DAX-0,01 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,46 % Öl (Brent)0,00 %

AT&S - neuer Thread wie gewünscht (Seite 427)


Hallo linkshaender,
wenn deine Frage an mich gerichtet seien sollte, dann würde ich sie gerne retounieren. Auch mich würde interessieren, warum man sein Geld in diesen Wert investiert. Generell gilt natürlich, auch in diesem Forum,
dass man sich nicht selbst belasten muss. Sorry.
1 Antwort
Bin mir nicht sicher ob man das hier schon kennt:

Interview mit CEO Gerstenmayer



ATS ist meiner Meinug einfach im momentanen Marktumfeld einfach sehr billig, was fast alle value indikatoren betrifft, speziell fuer eine Aktie in der Branche.
Ich behaupte mal waere die Aktie im TecDax dann waere man eher bei 15euro, aber das ist ein reines Gedankenspiel.

Das mag zum Teil an der fehlenden Berichterstattung bzw Aufmerksamkeit von Anlegern fuer die Aktie liegen, das wird sich mM. jedoch langsam aedern, besoders seitdem der free float merklich gestiegen ist durch die letzte KE.
Wie man sah starten diverse analysten die coverage zu ATS.

Institutional ownership liegt laut FactSet bei knapp ueber 10% oder bei 15% vom Free Float (anteile von doerflinger und androsch ausgenommen). deutlich hoeher als noch zu Beginn des jahres. Alleine der 3Banken Fonds unter Woegerbauer (in Oesterreich sowas wie der Benchmark fuer Fonds mit Oesterreichfokus) hat inzwischen Aktien im Wert von mehr als 5Mio EUR.

Der Aufwaertstrend in den letzten Wochen ist nicht spektakulaer, aber stetig, was mir fast lieber ist. Bald wird man die 10euro testen, dann kanns schnell richtung 12 gehen, besonders falls der ausblick auf der HV noch angehoben werden sollte. Wie im interview gesagt wird, there is room for a positive revision....
5 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.072.868 von Herrlicher am 30.05.14 09:38:19Hi Herrlicher,

ich hatte noch eine "Depotleiche" aus der Zeit als auch noch in Deutschland Ratings für diesen Wert gemacht wurden. Im Rahmen der KE habe ich mir diesen Wert genauer angesehen und fand die Bewertung und die Pläne durchaus attraktiv. Habe dann die KE mitgemacht und weiter verbilligt.

Manchmal sind "Depotleichen" doch noch zu etwas nütze.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.074.912 von Rhingio am 30.05.14 14:35:00Ich kann weitgehend zustimmen, bis auf den Optimismus zur Aufmerksamkeit. Das Hauptproblem ist m.E. die geringe Sichtbarkeit der Aktie. Ich habe mal eine kleine Stichprobe gemacht zu den Analysen, hier meine Übersicht, die gerne ergänzt werden kann:

1. BörseExpress: hier findet man alle? Analysen. Heimat ist ja Österreich.
2. Finanznachrichten.de: Hier fehlen alle neuen Analysen, die bestehenden werden allerdings fortlaufend aktualisiert.
3. finanzen.net: Die Liste endet am 11.5.2012
4. Yahoo: leer
5. w:o: leer

Vielleicht sollten wir eine Anfrage an w:o richten, wie so etwas kommt.
4 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.077.444 von linkshaender am 30.05.14 20:55:01Danke (allen) für die guten Beiträge! Es ist sicher mal gut bei w:o anzufragen, aber eigentlich ist die AT&S IR für die gute Sichtbarkeit des Unternehmens verantwortlich, somit eigentlich als IR Leiter dieser Herr:

Investor Relations »
AT&S AG
Martin Theyer
Tel: +43 (0) 3842 200 5909
Fax: +43 (0) 3842 200 15909
m.theyer@ats.net

Wir (einige von uns reichen) sollten mal freundlich nachfragen warum bei Banken, Finanz-Plattformen, Foren usw. hier seitens AT&S kein Abgleich bzw. Informationsaufnahme angestrebt wurde. Ich werde meinen Beitrag leisten. Schlimmstenfalls werde ich das bei der HV am 3. Juli in Leoben ansprechen (habe ja nicht weit). Hoffe doch die IR Abteilung wird das Thema schon vorher aufgreifen!

Freundliche Grüsse & auf grüne kommende Wochen mit dem Unternehmen aus der grünen Steiermark :)
soyus1
3 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.079.692 von soyus1 am 31.05.14 15:14:03Hmm, du hast jedenfalls recht der genannte Herr wird ja schließlich dafür bezahlt, sich um investoren anliegen zu kümmern. Man sollte halt als Unternehemen gezielter versuchen Mediencoverage zu bekommen, Intervieweinladungen, Presseausendungen etc.
Zugegebenermaßen ist das aber auch begrenzt, ab einem gewissen Punkt wird es illegal mit der Herausgabe von Information zur Kursbeeinflussung.

Am wichtigsten ist wohl Coverage von den Top Playern am Markt zu bekommen und so für Fonds und andere Institutionelle (die bewegen die Kohle, nich die Kleinanleger) auf den Radar zu kommmen.

Mit Stand Ende des Monats covern immerhin 7 Analysten AT&S, vor2 Jahren waren es nur 4. Eindeutig positver Trend also. Hauptproblem mM. es beschränkt sich sehr auf den deuschsprachigen Raum und manche davon spielen in der Regionalliga international gesehen. Einen großen Schub würde eine Aufnahme in den ATX geben (weiß nicht wie relastisch das in nächster Zeit ist) und damit Coverage von größeren US Banken. Gibt einige Beispiele im ATX die dadurch profitiert haben (z.B. Zumtobel mit JP Morgan)

Anbei der Screenshot von FactSet; Durschnittszielpreis knapp unter 12€

2 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.080.908 von Rhingio am 01.06.14 05:57:20Man muss wohl beides zusammensehen. Die Banken werden sicher eher nur die Informatioen weiterreichen, die ihre Empfehlungen unterstützen und wo sie sich nicht in die Nesseln setzen können.
Bei den Nachrichtendiensten wie w:o sollte m.E. aber die Bereitstellung der Informationen im Vordergrund stehen. Dann könnte eine einfache Mitteilung seitens AT&S schon ausreichen. Bin jedenfalls gespannt, ob sich was tut.
Ich habe jedenfalls die IR auf diese Tatsache hingewiesen.

Übrigens schöne übersichtliche Grafik. Kann man die nur mit einem Abo erreichen oder geht das auch so?
1 Antwort
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.082.396 von linkshaender am 01.06.14 17:55:48Ok jedenfalls mal gut, dass du die IR angeschrieben hast. Werde ich auch noch machen.

Zur Grafik, die ist von FactSet (http://www.factset.com/) und das ist kostenpflichtig. Aber die grundsätzliche Info zu Kurszielen bekommst du auch gratis anderswo, nur halt nicht in der Form aufbereitet.
Hallo linkshaender,
allgemeiner Anlagenotstand scheint mein tieferer Grund zu sein.
Ich werd aber mal mit meinem Analytiker darüber reden. Lol.
Was soll das Geld auf der Bank? Gelesen hab ich auf
http://www.cashkurs.com/
über AT&S und eingekauft.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben