Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Caterpillar wächst weiter aber nicht auf W:O ???????? - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 22.07.08 17:25:51 von
Remigius

neuester Beitrag 27.07.08 16:18:41 von
Remigius
Beiträge: 7
ID: 1.143.043
Aufrufe heute: 0
Gesamt: 3.722


Beitrag schreiben Ansicht: 500 Beiträge pro Seite
Avatar
Remigius
schrieb am 22.07.08 17:25:51
Beitrag Nr. 1 (34.562.166)
Dienstag, 22. Juli 2008
Rekordquartal
Caterpillar wächst weiter

Trotz der lahmenden US-Konjunktur hat Caterpillar ein Rekordquartal eingefahren. Angetrieben vom Boom in Schwellenländern kletterte der Überschuss des weltgrößten Baumaschinen-Herstellers im zweiten Vierteljahr um gut ein Drittel auf 1,1 Mrd. Dollar. Besonders reger Nachfrage erfreuten sich Bergbau und Energiesektor. Der Umsatz stieg um 20 Prozent auf 13,6 Mrd. Dollar (8,5 Mrd. Euro).

Flau bleibe allerdings das Geschäft in Nordamerika und auch die Entwicklung in Westeuropa schwäche sich ab, warnte Konzernchef Jim Owens. In Nordamerika verzeichnete Caterpillar einen Umsatzzuwachs von lediglich sieben Prozent, außerhalb des Subkontinents waren es dagegen satte 30 Prozent.

Caterpillar profitierte von höheren Preisen für seine Maschinen und von Wechselkursvorteilen durch den schwachen Dollar. Wie viele Unternehmen leidet der Konzern jedoch unter stark gestiegenen Kosten für Material, Energie und Transport. Caterpillar erzielt mittlerweile 60 Prozent der Umsätze außerhalb Nordamerikas.

Das Ergebnis je Aktie hat sich von 1,24 auf 1,74 US-Dollar erhöht und übertrifft damit die Erwartungen der Analysten um 20 Cent. Für das Gesamtjahr rechnet der Konzern nun mit einem Umsatz von rund 50 Mrd. Dollar. Der Gewinn je Aktie soll etwa 6,00 Dollar betragen. Der Branchenführer liefert Maschinen und Baufahrzeuge wie Bagger, Radlader und Muldenkipper. Caterpillar stellt auch Motoren her und unterhält eine eigene Sparte zur Finanzierung der Produkte.

Die Aktie von Caterpillar gewinnt vorbörslich 2,4 Prozent und steigt auf 75 US-Dollar.


http://www.n-tv.de/Rekordquartal_Caterpillar_waechst_weiter/220720083815/997736.html



Avatar
EcCo65HH
schrieb am 22.07.08 22:45:51
Beitrag Nr. 2 (34.565.286)
:eek: Angeblich schiebt Zeppelin in Europa einen Berg von ca. 100 Mio. € an Gebrauchtmaschinen vor sich her.

Und Angeblich hat man neuwertige CAT-Maschinen aus den U.S.A. bei der letzten Ritchie Bros. Auktion in Rotterdam zum Spottpreis bekommen, weil das Absatzproblem in den Staaten gravierend sein soll. :rolleyes:

Gruß E.
Avatar
EcCo65HH
schrieb am 22.07.08 22:59:39
Beitrag Nr. 3 (34.565.392)
:p Aber Baumaschinen sind für WO und die Börse sowieso nicht sexy

Schau Dir mal die beiden an

TEREX Corp.
WKN: 884072
ISIN: US8807791038
Symbol: TXG


oder WACKER NEUSON SE
WKN: WACK01
ISIN: DE000WACK012
Symbol: WAC

Avatar
StockFactory
schrieb am 22.07.08 23:10:33
Beitrag Nr. 4 (34.565.454)
:look:
Avatar
Remigius
schrieb am 23.07.08 10:19:01
Beitrag Nr. 5 (34.567.004)
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.565.286 von EcCo65HH am 22.07.08 22:45:51danke für die Meldung das könnte ein massiver Hinderungsgrund sein um den Kurs steigen zu lassen. Die Börse und ihre Anleger suchen sich immer den Grund aus den sie wollen, aber ich höre mich zu dem Gerücht mal weiter um.

Zu den Charts beide haben ihren Reiz, Terrax kurzfristiger und Cat nach dem kleinen Rebound eher mittelfristiger. Zur Wahl hin in den Usa könnte eine Bauphase beginnen.
Avatar
EcCo65HH
schrieb am 25.07.08 15:23:50
Beitrag Nr. 6 (34.587.289)
Ob die Charts ihren Reiz haben, vermag ich nicht zu beurteilen. Aber das Heulen und Zähneklappern in der Bauindustrie geht erst los.

Durch die spnische Großinsolvenz im Immobilienbereich und die platzende Immobilienblase in Spanien sollen allein bis zu 1 Mio. Arbeitsplätze in der spanischen Bauindustrie bedroht sein.

In Großbritannien gibt es bei gebrauchten Baumaschinen genauso einen Käuferstreik wie in Dtl., USA und anderswo.

Ich faß da derzeit nix an.
Avatar
Remigius
schrieb am 27.07.08 16:18:41
Beitrag Nr. 7 (34.594.201)
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.587.289 von EcCo65HH am 25.07.08 15:23:50danke, scheint ja momentan echt nichts zu sein. Es fehlt überall an Geld, die Maschinen sind teuer, egal ob neu oder gebraucht.

"Spaniens Immobiliensektor ist von der Fiesta in die Siesta gefallen."

http://www.n-tv.de/994336.html

Auch die Arbeitslosigkeit dürfte deutlich höher ausfallen als bislang erwartet: In diesem Jahr werde die Rate wohl auf 10,4 Prozent steigen, bis Ende 2009 dürften 12,5 Prozent ohne Arbeitsplatz sein.

http://de.reuters.com/article/companyNews/idDEL2472546200807…

da ist bis 2009 mindestens Ruhe.