

Ich weiss zwar nicht wann all dieser CFD Dreck komplett wertlos werden wird - aber meines Erachtens ist dies nur eine Frage der Zeit.

Schon mal überlegt ihr CFD Konto aufzulösen und echte Werte sich zuzulegen - und nicht irgendwelche aus der Luft erschaffenen hochgefährliche Spielcasinochips zu verwenden, die, wenn die Bank gesprengt wird, nicht mehr einlösbar sind?

Auch ihr CFD Broker kann pleite gehen - und was wollen Sie dann bitte machen?

Aber ich denke die Anleger werden erst aus Schaden klug - das Ende der CFD Industrie wird für viele der finanzielle Ruin sein. Und niemand wird sie retten. Denn sie haben zahllose Seiten unterschrieben, dass sie sogar den Rest ihres Lebens an den Satan verkaufen, falls alles schief geht...

Das Leben kann so einfach sein - machen sie es nicht komplizierter als es ohnehin schon ist...
Avatar
nordlicht100
07.03.16 11:02:45
Beitrag Nr. 3
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.918.849 von Indextrader24 am 07.03.16 10:58:15Schlechten Start in den Tag gehabt oder warum kommt so ein ranziger Ton :rolleyes: ?
Avatar
borazon
08.03.16 05:04:58
Beitrag Nr. 4
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.918.849 von Indextrader24 am 07.03.16 10:58:15indextrader, hast du dich nicht vor ein paar Wochen über eine fehlgeschlagene Zockerei von dir mit einem 6-fach-Hebel-Zerti auf Gas oder Silber o.ä. entrüstet?

Selber mit x-fach-Scheinen rumzocken, sich dann aber über Zertifikate, den "bösen Turbokapitalismus" (in anderen Threads) und die "bösen Emittenten" einen ablästern ist IMHO höchst schizophren.

Leute wie du sollten gar nicht für Börsengeschäfte zugelassen werden.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben