Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Novavisions - gehört die Zukunft! (Seite 176)

    eröffnet am 01.04.02 20:42:40 von
    Sir Tom

    neuester Beitrag 03.07.14 17:58:18 von
    Sir Tom
    Beiträge: 1.952
    ID: 572.910
    Aufrufe heute: 2
    Gesamt: 241.041


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    Indexking
    schrieb am 03.02.11 19:23:25
    Beitrag Nr. 1.751 (40.978.424)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 40.978.312 von Roman18 am 03.02.11 19:06:40Hallo,

    gestern ein Bericht im Nebenwerte-Journal-Extra:


    Es kommt an der Börse selten vor, dass
    eine Beteiligungsgesellschaft den Namen
    ihres Portfoliounternehmens annimmt,
    sprich umfirmiert. Das ist häufig nur dann
    der Fall, wenn sich das Geschäftsmodell
    radikal ändert oder die Pleite unmittelbar
    vor der Tür steht. Letzteres scheint mit
    Blick auf die Zahlen bei der aus der
    Schweiz stammenden Novavisions AG
    nicht der Fall zu sein. Nach
    unseren Informationen soll
    Novavisions bald Petshop AG
    heißen. Eine Auskunft darüber
    war bei der Gesellschaft nicht zu bekommen.
    Novavisions lehnte auf telefonische
    Nachfrage des Nebenwerte-Journal jeglichen
    Kommentar ab.
    Entsteht eine zweite Zooplus?
    Zu vermuten steht, dass Novavisions sich
    an den Erfolg der Zooplus AG hängen
    will, eines Onlinehändlers für Heimtierbedarf.
    Am 23.12.2010 meldeten die
    Schweizer, die nach eigenen Angaben auf
    Beteiligungen im Technologiebereich
    fokussiert sind, dass sie via Kapitalerhöhung
    weitere 5 % an der Petshop.de
    GmbH übernommen haben, nachdem
    bereits am 05.01.2010 ein Viertel der
    Anteile gekauft worden waren. Insgesamt
    hält Novavisions nun 30 %. Petshop.de ist
    nach eigenen Angaben mit über 10000
    Artikeln einer der größten deutschen
    Internetshops für Heimtierbedarf. Nach
    unseren Recherchen setzte Petshop 2010
    mehr als 5 Mio. Euro um und arbeitete
    dabei trotz 50 % Wachstum profitabel.
    Mit Blick auf den Börsenerfolg von
    Zooplus sollten Anleger den Titel, der
    aktuell nur 0.15 Euro kostet, unbedingt
    auf der Beobachtungsliste haben. Die
    wenig beachteten Aktien wiegen aktuell
    nur 3.2 Mio. Euro an der Börse. UB




    DER KING :D
    Avatar
    Sir Tom
    schrieb am 03.02.11 22:13:59
    Beitrag Nr. 1.752 (40.979.683)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 40.978.424 von Indexking am 03.02.11 19:23:25Vielen Dank für die neuen Beiträge hier im Forum an dieser Stelle.

    Zu dem Gesagten möchte ich auch meine Gedanken äußern.

    Die Umsätze in der Aktie ziehen leicht an, mit kleinen Kurssteigerungen. Das läßt vermuten, es wissen wieder einmal gewisse Personen mehr als die Öffentlichkeit und damit wird spekuliert. Generell ist seit 2010 bekannt, dass die Novavisions ihr Portfolio um die Viersener Petshop GmbH erweitert hat. Diese aktuelle 30% Beteiligung am Onlinetierfutterhandel ist m.M. aber kein Vehicel um nochmals den AG Namen zu ändern und zu verschmelzen. Weil das dann nämlich nötig wäre, um als Petshop AG aufzutreten im General Standard.
    Die anderen werthaltigen Assets wie NovaStor, ZFK und die Finnland Software würden keine Gewichtung mehr haben. So dumm wird ein Schweizer Unternehmen nicht sein, sich in eine bundesdeutsche AG zu wandeln. Ich halte die Recherche vom Nebenwerte Journalisten schlichtweg für unseriös und zu flach recherchiert. Warum gibt die IR Abteilung aus Rotkreuz keine Stellungnahme dazu ab?
    Gesetz dem Fall, die Petshop GmbH wächst weiter in dem Tempo, ringt der Zooplus Ag weitere Marktanteile ab, dann kann man die hübsche Tochter/Perle autark belassen und sich an der 1/3 Gewinnbeteiligung erfreuen, die investierten 300.000 Euro (Schätzung) wären gut angelegt, wie es sich für eine innovative Beteiligungsholding endlich auch gehört. So steht es im Statut der Schweizer Unernehmnung offen kommuniziert.

    Wir werden zur GV im Mai 2011 dann sicher mehr wissen, als heute nur darüber zu spekulieren. Trotz allem sind m.M. diese Kurse lang schon ein Witz auf dem Radar.

    Grüße,
    ST

    Avatar
    Sir Tom
    schrieb am 10.02.11 22:44:20
    Beitrag Nr. 1.753 (41.020.995)
    Ein alter Patient vom Neuen Markt. Tiscon AG.
    7.5 mio Aktien, unverwässert.
    Ein AR Mitglied erwarb 20% ausserbörslich und heute sprang die Aktie um +300% an. (30 Cent)
    Neuausrichtung oder Börsenmantel Käufer?
    Seht Euch mal die Story an. Ein ehemals hochsolides Haus am IT Markt aus Neu-Ulm.
    Wenn es knallt, dann richtig.
    Und PetShop muss sich selbst einen AG Mantel besorgen zum IPO. Ein AG Name allein ist schon Goldwert. Tot gesagte- leben länger.
    Auf spannende Zeiten! -> bis zur GV im Mai.

    Grüße,
    ST
    Avatar
    Sir Tom
    schrieb am 16.02.11 23:48:49
    Beitrag Nr. 1.754 (41.054.534)
    Wer von den Aktionären oder hier Interessierten fährt zur CeBIT im März, bitte mal melden. Ein Treffen wäre dann zu organisieren und gut möglich im Vorfeld. Grüße, ST
    Avatar
    Sir Tom
    schrieb am 20.02.11 00:03:15
    Beitrag Nr. 1.755 (41.072.505)
    Bzgl. Vergleich Novavisions AG und Silber: (aus Herbst 2010)
    -> b)steigt rasant a)schläft noch tief; ergo: gut investiert in b) schlafen bis zur Mai GV hat a)nötig UND c) keine Verschmelzung mit Tiernahrungsportalen

    Avatar
    Sir Tom
    schrieb am 20.02.11 01:15:35
    Beitrag Nr. 1.756 (41.072.550)
    Was ist los mit der Schweiz?
    Goldreserven werden massiv verkauft, Edelste Lebenshaltungskosten, Migrationsprobleme, Nicht-EU Insel & die Amis machen es am Tisch. B.Obama, S.Jobs und M.Zuckerberg. IT Giganten in Jeans und Turnschuhen kaufen die Welt. Mitmachen Leute!



    Avatar
    Sir Tom
    schrieb am 22.02.11 13:30:00
    Beitrag Nr. 1.757 (41.083.744)
    Die 1.Chance auf Wiedergutmachung des Finales 2010. Wer hätte das gedacht, keine 10 Jahre wiederum darauf warten zu müssen.

    Avatar
    Sir Tom
    schrieb am 23.02.11 23:07:09
    Beitrag Nr. 1.758 (41.096.081)
    Zur allgemeinen Belustigung.
    Danke für das Tor in Mailand, Mario. Ein Abend den man nicht vergißt.

    http://www.premiumpresse.de/cebit-2011-novastor-kuendigt-fas…

    Die CEBIT wird auch interessant? Ein Stück vom N-Store Kuchen; gehört auch uns mit!
    Kurse in Dax Schwäche zZ weiter seitwärts stabil. Silber grinst durch das Schlüsselloch.

    ST
    Avatar
    Sir Tom
    schrieb am 24.02.11 22:39:49
    Beitrag Nr. 1.759 (41.103.437)
    Hut ab! CEO Utzinger kommt mit seinem IT Ratgeber Buch an die CeBit zu Besuch.
    Was wird das bewirken im Sektor, was denkt der Wettbewerb, was kann es nützen?
    Bücher sind toll, wenn diese gelesen werden. Guttenbergs Dr. Arbeit wurde jetzt auch berühmt. Die Eintrittkarte ist das nun wert. Gruss. ST

    (pressebox) Hamburg, Deutschland, 24.02.2011 – Der neue IT-Ratgeber „Channel Revolution“ liefert eine fundierte Anleitung für den erfolgreichen Aufbau eines indirekten IT-Vertriebskanals. Das Buch erklärt, warum in Zeiten von CloudComputing. Software-as-a-Service und zunehmender Globalisierung nur eine revolutionäre Strategie zum Erfolg führt – und wie man diese umsetzt.

