Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Euromicron WKN 566000 ein Kauf

eröffnet am 09.04.03 14:49:05 von
GOTOX

neuester Beitrag 08.04.09 00:48:00 von
Ana_Conda
Beiträge: 5
ID: 718.832
Aufrufe heute: 0
Gesamt: 3.653


Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
GOTOX
schrieb am 09.04.03 14:49:05
Beitrag Nr. 1 (9.125.856)
heute geht es ja nochmals bergab. miese umsaetze schon seit langer zeit (wie bei vielen nm-werten). fundamental aber scheinbar praechtig. wie seht ihr die aussischten fuer dieses jahr. lwl ist ja nicht tod. da muesste man doch vernuenftig verdienen koennen. 2002 war ja sehr gut (bedingt durch die unternehmensverkaeufe).
waere ueber meinungen dankbar.
gruß gotox
Avatar
HotMod [Mod]
schrieb am 05.04.09 22:48:03
Beitrag Nr. 2 (36.923.509)
geöffnet
Avatar
GOTOX
schrieb am 06.04.09 00:05:35
Beitrag Nr. 3 (36.923.716)
Großes Re-Opening :eek:

Nachdem sich der Haupthread zur Euromicron zur Yellowpress der Glasfaserkultur entwickelt hat, was durchaus unterhaltsam und interessant ist, hier meinerseits die Bemühung eines reinen Faktenthreads der wirtschaftlichen Entwicklung der Gesellschaft und der Folgen für die EUCG-Aktie.

Startpunkt soll der Jahresabschluss der Euromicron AG des Geschäftsjahrs 2008 und der aktuelle Stand der Aktie in 2009 sein.
Alle sind zum diskutieren und zur Meinungsäußerung herzlich eingeladen. Auch IQ und Ana_Conda aber ohne verquere Links, Kommentare und bunte Bilder - ich denke dafür haben wir unseren Hauptthread ;)

*Luftholen*

Ausgangslage:
Die Trennung von Berliner Elektro, Ad Capital erfolgt, massive Desinvestitionen mit positiven Effekten in der GuV und im Cash Flow aus nichtstrategischen Beteiligungen. Massiver Druck aufgrund von aus verschiedenen Grund unfreiwilligen Großaktionären (VATAS, NordLB, GWP & weiter Fonds). Freier Wille gilt hierbei im Sinne von rationaler freier Entscheidungsmöglichkeit!

Kerngeschäft:
Konzernumsatz 164,6 Mio. EURO
EBIT operativ 19,4 Mio. EURO
GpA 1,78

Dagegen Kurs (3.4.2009): 10,80
MarketCap ca. 46 Mio. EURO
KGV ca. 6
Bewertung zum CF ca. 4

Ausblick in der Rezession:
(Zitat Pressemitteilung)
„Unsere Ausgangssituation für 2009 ist viel versprechend: Die Auftragsbücher sind gefüllt, die Kompetenzen gebündelt und die Menschen in unserem Konzern tragen den Erfolgskurs mit ihrem Engagement; strategisch, technologisch und personell hat euromicron für 2009 die Weichen auf Wachstum gestellt“, zeigt sich Dr. Späth für 2009 zuversichtlich.

Sonderthema Leverage:
130% sind für mich aus dem GB08 nicht nachzuvollziehen. Nur wenn man das EK zu den den gesamten FK-Anteilen im Jahresabschluss ins Verhältniss srtzt. Konservativ (ohne Rückstellungen und latente Steuern komme ich auf knapp über 1.

Fazit:
EUCG in der allgemeinen realwirtschaftlichen und börsennotierten Unsicherheit gefangen. Der Markt scheint erhebliche Zweifel an der Geschäftsentwicklung zu haben. Andererseits könnten auch andere Faktoren (rein spekultativ) die Entwicklung der Aktie maßgeblich beeinflußen.
Der Ausblick scheint für Ausenstehende in der momentanen Wirtschaftslage vielleicht sehr optimistisch aber die Aussage steht und ich denke der Vorstand kennt die aktuelle Lage besser als wir.
Warten wir also auf Q1 2009 (Termin 15.5.), die Stellenangbote sind auf jeden Fall z.Z. reichhaltig:
http://www.euromicron.de/jobs/stellenangebote.php
Es verbleibt der GoToX (der sich bei Gelegenheit den kompletten Geschäftsbericht durchliest und die Erkenntnisse (soweit sinnvoll) publiziert.
Avatar
GOTOX
schrieb am 07.04.09 23:59:06
Beitrag Nr. 4 (36.938.295)
So ein kleines Update zum Hebelthema

Sonderthema Leverage:

Äußerungen im Hauptthread

http://www.wallstreet-online.de/diskussion/743015-1351-1360/…

longtrader
"finde den verschuldungsgrad mit 130% jedoch sehr bedenklich."

katjuscha
"longtrader, geht mir ähnlich."

Meine alternative Verschuldungsgradhypothese (basierend auf dem GB 2008)

EK 73.801
FK 76.438
DtE 103,6%

1. Annahmen: Auschließliche Gegenüberstellung von bilanzierten langfristigen Verbindlichkeiten und übrigen Verbindlichkeiten (kurzfristig). Beim Verschuldungsgrad schließe ich Rückstellungen und Verbindlichkeiten aus Lieferunge & Leistungen mal aus, da eher stichtagsbezogen und dem Working Capital / operativen Geschäft und nicht der Finanzierung zuzuordnen. Vielleicht etwas vereinfacht aber Referenz 8 des GB bestätigt generell meine Annahmen.
2. Folgerung für Leverage: Natürlich im Vergleich zu anderen Unternehmen höher aber auch niedriger zu anderen. Etwas tautologisch ;) Ich wollte damit nur ausdrücken, dass EUCG imho relativer Durchschnitt ist und kein Ausreißer in die eine oder andere Richtung ist.
Könnte in der momentanen Marktsituation vielleicht etwas weniger FK-Hebel sein aber da gibt es etliche Kandidaten mit einer schlechteren Kennzahl.

Bei Gelegenheit weitere Statements, ansonsten verbleibe ich mit der Hofnung auf weiteren fundamentalen Gedankenaustausch.

Gute Nacht!
Avatar
Ana_Conda
schrieb am 08.04.09 00:48:00
Beitrag Nr. 5 (36.938.390)
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.938.295 von GOTOX am 07.04.09 23:59:06Fundamentaler Gedankenaustausch ;)
Jetzt wird ES aber kompliziert, aber was soll´s.

Euromicron von A-Z von
Arztrufanlagen über Gefahrenanlagen, Rechenzentren oder Zugangskontrollen. Alles immer wichter im 21 Jahrhundert.
Das Brandheisse Thema GLASFASER-Breitband wird gross rausgestellt.

Zu dem wachsenden "Brot und Buttergeschäft" kommt jetzt
dar Glasfaser TURBO Optionsschein mit nem grossen Hebel.


Nach dem die yellow presse sich mit Glasfaser-Meldungen überschlägt und MILLIARDEN !!! Weltweit in diese Technik fliessen, scheint Euromicron davon vollkommen unberührt.

Ich muss sicher nicht extra betonen,dass die AKTIE bei diesen Nachrichten bei mindestens 40 euro stehen müsste.

Tut sie aber nicht.

Die ganze WELT will Glasfaser-Technik!
Australia, Afrika und Austria.

Die grosse Koalition will Wahlen gewinnen und
spielt mit der Schottpressen-auto-prämie auf Zeit.

Ach,ja. EIN -M-bit für alle. ANA Conda Textbausteinbauerin