    „Channel Revolution“-Autor Stefan Utzinger ist CEO des Spezialisten für lokale und Online-Datensicherheit NovaStor (www.novastor.de). Für sein Buch nutzt Utzinger diese und weitere Erfahrungen aus 20jähriger Tätigkeit im IT-Channel für ein Handbuch, das überraschende Fakten mit strategischen Überlegungen, handfesten Kalkulationen und praktischen Tipps verbindet.

    Der IT-Channel als unerlässlicher Innovations- und Umsatztreiber

    Kernthese und Triebfeder von Utzingers Ratgeber Channel Revolution ist die Notwendigkeit einer Zusammenarbeit mit dem Handel für jeden Hersteller von Informationstechnologie. Wer nicht auf den Handel setzt, verliert den Kontakt zum Markt, zu den Anwendern und schließlich zur Nachfrage, so Utzinger. Ohne Handel keine bedarfsgerechten Innovationen und damit Stillstand, prognostiziert Utzinger IT-Anbietern, die auf Handelskooperationen gänzlich verzichten.

    Doch die Arbeit mit dem Channel bedeutet nicht automatisch die Steigerung der Unternehmensgewinne. Von der Auswahl des geeigneten Handelspartners zu Kostenstrukturen im indirekten Vertrieb über einen oder mehrere Zwischenhändler und Innovationen wie die Bereitstellung von Software als Dienst hält der Channel zahlreiche Möglichkeiten und Herausforderungen bereit. Utzinger gewährt informierte Einblicke in die Handelslandschaft. Er identifiziert komplexe Zusammenhänge zwischen Produktentwicklung und Channel-Strategie oder Service-Leistungen und Lizenzgebühren und liefert schließlich einen Leitfaden, der Anbietern hilft, den Weg zu ihrem individuellen Erfolg einzuschlagen.

    Bezugsquellen: amazon und Lulu

    “Channel Revolution, a pragmatic guide to building and maintaining a profitable channel” von Stefan Utzinger ist bei www.Lulu.com erschienen und hat 321 Seiten. Der Titel ist ab sofort bei amazon.de und unter www.Lulu.com erhältlich. Unter www.channel-revolution.com finden sich weitere Informationen und nützliche Dateien zum Download.

    Stefan Utzinger stellt den Titel während der CeBIT 2011 in Hannover vom 1. bis 5. März 2011 in Halle 2 auf Stand D43 vor.

    “Channel Revolution erklärt, wie man die richtigen Channel Partner auswählt, wie man mit Discounts umgehen muss und vieles mehr. Mit dem Buch möchte ich Anbietern den einen oder anderen Misserfolg im Vertrauen auf veraltete Channel-Mythen ersparen und einen Weg aufzeigen, der heute zu gemeinsamen Erfolgen führt“, so Stefan Utzinger, CEO von NovaStor.

    Links zu weiteren Informationen

    Channel Revolution kaufen bei Amazon

    http://www.amazon.de/Channel-Revolution-Stefan-Utzinger/dp/144672350X/ref=sr_1_7?ie=UTF8&qid=1298523707&sr=8-7

    Channel Revolution kaufen bei Lulu

    http://www.lulu.com/product/paperback/channel-revolution/14448096?productTrackingContext=search_results/search_shelf/center/1

    Die Website zum Buch www.channel-revolution.com

    Terminvereinbarung für die CeBIT 2011 http://www.novastor.com/de/cebit.php

    NovaStor Homepage http://www.novastor.com
    Avatar
    Sir Tom
    schrieb am 25.02.11 18:50:10
    Beitrag Nr. 1.760 (41.109.271)
    Was ist denn das für eine alte Geschichte die aufkeimt plötzlich? Hier kommen wohl noch Probleme auf CEO Stehle Dynavision München ans Tageslicht, von den SetTop Boxen im Aluköfferchen? Vor allem die Aktien Hin- und Herschiebereien für Peanuts auf dem Papier.

    Veröffentlichung nach § 37q Abs. 2 Satz 1 WpHG

    Die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) hat festgestellt, dass die konsolidierte Jahresrechnung (Konzernabschluss) der Novavisions AG, Rotkreuz, zum Abschlussstichtag 31.12.2007 fehlerhaft ist.

    http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2011-02/19476631…